Behringer BDI21?


Mike
Mike
Well-known member
Registriert
21 Januar 2002
Beiträge
1.169
Lösungen
1
Ort
MG
Hallo Leutz,

ich suche nach einer kompakten Lösung, mit der ich meinen aktiven Bass mit einem einigermaßen guten Sound direkt in ein Pult stöpseln kann.

Bis jetzt mache ich das mit einer passiven DI-Box von Palmer.
Geht so weit eigentlich ganz gut, mir fehlt halt nur die Klangregelung.
Bei den Gigs habe ich nämlich keine Zeit um mir einen Sound am Pult einzustellen. Da wäre eine DI-Box mit Klangregelung schon von Vorteil.

Die üblichen Verdächtigen sind Sansamp Bass Driver D.I. und der M-80 von MXR, aber das Behringer wäre vielleicht auch noch was für mich.

Hat da mal jemand Erfahrungen mit gemacht?
Habe bis jetzt nur gelesen, dass der Sound wohl eigentlich ganz ok, aber die Verarbeitung mies sein soll.
Kann das jemand bestätigen?

Mich würde auch mal interessieren, wie das Ding von innen aussieht und ob man da die kritischen Teile evtl. selbst gegen hochwertige austauschen kann.
 
Ugorr
Ugorr
Well-known member
Registriert
21 Juni 2003
Beiträge
842
Lösungen
2
Ort
Büdelsdorf
Moin.
Ich habe das Gitarrenpedal GDI21. In dem Ding selbst rumzulöten, würde ich nicht machen da alles in SMD aufgebaut ist. Ich hab das GDI in einem 2Kanal Setup genutzt, aber jetzt ist es nur noch als Notfallsoundgerät im Gigbag.
Ich suche auch gerade einen Basspreamp, da ich sowieso mit InEar spiele. Meine Alternativen zum BDI wären der Hartke VXL Bass Attack, einPOD(o.ä.) oder ein EQ plus DI-Box(ART TUBE MP o.ä.)
Gruß
Ugorr
 
A
Anonymous
Guest
Mike":s2sh6x4t schrieb:
Hat da mal jemand Erfahrungen mit gemacht?
Habe bis jetzt nur gelesen, dass der Sound wohl eigentlich ganz ok, aber die Verarbeitung mies sein soll.
Kann das jemand bestätigen?

Ich finde den Sound des Pedals nicht übel, es ist bei weitem nicht so robust wie das Original von Tech21, aber so mies ist die Verarbeitung nicht. Ich hab das Pedal in meinem Besitz, spiele es allerdings schon lange nicht mehr....
 
 


Beliebte Themen

Oben Unten