Fender Amp News


A
Anonymous
Guest
Fender hat zwei neue Topteile am Start:

Super-Sonic 22 Head...für die Classic Rocker und Blueser

[img:400x184]http://media.fmicdirect.com/fender/images/products/amplifiers/2161000000_frt_wmd_001.jpg[/img]

Machete Head...für die bösen Jungs und Mädels ;)

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=InHXtwRMffc&sns=em[/youtube]
 
A
Anonymous
Guest
Interessanter Amp, was aber bei dieser Demo nicht so rauskommt.

Die hier mit der Strat finde ich aufschlussreicher:

http://www.youtube.com/watch?v=IhZpakaLtxA&feature=related
 
A
Anonymous
Guest
Falls der SuperSonic 22 Head nicht die Probleme des SS 22 Combo hat, dann wäre das klasse.
Bin gerade am Rum-Eiern wegen einem Amp. Grundsätzlich sind die SS da schon eine Überlegung wert, aber die, die ich anspielen konnte haben gerauscht und geploppt. Denke, es läuft wohl doch auf einen Princeton RI oder einen entsprechenden Klone raus.
 
A
Anonymous
Guest
Hallo Beppo,

hier kann ich anknüpfen: Mein Gitarrenkumpel, der hier auch mitliest, hat sich für den Supersonic interessiert und mehrere davon angespielt, die alle irgend eine Macke, meist starkes Rauschen à la Niagara-Fälle, aufzuweisen hatten.

Daraufhin habe auch ich mir, wann immer ich die Gelegenheit hatte, jeden Supersonic gegeben, der mir in den Weg kam. Ergebnis: Dito.

Darüber hinaus kann er einem guten Deluxe Reverb clean dann doch nicht wirklich das Wasser reichen, finde ich; dafür ist er in meinen Ohren etwas zu harsch, das Süßliche, das den DR bei allem Druck so auszeichnet, fehlt mir beim Supersonic.

Und da ich bereits zwei Prosonics besaß und auf deren Macken jeweils keine Lust mehr hatte, kommt ein Supersonic wohl eher nicht in Frage. Zumal ich mit meinem Deluxe Reverb auch abgrundtief glücklich bin. Allerdings musste ich den auch lange suchen, auch unter DRs gab und gibt es 'ne Menge Gurken.
 
A
Anonymous
Guest
Batz Benzer schrieb:
... , die alle irgend eine Macke, meist starkes Rauschen à la Niagara-Fälle, aufzuweisen hatten.

... , jeden Supersonic gegeben, der mir in den Weg kam. Ergebnis: Dito.

... zwei Prosonics besaß und auf deren Macken jeweils keine Lust mehr hatte, kommt ein Supersonic wohl eher nicht in Frage.

... , auch unter DRs gab und gibt es 'ne Menge Gurken.

Ist schon erstaunlich, was Fender sich da erlaubt! Halten die ihre Kunden für doof?

Dann also wohl doch eher Mustang. Da hat man dann alle Fender Amps
im funktionierenden Zustand in Einem!

;-)
 
A
Anonymous
Guest
Hey Manuel,

exakt DAS haben wir uns dann auch stets gefragt.

Mein persönlicher Höhepunkt war ein Princeton RI, dessen Baffle Board für Rappel-Geräusche verantwortlich zeichnete, die nun eigentlich nicht unbedingt schön waren.

Lut Recherche ist Fender das Problem seit seeeeeeeeeeehr laaaaaaaaaaaanger Zeut bekannt, das Internet ist voll von verärgerten Princeton-Besitzern.

Ich denke mal, daß die Fenders solange nichts ändern, bis die Teile sich nicht mehr verkaufen. Danach sieht es derzeit allerdings weniger aus...

Ach, das Baffle Board hatte ich mit Hilfe eines Lineals, welches ich zwischen Chassis und Board einklemmte, in den Griff bekommen.
 
A
Anonymous
Guest
Batz Benzer schrieb:
Ach, das Baffle Board hatte ich mit Hilfe eines Lineals, welches ich zwischen Chassis und Board einklemmte, in den Griff bekommen.

