Bias Messadapter


A
Anonymous
Guest
Hallo!

Auf der Suche nach einem "bezahlbaren" Bias-Messadapter bin ich wieder mal bei Tube-Town gelandet:
471_0.jpg


Heute kam der überschaubare Bausatz an. Der Zusammenbau hat eine knappe halbe Stunde (inkl. mehrmaligem Nachmessen ;-)) gedauert.
Funtioniert prima! Also: wer auch auf einfache und relativ ungefährliche Weise in das Thema Bias oder cold/hot-Einstellungen einsteigen will: nur zu, es muss kein TAD-Bias-Master (tolles Gerät übrigens - ganz ehrlich!) für viel Geld sein!

Gruß
Björn
 
A
Anonymous
Guest
Hallo, und nur eine Frage dazu :
Gibt es deiner Meinung nach "Autobias" ?
Ich bin der "alten" Meinung : Einstellen ist nötig.
Bin gespannt V.H.
 
Bierschinken
Bierschinken
Well-known member
Registriert
11 April 2007
Beiträge
665
Ort
Düsseldorf
Es gibt das sogenannte "autobias", das ist aber ein technisches Schaltungskonzept und funktioniert anders als wir das von unseren Marshalls und Fenders kennen, da ist der BIAS abgleich unbedingt notwendig.
 
A
Anonymous
Guest
Bierschinken":t1wv5fvv schrieb:
(...)anders als wir das von unseren Marshalls und Fenders kennen, da ist der BIAS abgleich unbedingt notwendig.

Das stimmt so nicht ganz, Stichwort: Kathodenbias bei den alten Tweeds z.B.

Gruß
Björn
 
Bierschinken
Bierschinken
Well-known member
Registriert
11 April 2007
Beiträge
665
Ort
Düsseldorf
Die Tweeds ham Kathodenbias?

Okay, dann geb ich mich geschlagen :-D

Aber prinzipiell ist bei den üblichen Erzeugungen der Gittervorspannung ein Einstellen des BIAS notwendig.
 
A
Anonymous
Guest
Hallo, na gut, ich muss wohl doch mal Schaltungen besorgen.
Es scheint wirklich so 'was zu geben, mal sehen.
Und Danke auch V.H.
 
 


Beliebte Themen

Oben Unten