Athlon u. Cubase

A

Anonymous

Guest
Hallo,

Ich habe vor meinen PC aufzurüsten. Momentan Intel-P 933 MHz
Dachte da an Athlon64(bit) 3000 od. 3200+ und dazugehörige Komponenten.
Nu hat mir ein Fachfmann erzählt, in Verbindung mit Cubase- Programmen würde er mir Intel empfehlen, da Athlon dafür nicht so gut sei weil Cubase Programme wohl nicht Athlon optimiert wären.

Iss da was dran?

Hat jemand Erfahrungen mit Athlon in Verbindung mit Cubase?
Welche Probleme können da auftauchen?

Andy
 
Daniel

Daniel

Well-known member
Hallo

Ist Quatsch... Steinberg und AMD arbeiten zusammen...!!! Das Problem sind VIA Chipsätze die auf gewissen Mainboards sind... einige machen ordentlich Ärger...

AMD ist heikler als Intel... auch einige RAM's etc. vertragen sich nicht, aber das hat mit Cubase nix zu tun...

Grüsse
Daniel
 
A

Anonymous

Guest
Haadraake":2j2l8b4y schrieb:
Hallo,

Ich habe vor meinen PC aufzurüsten. Momentan Intel-P 933 MHz
Dachte da an Athlon64(bit) 3000 od. 3200+ und dazugehörige Komponenten.
Nu hat mir ein Fachfmann erzählt, in Verbindung mit Cubase- Programmen würde er mir Intel empfehlen, da Athlon dafür nicht so gut sei weil Cubase Programme wohl nicht Athlon optimiert wären.

Iss da was dran?

Hat jemand Erfahrungen mit Athlon in Verbindung mit Cubase?
Welche Probleme können da auftauchen?

Andy

Hallo und willkommen im Forum!

Steinberg hat Cubase SX wohl auch mit AMD Prozessoren getestet und angeblich soll es da keine Probleme geben. Wie das jetzt in der Praxis aussieht kann ich Dir erst in einem Monat sagen, allerdings habe ich mir jetzt (aus Geldtechnischen Gründen) auch schon einen Rechner mit Athlon XP2000 (auf 1600 getaktet) zugelegt und erwarte mal dass es da keine Probleme geben wird. Wenn Du die Kohle hast würde ich in einen Intel Chip investieren weil die imho stabiler laufen. Ich kann mir aber eigentlich auch nicht vorstellen dass die AMDs sooo viel schlechter sind. Ich habe für mich jetzt lieber in einen AMD statt Intel, dafür aber in ein großes (und leises) Netzteil und einen (fast) lautlosen Lüfter investiert. Ausserdem habe ich eine schnelle 8Mb cache Festplatte da reingebaut die auch fast keine Geräusche macht. Diese Sachen waren für mich einfach wichtiger und dann hatte ich nicht mehr genug Geld für einen Intel Chip. Ich bin mir aber auch ziemlich sicher dass es da keine Probleme geben sollte wenn Steinberg da extra drauf hinweist.
http://www.steinberg.net
 
A

Anonymous

Guest
Danke für die Auskunft.

Also, wenn ich Athlon aufrüste sollte ich darauf achten, daß Mainboard und Arbeitsspeicher was taugen? Wichtig sind also die VIA-Chipsätze auf dem Mainboard. Jetzt möchte ich ja auf 64bit umrüsten und da gibt es nicht soviele Mainboards zur Auswahl.



Asus- K8V-Deluxe- mit VIA K8T800
Leadtek- K8N - mit nVidia nForce3 150
MSI -K8T-NEO FIS2R- mit VIA K8T 800, VT8237 was immer auch die Nummer heißen mögen.

Könnt Ihr mir da noch was zu den Chipsätzen sagen od, empfehlen ?
Vielleicht auch zum Arbeitsspeicher?



Vielen Dank erstmal für eure Hilfe.

Andy
 
A

Anonymous

Guest
Hallo,

ich denke das Problem liegt auch nicht beim VIA Chip selber sondern beim Treiber für besagten Chipsatz. Es gab lange Zeit Probleme mit diesen Treibern und viele Kunden (wie auch mich) waren glücklich ein Intel, Nvidia, Sis oder was auch immer Chipsatz ihr eigen zu nennen.

Heute sind diese "Problem" fast komplett beseitigt, ebenso wie sich immernoch hartnäckig das Gerücht hält, AMD CPUs werden wärmer als Intel CPUs. Das war einmal und heute ist es so, das der Intel Kern viel heißer wird als der Athlon Kern. So kann man irren...

Ich habe hier einen P4 2,533 GHz und einen AMD Athlon 2800XP (der laut Hersteller bei 2,083 GHz läuft) und kann nur bestätigen das man einen Unterschied nicht bemerkt, ganz im Gegenteil, der AMD steht dem Intel nichts nach.

Gruß
VVolverine
 
A

Anonymous

Guest
also ich hab noch AMD Athlon 1200Mhz, auch mit VIA-Chipsatz, hab auch mal die Cubase Demo daruf gehabt, die lief ohne Probs.... Naja bei der Demo ist ja eh alles eingeschränkt und so, aber installieren und starten ließ sie es sich ohne Probleme
 
 
Oben Unten