Falls du das Fender mitgeteilt hast, haben die das bestimmt direkt in ihre
Support-Datenbank eingepflegt und im Service-Fall wird der Amp jetzt so repariert.

Und der kleine, asiatische Hersteller hat sich voll gewundert,
das ausgerechnet Fender 10.000 Stück 30 cm-Lineale bei ihm bestellt!

:lol:
 
T
tommy
Well-known member
Registriert
16 März 2009
Beiträge
2.338
Lösungen
1
Ort
Norderstedt SH
madler69 schrieb:
Batz Benzer schrieb:
Ach, das Baffle Board hatte ich mit Hilfe eines Lineals, welches ich zwischen Chassis und Board einklemmte, in den Griff bekommen.

Falls du das Fender mitgeteilt hast, haben die das bestimmt direkt in ihre
Support-Datenbank eingepflegt und im Service-Fall wird der Amp jetzt
so repariert.

Und der kleine, asiatische Hersteller hat sich voll gewundert,
das ausgerechnet Fender 10.000 Stück 30 cm-Lineale bei ihm bestellt!

:lol:

...sch... auf Lineale. Ich sag nur Bauschaum (Du weißt, was ich meine?) :lol:
 
A
Anonymous
Guest
Tja, leider ist es Tatsache, Fender hat (hatte?) mit all ihren Super-Sonics große Probleme. Die Verarbeitung dieser Amps ist mehr als nur mies. Ich hoffe doch auch, dass man zumindest hier bei dem Topteil etwas dafür getan hat.

Also ich finde den Amp sehr geil, Kollege Highgear ja auch, er ist sogar sehr glücklich damit. Ich hätte ihn mir ja auch fast gekauft, aber man hat mir aus erster Hand gesehen gleich davon abgeraten :roll:
 
A
Anonymous
Guest
Also ich habe mir heute mal einen Super Sonic 22 Combo zum Antesten von Musikalienhändler meines Vertrauens geholt und danach ausgiebig getestet und mit meinen anderen Fender Amps verglichen. Und ich muss sagen: Bis jetzt finde ich den Amp sehr geil. Auch habe ich im Netz recherchiert und speziell über die Probleme, die bei anderen Ampbesitzern aufgetreten sind, gelesen ( tja, welch paradoxes Verhalten, ich weiß). Dann habe ich das Teil ( wahrscheinlich zum Leidwesen meiner Nachbarn) vor 2 Stunden nochmal angeschmissen und, hellhörig wegen der o.g. Probleme, erneut getestet. Bis jetzt nichts Dergleichen. Das viel bejammerte Grundrauschen hält sich m.E. in Grenzen, allerdings nannte ich auch mal einen CVR mein Eigen, der Kollege hat gerauscht wie Sau, da ist der SS22 direkt leise. Auch der sich aufschaukelnde, unerwünschte Ton bei aufgedrehtem Hall ist bis jetzt noch nicht in Erscheinung getreten. Der Reverb brummt lediglich etwas, wenn man ihn weiter als 6 aufdreht. Aber naja, ich teste ihn noch ein paar Tage, dann entscheide ich mich, ob ich meinen Blues Deluxe dagegen eintausche.
Wollte hier nur meinen Senf dazugeben, weil ich das Timing witzig fand...

Greetz
Stan
 
A
Anonymous
Guest
Stan Rocker schrieb:
Also ich habe mir heute mal einen Super Sonic 22 Combo zum Antesten von Musikalienhändler meines Vertrauens geholt und danach ausgiebig getestet und mit meinen anderen Fender Amps verglichen. Und ich muss sagen: Bis jetzt finde ich den Amp sehr geil.

Hi Stan,

der Amp ist ja auch sehr geil und es freut mich zu lesen, das du einen 'gesunden' erwischt hast. Bei dem Preis des Amps kann man auch erwarten das der Support von Fender funktioniert und reagiert.

