Frisch vom OP-Tisch

B

Banger

Guest
Servus!

So, der Meister hat (mal wieder) Lötkolben und (erstmalig) Dremel geschwungen:
pickguard.jpg


Nicht wundern: das Foto passt nicht mehr ganz zum Text, s.u. :)

Wie man sich unschwer denken kann, ist Pickup c neu im Bunde; heissen wir einen Seymour Duncan Hot Stack STK-S2 herzlich willkommen :)

Bei den Schaltern sind 2+4 neu dazugekommen, verdrahtet ist das ganze folgendermassen:
1: Splittet Humbucker a
2: Schaltet den Hot Stack zwischen Normalbetrieb (Humcancelling) und "Hot" um (die Humcancelling-Spule wird phasenverdreht geschaltet, dadurch geht zwar der Brummfrei-Vorteil flöten, aber das Ding wird lauter... hot halt *g*)
3: Normaler 5-Way-Lever fĂĽr Pickups a, b und d
4: 3-Way-Toggle, schaltet die Signale von 3 und c zum Master (Mittelstellung: Parallelbetrieb)

Sobald Monsieur Lemme geliefert hat, wir das erste Tonpoti noch durch den C-Switch ersetzt und dann ist erstmal Ruhe... erstmal... *hust*
Denn eigentlich wollte ich den Hot Stack fĂĽr etwas mehr brummfreien Bums am Hals haben, den original-SC drinlassen, weil der zwar einspulig brummt, aber tierisch den Blues hat.
Da der Duncan den Job aber auch saugut macht, hege ich die Ăśberlegung, den Hals-SC einem Little '59 zuliebe zu opfern... hrr hrr...

Das wird dann das Vielseitigkeitsmonster, ĂĽber das ich in einigen Jahren wahrscheinlich selbst den Kopf schĂĽtteln werde :-D
 
Hi Andreas!

Ich habe den STK - S2 auch in meiner Klampfe drin. Ich finde den tierisch gut! In der BrĂĽckenposition befindet sich derzeit ein SH1 '59 Den finde ich ebenfalls klasse. Naja, alles in allem kann ich die Duncan Sachen eigentlich nur empfehelen! Sehr sehr geiles Zeug!
 
Jamalot":2htutlf3 schrieb:
Hi Andreas!

Ich habe den STK - S2 auch in meiner Klampfe drin. Ich finde den tierisch gut! In der BrĂĽckenposition befindet sich derzeit ein SH1 '59 Den finde ich ebenfalls klasse. Naja, alles in allem kann ich die Duncan Sachen eigentlich nur empfehelen! Sehr sehr geiles Zeug!

Dem kann ich nur beipflichten ... ;-)
 
So, endlich bin ich mal dazu gekommen, ein neues Foto zu machen: wie ihr auf dem Foto oben sehen könnt, ist der STK-S2 durch einen JB Jr. ersetzt worden und an die Mittelposition weitergerückt.
Der C-Switch ist natürlich auch schon längst drin und 'ne richtig feine Sache :)
Hier nochmal vonner Seite, weil so schick:
aria-seite.jpg

Der JB Jr. ist übrigens die Bridgeversion - an der aktuellen Position kann der nun levelmässig gut mit dem original-HB mithalten.
 
Mich erreichte eben noch ein Bild von Bangers Gitarre, er kennt keine Ende, der Pickup-Einbau-Wahn hat ihn gepackt... seht selbst:

bangerstrat.jpg


... da ist noch Platz! Ne, is quatsch! :roll:
 
*lach* der Sven ;-)
Aber wenn schon, dann muss da noch'n P90 bei - Abwechslung muss sein :cool:
Platz ist dank Swimmingpoolfräsung übrigens wirklich - aber da besteht keine entsprechende Intention meinerseits. Wirklich nicht. Naja, noch nicht. *hust*
 
och männo, ich hab bis jetzt immer gedacht, ich wäre der mit den meisten pickups (3 splitbare humbucker in der kramer "richie sambora") *grins*

hauptsache sound stimmt!!!
 
Update, Jungs, Uuuuupdate!
Dat Vibrato wibbelt wieder - nach der Implantation eines Diego Deluxe (massiver Alublock), fachmännisch ausgeführt nebst Batteriefachfräsung vom Luthier umme Ecke.
Geil is': dank der vorhergegangenen Updates mit Knochensattel und Locking-Mechaniken arbeitet das Teil selbst bei herben Dive-Bombs fast 100% verstimmungsfrei - so macht dat Spass! :cool:
 
Mal ne blöde frage:
In PUs sind magneten drin. Wenn du soviele unter deine Saiten schnallst, dann werden die doch mit sicherheit beim schwingen behindert und der ton geht flöten.

P.s: Wie machst du die löcher in das Schlagbrett ? Laubsäge?
 
Tach Dunkelelf,

deswegen schraubt man PUs (jedenfalls die mit starken Magneten) nicht so dicht an die Saiten, dann beeinflussen die PUs, selbst mit allen Feldstärken zusammen, die Schwingung der Saite nicht.

