B-Bender

A

Anonymous

Guest
Tachschen!
Hab’ jetzt zufällig so einen Hipshot B-Bender bekommen und gleich auf meine Tele draufgemacht. Aber jetzt mal, auch wenn’s blöd klingt, wie setz’ ich das denn am Besten ein? Ich spiele das mit ’nem MXR Dynacomp, wegen dem Sustain, sonst krieg’ ich das mit dem Sliden nich’ wirklich hin(Novize, hähä,-)). Also würde mich über Tipps, Tricks und sonstwas freuen über den Gebrauch des Benders und auch über die Will Ray Slidering-Technik

Mit besten Grüßen!
 
doc guitarworld

doc guitarworld

Moderator
quote:
Tachschen!
Hab’ jetzt zufällig so einen Hipshot B-Bender bekommen und gleich auf meine Tele draufgemacht. Aber jetzt mal, auch wenn’s blöd klingt, wie setz’ ich das denn am Besten ein? Ich spiele das mit ’nem MXR Dynacomp, wegen dem Sustain, sonst krieg’ ich das mit dem Sliden nich’ wirklich hin(Novize, hähä,-)). Also würde mich über Tipps, Tricks und sonstwas freuen über den Gebrauch des Benders und auch über die Will Ray Slidering-Technik

Mit besten Grüßen!




Kennste denn eigentlich http://www.hellecasters.com?

Twang on!
 
A

Anonymous

Guest
quote:
quote:
Tachschen!
Hab’ jetzt zufällig so einen Hipshot B-Bender bekommen und gleich auf meine Tele draufgemacht. Aber jetzt mal, auch wenn’s blöd klingt, wie setz’ ich das denn am Besten ein? Ich spiele das mit ’nem MXR Dynacomp, wegen dem Sustain, sonst krieg’ ich das mit dem Sliden nich’ wirklich hin(Novize, hähä,-)). Also würde mich über Tipps, Tricks und sonstwas freuen über den Gebrauch des Benders und auch über die Will Ray Slidering-Technik

Mit besten Grüßen!




Kennste denn eigentlich http://www.hellecasters.com?

Twang on!


www.mosbyguitars.com und www.hipshotproducts.com sind auch zu empfehlen, was das System als solches angeht, aber nicht dessen mögliche Anwendung. Es gibt zwar auch ein Video für an die 50 Euro, aber wo sind wir denn?? Zu empfehlen ist ja im Endeffekt immer nur der Selbstversuch, der bei mir so ausfiel: Den Bender auf einen Ganzton gestellt(Halbton finde ich irgendwie nicht sehr tauglich, mal abgesehen von Country, wofür das Teil ja auch mal entwickelt wurde) und geklimpert. Das Slide habe ich dann erstmal weggelegt und die Kuh mal richtig grasen lassen in Normalstimmung: extrem coole Bendings und Doublebendings sind möglich, äußerster Suchtfaktor!!! Auch echt schräge Akkorde sind möglich, und wenn ich jetzt endlich meine Keith/Scruggs Tuner bekomme wird das sehr lustich mitten im Lied auf open D zu gehen und die h-saite gar lustich zu quälen. Ich darf mal raten: Dringend antesten!! Was der Herr Will Ray macht ist schon ein wenig zu tricky für mich, so mit 2 Slideringen, und noch hinterm Sattel benden und auch noch die Chappydose dabei zu öffnen. Nee, is’ zwar wirklich lustig, aber für meine Art von Musik doch ein wenig zu strange.

Trotzdem danke für den Link Doc!

Mach’s gut!
 
doc guitarworld

doc guitarworld

Moderator
Laß mal was hören!

Und verrat mir mal die Kosten, die auf einen zukommen, wenn man sich dazu entschließt seine Tele umzubauen.
 
A

Anonymous

Guest
quote:

Laß mal was hören!

Und verrat mir mal die Kosten, die auf einen zukommen, wenn man sich dazu entschließt seine Tele umzubauen.


