Düdelüt und Gniedeldö


A
Anonymous
Guest
Sonntag Abend, nichts los, mal wieder was eingespielt... immer diese drei Akkorde, diese Melodien hat man mir in den 80ern eingebrannt. Keine Chance da raus zu kommen... ;-)

[mp3]http://www.dirkscheuer.com/mp3/wohnungssuche.mp3[/mp3]

Düdeldü Düdeldü Düdeldü... herrlisch...
 
A
Anonymous
Guest
Hey das klingt doch geil und keineswegs langweilig - ich höre da viele Elemente raus, so auch ein wenig Oldfield :lol:

weiter so ;-)
 
A
Anonymous
Guest
Magman":1enaudo9 schrieb:
Hey das klingt doch geil und keineswegs langweilig - ich höre da viele Elemente raus, so auch ein wenig Oldfield

Meine Herausforderung ist eben genau diese. Nicht wie immer zu klingen. Ich freue mich wirklich sehr, wenn meine Musik ankommt, aber ich komme musikalisch nicht weiter, weil ich spielerisch und theoretisch arg begrenzt bin und ich suche einen Weg, der mir neue Möglichkeiten eröffnet. Vielleicht sollte ich mal Unterricht nehmen. Was meinst Du?
 
A
Anonymous
Guest
lpopphusen":3hfnytq9 schrieb:
Magman":3hfnytq9 schrieb:
Hey das klingt doch geil und keineswegs langweilig - ich höre da viele Elemente raus, so auch ein wenig Oldfield

Meine Herausforderung ist eben genau diese. Nicht wie immer zu klingen. Ich freue mich wirklich sehr, wenn meine Musik ankommt, aber ich komme musikalisch nicht weiter, weil ich spielerisch und theoretisch arg begrenzt bin und ich suche einen Weg, der mir neue Möglichkeiten eröffnet. Vielleicht sollte ich mal Unterricht nehmen. Was meinst Du?

Moin,
ich glaube, wenn man über Jahrzehnte geprägt wurde ist es schwer anders zu klingen - man hört die Musik, die einem selbst gefällt und hält sich musikalisch, spielerisch und stilistisch gesehen darin auf. Das ist bei mir nicht anders. Unterricht? Warum nicht, man kann ja mal einen Versuch starten. Ich denke allerdings, die Fingerchen laufen nach kurzer Zeit wieder den gewohnten Weg :lol:
 
auge
auge
Moderator
Teammitglied
Registriert
9 Oktober 2006
Beiträge
5.658
Lösungen
2
Ort
zwischen Tür und Angel...
Diesbezüglich ist die Übung vom AVR die sich Telefonbuch Übung nennt recht spannend.

Man wählt eine Tonleiter, ordnet den Tönen zahlen zu und spielt dann eine Seite des Telefonbuches durch. Da finden sich plötzlich völlig neue Kombinationen die man so nie gespielt hätte. Viele grausig, manche Klasse. Die schreibt man sich dann auf und versuchts in seinen aktiven "Wortschatz" reinzubekommen indem man es oftmals anspielt.

Cooles Soundfile übrigens. Gefällt mir.
 
A
Anonymous
Guest
auge":1zitnet8 schrieb:
Diesbezüglich ist die Übung vom AVR die sich Telefonbuch Übung nennt recht spannend.

Man wählt eine Tonleiter, ordnet den Tönen zahlen zu und spielt dann eine Seite des Telefonbuches durch. Da finden sich plötzlich völlig neue Kombinationen die man so nie gespielt hätte. Viele grausig, manche Klasse. Die schreibt man sich dann auf und versuchts in seinen aktiven "Wortschatz" reinzubekommen indem man es oftmals anspielt.

Cooles Soundfile übrigens. Gefällt mir.

Ha, super Idee! Das werde ich mal mal machen. Danke für den Tipp und das Kompliment!
 
