Esp LTD Ec-400 AT


A
Anonymous
Guest
Hallo Leute,

ich bin neu hier und hätte direkt mal 'ne Frage.

Und zwar: ich könnte eine Ltd EC-400 AT(Archtop) für 300€ erstehen. Ist das ein guter Deal? Ich suche den klassisch bluesig, dicken und singenden Les Paul Sound. Bin ich da mit der LTD gut bedient?
Ich will damit vorallem Sachen wie Slash, Die Ärzte, Metallica, aber auch Mando Diao oder Madsen spielen.
Wie schon gesagt such ich halt diesen singenden Les Paul Sound (Slash) und bin mir auch bewusst, dass ich noch sehr an meiner Technik zu feilen habe. Gerade was Bendings und Vibratos betrifft, aber ich möchte eine Gitarre, die mir da schon vom Sound entgegen kommt.

Was meint ihr: passt die Gitarre zu den Anforderungen? Wenn nicht, was könntet ihr sonst in dem Sektor empfehlen?
Auf Ebay.Kleinanzeigen steht zb. auch noch eine Johnson JLP-60 für knappe 200€. Nur als Beispiel. Es "soll" hier schon hauptsächlich um die LTD gehen. :)

Mein Amp ist ein Laney GH50.

Danke vorab! :)

MfG
 
Raptor
Raptor
Well-known member
Registriert
15 Mai 2006
Beiträge
764
Lösungen
1
Ort
Heinsberg
Locher schrieb:
Und zwar: ich könnte eine Ltd EC-400 AT(Archtop) für 300€ erstehen. Ist das ein guter Deal?
In Anbetracht der Tatsache dass die Gitarre (soweit ich weiß) neu mehr als das doppelte kostet, würde ich sagen ja sofern der Zustand in Ordnung ist.

Locher schrieb:
Wie schon gesagt such ich halt diesen singenden Les Paul Sound (Slash) und bin mir auch bewusst, dass ich noch sehr an meiner Technik zu feilen habe.
Da Slash auch Les Paul spielt sollte es wohl auch "in die Richtung" gehen. 99,9% des Sounds kommen allerdings aus den Fingern, und da hilft dann nur üben üben üben ...
 
gitarrenruebe
gitarrenruebe
Well-known member
Registriert
20 Oktober 2005
Beiträge
5.559
Lösungen
1
Hi,
die LTD EC sind erstmal für das Geld ganz gute Instrumente.
Da hatte ich noch keine echte Gurke in der Hand.
Die EC400 ist aber, so wie ich die in Erinnerung habe, etwas spritziger,
moderner als eine LP Std.
Ich würde sagen, da ist ein Schuss SG mit dabei.
Für Dein Vorhaben aber sicher ok, der Amp übrigens auch.
Der Laney ist total unterschätzt, mMn für gewisse Sachen sogar einem
2203 ebenbürtig überlegen, da halt mit dem Boost flexibler.
 
A
Anonymous
Guest
Hallo,
danke erstmal für eure Posts!

@Raptor: Dass der Sound aus den Fingern kommt ist mir klar. Daher sagte ich ja, dass ich an meiner Technik nun doch noch sehr feilen muss.
Allerdings: ich habe zwar nicht soviel Ahnung, aber sind 99,9% nicht etwas hoch angesetzt? Ich meine dann wäre es doch prinzipiell egal was man für Equipment spielen würde. Man würde ja immer gleich klingen. Oder hab ich dich einfach nur falsch verstanden? :)

@Gitarrenruebe: Das klingt ja alles ziemlich gut. Bis auf die Tatsache mit dem "Schuss SG". Meine derzeitige Gitarre ist eine Epiphone SG und die ist mir zu dünn. Mir fällt da etwas das "Fett" und der Blues. Mir ist das Ganze da zuu spritzig.
Ich will nicht sagen, dass man das bei SGs verallgemeinern kann. Bei Gott nicht, dafür hab ich zu wenig SGs gespielt. Mir ist das eben nur bei meiner Epi aufgefallen.

