Marshall 1974X Handwired

tommy schrieb:

Nach meiner Erfahrung sind gerade die JJ Endstufenröhren idR von ĂŒberdurchschnittlicher QualitĂ€t.
Ich habe KT66, 6L6GC, 6V6 und EL84 im Einsatz und bin wirklich zufrieden damit (und habe allen Scheiß ausprobiert).
JJs halten und klingen bei mir.
Das NebengerĂ€uschverhalten ist im Großen und Ganzen ebenfalls im tiefgrĂŒnen Bereich.

Hast du andere Erfahrungen gemacht?
 
ferdi schrieb:
tommy schrieb:

Nach meiner Erfahrung sind gerade die JJ Endstufenröhren idR von ĂŒberdurchschnittlicher QualitĂ€t.
Ich habe KT66, 6L6GC, 6V6 und EL84 im Einsatz und bin wirklich zufrieden damit (und habe allen Scheiß ausprobiert).
JJs halten und klingen bei mir.
Das NebengerĂ€uschverhalten ist im Großen und Ganzen ebenfalls im tiefgrĂŒnen Bereich.

Hast du andere Erfahrungen gemacht?


Moin,

die von mir beschriebene "Hin- und Herschickerei" betraf JJ EL84 von TT.

Daraufhin habe ich mit meinem Bekannten, einem VerstÀrker Tech, gesprochen. Auch er hatte schon o.g. Schwierigkeiten. Es scheint/schien hin und wieder eine Charge problematisch zu sein. Das ganze ist aber auch schon gut 1 Jahr her.

Ansonsten mag ich JJ sehr gerne und benutze sie auch weiterhin. Mein Bluesbreaker ist z.B. komplett mit JJ Standard bestĂŒckt (KT66, ECC83, EZ34) und tut seit langer Zeit völlig klaglos seinen Dienst.
Vielleicht war alles nur ein Zufall und betraf -wie gesagt- nur einen bestimmten "Jahrgang".
 
Schnabelrock schrieb:
900 Euro find ich nicht zu teuer ...

Hi,

ich auch nicht!

@Batz:
Obergeiles Review!
Das ist einer der beiden Amps, die ich gefĂŒhlt immer schon haben wollte,
mir bisher aus VernunftgrĂŒnden aber nicht gegönnt habe.
Der zweite ist der Princeton Reverb in alt als black- oder silverface ptp.

Man kann nicht alles haben :cry:

Naja, vielleicht irgendwann.. ;-)

Gruß Diet
 
diet schrieb:
Das ist einer der beiden Amps, die ich gefĂŒhlt immer schon haben wollte,
mir bisher aus VernunftgrĂŒnden aber nicht gegönnt habe.
Der zweite ist der Princeton Reverb in alt als black- oder silverface ptp.

Das sind zwei Punkte, in denen wir uns unterscheiden, Dieter ...
 
Hi Batz!

Wunderbar geschrieben :)
Ein absoluter Traumamp. Die sind einfach geil die Dinger! :drool:
Ist genau meine Blutgruppe und da sehe ich auch eine gewisse Asoziation mit meinem Top ;-)

Greetz Chris
 
Hallöle!
Mal ne Frage von einem Unwissenden:
Der vorgestellte Amp ist der 1974X, und der zu YT verlinkte der 2061X ...
Hmm, das sind doch unteschiedliche Amps ...
Und der JTM 45/15 ist wieder was anderes ...
Vergleicht Ihr da nicht verschiedene Äpfelsorten?
 
Hallo,

ich hatte drei Videos verlinkt; zwei zum 1974X und einen zum 2061X, da ich wie geschrieben der Meinung bin, dass dieses Video, auch wenn es sich um den 2061X handelt, den Höreindruck, den ich vom 1974X in dieser Disziplin (clean) hatte, am besten wiedergibt. Das mag paradox wirken, entspricht aber meinem Eindruck des Amps. ;-)

Ansonsten hatte ich ihn im Review ja extra vom 2061X sowie vom JTM45 abgesetzt; der 1974X ist eine Klasse fĂŒr sich.

Lieben Gruß,

Batz. :cool:
 
Ah ... ok, danke.
Der Amp ist auch garnicht soo teuer, wenn ich ihn mit den Kopien vergleiche.
Ein Ritter oder Cream o.Ă€. kostet auch ĂŒber 1.000 Steine, da sind die 1.400 oder so fĂŒr das Original doch echt ok und es ist ein Original. :)
Hmmm .... :D
 
petetherock schrieb:
Batz Benzer schrieb:
Schnabelrock schrieb:
Ja toll, Batz, wegen Deiner SchwÀrmerei hab ich mir eben auch so ein Ding ersteigert. Deine Schuld! :deadhorse:

Herzlichen GlĂŒckwunsch! :-D

Hi,
kennst du eigentlich die moderne Fassung deiner Signatur ? Die lautet:
Egal wie Fisch du bist, Helene ist Fischer
Gruß Pete

Oder: egal, wie laut du Bach hörst, Heiner hört Lauterbach. :cool:
 

ZurĂŒck
Oben Unten