Kosten? Kosten?? Unbezahlbar,-) Naja, du brauchst erstmal eine Gitarre mit Tune-o-matic und Stoptailpiece oder einer Telebridge. In meinem Fall die Blue Flower Tele von 1986, Japan: 550 DM. Dann am besten einen P-90 am Hals(ist aber kein Muß): so von 45-225 DM. Dann den Bender: von Hipshot (Vertrieb in D Warwick)ca. 500 DM , von Mosby ca. 900DM und non Gene Parsons quasi unbezahlbar. Umbaukosten bei B-bender: keine, mußt nur mal was am Telesteg feilen. Bei den anderen Systemen sind die Kosten schwankend(kommt auf’s Instrument an). Wenn due eine Tune-o-Matic System Gitarre dein eigen nennst, gibt es für 79$ von Epiphone ein simples Teil, auch hier entfallen die Einbaukosten, ist aber in D nicht zu bekommen sondern nur in Usa. Die Keith/Scruggs Tuner kosten ein Vermögen, es gibt allerdings Kopien von Schaller für 75 Euro. Zum Hipshot Bender gibt es auch noch allerhand Zubehör, wie D-Tuner, g-Bender, A-Tuner usw..Auch das ist heftigst teuer (für genaue Angaben: www.hipshotproducts.com). Es gibt auch noch ein Bigsby Palmpedal System, aber dazu weiß ich nicht viel, außer, das es ausieht wie ein B-5 nur halt mit Hebel auf der Achse. Auch hierzu gibt es für alle Saiten zus. Hebel zu erwerben(was dann scheiße aussieht und nich zu bedien ist wie beim Hipshot).
Spielfaktor bei allen Modellen( bis auf das EZ-Bender System von Epi und das Mosbysystem derer ich noch nicht habhaft werden konnte): Extrem hoch, wenn man es mag, aber es ist halt auch nur ein kleiner Effekt. Kosten/Nutzen Faktor: eher schlecht, aber haben sollte man es schon, hähähä!

Mach’s gut!
 
doc guitarworld

doc guitarworld

Moderator
quote:
quote:

Laß mal was hören!

Und verrat mir mal die Kosten, die auf einen zukommen, wenn man sich dazu entschließt seine Tele umzubauen.


Kosten? Kosten?? Unbezahlbar,-) Naja, du brauchst erstmal eine Gitarre mit Tune-o-matic und Stoptailpiece oder einer Telebridge. In meinem Fall die Blue Flower Tele von 1986, Japan: 550 DM. Dann am besten einen P-90 am Hals(ist aber kein Muß): so von 45-225 DM. Dann den Bender: von Hipshot (Vertrieb in D Warwick)ca. 500 DM , von Mosby ca. 900DM und non Gene Parsons quasi unbezahlbar. Umbaukosten bei B-bender: keine, mußt nur mal was am Telesteg feilen. Bei den anderen Systemen sind die Kosten schwankend(kommt auf’s Instrument an). Wenn due eine Tune-o-Matic System Gitarre dein eigen nennst, gibt es für 79$ von Epiphone ein simples Teil, auch hier entfallen die Einbaukosten, ist aber in D nicht zu bekommen sondern nur in Usa. Die Keith/Scruggs Tuner kosten ein Vermögen, es gibt allerdings Kopien von Schaller für 75 Euro. Zum Hipshot Bender gibt es auch noch allerhand Zubehör, wie D-Tuner, g-Bender, A-Tuner usw..Auch das ist heftigst teuer (für genaue Angaben: www.hipshotproducts.com). Es gibt auch noch ein Bigsby Palmpedal System, aber dazu weiß ich nicht viel, außer, das es ausieht wie ein B-5 nur halt mit Hebel auf der Achse. Auch hierzu gibt es für alle Saiten zus. Hebel zu erwerben(was dann scheiße aussieht und nich zu bedien ist wie beim Hipshot).
Spielfaktor bei allen Modellen( bis auf das EZ-Bender System von Epi und das Mosbysystem derer ich noch nicht habhaft werden konnte): Extrem hoch, wenn man es mag, aber es ist halt auch nur ein kleiner Effekt. Kosten/Nutzen Faktor: eher schlecht, aber haben sollte man es schon, hähähä!

Mach’s gut!




Hahahaha! Astrein! ich kann´s ja verstehen mit dem Kosten- Nutzenfaktor. Ich habe grade eine China Squier mit Fishman Wilkinson, Duncans und Schallers ausgerüstet , hätte ich andererseits mit keiner meiner Strats so rigoros betrieben... Hast Du die neuen Paisley-Copies mal angetestet?

Nun laß uns mal was hören von Deiner Kunst!

Besuch doch mal http://www.jam-productions.de, die freundliche Eventfirma im Rhein-Sieg-Kreis :)
 
A

Anonymous

Guest
quote:
quote:
quote:

Laß mal was hören!