Was würdet ihr denn neben der LTD empfehlen? Ich bin um jeden Tipp dankbar! :)

MfG
 
Nominator
Nominator
Well-known member
Registriert
18 März 2012
Beiträge
663
Lösungen
1
Ort
back in Dschörmany
Locher schrieb:
Dass der Sound aus den Fingern kommt ist mir klar. Daher sagte ich ja, dass ich an meiner Technik nun doch noch sehr feilen muss.
Allerdings: ich habe zwar nicht soviel Ahnung, aber sind 99,9% nicht etwas hoch angesetzt? Ich meine dann wäre es doch prinzipiell egal was man für Equipment spielen würde. Man würde ja immer gleich klingen. Oder hab ich dich einfach nur falsch verstanden? :)

Hi,

wenn ich da mal was aus meinem Musikerdasein berichten darf.:

Nach dem letzten Ton eines Konzertes kam ein junger Pursche auf die Buehne und fragte mich ob er denn mal meine ueber 40 Jahre alte SG kurz anspielen darf. Nach kurzem Ueberlegen sagte ich zu, der Amp war noch an, nix war verstellt.

Er schnallte die SG um und spielte ca. eine Minute und meinte nur "Echt geil die Gitarre", aber es klang fuerchterlich- und ich meine wirklich den Klang oder was man auch als sound bezeichnet - nicht das WAS er spielte (was aber ebenfalls nicht unbedingt ueberzeugend war....).

Ich schaute ob wirklich nichts verstellt war, als ich ihm die Gitarre dann wieder abnahm spielet ich kurz ein paar Toene ...alles war i.O. und klang wie bei mir vorher....

Das zum Thema "Der Sound kommt aus den Fingern".

Viele Gruesse aus Beijing
Der Nominator
 
gitarrenruebe
gitarrenruebe
Well-known member
Registriert
20 Oktober 2005
Beiträge
5.559
Lösungen
1
Locher schrieb:
@Gitarrenruebe: Das klingt ja alles ziemlich gut. Bis auf die Tatsache mit dem "Schuss SG". Meine derzeitige Gitarre ist eine Epiphone SG und die ist mir zu dünn. Mir fällt da etwas das "Fett" und der Blues. Mir ist das Ganze da zuu spritzig.
Ich will nicht sagen, dass man das bei SGs verallgemeinern kann. Bei Gott nicht, dafür hab ich zu wenig SGs gespielt. Mir ist das eben nur bei meiner Epi aufgefallen.
Ich rede von den Soundeigenschaften einer guten SG.
Nicht, von einem toten Pappedeckel.
Glaub mir, die LTD EC400 ist ne Paula, die halt "bissi" moderner klingt.
Gute SGs haben zwar Rrrrrrring im Ton, klingen dabei auch schön fett, neigen aber nicht so zu matschen ...
 
A
Anonymous
Guest
gitarrenruebe schrieb:
Gute SGs haben zwar Rrrrrrring im Ton, klingen dabei auch schön fett, neigen aber nicht so zu matschen ...

So würde ich eine gute SG auch beschreiben!
Und dann ist da noch der Gewichts- und Handling-Vorteil gegenüber einer Paula.
Trotzdem bin ich momentan eher der Paula-Fan ...
 
Hollestelle
Hollestelle
Well-known member
Registriert
7 Februar 2010
Beiträge
955
Ort
Nimmerland zw. Bonn und Köln
madler69 schrieb:
gitarrenruebe schrieb:
Gute SGs haben zwar Rrrrrrring im Ton, klingen dabei auch schön fett, neigen aber nicht so zu matschen ...

So würde ich eine gute SG auch beschreiben!
Und dann ist da noch der Gewichts- und Handling-Vorteil gegenüber einer Paula.

Dann hab' ich eine richtig gute SG!
:yippieh: :yippieh: :yippieh:

Aber irgendwie wusst' ich das vorher auch, konnte es nur nicht so schön beschreiben.

madler69 schrieb:
Trotzdem bin ich momentan eher der Paula-Fan ...

Keine Bange, das geht vorbei :p

Gruß, Micha

PS: Manuel, wir wollten uns doch mal treffen, fällt mir grad wieder ein...
 
 

Oben Unten