GEMA und GEZ. Gebühren und deren Rechtfertigung

Max

Max

Well-known member
Wer hat´s nicht sehnsüchting erwartet? Das einstündige ZDF Programm Glanzlicht mit den Kastelrauther Spatzen (ich glaub so heissen sie).

Wer hat nicht angetan vor der Glotze gesessen?

Ihr nicht! Ich zufällig auch nicht. Und mit uns millionen andere. Dennoch strahlt das ZDF einen so unfassbaren Schwachsinn zur besten Sendezeit aus! Was meint ihr was diese Kapelle allein an GEMA Geld dafür kassiert? [xx(][xx(]

Mir (und euch vermutlich auch) hat man doch mal vorgegaukelt GEZ Gebühren wären notwendig um ein politisch und kulturell ausgewogenes Programm zu gewährleisten! Na, dann bin ich mal gespannt ob´s demnächst zur besten Sendezeit ein einstündiges Motörhead special bei der ARD geben wird![8D]
 
A

Anonymous

Guest
Muß ich eigendlich GEMA Gebühren zahlen wenn ich Stücke covere und sie öffentlich, z.B. in nem Club,
vorführe? Selbst wenn ich kein Geld dadurch verdiene?

Martin
 
A

Anonymous

Guest
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">Zitat:Original erstellt von: Max
Wer hat´s nicht sehnsüchting erwartet? Das einstündige ZDF Programm Glanzlicht mit den Kastelrauther Spatzen (ich glaub so heissen sie).

Wer hat nicht angetan vor der Glotze gesessen?

Ihr nicht! Ich zufällig auch nicht. Und mit uns millionen andere. Dennoch strahlt das ZDF einen so unfassbaren Schwachsinn zur besten Sendezeit aus! Was meint ihr was diese Kapelle allein an GEMA Geld dafür kassiert? [xx(][xx(]

Mir (und euch vermutlich auch) hat man doch mal vorgegaukelt GEZ Gebühren wären notwendig um ein politisch und kulturell ausgewogenes Programm zu gewährleisten! Na, dann bin ich mal gespannt ob´s demnächst zur besten Sendezeit ein einstündiges Motörhead special bei der ARD geben wird![8D]
</td></tr></table>
Was mich noch mehr ankotzt: das selbst die sonst so liberalen 3.ten Programme seit langer Zeit auf diesen " wir-sind-alle-so-glücklich " Zug gesprungen sind!


Große Grüße, Polli
 
Max

Max

Well-known member
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">Zitat:Original erstellt von: eternal-edge
Muß ich eigendlich GEMA Gebühren zahlen wenn ich Stücke covere und sie öffentlich, z.B. in nem Club,
vorführe? Selbst wenn ich kein Geld dadurch verdiene?

Martin
</td></tr></table>GEMA Gebühren muß der Veranstalter zahlen. Abhängig von Eintrittspreis und Größe des Saals. Ganz unabhängig davon natürlich ob der Eintritt gerade für ein paar flyer und einen geliehenen Transporter reicht. Nur wenn das ganze Eintrittsfrei ist fallen keine Gebühren an, obwohl es auch hierfür Umstände gibt bei der die GEMA gerne zulangen würde!
 
A

Anonymous

Guest
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">Zitat:Original erstellt von: Max
Nur wenn das ganze Eintrittsfrei ist fallen keine Gebühren an, obwohl es auch hierfür Umstände gibt bei der die GEMA gerne zulangen würde!
</td></tr></table>

Stimmt leider nicht.
Hab nur einmal mit der Coverband bei einer öffentliche Veranstaltung ohne Eintrittsgeld gespielt.
Sommerfest einer Behindertenwohnstätte, open air, ein paar hundert Leute, etwas über zwei Stunden Spieldauer. Kostenpunkt: Ca. 40 EUR.
Anderes Beispiel: Musik in der Kneipe.

Gruß, Oli

www.die-band.net
 
Max

Max

Well-known member
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">Zitat:Original erstellt von: Oli
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">Zitat:Original erstellt von: Max
Nur wenn das ganze Eintrittsfrei ist fallen keine Gebühren an, obwohl es auch hierfür Umstände gibt bei der die GEMA gerne zulangen würde!
</td></tr></table>

Stimmt leider nicht.
Hab nur einmal mit der Coverband bei einer öffentliche Veranstaltung ohne Eintrittsgeld gespielt.
Sommerfest einer Behindertenwohnstätte, open air, ein paar hundert Leute, etwas über zwei Stunden Spieldauer. Kostenpunkt: Ca. 40 EUR.
Anderes Beispiel: Musik in der Kneipe.