Und verrat mir mal die Kosten, die auf einen zukommen, wenn man sich dazu entschließt seine Tele umzubauen.


Kosten? Kosten?? Unbezahlbar,-) Naja, du brauchst erstmal eine Gitarre mit Tune-o-matic und Stoptailpiece oder einer Telebridge. In meinem Fall die Blue Flower Tele von 1986, Japan: 550 DM. Dann am besten einen P-90 am Hals(ist aber kein Muß): so von 45-225 DM. Dann den Bender: von Hipshot (Vertrieb in D Warwick)ca. 500 DM , von Mosby ca. 900DM und non Gene Parsons quasi unbezahlbar. Umbaukosten bei B-bender: keine, mußt nur mal was am Telesteg feilen. Bei den anderen Systemen sind die Kosten schwankend(kommt auf’s Instrument an). Wenn due eine Tune-o-Matic System Gitarre dein eigen nennst, gibt es für 79$ von Epiphone ein simples Teil, auch hier entfallen die Einbaukosten, ist aber in D nicht zu bekommen sondern nur in Usa. Die Keith/Scruggs Tuner kosten ein Vermögen, es gibt allerdings Kopien von Schaller für 75 Euro. Zum Hipshot Bender gibt es auch noch allerhand Zubehör, wie D-Tuner, g-Bender, A-Tuner usw..Auch das ist heftigst teuer (für genaue Angaben: www.hipshotproducts.com). Es gibt auch noch ein Bigsby Palmpedal System, aber dazu weiß ich nicht viel, außer, das es ausieht wie ein B-5 nur halt mit Hebel auf der Achse. Auch hierzu gibt es für alle Saiten zus. Hebel zu erwerben(was dann scheiße aussieht und nich zu bedien ist wie beim Hipshot).
Spielfaktor bei allen Modellen( bis auf das EZ-Bender System von Epi und das Mosbysystem derer ich noch nicht habhaft werden konnte): Extrem hoch, wenn man es mag, aber es ist halt auch nur ein kleiner Effekt. Kosten/Nutzen Faktor: eher schlecht, aber haben sollte man es schon, hähähä!

Mach’s gut!




Hahahaha! Astrein! ich kann´s ja verstehen mit dem Kosten- Nutzenfaktor. Ich habe grade eine China Squier mit Fishman Wilkinson, Duncans und Schallers ausgerüstet , hätte ich andererseits mit keiner meiner Strats so rigoros betrieben... Hast Du die neuen Paisley-Copies mal angetestet?

Nun laß uns mal was hören von Deiner Kunst!

Besuch doch mal http://www.jam-productions.de, die freundliche Eventfirma im Rhein-Sieg-Kreis :)


Hi!

Äh, ich habe leider nix zum aufnehmen, aber wir können uns ja mal treffen irgendwann, sorry. Wie gesagt, ich setze das Teil ein bischen anders ein, als es wohl gedacht ist, also mehr für so Frickelgeschichten.
Die neuen Paisley Teile habe ich noch nicht angespielt, denn die sehen noch hässlicher aus als meine, uaargh. Also rein optisch sehen die viieeel schlechter aus als die 86er Auflagen.
Aber apropos basteln: auf meine 95er Std. Strat kommt jetzt noch ein Wilkinson drauf und ’n D-Tuner von Hipshot und auch noch eine Schaller B4v Mechanik für die hohe e-Saite, das wird lustig!
Kann man beim Wilkinson eigentlich auch 5 Federn reindonnern?

Mach’s gut!
 
doc guitarworld

doc guitarworld

Moderator
Da sind wir wohl beide gerne Bastler! Und wenn´s dann auch noch klingt und vielleicht sogar gut aussieht (was immer das auch heißen mag)... Wegen Treffen: Jan (Jamalot) und ich habe da schon was vor, Chris ist dann auch dabei, vielleicht kommst Du einfach demnäxt mal nach Bonn... wird dann noch im Forum bekannt gegeben.

Das Wilkinson kann 5 Federn aufnehmen.

Gruss und twang on!

http://www.jam-productions.de
 
A

Anonymous

Guest
quote:
Da sind wir wohl beide gerne Bastler! Und wenn´s dann auch noch klingt und vielleicht sogar gut aussieht (was immer das auch heißen mag)... Wegen Treffen: Jan (Jamalot) und ich habe da schon was vor, Chris ist dann auch dabei, vielleicht kommst Du einfach demnäxt mal nach Bonn... wird dann noch im Forum bekannt gegeben.

