DSDS


Chris K jr.
Chris K jr.
Well-known member
Registriert
12 Juni 2005
Beiträge
375
Ort
NRW
NEIN, NiCHT GZSZ sondern DSDS auf RTL.
Hiermit begebe ich mich zwar auf dünnes Eis, aber ich höre auch Prog- und Heavy Metal!!!
So jetzt wisst ihr es. Ich bin ein bekennender DSDS Gucker. Jawohl. Da gibt es auch keine Ausrede: : "weil meine Freundin das auch guckt...")
Mal Scherz beiseite, lässt sich einer von euch auch so weit herab und schaut heimlich zu? Oder läuft das doch eher so ab: Rollläden runter Ton ganz leise... ;-)
 
auge
auge
Moderator
Teammitglied
Registriert
9 Oktober 2006
Beiträge
5.655
Lösungen
2
Ort
zwischen Tür und Angel...
manchmal schau ich. oft nudelt ich ja auf der gitarre vorm TV herum.
hab auch starmania ab und zu geschaut. das is die Ö version.
und manchmal isw das gute musik.
und ausserdem gibts da echte gesangstalente und ich finds super das zumindest die chancen bekommen....
 
doc guitarworld
doc guitarworld
Moderator
Registriert
17 Januar 2002
Beiträge
7.879
Lösungen
5
Hi Chris,

ich schaue mir das gelegentlich und eher nur für 1-3 Interpreten,
habe aber auch schnell das Interesse aufgrund der Beliebigkeit
der Vorträge verloren. Da schau ich mir eher 1 Std. Maischberger
an, was eine echte Herausforderung an Geduld & Nervenkostüm
darstellt. Schreckliche Moderation ...

Achja, Dieter ist natürlich Gott, der Typ mit dem niederländischen
Akzent gelegentlich amüsant. Aber länger als 3 Anwärter auf "in-einem-
Jahr-sowieso-wieder-vergessen" halte ich nicht aus.
 
Chris K jr.
Chris K jr.
Well-known member
Registriert
12 Juni 2005
Beiträge
375
Ort
NRW
doc guitarworld":23jycrol schrieb:
Hi Chris,


Da schau ich mir eher 1 Std. Maischberger
an, was eine echte Herausforderung an Geduld & Nervenkostüm
darstellt. Schreckliche Moderation ...

Maischberger, das geht ja garnicht!!! Genauso Christiansen, boah ey, das geht auch nicht!!!
Dann doch lieber ´ne gute alte NDR Talkshow mit Reinhard Münchenhagen und Klaus Kinski als Gast. Das rockt!!! Das waren noch Zeiten...
 
doc guitarworld
doc guitarworld
Moderator
Registriert
17 Januar 2002
Beiträge
7.879
Lösungen
5
Chris K jr.":rt7vt2ny schrieb:
doc guitarworld":rt7vt2ny schrieb:
Hi Chris,


Da schau ich mir eher 1 Std. Maischberger
an, was eine echte Herausforderung an Geduld & Nervenkostüm
darstellt. Schreckliche Moderation ...

Maischberger, das geht ja garnicht!!! Genau Christiansen, boah ey, das geht auch nicht!!!

Das will das Volk, genauso wie DSDS ... es müßte eigentlich
RSDS heißen, RTL sucht den Superstar. Christiansen Saftschubse fragt,
die Experten antworten ... einzig und allein der Blick aus dem Studio
heraus hat was. Das deutsche Fernsehen ist eine Ansammlung
von Dumpfbackensendern, Strom- und Zeitverschwendung!
Und wenn ein guter Beitrag oder Film kommt, dann natürlich
Mitten in der Woche, mitten in der Nacht. Es ist grauenhaft. Man könnte
nun argumentieren für einen Festplattenrecorder. Aber wofür
brauche ich einen Festplattenrecorder, wenn die Öffentlich-rechtlichen
ihren Verpflichtungen nachkämen und eben zur besten Sendezeit
der allgemeinen Verblödung entgegen wirken würden. Jaja, Einschaltquote,
Werbeeinnahmen, alles schön bunt hier ... es ist zum Abschalten!
Oder besser noch, zum TV aus dem Fenster werfen.
 
