Dynacord EMT

Pietro
Pietro
Well-known member
Registriert
20 Juni 2010
Beiträge
56
Kann mir jemand n Tip geben wer im Raum Ffm meinem EMT die Stimme zurück geben kann. Er konnte früher wunderbar schreien und plötzlich war es aus, bzw. ging nur noch sporadisch. Nachdem sich 3 Techs bislang dran versuchten ist es auch mit sporadischem Geschrei vorbei und er spricht nur noch in Zimmerlautstärke.

Der ist vor mehr als vierzig Jahren mal in nem aufzulösenden Proberaum stehen geblieben und dann mit mir nach Hause gekommen. Pure Nostalgie, dass ich ihn wieder auf Trab bringen möchte. Deswegen wäre es schöne wenn jemand ne passende Adresse parat hätte ...
 
Thorgeir
Thorgeir
Well-known member
Registriert
27 Februar 2007
Beiträge
1.885
FFM ist Diaspora, was Amptechnik angeht. Da gibt's natürlich den Lars Riemer im Heddernheimer Bunker, da kann der Kontakt allerdings zäh sein.
Dann gibts www.sharksound.de, den kenne ich nicht. Dann wird die Luft dünn, Rainer zur Linde schraubt ja traurigerweise inzwischen an Hendrix' und Vaughn's Verstärkern

Erreichbar ist noch http://www.acys-lounge.de, der ist gut, allerdings nicht gerade um die Ecke.

Sollte jemand noch einen unwiderstehlichen Tip haben, nur her damit!

Gruß
 
Groovety
Groovety
Well-known member
Registriert
23 September 2008
Beiträge
309
Lösungen
1
Ort
Walluf
Hallo, ja , ich kennne einen.
Ein Studienfreund, er ist Ingenieur mit Schwerpunkt Nachrichtentechnik. Seine heimliche Liebe ist aber die Röhrentechnik ;-).
Er repariert und modifiziert Röhrenamps/Geräte nach Kundenvorgaben, ich habe vor ca. 1 Jahr zwei Dynacord Eminent I (EMT) bei ihm gesehen, die er repariert hat.
Ich hätte auch gern einen, sie klingen verdammt gut, wenn sie denn funktionieren.
Setz Dich ruhig mit ihm mal in Verbindung, ich bin sicher, daß er sich das Gerät anschaut, und Dir auch danach sagen kann, ob es noch reparabel ist oder nicht. Und wenn, er nimmt wirklich sehr moderate Preise.
Hier ist der Link

http://www.doehler-systems.de/impressum.html

LG
Klaus
 
Pietro
Pietro
Well-known member
Registriert
20 Juni 2010
Beiträge
56
Ja danke, super Idee. Ich kontakte Deinen Studienfreund. Walluf geht mit dem EMT im Rucksack ja fast noch per Pedale ... kleiner Scherz ...
@Thorgeir - an acy habe ich auch schon gedacht, nur das ist dann auch gleicht echt wieder ne Anreise ...
 
S
Shima
Member
Registriert
29 November 2007
Beiträge
13
http://bobbysreparaturen.de/

hat meine Echolette auch wieder auf Vordermann gebracht.
 
Pietro
Pietro
Well-known member
Registriert
20 Juni 2010
Beiträge
56
IMG_9788[1].JPG
Okay es hat jetzt doch noch fünf Jahre gedauert. Aber er ist wieder da und funktioniert auch wieder wie er soll. Der Herr Döhler hatte seinerzeit nicht geantwortet. Blues Verne hatte sich bei mir gemeldet. Da habe ich meinen Hintern allerdings nicht für hoch bekommen. Wie es dann der Zufall wollte: Thomann Kleinanzeigen studiert und eine komplett restaurierte Echolette Anlage gesehen. Habe beim Anbieter hier aus meinem Wohnort angefragt, wer den Amp in Schuß gebracht hat und siehe da: sein Cousin. Hat zwar dann doch noch einige Wochen gedauert, dafür hat ich das Warten gelohnt. Ich weiß jetzt was der Amp im Laufe seines Lebens vor meiner Zeit an Veränderungen erlitten hat und er bekam einen neuen Ausgangstrafo und neue Röhren. Materialkosten ca. 120 EUR. Dazu sehr moderater Preis für den Arbeitsaufwand. Der Amp läuft einwandfrei und klingt sehr geil!
 

Ähnliche Themen

A
Antworten
1
Aufrufe
1K
Al
 

Oben Unten