Gitarre nicht im Gleichgewicht

A

Anonymous

Guest
Hallo Leute,
kann mir jemand helfen? Ich habe mir ne Ibanez AX120 zugelegt, bin auch voll zufrieden mit dem Teil, nur: Der Mahagoni-Body ist so leicht, dass die Gitarre nicht im Gleichgewicht am Gurt hängt. Das sieht dann in der Praxis so aus: Wenn ich mit meiner linken Hand mal kurz zum Mikro greife, wandert der Gitarrenhals nach unten und ich hab echt Mühe ihn wieder zu fassen. Das is echt störend. Vielleicht kann man das Problem mit einem anständigen Gurt (Hab nur einen aus Nylon) oder Ähnlichem lösen?
 
Daniel

Daniel

Well-known member
... hatte mal ein ähnliches Problem... dass ich mit einem Ledergurt gelöst habe. Das Leder haftete etwas auf den Kleidern und verhinderte so das Rutschen...



Viele Grüsse aus dem Käseland...
Daniel

"http://www.sick-guitars.ch/"
 
A

Anonymous

Guest
Hi Bollanes,

sowas testet man direkt im Laden an. Nun Du bist ja zufrieden mit dem Teil, da mußt Du nachbessern: ein breiter Ledergurt (innen raue Oberfläche) gehört zu jeder Gitarre die ich kaufe - un zwar umsonst.
Ich kenne Deine Gitarre leider nicht, aber jenachdem, wo sich das E- Fach befindet und wieviel Platz noch drin ist, könntest Du mit Bleigewichten die Ballace beeinflussen. Ev. auch in der Federkammer, wenn vorhanden.

gruß duffes
 
A

Anonymous

Guest
Vielen Dank Jungs,
dass mit dem Ledergürtel hat ganz gut geklappt.
Let`s Rock `n Roll!!!
 
A

Anonymous

Guest
quote:
Vielen Dank Jungs,
dass mit dem Ledergürtel hat ganz gut geklappt.
Let`s Rock `n Roll!!!




Ich spiel nur ledergurte!
Aber wenn man sich heiss und coll fühlt
und oben ohne spielt, dann tuts richtig auf der Haut weh!
Jucken!
 
 
Oben Unten