Blue Notes

A

Anonymous

Guest
Wie ich ja festgestellt habe sind hier einige Gitarreros unterwegs:
Also liebe Axtschwinger, dann legt mal das Eisen beiseite und beantwortet mir mal eine Frage:
Ich will einen Blues in E-Moll spielen. Da sagt mein Guitar Pro:
E G A A# H D

Alles klar und wo sind jetzt die Blue Notes?
Sind das die restlichen 7 Töne, die noch verbleiben oder gibt es da ein Schema ?
 
A

Anonymous

Guest
Hi,

Die blue Note ist die b5, in Emoll also das A#

Martin
 
A

Anonymous

Guest
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">Zitat:Original erstellt von: eternal-edge
Hi,

Die blue Note ist die b5, in Emoll also das A#

Martin
</td></tr></table>
Oder die Terz etwas würgen, also b3 ( müßte dann G# sein )

>>liebe Grüße, Wolfgang <<
 
A

Anonymous

Guest
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">Zitat:Original erstellt von: obi09
Was heißt eigentlich BLue Note?
</td></tr></table>
Aloha,
Blue Note nennt sich die Note, die in der Pentatonik der chromatische Durchgangston ist, also in Moll der 4. Ton. Normalerweise gibt es in der Pentatonik keine Halbtonschritte - wenn Du nun zwischen dem 3. und 4. Ton in der Pentatonik noch einen "einbaust", also "die Lücke füllst", dann hast Du die Bluestonleiter.


Bis denne
 
A

Anonymous

Guest
Also plant das Guitar Pro die Blue Notes schon ein. Dann mal was zu Pride and Joy von SRV (ich liebe ihn). Ist ja meiner Meinung nach ein Blues in E Dur(bzw Es). Also E G A A# B C#. Und während des Shuffles hält er sich auch immer daran. Aber so in einigen Takten spielt der eben alles mögliche bis auf C und F.
Wie ist das denn mit der Tonalität zu vereinbaren??
Oder darf man das einfach so nehmen was passt ??
 
 
Oben Unten