Rio_Fischbein
Rio_Fischbein
Well-known member
Registriert
27 März 2007
Beiträge
1.076
Ort
Black Forest
Hi lpopphusen,
erst mal : Cooles Ding, geiler Sound!
Jetzt wo Magman das schreibt erinnert es mich auch an Mike Oldfield aus den 80ern.:p

Unterricht?
Ähm, für mich klingt das so als wenn Du technisch schon sehr weit bist, oder ausgebildet.
Wenn Du immer aufs gleiche kommst, hat das wohl eher was mit Deiner Prägung zu tun, oder irre ich mich da?
Vielleicht mal andere Musik hören?
 
A
Anonymous
Guest
Rio_Fischbein":1zn8016j schrieb:
Hi lpopphusen,
erst mal : Cooles Ding, geiler Sound!
Jetzt wo Magman das schreibt erinnert es mich auch an Mike Oldfield aus den 80ern.:p

Unterricht?
Ähm, für mich klingt das so als wenn Du technisch schon sehr weit bist, oder ausgebildet.
Wenn Du immer aufs gleiche kommst, hat das wohl eher was mit Deiner Prägung zu tun, oder irre ich mich da?
Vielleicht mal andere Musik hören?

Ja, wollte ich grad sagen.. andre Musik hören und spielen...

Ich wollte früher immer Funk spielen.. Das schien immer unmöglich weil ich keinen Ansatz hatte...
Ich hab diesen Ansatz gesucht und gefunden... Ich hab mir alle möglichen notierten Funk-Riffs zusammengesucht und geübt...
Plötzlich konnte ich Funky-Fühlen und spielen.

@all: Ist das nur ein Gitarristen Problem, dass man in irgendeinem Stil hängen bleibt?

Mfg Gitarrero100
 
A
Anonymous
Guest
Kollege lpopphusen soll bloß nix anderes üben - ich habe den Clip mindestens schon 50 mal gehört und finde das total geil. Ist eben total anders als das sonstige Geknidel :cool:
 
A
Anonymous
Guest
Magman":1zx2vza4 schrieb:
Kollege lpopphusen soll bloß nix anderes üben - ich habe den Clip mindestens schon 50 mal gehört und finde das total geil. Ist eben total anders als das sonstige Geknidel :cool:

Wow! 50 Mal! Das freut mich echt! Ich habe nun in den letzten Tagen folgendes versucht: Ich benutze ja immer Drum-Samples für meine Aufnahmen und spiele dann mehr oder weniger planvoll Bass dazu. Sonst habe ich also irgendeine Idee und suche mir das passende Sample, spiele die Gitarren ein und dann eben noch den Bass. Jetzt habe ich mir erst Drums gesucht, die mir gefielen und dann nach Lust und Laune Bass dazu gespielt. Und erst zum Schluß die Gitarre(n). Die Summe aller Ideen könnt ihr in einer Datei anhören. Also nicht wundern, das soll kein Song in sich sein. Und nun kommt die Selbsterkenntnis, soweit man das von sich überhaupt behaupten kann: Üben ja, aber mit Metronom. Mir gefallen von den Ideen einige, aber oftmals ist es nicht so 100% im Takt. Unter Umständen ist das auch ein "neuer" möglicher Weg, um die eigenen ausgelatschten Pfade zu verlassen. Aber hört selbst:


[mp3]http://www.dirkscheuer.com/mp3/jvt_ideen.mp3[/mp3]
 
asatmann
asatmann
Well-known member
Registriert
25 April 2007
Beiträge
540
Lösungen
2
Ort
88515
Mir gefällt das alles, was von dir kommt. Immer sehr gutes Gitarrenspiel und seehr coole Sounds.
Dein Stil gefällt mir sehr gut.
Du hattest mal vor langer Zeit hier einen Song gepostet - "drei sind einer zuviel" - kann das sein?
Der hat sich nachhaltig festgesetzt, leider konnte ich ihn auf deinen Seiten nichtmehr finden. Würd ich aber gern nochmal hören..
Gruß Uli
 
A
Anonymous
Guest
asatmann":12t4x2q7 schrieb:
Mir gefällt das alles, was von dir kommt. Immer sehr gutes Gitarrenspiel und seehr coole Sounds.
Dein Stil gefällt mir sehr gut.
Du hattest mal vor langer Zeit hier einen Song gepostet - "drei sind einer zuviel" - kann das sein?
Der hat sich nachhaltig festgesetzt, leider konnte ich ihn auf deinen Seiten nichtmehr finden. Würd ich aber gern nochmal hören..
Gruß Uli

Hallo Uli,

"Drei Akkorde sind einer zuviel" ist der Titel einer Songsammlung von mir. Die Songs als MP3 findest Du alle kostenlos zum Download unter realmusic.de. Dir vielen Dank für das nette Kompliment. War es vielleicht dieses Stück hier: http://www.guitarworld.de/forum/viewtopic,p,124886.html?
 