Für solche OPs würd ich einen länglichen Fräskopf für den Dremel nehmen...

GruĂź
burke
 
Tach Elf,

DunkelElf":2vnzhgkc schrieb:
Mal ne blöde frage:
In PUs sind magneten drin. Wenn du soviele unter deine Saiten schnallst, dann werden die doch mit sicherheit beim schwingen behindert und der ton geht flöten.

das kommt auf die Höheneinstellung der Pickups an - ich habe meine nicht allzu hoch eingestellt.
Zudem habe ich in der Gesamtsumme kaum (wenn ĂĽberhaupt) mehr "Magnetmasse" unter den Saiten als eine HSH-bestĂĽckte Gitarre; liege also noch gut im Soll ;)
(BTW: die MusicMan Steve Morse hat HSSH, also noch mehr, und schwingt wie's Gewitter)

DunkelElf":2vnzhgkc schrieb:
P.s: Wie machst du die löcher in das Schlagbrett ? Laubsäge?

Nö, Kettensäge und Bürolocher arbeiten effektiver. Der Feinheit halber arbeite ich allerdings, wie schon zu Beginn dieses Threads erwähnt, mit 'nem Dremel und Bohr-/Fräsaufsätzen.
 
Lol...
ich habe gerade das Bild vor augen wie andy mit ner kettensäge und so ner Halloween maske in der Garage steht und seine gitarre auf 2 Böcken liegt.
:-D :-D :-D :-D
 
BTW: Was ist B eigentlich fĂĽr nen Pickup (ich finde es oben nicht, oder bin blind).

Danke.

greetz
univalve
 
Banger":3t600pvx schrieb:
...man sich unschwer denken kann, ist Pickup c neu im Bunde; heissen wir einen Seymour Duncan Hot Stack STK-S2 herzlich willkommen :)

Ă„hhh.. C und B sind die Selben ?? Die sehen aber ganz anders aus
 
*d'oh*

Junge, kuck ma, was ich am 11.03.2004 kursiv unter das Foto geschrieben habe... :)

Oder im Klartext: Das Foto ist neuer als der Beschreibungstext vom (alten) Setup.

Aktuell ist (vom Steg zum Hals):
a) Aria HB
b) Seymour Duncan STK-S2
c) Seymour Duncan JB Jr. (Bridgeversion)
d) Aria SC

Hier gibt es auch aktuelle Fotos:
von oben
von unten (Die Position des Batteriefachs war von mir so gewünscht - einerseits direkte Verbindung zum E-Fach, andererseits kaum Verlust an Holzmasse. Man beachte den aufgeklebten Gummistreifen an der Federfachabdeckung, der die Federn vom Plärren abhält :cool:
 
Woaah, 5 Pickups, 9 Spulen, das ist ja eine Schalterei ohne Ende ;-)
hatte auch mal eine Klampfe mit 5 PU's, aber das waren die Lace Sensors, von denen ich je 2 als Humbucker benutzt hatte...
hast du mal ALLE Schaltmöglichkeiten nachgerechnet? ;-)
Passen soviele Stellen ĂĽberhaupt hier noch auf eine Seite ;-) Oder must du die in einer Potenz ausdrĂĽcken ;-)

Rockige GrĂĽsse,

Yngwer
 
Ă„h? Ich seh da 4 Pickups mit 7 Spulen...
Die Schaltmöglichkeiten hab ich mal durchgerechnet und kam auf 23:
Code:
Bastelcaster Switching Diagram

    a b d c
 1. - - - X *
 2. - - X - *
 3. - - X X 
 4. - X X -
 5. - X X X
 6. - H X - *
 7. - H X X
 8. - X - - * 
 9. - X - X
10. - H - - *
11. - H - X
12. X X - - *
13. X X - X
14. X H - - 
15. X H - X
16. S H - - * 
17. S H - X
18. S X - -
19. S X - X
20. X - - - *
21. X - - X *
22. S - - - *
23. S - - X
    `-+-´
  5way Lever
      |
      `-+-´
   3way Toggle 
        |
    C-Switch
        |
       Vol
        |
  EMG Afterburner
        |
  Free at last ;)

Pickups:
a Aria HB 
b Seymour Duncan STK-S2 
c Seymour Duncan JB Jr. (Bridge version) 
d Aria SC 

Modes:
-: Off
X: On
H: "Hot" Mode on STK-S2
S: Splitted
*: Actually reasonable and used position :)
Wie Du siehst, verhält sich das wie mit der 28-Gang-Schaltung eines Mountainbikes: nicht alle Positionen sind sinnvoll :)
 
Ich meinte eigentlich das Bild, auf dem die Klapfe 5 Pickups hat. Oder habe ich da falsch geguckt?
 
jetzt noch mal doof:
Kannst Du erläutern, warum der Hot Stack nciht am Hals, sondern in der Mitte ist? Hast Du das "gefühlmäßig" so eingebaut, oder war Dir das klar, oder hast Du ausprobiert?

THX & greetz
univalve
 

Beliebte Themen

ZurĂĽck
Oben Unten