auge
auge
Moderator
Teammitglied
Registriert
9 Oktober 2006
Beiträge
5.655
Lösungen
2
Ort
zwischen Tür und Angel...
naja. ich hab echt konsequent versucht mich nach den nachrichten auszuklinken und zu üben. der blöd im internet herumzuschreiben und dabei gitarre zu üben.
ab und zu gibts rückfälle aber alles in allem hab ich meine TV zeit auf infotainment heruntergebracht.
 
A
Anonymous
Guest
Ich geb's zu, ich hab die letzten Shows gesehen, ABER ICH BIN NICHT STOLZ DARAUF. :oops:

Mit einer 10 jährigen Tochter, die auf die himmelblauen Äugelein von dem Milchbubi Stosch abfährt, verliert man automatisch die Hoheit über sämtliche Fernbedienungen. Geh ich dann in meine Keller und schredder auf meiner Klampfe rum, dann kommt das Gemecker ich sei zu laut. Der Hinweis, daß ich viel schöner singe als die Humpenhansels da im Fernsehen, wurde mit sehr merkwürdigen Blicken bedacht. :shock:

Na ja, wenn man sich diese drei hochqualifizierten Jurymitglieder wegdenkt und es keine anderen Sender gäbe, dann wäre die Show gar nicht mal so schlecht.

Mein Tip ist diesmal Mark Medlock, allein um meine vorlaute Göre zu ärgern. :lol:

Gruß
ein gequälter Vater
 
A
Anonymous
Guest
Hallo,
ich hab noch nicht gesehen.
Nicht das ich nicht wollte aber dazu fehlt mir einfach die Zeit.
Aber sorry Doc, Dieter Bohlen als Gott zu bezeichnen??
Als Mensch mag er ja ganz in Ordnung sein aber als Musiker oder als Sachverständiger in Sachen Musik?
Aber ich möchte keine Grunsatzdiskussion über Didda lostreten.

Gruß,
 
doc guitarworld
doc guitarworld
Moderator
Registriert
17 Januar 2002
Beiträge
7.879
Lösungen
5
BBMeikel":3nuhm25j schrieb:
Hallo,
ich hab noch nicht gesehen.
Nicht das ich nicht wollte aber dazu fehlt mir einfach die Zeit.
Aber sorry Doc, Dieter Bohlen als Gott zu bezeichnen??
Als Mensch mag er ja ganz in Ordnung sein aber als Musiker oder als Sachverständiger in Sachen Musik?
Aber ich möchte keine Grunsatzdiskussion über Didda lostreten.

Gruß,

Mußt Du auch nicht, das war Ironie!!!!
 
A
Anonymous
Guest
Pfaelzer":3pjknzxu schrieb:
Das ist dann der Moment, wo Du nur noch hoffen kannst, dass Dein Dickdarm Gnade mit Dir hat und Dich schnellsten von innen erwürgt...

So schlimm isses!? Sendung mit der Maus, Sponge Bob und Sexy Clips. alles andere ist Zeitverschwendung :cool: :lol:

Gruß, Uwe
 
Piero the Guitarero
Piero the Guitarero
Well-known member
Registriert
13 Dezember 2006
Beiträge
1.337
Ort
z.Z. in Baumärkten und Elektronikläden
Pfaelzer":2xzpue77 schrieb:
Das deutsche Fernsehprogramm (insbesondere bei den Privaten) ist der Feind des denkenden und fühlenden Menschen...

Im Prinzip geb ich Dir da recht - einige Sender (von den Privaten wohlgemerkt)
könnte man ruhig abschalten. Aber wenn man meint hier wärs schlimm,
einfach mal nach USA gehen....
Jedesmal wenn ich von da zurückkomme ist selbst das Deutsche Privatfernsehen eine willkommene Erholung.
Beim letzten mal hab ich drüben mit meiner Digicam Aufnahmen von den Werbespots die da
so laufen gemacht - das hätte mir sonst niemand hier geglaubt!

