E-Gitarren Bünde im Eigenbau

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
A

Anonymous

Guest
Morgen zusammen!
Ich hätt da mal ne Frage:
Ich bau mir gerade eine eigene E-Gitarre und hab mir einen Hals-rohling gekauft. (Gibson-style)
Mit welchem Abstand müssen die Bünde gesetzt werden?
Ich hab beim Rockinger schon diese Bund-Schablone gesehen aber ich hab keine lust nur wegen einem Hals diese schablone für 150 euro zu kaufen
Könnt ihr mir da helfen???
 
A

Anonymous

Guest
Hi,

ich glaube nicht, das Du um diese Schablone herumkommst, denn wenn Du mit deiner Meßmethode nur etwas (!) danebenliegst, kannst Du die Gitarre sofort in die Tonne schmeißen. Will sagen: Kleine Ungenauigkeiten verzeiht vielleicht das Auge, nicht aber dein Ohr. Die Töne würden später nicht genau klingen, die Gitarre wäre also für immer bundunrein. Nicht schön...

Gruß
VVolverine
 
A

Anonymous

Guest
Wolfyboy":8lyqlzez schrieb:
Mit welchem Abstand müssen die Bünde gesetzt werden?

Hi,
das ist pure Physik. Kinematik nennt sich die Lehre von den Schwingungen. Steht in jedem brauchbaren Physiklehrbuch.
 
doc guitarworld

doc guitarworld

Moderator
Wolfyboy":haj2b4ks schrieb:
Morgen zusammen!
Ich hätt da mal ne Frage:
Ich bau mir gerade eine eigene E-Gitarre und hab mir einen Hals-rohling gekauft. (Gibson-style)
Mit welchem Abstand müssen die Bünde gesetzt werden?
Ich hab beim Rockinger schon diese Bund-Schablone gesehen aber ich hab keine lust nur wegen einem Hals diese schablone für 150 euro zu kaufen
Könnt ihr mir da helfen???

Womit willst Du die Bundschlitze sägen? Mit einer Kettensäge?
Womit die Bünde einsetzen, mit einem Vorschlaghammer?

Es gibt von Martin Koch ein schönes Buch zum Thema
E-Gitarrenselbstbau. Schau mal bei den einschlägigen
Verkaufsseiten vorbei, zB. Amazon.
 
A

Anonymous

Guest
Wolfyboy":2d9gepou schrieb:
Morgen zusammen!
Ich hätt da mal ne Frage:
Ich bau mir gerade eine eigene E-Gitarre und hab mir einen Hals-rohling gekauft. (Gibson-style)
Mit welchem Abstand müssen die Bünde gesetzt werden?
Ich hab beim Rockinger schon diese Bund-Schablone gesehen aber ich hab keine lust nur wegen einem Hals diese schablone für 150 euro zu kaufen
Könnt ihr mir da helfen???

Um Deine eigentliche Frage zu beantworten (statt dumm... Kommentare):
Hier gibt es ein kleines Tool dafür:
http://www.buildyourguitar.com/resource ... etcalc.pdf

Ciao..

..Andreas
 
finetone

finetone

Well-known member
Andreas":1zfa35an schrieb:
Um Deine eigentliche Frage zu beantworten (statt dumm... Kommentare):
Hier gibt es ein kleines Tool dafür:
http://www.buildyourguitar.com/resource ... etcalc.pdf

Ciao..

..Andreas

Sehr geehrtes neues Mitglied im GW-Forum,

ich denke nicht, dass es Dir zusteht, hier die Tür aufzumachen und unsere Antworten als dumme Kommentare abzustempeln.


Natürlich wäre es ein einfaches gewesen, seinem Wunsch nachzukommen und im die Mensur millimetergenau aufzuschreiben. Aber anhand der Fragestellung ließ sich sofort ableiten, das der gute "Wolfyboy" sich nicht ausreichend mit der Materie beschäftigt hat und das ganze auf die leichte Schulter nimmt. Unsere Antworten sollten lediglich Anreiz bieten, sich doch noch mal genauer mit dem Thema zu beschäftigen. Und wenn man sich mit dem Thema vor Baubeginn ausreichend beschäftigt, sollte die Mensurbestimmung eines der leichtesten Übungen darstellen, denn sie bildet ja sozusagen die Grundlage zum Platzieren der einzelnen Elemente. Außerdem sollte einem dann auch klar sein, dass man mit dem Auto-Werkzeugkasten aus der Garage und einer Baumsäge nicht sehr weit kommt, sondern dass ein bisschen Spezialwerkzeug wie Bundsägen, Sattelfeilen, Bundfeilen nahezu unumgänglich sind. Und Spezialwerkzeug kostet nun mal etwas mehr als eine Kneifzange vom Baumarkt-Wühltisch.
 
