daumen tut bei barree griffen weh !

A

Anonymous

Guest
wenn ich barre greife oder power chords spiele ( bei powerchords greife ich mit dem zeigefinger auch immer barree ) tut mein daumen nach einiger zeit regelrecht weh und ich muss aufhören zu spielen, um ihn zu entspannen. dieses ziehen kann sich dann bis ins handgelenk erstrecken. und nach einiger zeit kann ich gar nicht mehr richtig greifen, ( vor allem den barre ) weil die karft im finger von dem ziehen beinfluisst wird. das ist jetzt vielleicht etwas komisch. es ist auch nicht so schlimm, wie sich das jetzt anhört. aber ich wundere mich dch trotzdem, warum das nicht verschwindet. immerhin spile ich ja doch schon länger gitarre. hab ich viellciht ne falsche haltung mit der linken hand ? weiß jemand bescheid ? danke, cu.

Christian
 
B

Banger

Moderator
Hi Christian und willkommen im Forum,
über deine Haltung der linken Hand kann ich gerade relativ wenig aussagen - meine Glaskugel ist beschlagen :)
Hast Du vielleicht ein Foto von Dir, wie Du spielst? Dann liesse sich das schon eher bewerten.
Ich schiesse einfach mal ins blaue und vermute zwei Dinge:
a) Du spielst schlichtweg mit zu viel Krafteinsatz in der linken Hand und verkrampfst daher.
Lösungsansatz: man braucht oft viel weniger Kraft als man denkt (W°° hat letztens ein Minireferat darüber gehalten -> Suchfunktion). Achte beim Spielen mal konzentriert darauf, wie fest Du greifst bzw. wie weit Du die Kraft reduzieren kannst, bis et schnarrt.
b) Du hast die Gitarre zu tief hängen.
Je tiefer die Klampfe hängt, desto stärker musst Du das Handgelenk anwinkeln, um Barrees etc. zu greifen. 'ne tiefhängende Klampfe sieht zwar cool aus, ist aber physiologisch suboptimal und zieht gerne mal Folgeschäden nach sich.
Also scheiss' erstmal auf die Optik und häng Dir die Gitarre so, dass es bequem ist - das erleichtert die Technik auch um einiges.

Ich hoffe, das hilft Dir erstmal weiter!
 

Similar threads

A
Antworten
1
Aufrufe
652
Al
 
Oben Unten