Abgesehen davon, das die meiste Scheiße von denen da drüben nach hierher importiert wird.
Ich denke da mal an die ganzen Gerichtsshows (Judge Judy) und diesen anderen Talkshow Mist.

Gruß P.
 
A
Anonymous
Guest
Ich schaue auch ab und zu rein. was ich gut finde ist die Begleit-Band und wie die die Titel dann umarrangieren. Kann man was bei lernen.Einige der Sänger/innen sind auch ziemlich gut. Andere...naja... :roll: Es ist halt einfach ein mal mehr, mal weniger gut gelungenes Unterhaltungskonzept.Ganz ehrlich, wenn ich ´ne geile Stimme hätte würde ich auch mitmachen.Einfach um´s mal auszuloten. :lol:
 
cook
cook
Well-known member
Registriert
5 März 2004
Beiträge
970
Gleich zwei Antworten: einmal on- und einmal off-topic:

Ich schau mir wirklich gerne mal DSDS an. Am Anfang, um die Comedy nicht zu verpassen und in den Mottoshows, weil ein gut interpretiertes Cover immer noch Kunst ist, auch wenn es auf RTL läuft. Dieses Jahr sind wieder ein paar Stimmen dabei, die mich mit offenem Mund vor der Glotze sitzen lassen. Umso schlimmer, dass dieser blauäugige Blondie noch dabei ist, dessen Stimme einfach gar nichts transportiert und der sich scheinbar nicht mehr als den Text von Tears in Heaven merken kann.

Zum Thema Christiansen: ich war mal als Zuschauer in der Show - und das ging gar nicht! Die Tussi hat sich nicht mal die Mühe gemacht, das Publikum zu begrüßen und ist ungelogen 5 Sekunden vor Beginn der Aufzeichnung im Studio erschienen. Zudem ist das echt stressig: wir hatten die Karten über eine Partei bekommen und natürlich wussten die Kameramänner, wo wir sitzen. Immer, wenn "unser" Vertreter sich zu einer Aussage aufschwang, waren die Objektive auf uns gerichtet. Also versucht man, ernst zu bleiben und die Kontrolle über sein Gesicht in keinem Moment zu verlieren. Dann geht für 3 Sekunden das rote List an und man hats hinter sich. Ätzend! Und versucht mal, ernst zu bleiben, wenn vor dir Glos, Gerhard und Gabriel versuchen, sich vernünftig zu artikulieren...
 
auge
auge
Moderator
Teammitglied
Registriert
9 Oktober 2006
Beiträge
5.655
Lösungen
2
Ort
zwischen Tür und Angel...
cook":nckqzy3m schrieb:
Gleich zwei Antworten: einmal on- und einmal off-topic:

Ich schau mir wirklich gerne mal DSDS an. Am Anfang, um die Comedy nicht zu verpassen und in den Mottoshows, weil ein gut interpretiertes Cover immer noch Kunst ist, auch wenn es auf RTL läuft. Dieses Jahr sind wieder ein paar Stimmen dabei, die mich mit offenem Mund vor der Glotze sitzen lassen. Umso schlimmer, dass dieser blauäugige Blondie noch dabei ist, dessen Stimme einfach gar nichts transportiert und der sich scheinbar nicht mehr als den Text von Tears in Heaven merken kann.