Gruß, Oli

www.die-band.net
</td></tr></table>Könntet ja Geld mit den Getränken verdienen!
 
Max

Max

Well-known member
Die GEMA würde vermutlich noch Geld von Leuten haben wollen die während sie für SOS Kinderdörfer o.ä. sammeln musik laufen lassen!
 
A

Anonymous

Guest
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">Zitat:Original erstellt von: Max
Die GEMA würde vermutlich noch Geld von Leuten haben wollen die während sie für SOS Kinderdörfer o.ä. sammeln musik laufen lassen!
</td></tr></table>

Natürlich will sie das, da ist der konjunktiv gar nicht angebracht.
Was meinst Du, wenn es die GEMA nicht gäbe; würde sich dann der Künstler, seine Plattenfirma oder wer auch immer die rechte hat um Anfragen bezügl. kostenloser Aufführung seiner Musik für einen guten Zweck kümmern? In den meisten Fällen wohl kaum. Und prinzipiell hat der Künstler nun mal ein Recht auf Gebühren für die Aufführung (Du hättest doch sicher ein schlechtes Gewissen, wenn Du Musik einer nicht GEMA-gemeldeten Komponisten ungefragt öffentlich spielen würdest, oder?).

Es geht nun mal nicht ohne GEMA und die entsprechenden Organisationen im Ausland. Wie gut die GEMA ihre Aufgaben umsetzt, ist natürlich wieder ne ganz andere Frage...

Gruß, Oli

www.die-band.net
 
Max

Max

Well-known member
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">Zitat:Original erstellt von: Oli

Es geht nun mal nicht ohne GEMA und die entsprechenden Organisationen im Ausland. Wie gut die GEMA ihre Aufgaben umsetzt, ist natürlich wieder ne ganz andere Frage...
</td></tr></table>Hier wage ich eine andere Meinung zu haben! Die GEMA und entsprechende Institutionen dienen überall im wesentlichen einer bestimmten Gruppe ohnehin erfolgreicher Menschen.

Der kleine bis mittlere Musiker würde durch eine unabhängige und seiner Situation gerechten Wahrnehmung seiner Rechte immer besser dastehen. Z.B. ist es für den kleinen Musiker wichtig im Radio gespielt zu werden, damit er bekannt werden kann. Der, der da Lichtjahre von entfernt ist würde liebend gerne darauf verzichten eventuell irgendwann GEMA Gebühren dafür zu kassieren wenn nur seine Musik ab und zu im Radio liefe, und entsprechen vielleicht ein paar mehr leute seine Cds kauft oder auf seine Konzerte kommt!
 
A

Anonymous

Guest
Ich wollte auch nicht sagen, dass die GEMA-Mitgliedschaft in jedem Fall erforderlich oder sinnvoll ist, sondern dass die Existenz einer solchen Organisation grade für vielgespielte Acts unverzichtbar ist; ein Kneipenwirt kann ja schlecht direkt Gebühren an jede von ihm gespielte Band zahlen.

www.die-band.net
 
Max

Max

Well-known member
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">Zitat:Original erstellt von: Oli
Ich wollte auch nicht sagen, dass die GEMA-Mitgliedschaft in jedem Fall erforderlich oder sinnvoll ist, sondern dass die Existenz einer solchen Organisation grade für vielgespielte Acts unverzichtbar ist; ein Kneipenwirt kann ja schlecht direkt Gebühren an jede von ihm gespielte Band zahlen.

www.die-band.net
</td></tr></table>Früher waren Bands froh wenn Kneipenwirte ihre musik spielten statt eine Organisation zu unterstützen die dem Kneipenwirt das grausen lehrt. Ich habe selbst in meiner kurzen Zeit als DJ einiges erlebt was Bands anstellten um in Rock-Discos gespielt zu werden!
 

Ähnliche Themen

A
Antworten
1
Aufrufe
659
Al
 
Oben Unten