Viel Spaß damit und berichte mal wieder :cool:
 
A
Anonymous
Guest
Batz Benzer schrieb:
Hallo Beppo,

Daraufhin habe auch ich mir, wann immer ich die Gelegenheit hatte, jeden Supersonic gegeben, der mir in den Weg kam. Ergebnis: Dito.

Und da ich bereits zwei Prosonics besaß und auf deren Macken jeweils keine Lust mehr hatte, kommt ein Supersonic wohl eher nicht in Frage.

Hallo, rein interessehalber: welche Macken hatten Deine Prosonics. Habe auch einen, der ist völlig einwandfrei.

Was den Supersonic anbetrifft, machte ich die gleichen schlechten Erfahrungen wie Du.

LG
 
A
Anonymous
Guest
ad2: Tut mir Leid. :(

ad1: Nummero Eins klang genial... wenn er nicht bisweilen sämtliche Bässe verlor. Dann musste man einfach seitlich dagegen hauen, und es lief wieder einwandfrei... bis zum nächsten Bassabfall. Irgendwann wollte ich nicht mehr hauen und er musste gehen; in den meisten Beziehungen ist es umgekehrt.

Nummer zwei brummte ein wenig und piepte hochfrequent, je nach Stromnetz, außerdem rauschte der Hall wie Hulle.

Mit meinem aktuellen Deluxe Reverb bin ich maximal Blackface-glücklich, und Blackface ist für mich wichtiger als Tweed (wobei es eines Tages noch ein Tweed Deluxe sein wird, eines Tages...); die Suche hat ein Ende gefunden.

Einzig so'n Vibro-King könnte mich nervös machen... :cool:
 
A
Anonymous
Guest
wollinho schrieb:
Interessanter Amp, was aber bei dieser Demo nicht so rauskommt.

Die hier mit der Strat finde ich aufschlussreicher:

http://www.youtube.com/watch?v=IhZpakaLtxA&feature=related

:shock: :shock: :shock:

:top: :top: :top:

Jefällt ma, jeht ab...!!!
 
A
Anonymous
Guest
Batz Benzer schrieb:
ad2: Tut mir Leid. :(

ad1: Nummero Eins klang genial... wenn er nicht bisweilen sämtliche Bässe verlor. Dann musste man einfach seitlich dagegen hauen, und es lief wieder einwandfrei... bis zum nächsten Bassabfall. Irgendwann wollte ich nicht mehr hauen und er musste gehen; in den meisten Beziehungen ist es umgekehrt.

Nummer zwei brummte ein wenig und piepte hochfrequent, je nach Stromnetz, außerdem rauschte der Hall wie Hulle.

Mit meinem aktuellen Deluxe Reverb bin ich maximal Blackface-glücklich, und Blackface ist für mich wichtiger als Tweed (wobei es eines Tages noch ein Tweed Deluxe sein wird, eines Tages...); die Suche hat ein Ende gefunden.

Einzig so'n Vibro-King könnte mich nervös machen... :cool:

Ah, ok. Danke. Bisher hat der Prosonic keine Ausfälle dieser Art. Ich glaube auch, daß er alle Modifikationen aus dem Fender Manual bekommen hat.
Einen De Luxe Reverb hatte ich auch mal. Einen sehr alten, den ich verkauft hatte, ich Idiot :cry:
 
Keef
Keef
Well-known member
Registriert
19 Januar 2009
Beiträge
391
Ort
Rhoihesse
Aufgrund des 1. Videos käme bei mir der Machete NIE in Betracht. Das is sowas von schlecht vorgestellt… :roll:
Auf dem 2ten kommt der Amp wirklich gut rüber…

Keef
 
P
Phoenix
New member
Registriert
8 Juli 2010
Beiträge
3
Hallo, muss den Super Sonic mal verteidigen. Habe jahrelang den Super Sonic 60 Combo gespielt (Proberaum und LIVE) und der Amp hat mich nie im Stich gelassen. Super Amp, toller Sound und wirklich vielseitig. Und von all den geschilderten Problem hatte der nix. Musste dann nur aufgrund des doch recht hohen Gewichtes gehen, da hat mein Rücken nicht mehr mitgemacht.

Grüße, Uli
 
 

Oben Unten