Zum Thema Christiansen: ich war mal als Zuschauer in der Show - und das ging gar nicht! Die Tussi hat sich nicht mal die Mühe gemacht, das Publikum zu begrüßen und ist ungelogen 5 Sekunden vor Beginn der Aufzeichnung im Studio erschienen. Zudem ist das echt stressig: wir hatten die Karten über eine Partei bekommen und natürlich wussten die Kameramänner, wo wir sitzen. Immer, wenn "unser" Vertreter sich zu einer Aussage aufschwang, waren die Objektive auf uns gerichtet. Also versucht man, ernst zu bleiben und die Kontrolle über sein Gesicht in keinem Moment zu verlieren. Dann geht für 3 Sekunden das rote List an und man hats hinter sich. Ätzend! Und versucht mal, ernst zu bleiben, wenn vor dir Glos, Gerhard und Gabriel versuchen, sich vernünftig zu artikulieren...


ich hab zu DSDS eine ähnliche meinung wie du und find es gut wie gecovert wird. es sind zumindest die musiker hochprofessionell.

so eine show würd ich auch gerne mal erleben das muss ja der hammer sein....es ist also so billig wie es aussieht....
 
physioblues
physioblues
Well-known member
Registriert
20 August 2003
Beiträge
2.103
So !

Jetzt habe ich mir heute abend nach einem 12 Stunden Arbeitstag auf RTL " Die 10 witzigsten DSDS Castings" angeschaut.

GROSSES KINO !!!!

Scheiße, was da für Dachlatten aufmarschieren. Mir erschließt es sich nie, wie man in der Selbsteinschätzung so dermaßen daneben liegen kann.

Und der Bohlen hat manchmal wirklich herrliche Sprüche drauf.

Prädikat: Realsatire !!!
 
frank
frank
Well-known member
Registriert
13 Oktober 2004
Beiträge
3.682
physioblues":2v46iagg schrieb:
Prädikat: Realsatire !!!

Ich bin, nachdem ich`s mal gesehen habe, zu ganz anderer Auffassung gekommen.

Diese Sendung, durchgestylt bis zum letzten, die Teilnehmer mit Knebelverträgen an die Kandarre genommen, erscheint mir als ein Abbild der derzeitigen Gesellschaftssituation in Deutschland.

Mit ein wenig Macht ausgestattet, darf man sich aus Profitgier alles erlauben - auch, über öffentlich jedermann verächtlich herzuziehen.

Das ist nur auf den ersten Blick Comedy oder Satire. Auf den zweiten ist`s eher Menschenverachtung pur.

Wer ist übler - das Grossmaul Bohlen, oder diejenigen, die über seine Sprüche auch noch lachen können. Wer ist gedankenloser?

Wenn das tatsächlich ein Ausblick auf die künftigen gesellschaftlichen Verhältnisse in Deutschland ist, dann bin ich froh, dass ich in spätestens 10/12 Jahren frei bin, das Land zu verlassen und mir einen Ort zu suchen, in dem andere Werte zählen. Denn lebenswert erscheint mir das nicht.

Bis dahin schaue ich mir diesen Dreck nicht an.
 
A
Anonymous
Guest
Die Knebelverträge sind so heftig übrigens nicht...

Es geistert immer rum, dass der Erfinder der Show immer mitverdient. Das tut er aber nur, wenn der "Star" immer noch bei der Plattenfirma ist. Ist er das nicht mehr, so gilt der Passus im Vertrag nicht mehr. Alles andere wäre Sittenwidrig. Wäre es dies nicht, so stände es wahrscheinlich in diesem Vertag so drin.

Man kann immer abwägen: Schlechter Vertrag und schnell für 1-2 Jahre Erfolg mir Nummer 1 Hit garantiert. Oder mittelmäßger Vertrag, der einem vermutlich am Anfang so gut wie nichts bringt und keinen Erfolg garantiert, da die Medien nicht so stark eingebunden sind. Die müssen erst "hofiert" werden.