Das Wilkinson kann 5 Federn aufnehmen.

Gruss und twang on!

http://www.jam-productions.de


Jap, bin dabei!

Mach’s gut!
 
A

Anonymous

Guest
Was hat mich schon immer am Hipshot B-Bender System gestört? Der Hüfthebel. Was wollte ich schon immer haben? Einen Hebel für die Hand a lá Strat-Vibrato. Was für eine Idee kam mir heute morgen um 2? Ja genau, heb ich doch noch einen Hebel rumfliegen von einem Les Trem, was ich mal vor 2 jahren beim Rockinger bestellt habe. Damals wurde so ein Gretsch Spaghetti Hebel mitgeliefert und später der Bigsby-like Hebel nachgesandt. Also lag das Teil rum.

Es mußte also verbaut werden: Am Hipshot System befindet sich eine Klemmvorrichtung für den Hüfthebel, welcher über den Umriß der Gitarre herausragt. Erster Versuch: Kontermutter der Hebelbefestigungsschraube des Rockinger Teils in die Vorrichtung eingeklemmt und Hebel draufgeschraubt. Tja, war nicht sehr stabil und die Hebelhalterung des Les Trem lag nicht plan auf. Also das Teil nachts runtergefeilt( sieht so richtig schlecht aus,-)) und angepaßt. Dann habe ich das ganze aber von unter der Hipshot Klemmvorrichtung verschraubt (Unterlegscheibe nicht vergessen!), e voila, funktioniert gar prächtig! Und da der Hebel verstellbar und gewinkelt ist, eckt es auch nirgends an und liegt perfekt auf der Klemmvorrichtung und Achse des Hipshotsystems auf.
Allerdings ist leider Gottes der Hebel so 2 cm zu kurz um damit richtig lässig benden zu können, aber in 11 Stunden macht der Baumarkt ja wieder auf, und bis dahin kommt dann noch das Edelstahl-Flammen-Pickguard drauf samt P-90 und natürlich die Keith/Scruggs Tuner und auf die Strat wollte ich ja auch noch ’nen B-Bender und Stahlblech hab’ ich ja auch noch........ ,-)

Macht’s gut!
 
doc guitarworld

doc guitarworld

Moderator
quote:
Was hat mich schon immer am Hipshot B-Bender System gestört? Der Hüfthebel. Was wollte ich schon immer haben? Einen Hebel für die Hand a lá Strat-Vibrato. Was für eine Idee kam mir heute morgen um 2? Ja genau, heb ich doch noch einen Hebel rumfliegen von einem Les Trem, was ich mal vor 2 jahren beim Rockinger bestellt habe. Damals wurde so ein Gretsch Spaghetti Hebel mitgeliefert und später der Bigsby-like Hebel nachgesandt. Also lag das Teil rum.

Es mußte also verbaut werden: Am Hipshot System befindet sich eine Klemmvorrichtung für den Hüfthebel, welcher über den Umriß der Gitarre herausragt. Erster Versuch: Kontermutter der Hebelbefestigungsschraube des Rockinger Teils in die Vorrichtung eingeklemmt und Hebel draufgeschraubt. Tja, war nicht sehr stabil und die Hebelhalterung des Les Trem lag nicht plan auf. Also das Teil nachts runtergefeilt( sieht so richtig schlecht aus,-)) und angepaßt. Dann habe ich das ganze aber von unter der Hipshot Klemmvorrichtung verschraubt (Unterlegscheibe nicht vergessen!), e voila, funktioniert gar prächtig! Und da der Hebel verstellbar und gewinkelt ist, eckt es auch nirgends an und liegt perfekt auf der Klemmvorrichtung und Achse des Hipshotsystems auf.
Allerdings ist leider Gottes der Hebel so 2 cm zu kurz um damit richtig lässig benden zu können, aber in 11 Stunden macht der Baumarkt ja wieder auf, und bis dahin kommt dann noch das Edelstahl-Flammen-Pickguard drauf samt P-90 und natürlich die Keith/Scruggs Tuner und auf die Strat wollte ich ja auch noch ’nen B-Bender und Stahlblech hab’ ich ja auch noch........ ,-)

Macht’s gut!


Da sind Bilder fällig!
 

Ähnliche Themen

 
Oben Unten