A

Anonymous

Guest
Stimmt finetone-bf, dass gleiche wollte ich aus in etwa sagen. Aber du kammst mir zuvor. ;-)

It makes no odds :lol:

Greetz

carl
 
A

Anonymous

Guest
Andreas":11lnkv9x schrieb:
Um Deine eigentliche Frage zu beantworten (statt dumm... Kommentare):
Hier gibt es ein kleines Tool dafür:
http://www.buildyourguitar.com/resource ... etcalc.pdf
Ciao..
..Andreas

Hi finetone & All,

Jetzt mein saudummer Kommentar:

Hat mal jemand das Rechenwunder getestet?
Versucht mal ne Mensur, die sich im Kopf gut teilen läßt... Beobachtet den Wert am 12. Bund, der logisch L/2 sein muß...
Die Ungenauigkeiten kommen wohl wegen der Umrechnung von Zoll in mm.
 
finetone

finetone

Well-known member
DUFF":20mfr4vu schrieb:
Hi finetone & All,

Jetzt mein saudummer Kommentar:

Hat mal jemand das Rechenwunder getestet?
Versucht mal ne Mensur, die sich im Kopf gut teilen läßt... Beobachtet den Wert am 12. Bund, der logisch L/2 sein muß...
Die Ungenauigkeiten kommen wohl wegen der Umrechnung von Zoll in mm.

Wie umrechnen von Zoll in Millimeter? Einen Zollstock kann man doch in jedem Baumarkt kaufen! ;-) :lol:
 
A

Anonymous

Guest
Hallo allemal,
die Formel die man hier braucht ist eine Zinseszinsformel.
Als Beispiel: Man legt Geld an und will nach zwölf Monaten das doppelte
haben, wieviel Prozent Zinsen braucht man.
Die zwölf Monate sind die ersten zwölf Bunde, das doppelte Geld ist die Oktav.
Heraus kommt etwas mit der zwölften Wurzel aus zwei. Durch diesen Wert wird die Mensur geteilt, heraus kommt der Wert vom Steg bis zum ersten Bund. Dann das ganze von dem Punkt aus rechnen, und so weiter.
Würde ich aber die Finger von lassen und zu einem freundlichen Gitarrenbauer deiner Wahl gehen, der kann das.
Grüße, Jochen

http://www.BASSundGITARRENWERKSTATT.de
mit Webcam!
 
doc guitarworld

doc guitarworld

Moderator
Um Deine eigentliche Frage zu beantworten (statt dumm... Kommentare):
Hier gibt es ein kleines Tool dafür:
http://www.buildyourguitar.com/resource ... etcalc.pdf

Ciao..

..Andreas

Lieber Andreas,

was ist in Dich gefahren, als Du diese Antwort geschrieben hast?

Ich glaube kaum, daß Du mal eben hier reinplatzen kannst,
um nicht grade auf nette Weise mal eben um dich zu werfen ...
das ist imho ein Einstand, der den Entschluß nahelegen mag,
Deinen Auftritt nur sehr kurzweilig zu gestalten. Oder nicht?
 
A

Anonymous

Guest
Vielen Dank allen die mir wirklich geholfen haben
(z.B. Andreas)
Den anderen Auch ein danke auch wenn sie mir nicht geholfen haben und ihren senf bei getragen haben!!!!!
Zu dir "doc guitarworld" MIR IST ES KLAR DASS ICH SPEZIAL WEKZEUG BRAUCHE ABER ICH KAUF KEINE SCHABLONE FÜR 150 EURO UM !!!!!!!!EINEN!!!!!!!! HALS ZU MACHEN
Das wars dann auch vielen dank bye
 
doc guitarworld

doc guitarworld

Moderator
Wolfyboy":1mkuptgp schrieb:
Vielen Dank allen die mir wirklich geholfen haben
(z.B. Andreas)
Den anderen Auch ein danke auch wenn sie mir nicht geholfen haben und ihren senf bei getragen haben!!!!!
Zu dir "doc guitarworld" MIR IST ES KLAR DASS ICH SPEZIAL WEKZEUG BRAUCHE ABER ICH KAUF KEINE SCHABLONE FÜR 150 EURO UM !!!!!!!!EINEN!!!!!!!! HALS ZU MACHEN
Das wars dann auch vielen dank bye

Hallo Wölfchen,

Du hast es schlicht und ergreifend nicht verstanden ...

Die Schablone ist eine Sache und sicherlich für
jemanden, der 20 Hälse im Jahr fertigt ein gute
Hilfestellung ... um die es mir nicht ging!