Zum Bohlen sei soviel gesagt: Die Sendungen sind eine einzige Manipulation, aufgrund dessen würde ich nicht jeden bewerten. Allerdings heißt´s, dass der Bohlen schon immer mehr Geschäftsmann als Musiker/Produzent ist/war. Er schreibt halt nur immer über alles drüber "Executive Producer" (Was ihm mitunter auch schon Ärger einbrachte. Plagiat Vorwurf etc.). Für die Rolle, die er bei DSDS spielen will/muss, beneide ich ihn nicht. Eigentlich keinen der Jurymitglieder in diesen Shows, aber so funkionert es halt. Wie sagte der Kollege noch so schön:"Willkommen im Showbusiness". Mensch, wenn ich Singen könnte und mir etwas mehr "Starqualitäten" zutrauen würde, vielleicht würde ich das auch machen. Lustig ist aber in der Tat wieviele in diese Castings gehen und wirklich nichts von dem mitbringen, was man dafür bräuchte!
 
frank
frank
Well-known member
Registriert
13 Oktober 2004
Beiträge
3.682
Marcello schrieb:
Die Knebelverträge sind so heftig übrigens nicht...
Nein, Marcello,

diesen Vertrag nach Ende der Show meine ich nicht. Ich denke an die Knebelverträge, die jeder unterschreibt, nachdem er das erste Casting mehr oder weniger heil überstanden hat.

Darin wird nach jüngsten Veröffentlichungen nur geregelt, wie sich der Teilnehmer zu verhalten hat, was er zu dulden hat. Und vor allem wird ihm mit einer Schweigepflicht das Maul verbunden.
 
A
Anonymous
Guest
Marcello":1nv1r09z schrieb:
Die Knebelverträge sind so heftig übrigens nicht...

Ja, Also als "Verlierer" kommt man scheinbar relativ schnell raus ... Nevio hat ja einen Vertrag mit Universal jetzt statt BMG.

Marcello":1nv1r09z schrieb:
Lustig ist aber in der Tat wieviele in diese Castings gehen und wirklich nichts von dem mitbringen, was man dafür bräuchte!

frank":1nv1r09z schrieb:
Mit ein wenig Macht ausgestattet, darf man sich aus Profitgier alles erlauben - auch, über öffentlich jedermann verächtlich herzuziehen.

Das ist nur auf den ersten Blick Comedy oder Satire. Auf den zweiten ist`s eher Menschenverachtung pur.
Nun ja, das traurige ist ja: Die Menschen gehen da freiwillig hin. Das war vor über 10 Jahren in den Talkshowss schon genauso. Irgendwelche Unterschichtfreaks machen sich in Talkshows für ein Taschengeld lächerlich.
Ohne anständige Bezahlung würde ich meine Fresse nie in eine Fernsehkamera halten. Fernseh- und Filmschauspieler bekommen ein Vielfaches von Theaterschauspielern, weil ihr Gesicht ruckzuck jedem Depp bekannt ist. Diese Gagen sind zu einem großen Teil "Schmerzensgeld".

Hätte ich Kinder, würde ich die eher am Bett festketten, als sie in eine solche Sendung zu lassen.Ich hoffe natürlich, dass das nicht nötig wäre, sondern das sich ihnen so viel beibringen könnte, dass sie da von sich aus nicht hingehen. Eltern sollten ihre Kinder so erziehen, dass ihre Selbsterkenntnis udn Selbstachtung so weit reicht.

Die Fragen die ich mir stelle: Haben diese Menschen keine echten Freunde, keine Eltern, keine Familie, die sie davon abhalten könnte? Wieso bringt den Menschen keiner bei, sich selbst zu achten? Weil ihnen schon in der Schule klar wird, dass sie eh keine Chance haben? Weil sie der Traum vom Ruhm blind macht?
Ähnliche Fragen habe ich mir auch nach dem Amoklauf von Emsdetten gestellt, wieso wollte sich keiner um den seelischen Zustand dieses Jungen kümmern? Wieso hat ihm keiner geholfen, seinen berechtigten Frust sinnvoller umzusetzen?

Es gibt bei DSDS, wie fast überall in unserem System, sehr viele Verlierer, aber nur sehr wenige Gewinner. Natürlich ist die Menschenverachtung Teil eines Systems, dessen Überleben davon abhängt, gewisse Illusionen aufrecht zu erhalten: "Vom Tellerwäscher zum Millionär" oder "aus der Übergrößen-Boutique in den Superstardom". Deswegen würde ich auch den schwarzen Peter nicht zuerst bei DSDS suchen.

