Frage zu Open Tunings (QUO)


A
Anonymous
Guest
Hi,

mein Problem:
Um das Intro von Down Down (Quo) möglichst original zu spielen,habe ich die Gitarre,wie Onkel Francis, auf Open B gestimmt.
Dann setze ich den Capo auf den 4. Bund und los gehts. Alles toffte.
Dachte ich...
Denn, setzt die 2. in normaler Stimmung gehaltene Gitarre ein (Akkord B),klingt die 1. Gitarre durch den aufgesetzten Capo verstimmt.(Etwas zu hoch).
Also muss ich diese Gitarre nach Ohr etwas anpassen.(Tiefer stimmen)
Ist das normal,oder mache ich da einen Fehler?
Ich muss dazu sagen,dass ich mich vorher nie mit Open Tunings befasst habe.
Bin für jeden Tip dankbar.
Grüsse
Müller
 
mr_335
mr_335
Well-known member
Registriert
31 Januar 2006
Beiträge
1.874
Ort
Rheinland Pfalz
Tja, das ist ein alteekanntes Problem. Was hilf ist ein Capo wie der G7th oder der Planet Waves NS, bei denen man den Andruck auf die Saiten dosieren kann, dann hält sich die Stimmung in Grenzen! Und den Capo sehr nah an das höher liegende Bundstäbchen setzen. PRobier mal aus!
 
A
Anonymous
Guest
Danke,werde ich testen.

Muss aber auch dazu sagen,dass ich für diese sportliche Aufgabe eine Paula nutze und keine Tele.(Skandal,ich weiß) :lol:
Da wird wohl schon die unterschiedliche Bundhöhe einiges ausmachen.
Kollege Rossi hat schon einige fiese Sachen gebastelt.......
 
little-feat
little-feat
Well-known member
Registriert
29 März 2020
Beiträge
5.459
Lösungen
2
Ort
Hamburg
Müller":2pds23z1 schrieb:
Kollege Rossi hat schon einige fiese Sachen gebastelt.......

Da stimme ich dir zu. Es bedarf zwar einer guten Portion Selbstbewusstsein in der Öffentlichkeit zuzugeben, dass man Status Quo gut findet (oder besser gut gefunden hat, zu ihrer besten Zeit). Aber ich stehe dazu.

Rossi und Parfitt sind zwar keine Wunder an Vielseitigkeit, aber das, was sie können, das können sie perfekt.

Übrigens:
Open G solltest du auch mal versuchen. Plötzlich fällt es dir dann wie Schuppen aus den Haaren, worüber die Welt immer noch (teilweise) rätselt:

Nämlich, wie Keith Richards seine Riffs zu "Brown Sugar" Honky Tonk Women", "Start me up" und das ganze andere Stones-Zeug gebastelt hat.

Fröhliches Üben :winke:

Tom
 
A
Anonymous
Guest
Na ja,gerade was Quo anbelangt stehe ich da schon lange drüber.
Wer da müde lächelt - hat keine Ahnung.
Selbst simple Nummern wie Caroline muss man(n) erstmal zum grooven bringen.
Und Keith mit Open G,ja das ist mir bekannt.
HTW in Normalstimmung ist Grütze.Aber mir gehen irgendwann die Gitarren aus...... :roll:
Wir spielen eh´ schon in zwei Stimmungen plus jetzt Open B,da müssen hier und da Kompromisse her,leider.
Herr,lass Gitarren regnen !
 
A
Anonymous
Guest
Ich bin zwar bestimmt kein Quo-Fan, habe sie aber 1x live gesehen und das rockte wie Sau und rollte wie ne Dampflok. War geil :)
 
A
Anonymous
Guest
Ich bin jetzt auch nicht DER Quo Fan,wir covern halt einige Nummern von denen.
Live habe ich sie auch nur 1x gesehen.Vor zwei oder drei Jahren.
Wie du schon sagst: Rollt wie Sau. Absolut souverän auf der Bühne.
Hat viel Spass gemacht.
Und Alben wie HELLO oder QUO sind ein Muss.
Und dieser Boogie Rock knallt einfach.
 
A
Anonymous
Guest
Hallo Müller,

ich kann mir vorstellen, dass das Stimmprozedere nervig ist.

Was hältst Du von diesem Kapodaster?

Man könnte jede Saite einzeln abklemmen, Stimmung überprüfen, Hebel hoch, korrigieren, usw. ohne immer wieder den Kapodaster komplett lösen und neu an derselben Stelle arretieren zu müssen . . .

Möglicherweise vereinfacht das die Sache. Ist aber nur so eine Idee, könnte also auch Unfug sein. ;-)


Daniel
 
A
Anonymous
Guest
nolinas":237mrzbp schrieb:
Hallo Müller,

ich kann mir vorstellen, dass das Stimmprozedere nervig ist.

Was hältst Du von diesem Kapodaster?

Man könnte jede Saite einzeln abklemmen, Stimmung überprüfen, Hebel hoch, korrigieren, usw. ohne immer wieder den Kapodaster komplett lösen und neu an derselben Stelle arretieren zu müssen . . .

Möglicherweise vereinfacht das die Sache. Ist aber nur so eine Idee, könnte also auch Unfug sein. ;-)


Daniel




Das Teil macht mir Angst !!! ;-)

Danke für den Tip!
 
little-feat
little-feat
Well-known member
Registriert
29 März 2020
Beiträge
5.459
Lösungen
2
Ort
Hamburg
AMDFreak":ho7hrhf7 schrieb:
naja... man kann halt auch mit nur 3 Akkorden was reissen *g*

Sorry, aber der Satz im Zusammenhang mit deinem Avatarbild ist der Klopfer des Tages :-D :-D

Unfreiwillige Komik ist doch immer noch die beste. Musste nicht verstehen, ist schon um die Ecke.

Tom
 
A
Anonymous
Guest
mr_335":sew0x9ez schrieb:
Was hilf ist ein Capo wie der G7th oder der Planet Waves NS, bei denen man den Andruck auf die Saiten dosieren kann


Hi,
gestern auf der Probe konnte ich den NS testen.Optimal !
Funktioniert wirklich sehr gut.
Habe ich heute schon beim Big Ti geordert.

müller
 
 

Oben Unten