gitarrenkoffer selbstbauen??

A

Anonymous

Guest
seas ihr meine kleinen heimwerker:


also vorgeschichte:

ich habe mir eine fender jaguar gekauft...

packe sie in einen telekoffer...


...will zumachen...

und



f**k

...gitarre zu breit...


2 varianten:

zu breiten bodyteil mit der stichsäge wegschneiden...

oder EIN COSTUMCASE SELBSTBAUEN!!!!!!!!


==> wer hat schon erfahrungen mit kofferbau:

was für material (holz , wie dick) nehmt ihr?
was muß man beachten:

ist selberbau billiger als gleich ein costumcase kaufen, mit einigermassen guten material??

bitttteeeee heeeeelllfffen!!!!


lg
euer netter jaguarrockender

schlechtermuddifiigga
 
physioblues

physioblues

Well-known member
badmatafaka":23w91yq9 schrieb:
zu breiten bodyteil mit der stichsäge wegschneiden...

Hai,

das ist der sicherere, einfachere und billigere Weg !! :-D

Aber denk dran, immer schön Klebeband vor dem Sägen auf den Lack, sonst splittert der nämlich.

Schreib uns dann doch noch deine Erfahrungen, wie sich das auf den Sound ausgewirkt hat. ;-)

Gruß
Stefan
 
W

wilco

Well-known member
hallo badmatafaka,

die Jaguar müßte in einen Jazzmasterkoffer passen, ist aber teuer.
Sonst probier mal verschiedene Baß-cases aus( nur falls dir die Bastelei irgendwann auf den Keks geht...).


mfg

Wilco
 
A

Anonymous

Guest
Hi Badmaddafacka (oder so),

mein erster Gitarrenkoffer war auch ein selbstbau damals von meinem Vater entworfen und gebaut und natürlich gut gemeint.

Oh mann, das Ding wog mindestens 10 Kilo war natürlich aus massiv Fichte aber hatte dafür eine passgenau ausgeschnittene Styropor innenverkleidung für meine damalige Hohner ST special Strat Kopie.

Aussen waren massive Mettallschnappverschlüsse angeschraubt die man nicht mal mit der Flex hätte aufbrechen können. Mattschwarz Lackiert und so unglaublich gross, das sich meine Freunde damals den Spass erlaubten das Ding im Dunkeln mit Kerzen zu beleuchten und über die Fussgängerampel zum Friedhof zu tragen.

Ich glaube ich bin der einzige Gitarist gewesen der mit 13 Jahren schon von sich behaupten konnte das sein Gitarrenkoffer berühmt sei.

Na ja, einmal an das Gewicht gewöhnt, blieb mir nichts anderes mehr übrig als Bassist zu werden.

Gruß Til :roll:
 
A

Anonymous

Guest
Hehe, mein Bruder ist auch mit seinem Bass"koffer" berühmt geworden. Der ist n halbes Jahr mit dem Karton rumgeloffen, in dem der Bass mal verpackt war.
 
A

Anonymous

Guest
ist selberbau billiger als gleich ein costumcase kaufen, mit einigermassen guten material??

Kaum. Du wirst viel Geld ausgeben für Scharniere, Verschlüsse, Griff, Schrauben (oder Nieten/ Nietzange), Holz, Schaumstoff, Leim, lackfreundlichen Kleber, Schleifpapier, Schutzecken, Füße etc. Dazu kommt die Fahrerei und die Zeit, bis man alles zusammen hat. Und der Ärger, wenn etwas schief geht (tut es beim ersten Mal immer).

Und bereits ein Koffer mit 6mm Holzstärke wird sauschwer (geschweige denn 9 oder mehr mm).

Ich habe mehrere Jahre bei einer Kofferfirma gearbeitet (Werkstatt) und rate deshalb:

Kauf einen Fertigkoffer, wo das Teil reinpasst. Wenn du nix Passendes finden solltest, wende dich an eine Flightcasefirma. Das kostet zwar, aber du bekommst es 1A angepasst mit Formschnitt und der Koffer (4 mm braunes Multplex oder auf Wunsch farbige Oberflächen) hält dann ewig.

Link:

www.kalms-flightcase.de
 
A

Anonymous

Guest
danke für eure tipps..

gewicht ist weniger problem.

ich spiel hauptamtlich bass, und auch nicht wirklich ein schwächelndes jüngchen.


aber ich habe mir in der zwischenzeit durchgerechnet, und ich werde so um die 45 eier kommen...

mal sehen...
 
univalve

univalve

Well-known member
badmatafaka":34ngv99c schrieb:
aber ich habe mir in der zwischenzeit durchgerechnet, und ich werde so um die 45 eier kommen...

Und stattdessen ein Gigbag? Das könnte doch auch was werden?

Ich habe auch mal einen Koffer gebaut. Meiner Meinung nach eine Schwachsinnsidee (wird einfach zu schwer - ist aber stabil wie ein Panzer).

greetz
univalve
 
R

rockz

Well-known member
Ein Bekannter hat sich mal ein 19"-Rack gebaut, würde er nicht wieder machen. Denn hochwertige Zubehörteile sind einzeln recht teuer und dann noch der ganze Aufwand.

Wenn man jedoch nichts passendes findet, bleibt einem nichts anderes übrig. ...ich will für mein GNX auch ein Case basteln, da schaudert's mich jetzt schon! :(

Gruß
 
A

Anonymous

Guest
na....

das mit gigback is eh klar!
so wie der eine bruder vom bästel bin ich sicher nicht, dass ich mich lächerlich mache mit karton(sorry bästel-bruder, ist nicht so gemeint...), das tu' ich auch nicht.


aber ich will die jaguar anständig verwart wissen, und das passiert nur im koffer!!

ich habe jetzt ein monat urlaub, da kann ich mir eine high-tech-koffer basteln unter berücksichtigung des gewichts. (wozu habe ich im kolleg konstruktiven holzbau gehabt...==> mal schnell durchrechnen....)

ich melde mich wieder, wenn projekt konkret ist. ist vielleicht abschreckend oder lehrreich für andere...


danke für eure ratschläge!!!
 
R

rockz

Well-known member
Yo, dein Erfahrungsbericht tät mich interessieren. Will ja auch noch'n Case bauen...

[EDIT]
Du hattest lediglich einen Tele-Koffer ausprobiert. Hast du mal nach einem Gitarren-Flightcase Ausschau gehalten? Die sollten doch etwas größer sein, ...bin mir jedoch nicht sicher! Frag doch mal im Musikgeschäft nach.
[/EDIT]
 
 
Oben Unten