Gibt es true bypass Volumenpedale?


A
Anonymous
Guest
Wie der Titel sagt.

gibt es
a) wegschaltbare Volumenpedale?

oder
b) Volumenpedale die gar keine Frequenzen (auch nicht jenseits der üblichen "hohen" Gitarrenfrequenzen) schlucken?

Ich habe im Moment ein altes Morley Volumenpedal und dieses klaut sehr deutlich Frequenzen.

Danke für jegliche Auskunft
Vidi
 
finetone
finetone
Well-known member
Registriert
9 Januar 2003
Beiträge
2.642
Schrummel":18lm5eia schrieb:
Wie der Titel sagt.

gibt es
a) wegschaltbare Volumenpedale?

oder
b) Volumenpedale die gar keine Frequenzen (auch nicht jenseits der üblichen "hohen" Gitarrenfrequenzen) schlucken?

Ich habe im Moment ein altes Morley Volumenpedal und dieses klaut sehr deutlich Frequenzen.

Danke für jegliche Auskunft
Vidi

Zwei Fragen stellen sich hier logischerweise:
1.) Wo genau im Signalweg hast Du das Pedal?
2.) Welcher Widerstandswert ist darin verbaut?

Wenn Du das Pedal direkt hinter der Gitarre einschleifst, liegt die Impedanz/der Widerstand des Pedal parallel zum Poti der Gitarre. Das kann fatale Folgen beim Sound haben, da der resultierende Gesamtwiderstand die Tonabnehmer anders belastet.

Lösungen:
Potiwert im Voilumenpedal erhöhen oder Signalbuffer mit Impedanzwandler einsetzen...



(Um mal in eigner Sache Werbung zu machen ;-) )
 
A
Anonymous
Guest
Hallo finetone,

also zunächst hat meine Gitarre wegen Piezo etc. einen Booster drin, d.h das Signal sollte schon niedrige Impedanz haben.

Verbaut hatte ich mein aktuelles Pedal in einen Loop meines Musicom Lab EFX (ein achtfach true Bypass Looper). An und ausschalten des Loops zeigt deutliche Soundänderungen. Potiwert kenne ich nicht, müsste ich ma reinschauen.
Was ich natürlich noch testen könnte, wäre den Eingangsbuffer des Loopers anzuschalten, um sicherzugehen, dass die Impedanz auch sicher gewandelt ist.

In Zukunft möchte ich das Pedal hinter dem Looper betreiben, dann wäre es immer im Signalweg, daher möchte ich, dass es sehr neutral ist.
 
Riddimkilla
Riddimkilla
Well-known member
Registriert
4 Januar 2008
Beiträge
3.473
Ort
Takatukaland
Ich hab ein älteres Auge und Ohr welches aktiv ist und wo man nix hört ausser laut und leise - was natürlich manchmal so wirkt als ob das Frequenzen beschneidet.

Gruss

r
 
A
Anonymous
Guest
Um missverständnisse vorzubeugen:
Ich meine nicht, dass das Pedal beim "Volumen zu drehen" Frequenzen schluckt.
Der Unterschied Pedal voll offen ZU kein Pedal im Signalweg ist deutlich hörbar!
 
gitarrenruebe
gitarrenruebe
Well-known member
Registriert
20 Oktober 2005
Beiträge
5.559
Lösungen
1
Jupp, das ist (war) bei den alten Morleys so.
Ich hatte Ende der 80er ein Wah/Vol von denen, das hat enorm geschluckt, das ist bei den neuen Pedalen besser.
Ich nutze ein Dunlop Vol-Pedal in der Loop des M13 (hinter den Zerren,
vor Modulation, Delay und Reverb), und das funzt klasse.
Kein Soundklau. Ist aber mit den neuen Morley auch so, die sind nicht mehr so signalraubend, wie die älteren Modelle. Ach ja, und die EBMM-Teile, die sind auch prima.
 
A
Anonymous
Guest
Selbst das m.M.n. beste Volume Pedal, das Ernie Ball hat keinen True Bypass. Ist ja auch logisch, weil es hat ja keinen Schalter! Man liest auch dort von leichten Einbußen von Höhen wenn es voll aufgezogen ist. Konnte ich eigentlich nie feststellen und ich hab das Teil über lange Jahre genutzt.

Es soll aber Pedale geben von Pete Cornish und Roger Mayer die True Bypass haben. Wo es die gibt und was die kosten :shrug:

Ich nutze ein Wah-Volume Pedal von George Dennis - das Teil ist spitze und klaut mir auch keinen Sound. True Bypass wird m.M.n. auch total überbewertet - es muss passen und klingen - fertig!

EDIT:

finetone":25w54331 schrieb:
Lösungen:
Potiwert im Voilumenpedal erhöhen oder Signalbuffer mit Impedanzwandler einsetzen...

So isses Bernd. Was anderes machen Pete Cornish und Roger Mayer auch nicht ;-)
 
A
Anonymous
Guest
Riddimkilla":13rwkhgh schrieb:
Ich hab ein älteres Auge und Ohr welches aktiv ist und wo man nix hört ausser laut und leise - was natürlich manchmal so wirkt als ob das Frequenzen beschneidet.

Gruss

r


herrlich, die alten blauen Auge&Ohr....hab ich auch noch....
 
Riddimkilla
Riddimkilla
Well-known member
Registriert
4 Januar 2008
Beiträge
3.473
Ort
Takatukaland
trebletool":1akoj8bj schrieb:
herrlich, die alten blauen Auge&Ohr....hab ich auch noch....

:-D Ja gell und auf das Ding könnte man auch nen Elefanten stellen oder einem Einbrecher im Proberaum den Schädel spalten ...

R
 
Woody
Woody
Well-known member
Registriert
16 April 2003
Beiträge
2.895
Lösungen
2
Ort
Köln
Magman":1x7l5vqu schrieb:
Selbst das m.M.n. beste Volume Pedal, das Ernie Ball hat keinen True Bypass. Ist ja auch logisch, weil es hat ja keinen Schalter! Man liest auch dort von leichten Einbußen von Höhen wenn es voll aufgezogen ist. Konnte ich eigentlich nie feststellen und ich hab das Teil über lange Jahre genutzt.

Ich habe ein Ernie Ball, und habe mal ein bißchen damit rumprobiert. Ohne Buffer benutzt kommt ja das Kabel zwischen Pedal und Amps als Kapazitive Belastung der PUs auch noch dazu.
Mit meinem gebufferten Boss-Tuner habe ich einen Unterschied wahrgenommen, je nachdem, ob ich zuerst in den Tuner oder zuerst in das Volumenpeadel gegangen bin.
Ob das jetzt Püschoakustik war...
:shrug:

Ich nutze seitdem den TU-2 vor dem Pedal und freue mich des Lebens.

Viele Grüße,
woody
 
 

Oben Unten