Eure Meinung zu einer Komposition


trekkerfahrer
trekkerfahrer
Well-known member
Registriert
20 Mai 2012
Beiträge
1.715
Lösungen
1
Ort
Oberhausen
N'Abend zusammen,

mein Co-Gitarrist meint der folgende Song geht kompositorisch gar nicht. Würde gern Eure Meinung dazu hören, insbesondere geht es um den Tonartwechsel innerhalb der Strophe.
Die Aufnahme ist ein Demo wie ich es in der Regel für die Band mache, also mit Drumcomputer und weitgehend unbearbeitet, es geht mir hier wirklich nur um die Komposition, nicht um den Mix und die Aufnahmequalität.

Lieben Dank für Eure Meinung,
Ralf


[mp3]http://www.ravensnest.de/content/music/coming_home.mp3[/mp3]
 
Rat Tomago
Rat Tomago
Well-known member
Registriert
15 Oktober 2004
Beiträge
1.157
Ort
Braunschweig
Also ich finde es klingt interessant und gibt eine gewisse Spannung, gerade wenn man die Strophe nach dem Refrain hört.
 
Sonny
Sonny
Well-known member
Registriert
26 Oktober 2006
Beiträge
974
Ort
Edo
Absolut super!Also mir hats sehr gefallen und ich find es klingt sehr schön.Ich muss sogar sagen,dass es mich inspiriert! ;-)
 
A
Anonymous
Guest
Ich hab keine Ahnung von Kompositionslehre etc pp. aber für meine Ohren klingt es im ersten Moment "anders" (aber nicht schlecht), nach dem zweiten mal hören find ichs einfach nur noch gut !! !!

Und mittlerweile hab ichs mir zig mal angehört weil ich eben dieses "anders" ziemlich genial finde :)
 
A
Anonymous
Guest
Find ´s auch gut. Der Mann soll nicht zu viel denken. Musik ist Gefühl, nicht reine Technik und Papiergläubikkeit.Geht nicht gibt´s nicht in der Kunst.

Hat was von Al Stewart ...Time Passages...finde ich.
 
Y
yrrkon
Well-known member
Registriert
2 Februar 2004
Beiträge
435
Ort
Oberhausen
Hi Luc,
es ging genau ums Gefühl. Für mich fühlte es sich nach *aua* an.
Aber nach der durchweg positiven Resonanz werde ich mich nochmal in mein stilles Kämmerlein zurückziehen und mir meinen Part dazu überlegen.

@Ralf: Ich bin auf die nächste Probe gespannt! ;-)
 
A
Anonymous
Guest
Hi Ralf,

ich find's gut so, gerade der Tonartwechsel gibt der Strophe Biss, gefällt mir sehr gut! Ich glaub nicht mal, dass Du hier gegen irgendwelche Harmoniegesetze verstößt, klingt stimmig, wenn auch nicht üblich - und genau diese Kombination macht Musik für mich interessant.

Gruß, Marco
 
physioblues
physioblues
Well-known member
Registriert
20 August 2003
Beiträge
2.103
HI,

Tonartwechsel sind klasse, wenn sie nicht nur Selbstzweck sind.
Das schwierige daran ist ein logisches Einbinden der Melodie.
Das muss fliessen und darf nicht gezwungen und konstruiert wirken.
Genau das finde ich bei deiner Komposition sehr gut .
Klasse !!!
 
jaydee65
jaydee65
Well-known member
Registriert
1 Februar 2003
Beiträge
477
Ort
Bremen, kurz vor der Lesum
Gefällt mir sehr gut, die Harmoniewechsel sind ungewöhnlich aber nicht ungehörig oder fürs Ohr schwer zu verdauen.
Der Sänger hört sich an wie ein Kollege einer ehemaligen bekannten Rockband aus Hannover, die dieses Jahr ihr Abschiedskonzert gegeben haben :)
 
Monkeyinme
Monkeyinme
Well-known member
Registriert
3 Januar 2007
Beiträge
2.899
Ort
Im Musikzimmer
jaydee65":8g4j0j7s schrieb:
...
Der Sänger hört sich an wie ein Kollege einer ehemaligen bekannten Rockband aus Hannover, die dieses Jahr ihr Abschiedskonzert gegeben haben :)

Also mich jetzt garnicht... War doch nur die Fury's die aufgehört haben? Die anderen gibt es doch noch?

Ich finde die Komposition interessant, und mir springt auch nix ins Ohr was nicht geht. Aber gerade bei dem Übergang ist es ein bißchen "holprig", im Vergleich zum Rest. Das kann aber einfach am rough demo liegen. Versteh mich nicht falsch, das ist Jammern auf hohem Niveau, ich würde den Übergang wahrscheinlich erstmal nicht hinbekommen :oops:
Ciao
Monkey
 
A
Anonymous
Guest
Hi...

Wüsste auch nicht was daran falsch klingen sollte...

Z. B. in so manchem Jazz Standard wird von Abmaj7 nach Dm7 gespielt. Klingt auch nicht verkehrt.
Jaja die Funktionsharmonik..

Ich komponiere auch manchmal verrückte Sachen:

Funkig zu spielen: G13 Cmaj7 / C#m7b5 D7/#9

Klingt verrückt! Löst sich aber trotzdem immer geil auf... Ein Perpetuum Mobile sozusagen... hehe

Aber dein Song is echt cool.. Gerade diese unnormale Wendung macht die Creme de la Creme.