Rio_Fischbein
Rio_Fischbein
Well-known member
Registriert
27 März 2007
Beiträge
1.076
Ort
Black Forest
Hi,
das klingt alles erste Sahne! :-D
Gegen Ende hin klingt es so, als ob Mike Oldfield ein Problem mit dem Finanzamt hätte und ein wenig ausrastet. Es könnte aber auch sein, daß er im Wald war zum Pilze sammeln und sich nicht ganz sicher ist, ob die auch alle genießbar sind.
Deine Probleme möchte ich haben.... ;-)
 
A
Anonymous
Guest
Rio_Fischbein":3ab4akgx schrieb:
Deine Probleme möchte ich haben.... ;-)

Ich mache Dir einen guten Preis ;-) *kleiner Scherz*

Nochmal nachgedacht, hier mein Fazit: ich würde gerne mal das spielen, was ich will bzw. mir vorstelle und nicht das was ich kann. Und dafür muss man wohl üben, üben, üben...
 
asatmann
asatmann
Well-known member
Registriert
25 April 2007
Beiträge
540
Lösungen
2
Ort
88515
Nee, leider nicht der Song - das war vllt. ein Probemitschnitt, so ungefähr im Januar 07 (Zumindest hattest du da etwas gepostet - click). Vermutlich hab ich den Song damals im Player gehört - war jedenfalls recht schwerfällig rockig.

Ich hab grad nochmal überall reingehört, auf der aktuellen Seite isser net drauf..

Was ihr macht ist genau das, was wir nicht hinbekommen - die ganzen guten Ideen auch zu verwerten. Der Proberaum ist mittlerweile dafür gerüstet, alles mitzuschneiden, aber daraus wird nix *knirsch*
Und auf Instrumental-Experimentier-Jam-Mucke steh ich voll. Kennst du "The Low frequency in Stereo"?
[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=fejAzrd5-lA[/youtube]
 
A
Anonymous
Guest
asatmann":2ov5zwzi schrieb:
Nee, leider nicht der Song - das war vllt. ein Probemitschnitt, so ungefähr im Januar 07 (Zumindest hattest du da etwas gepostet - click). Vermutlich hab ich den Song damals im Player gehört - war jedenfalls recht schwerfällig rockig.

Ich hab grad nochmal überall reingehört, auf der aktuellen Seite isser net drauf..

Was ihr macht ist genau das, was wir nicht hinbekommen - die ganzen guten Ideen auch zu verwerten. Der Proberaum ist mittlerweile dafür gerüstet, alles mitzuschneiden, aber daraus wird nix *knirsch*
Und auf Instrumental-Experimentier-Jam-Mucke steh ich voll. Kennst du "The Low frequency in Stereo"?
[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=fejAzrd5-lA[/youtube]


Schön, wenn es Dir gefällt. Wir haben am Freitag ein Konzert im Tivoli/Aladin in Bremen. Das wird bestimmt lustig. "The Low frequency in Stereo" kannte ich bisher nicht. Klingt ja super! Danke für den Tipp. Da werde ich demnächst mal mehr anhören. Ich mag das, was Du gepostet hast, sehr.
 
A
Anonymous
Guest
Volle Kanne, Hoschi! :)

Das gefällt mir! Vor allem weil unerwartete Wechsel und nicht alltägliche Melodien mit coolen Sounds.

Machst Du das alles allein? Oder gibt es eine Band oder Mitmusiker?

Wenn Du selbst, das Gefühl hast auf der Stelle zu treten, könnte Rio_Fischbein's Tipp wirklich helfen - mal ganz bewusst andere Musik hören. Aber natürlich nichts aus dem Chartmoloch ;-)

vg, pat
 
 

Oben Unten