Case für Stressbrett!

A

Anonymous

Guest
Servus!

Ich will mir in der nächsten Zeit ein kleines Stressbrett zusammebasteln (Overdrive, Kanalumschalter, Phaser, Equalizer, Wah, Delay, Stimmgerät, Stromleiste...) und das ganze möchte ich auch irgendwie auf einer festen Unterlage (möglichst Metall) montieren. Das ganze sollte möglichst so konzipiert sein, dass ich mein Board noch abdecken/fest verschließen kann und dass das ganze dann hinterher wie ein Koffer zu tragen ist, so dass ich es sehr leicht transportieren kann (2 mal Bandprobe pro Woche...).
Jetzt meine Frage: gibt es im Internet eine Firma, die mir sowas recht kostengünstig zusammenschustern könnte?? Oder gibt es da Einheitsmaße?? Ich hab auch schon mal bei den Thomännern vorbeigeschaut, aber auf der Site bin ich noch nicht ganz fündig geworden.

Vielen Dank schon mal für eure replies!

Michael
 
A

Anonymous

Guest
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">quote:(von blues guy zum selben thema:)
Hi, ich bin mal so frech und gebe dir ein paar Optimierungsvorschläge für dein Stressbrett.
Aufbauen kannst du die ganze Angelegenheit auf einem Deckel einer Alukiste (Baumarkt). Die Scharniere lässt von einem Schlosser so einseitig anflexen, dass du den Deckel komplett abnehmen kannst, aber auch die Scharniere wieder zusammenstecken kannst, um den Deckel wieder auf das Case zu bekommen.
Auf den Deckle machst du eine PKW Fussmatte (nicht die Gummimatten!).
Auf die Unterseite der Effekte klebst du mit doppelseitigen Teppichklebeband Klettband. So bist du in der Positionierung flexibel.


Johnny (Thul) hat IMHO auch einen Aludeckel dafür missbraucht. Jede Menge weitere Bauvorschläge findest hier: www.aussensaiter.de . Geh mal ins Forum und suche im Archiv mit cdem Begriff "Stressbrett".

Zur Stromversorgung kannst du ein "Switchmode" /Schaltnetzteil benutzen. Das hat genug Ampereleistung um alle Effekte zu versorgen.
Weiterhin ist es ohne Trafo aufgebaut. So kann es auch keine Brummeinstreuungen geben.
Günstig gibt es sowas bei www.tonetoys.de

Dann würde ich diese billigen Patchkabel entfernen und selber mit Klotz Kabel LA Grange und Neutriksteckern Kabel löten oder jemanden fragen, der löten kann. Das wäre Qualitativ eine optimale Lösung.

Über die Reihenfolge deiner Effekte wundere ich mich. So wie es jetzt ist wird der modulierte Sound (delay, chorus) vom TS verzerrt.
Das klingt außer vor einem AC 30 (The Edge, Brian May) sehr undifferenziert.

Die üblichlichste Reihenfolge für deine Effekte wäre:

Wah - TS - Chorus - Flanger - Delay

Wah und Zerr lassen sich je nach Geschmack tauschen.
Probiers mal aus und viel Spass dabei



Gruß Jürgen
</td></tr></table>

______________________
www.mexican-seafood.de
 
A

Anonymous

Guest
hi misi,
auch die search- funktion leistet gute dienste.....ich habs probiert mit case, koffer, stressbrett......seitenweise kamen die alten threads zum vorschein.

g. aus ö.
franz, tk second spring
 

Ähnliche Themen

 
Oben Unten