Mfg Gitarrero100
 
A
Anonymous
Guest
mir gefällt der song, gerade wegen des tonart-wechsels. sehr schön.

die Beatles wurden schon erwähnt. und wenn jemand die Beatles erwähnt im zusammenhang mit einem stück, dann ist das in meinen augen eine adelstitel-verleihung. :))

(es macht unglaublichen sinn, sind das Beatles-songbuch zu besorgen - die klavierausgabe, die gitarren-ausgabe ist wirklich nicht gut - und die songa durchzuspielen. nicht um sie auswendig zu lernen, sondern um festzustellen, was an den kompositionen eigentlich so genial ist.)
 
A
Anonymous
Guest
Hallo,

auch in meinen Ohren klingt das alles schlüssig. Kann ich kein "No-Go" erkennen, in dem Song.

Anders wäre es , würde man es unter der "Geschmacksfrage" betrachten. Möglicherweise mag der Kollege den Song, aber kompositorisch brauchste dir nicht ans Bein pinkeln zu lassen!

Guten Rutsch , schomma, wa! ;-)
 
A
Anonymous
Guest
Moin Ralf,

find ich schön, gerade dieser Tonartwechsel in der Strophe macht die Strophe interessant. Ist ein Hinhörer, weil's auf einmal anders klingt als erwartet.

Ich finds geil.

Gruß
Marc
 
A
Anonymous
Guest
Find´ich klasse!
Ich habe überhaupt kein Problem mit dem Tonartwechsel, für mich kommt das recht organisch.
Eine Anregung noch: Vielleicht mit dem Bass nicht so sklavisch den Grundtönen folgen, sondern ihn unabhängiger davon spielen lassen (weiß jetzt nicht wie man sowas nennt).
Die Stimme gefällt mir auch gut, bist du das, Ralf?
War da evtl. schon die 12string dabei?
Als musikalischer Vergleich fiel mir, gerade durch das (12string?) Geplänkel irgenwas ganz altes von XTC ein, muss ich gleich mal wieder rauskramen, das war schon irgendwie geniale Musik.
Also, von meiner Seite her:weiter so!
Jochen
 
A
Anonymous
Guest
Ich würde sagen, der andere Gitarrist ist neidisch!!!
wäre ich wahrscheinlich auch!
Naja vielleicht.

Mfg Gitarrero100
 
trekkerfahrer
trekkerfahrer
Well-known member
Registriert
20 Mai 2012
Beiträge
1.715
Lösungen
1
Ort
Oberhausen
N'Abend zusammen.

@Alle: Vielen Dank Euch allen für Eure netten Worte.
Das war Balsam für meine, gestern Abend doch leicht irritierte Musikerseele.

Ein paar Anmerkungen seinen mir noch gestattet.

@whiteaxxxe: Ich fand die Bemerkung von Walter auch nett, aber die Erwähnung von Stilmitteln der Beatles in Zusammenhang mit einer Komposition adelt dieselbe ebensowenig, wie die Verwendung eines solchen Stilmittels eine Komposition in die gleiche Liga hebt. Die Bücher habe ich übrigens beide, danach habe ich Gitarre spielen gelernt.

@Walter: Danke für die Erwähnung der Beatles in diesem Zusammenhang ;-)

@Monkeyinme: Stimmt, ein wenig holprig ist es, ich hoffe das wird in der Version mit der Band dann besser.

@Marcello: Danke für die Erwähnung der Geschmacksfrage, das ist Gott sei Dank ein anderes Thema, danach hätte ich auch nicht gefragt, denn da gibt es nix zu diskutieren. Guten Rutsch inne - fast - Nachbarstadt!

@Jochen: Danke für den Hinweis mit dem Bass, da hast Du Recht, wir werden mit der Band daran arbeiten. Ich bin halt kein Basser, Du warst mal einer, oder?
Die Stimme ist meine. Ich mochte sie nie, und die Vergleiche von jaydee65 und cristjan mit einem, auch von mir geschätzen, Kollegen aus Hannover freuen mich zwar, wirklich nachvollziehen kann ich sie nicht.
Ja, die 12-saitige war im Einsatz, musste ich natürlich direkt einsetzen ;-)

@gitarrero100
Der ist nicht neidisch, dafür hat er zu viel Charakter.

Euch allen ein gutes neues Jahr,

Ralf
 
A
Anonymous
Guest
Hi
Ob da ein tonartwechsel ist oder nicht ist mir imeErsten moment Schnuppe.
Es klingt zumindest für meine Ohren nicht "falsch" fals es das überhaupt gibt ;-P

Allerdings fehlt mir beim SOng insgesamt irgendwie die Dramatik. Irgendwie nen "geileren" Refrain oder so^^
Nunja aber das ist nun wirklich GEschmacksache und meiner ist der Refrain mal gar nicht.
Trotzdem , auch wen das jetzt von einem Kind seltsam klingt , weiter so ! :dafuer:
 
A
Anonymous
Guest
Is nich falsch und fehlt nix! Hebt sich etwas vom "üblichen" Einerleih ab und gefällt dadurch dem aufmerksamen Zuhörer ... so auch mir :) .

Gruß, Uwe
 
ollie
ollie
Well-known member
Registriert
20 Juli 2009
Beiträge
2.713
Lösungen
3
Ich finde es rollt ganz gut.
Das schräge Moment in der Strophe ist von den Chords gut, aber ich finde die Gesangsmelodie könnte sich dazu interessanter bewegen. Der Chorus hebt sich ein bißchen zu wenig ab....

Insgesamt finde ich die Basic nicht schlecht, aber man könnte da schon noch mehr rausholen...
 

Ähnliche Themen

trekkerfahrer
Antworten
26
Aufrufe
833
trekkerfahrer
trekkerfahrer
trekkerfahrer
Antworten
17
Aufrufe
637
Fabfabian
F
A
Antworten
13
Aufrufe
727
Anonymous
A
 

Oben Unten