Es geht um die Säge, Du weißt vielleicht nun immer
noch nicht, was ich meine ... was hast Du denn zu Hause
an möglichen Sägen? Was für´s Brennholz, was für Weihnachtsbastelei,
für die Hühnerknochen? Du wirst um eine spezielle Einstrichsäge nicht
drumherum kommen, wirst Dich in der handwerklichen Kunst
des Sägens üben müssen, bevor Du den Rohling versemmelst,
benötigst eine spezielle Zange oder eine Vorrichtung nebst
Hammer für das richtige Einsetzen der Bünde ... abgesehn von den Bundfeilen
und der Abrichtfeile ... da hat Andreas gutgemeinter (?) Tip
auch nichts daran ändern können.
Kauf Dir lieber, wie ich empfohlen habe, das Buch von Martin Koch
und lies Dich in dei Materie ein ... ferner ist zu Gitarenbau
einiges geschrieben worden im Forum. das heißt allerdings
selber lesen, selber machen und schnelle Ergebnisse werden nix!

Für den Fall, Du hast das nun auch wieder nicht verstanden, dann
kann man wohl nichts machen. Nimm Andreas direkt mit ;-)
Vielleicht macht ihr dann zusammen ein Forum wie dieses,
ihr werdet erkennen, wie schnell gewisse Umgangsformen
(s. Andreas & Du) und Fragestellungen auf den Nerv gehen ...
 
A

Anonymous

Guest
Hey! Unterhaltsamer Thread hier! Da scheint einer mit seiner Erwartungshaltung fürchterlich auf die Klappe gefallen zu sein.

Manchmal frage ich mich, was manchen so im Kopf rumgeht. Etwa im ernst folgende Antwort? "Ja klar! Mensur bearbeiten ist überhaupt nicht ungewöhnlich! Das macht jeder hier im Forum 3-4 mal stündlich. Ein Lineal, ein Bleistift und ´ne Laubsäge reichen völlig. Präzisionswerkzeug kannste Dir sparen!"
 
doc guitarworld

doc guitarworld

Moderator
Marcello":3q1gnktr schrieb:
Hey! Unterhaltsamer Thread hier! Da scheint einer mit seiner Erwartungshaltung fürchterlich auf die Klappe gefallen zu sein.

Manchmal frage ich mich, was manchen so im Kopf rumgeht. Etwa im ernst folgende Antwort? "Ja klar! Mensur bearbeiten ist überhaupt nicht ungewöhnlich! Das macht jeder hier im Forum 3-4 mal stündlich. Ein Lineal, ein Bleistift und ´ne Laubsäge reichen völlig. Präzisionswerkzeug kannste Dir sparen!"

:shock: :lol: :lol:
 
A

Anonymous

Guest
Aha
Danke Marcello!
"doc guitarworld" Mir ging lediglich um die Abstände von von den Bünden!!
Dass ich Spezialwerkzeug brauch is mir klar!
 
A

Anonymous

Guest
Danke Marcello für den link aber ich hab ne Fuchs schwanz säge das is kein problem die sägt einen 0.6mm breiten schlitz mir ist es lediglich um die abstände gegangen aber da hab ich schon hilfe bekommen!
Ich hätt da noch eien Frage. Wie tief muss der schlitz für die Bünde sein?
 
doc guitarworld

doc guitarworld

Moderator
Wolfyboy":fgcigvu5 schrieb:
Danke Marcello für den link aber ich hab ne Fuchs schwanz säge das is kein problem die sägt einen 0.6mm breiten schlitz mir ist es lediglich um die abstände gegangen aber da hab ich schon hilfe bekommen!
Ich hätt da noch eien Frage. Wie tief muss der schlitz für die Bünde sein?

Viel zu breit! Besuch mal www.dick-gmbh.de wg. Spezialwerkzeug.
Auch die Rockinger-Säge kann was ... ich habe kein gutes
Gefühl, wenn Du Dich da ran machst, wenn Du zB. Ratschläge
von Experten schon ignorierst und Dir nicht die Mühe machst,
darauf einzugehen ... wenn Du nun ein Bundstab vor Dir hättest,
ich meine so ganz ohne Griffbrett, könntest Du die Schnitttiefe
schon erahnen ... oder auch nicht :?: :!:

Viel Spaß mit dem Fuchsschwanz :lol:

Achja, wenn Du wenigstens den Linktipp Dir angeschaut haben
solltest, wirst Du auf der Seite von Martin Koch gewesen sein ...

http://www.buildyourguitar.com

Aber irgendwie ist das wohl alles vergebene Liebesmühe,
weswegen ich nicht mehr schreibe zu Troll-Attacken.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
 
Oben Unten