Gerade wird lange über Familienpolitik palavert, aber was kommt am Ende bei rum? Wer hält den perspektivlosen Bodensatz der Gesellschaft davon ab, Kinder zu kriegen, die noch weniger Perspektiven haben, weil sie sonst keinen Sinn im Leben haben? Oder besser gefragt, wer hilft diesen Menschen und Familien und gibt ihnen eine reale Chance?
Wie haben hier einen Staat, der diese Dinge geschehen lässt, und der so gut wie nichts gegen das Auseinanderklaffen der Schere zwischen reich und arm tut, im Gegenteil: Seit etwa 25 Jahren wird hier von unten nach oben umverteilt. Eine wirkliche Unterschicht entsteht gerade wieder in Deutschland - unsere "Demokratie" schaut zu. Wir haben nämlich auch eine Wählerschaft bzw. eine Masse an Stimmvieh, die mangels Alternative meist die Poltiker wiederwählt, von denen sie verar... werden.

Übrigens, wenn man die Rundfunkgebühren um ca. 2 Euro oder so erhöhen würde, könnten alle öffentlich-rechtlichen werbefrei sein und müssten sich eigentlich nicht mehr dem Quotendiktat und dem Niveau der Privaten anpassen ... das ist aber nur eine theoretische möglichkeit, mittlerweile will der Staat ja dummes Stimmvieh haben, die Banalisierung und Entpolitisierung von Funk und Fernsehen ist den Bonzen ja nicht unangenehm.

Nochmal zu Bohlen:
Der lebt mittlerweile in erster Linie von seiner Popularität. Sein Traum war es, so erfolgreich zu sein wie die Plastikproduzentengötter der 80er, Stock, Aitken & Waterman. (SAW, u. a. Bananorama, Kylie, Jason Donavan, Rick Astley). Da er das nicht mehr schaffen wird, hat er ein neues Ziel: So viele Werbeverträge wie Franz Beckenbauer. Deswegen ist die Hauptaufgabe, mit der Bohlen sein Geld verdient, in etwas dieselbe wie die vom Kaiser Franz:
Seine Visage in eine Kamera zu halten und dummes Zeug zu schwätzen.

Nur bekommt der Franz mehr Geld und Achtung, weil er zweimal Weltmeister war und deswegen die ewige Lichtgestalt des deutschen Fußballs ist, und der Dieter muss die Drecksarbeit machen, weil er nur ein Plastikpopper aus den 80ern ist, der sein Medien-Comeback eigentlich nur den Talenten einer gewissen Verona verdankt

Mit "echter Musik" hat das ganze imo eigentlich recht wenig zu tun ... also sorry für OT. :-D
 
doc guitarworld
doc guitarworld
Moderator
Registriert
17 Januar 2002
Beiträge
7.879
Lösungen
5
@Billion: C'est ça! Und wenn man nun noch ein wenig globaler sieht,
könnte das alles auch ein Szenario der Scientologen sein, die Talkshowgäste
und Talker, D. Bohlen und seine Stimmwunder, RTL, SAT1, Pro7
und Co ... ein grosses Spielfeld nur einer Sparte, die die Scientology
Church längst fest im Griff hat. Es geht um Geld und Macht!
Berlusconi ist ja auch nur eine Marionette, die echten Gepetti
stehen unerkannt hinter all den Machtzentralen. Ich habe keine Angst-
oder Wahnvorstellungen. Es ist eher so, daß ich amüsiert bin über diesen
ganzen Schwachsinn. Manchmal könnte ich weinen, das liegt dann
daran, daß ich ein paar Tage zu lange diesem Mist ausgesetzt war
in Bus, Bahn, TV, Radio, auf der Strasse ...

@Frank: Wohin kann man denn noch gehen?
 
 

Oben Unten