High-Speed Muten

Wu-Lee
Wu-Lee
Well-known member
Registriert
20 November 2002
Beiträge
524
Ort
Schweiz
Hi
Ich frage mich, wie Blind Guardian es schafft so schnell und doch so deutlich zu muten ohne dass es irgendwie scheisse tönt. Is das
1. einfach Übungssache
2. ein Stutio-Fake
3. sind sie die Auserwählten[;)][8D]

Falls es da irgend ein Trick gibt, ausser mit der Handfläche abzudämpfen, wäre ich sehr froh, wenn ihr mir den nennen könntet.


Muuuuuhsikalische Grüsse aus der Schweiz!!!
Christian

fly.JPG
 
A
Anonymous
Guest
Hi!
Du meinst wohl eher "mit dem Handballen" abdämpfen, oder?
Übungssache + richtiger Sound (z.B. nicht zuviel Bass)!
-elvis

... und nicht vergessen: Der Sound kommt aus den Fingern!
 
Wu-Lee
Wu-Lee
Well-known member
Registriert
20 November 2002
Beiträge
524
Ort
Schweiz
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">quote:Originally posted by elvis
Hi!
Du meinst wohl eher "mit dem Handballen" abdämpfen, oder?
Übungssache + richtiger Sound (z.B. nicht zuviel Bass)!
-elvis

... und nicht vergessen: Der Sound kommt aus den Fingern!

</td></tr></table>
Hi
Handballen...das hab ich gesucht...[;)]
weniger Bass... Interessanter gedanke...

Muuuuuhsikalische Grüsse aus der Schweiz!!!
Christian

fly.JPG
 
A
Anonymous
Guest
Hi!
Ein weit verbreiteter Irrglaube vieler E-Gitarristen ist,
dass "viel Druck" und "viel Aggressivität" durch "viel Bass"
zu erreichen sind. Hör Dir Audioslave/RATM oder
die Load von Metallica an. "Drückt wie Sau" (imho) durch präzises
Zusammenspiel mit der Rythmus-Fraktion und eine bewusste, aggressive Anschlagsstechnik,
aber nicht durch hohe Verzerrung oder durch tiefe Frequenzen in den Gitarren.
-elvis

P.S. Diskussionen in Sachen "Reproduzierbarkeit von Studiosounds"
gab es hier ja bestimmt schon einige...
P.P.S. Schonmal mit dem "Anteil an Dämpfung" rumprobiert
(Position des Handballens)?


... und nicht vergessen: Der Sound kommt aus den Fingern!
 
Wu-Lee
Wu-Lee
Well-known member
Registriert
20 November 2002
Beiträge
524
Ort
Schweiz
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">quote:p.P.S. Schonmal mit dem "Anteil an Dämpfung" rumprobiert
(Position des Handballens)?</td></tr></table>

Jo hab ich, is noch schwierig ne vernünftige Position zu finden...

Muuuuuhsikalische Grüsse aus der Schweiz!!!
Christian

fly.JPG
 
A
Anonymous
Guest
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">quote:Originally posted by elvis
Hi!
Ein weit verbreiteter Irrglaube vieler E-Gitarristen ist,
dass "viel Druck" und "viel Aggressivität" durch "viel Bass"
zu erreichen sind. Hör Dir Audioslave/RATM oder
die Load von Metallica an. "Drückt wie Sau" (imho) durch präzises
Zusammenspiel mit der Rythmus-Fraktion und eine bewusste, aggressive Anschlagsstechnik,
aber nicht durch hohe Verzerrung oder durch tiefe Frequenzen in den Gitarren.
-elvis

P.S. Diskussionen in Sachen "Reproduzierbarkeit von Studiosounds"
gab es hier ja bestimmt schon einige...
P.P.S. Schonmal mit dem "Anteil an Dämpfung" rumprobiert
(Position des Handballens)?


... und nicht vergessen: Der Sound kommt aus den Fingern!

</td></tr></table>

Jo, das isses!
Aber z.B. Metallica nehmen auch die Mitten fast komplett aus ihrem Sound. Wenn du dann ne gescheite 412 mit ein bisschen Lautstärke "fährst", dann kommt da mächtig viel Druck zustande und schnelle Mutings (logischerweise mit dem HandBALLEN, anders geht’s kaum) klappen prima!


So long, kick ass!
Daniel
 
A
Anonymous
Guest
Hi,
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">quote:Originally posted by Wu-Lee
Hi
Ich frage mich, wie Blind Guardian es schafft so schnell und doch so deutlich zu muten ohne dass es irgendwie scheisse tönt...
</td></tr></table>

ich kenn mich mit Blind Guardian nicht aus, aber im Allgemeinen werden in Metal/Hard Rock-Riffs gedämpfte Töne immer mit Abschlag gespielt.

Geht mit Übung bis über 100 bpm (Sechzehntel!)

Gruß, Oli

www.die-band.net
 
A
Anonymous
Guest
Man kann aber auch auf der hohen E Seite Muten mit Wechselschlag ziemlich schnell spielen.


Viele Grüße Kathie
sleep%20dirt.GIF
 
Wu-Lee
Wu-Lee
Well-known member
Registriert
20 November 2002
Beiträge
524
Ort
Schweiz
Hi
100 bpm hab ich schon ungefähr, vielleicht bin ich kurzzeitig noch schneller, aber bei Blind Guardian haben die was um 200bpm...


Muuuuuhsikalische Grüsse aus der Schweiz!!!
Christian

fly.JPG
 
Wu-Lee
Wu-Lee
Well-known member
Registriert
20 November 2002
Beiträge
524
Ort
Schweiz
Hi
Für alle Kazaaler: (andere können mich anmailen, oder anICQlen
Blind Guardian - Run for the Night (find ich nich so geil, zeigt aber den Speed)
Blind Guardian - When the Night falls (hat im Refrain schnelle Stellen)
Blind Guardian - Fiddler to the Green (kein Speed einfach ein Favorit von mir)

zu Blind Guardian noch was: für alle nichtkenner: is ne DEUTSCHE BAND, tststs!
Die ham den Titelsong zu Lord of the Rings produziert.


Muuuuuhsikalische Grüsse aus der Schweiz!!!
Christian

fly.JPG
 
Wu-Lee
Wu-Lee
Well-known member
Registriert
20 November 2002
Beiträge
524
Ort
Schweiz
Hi
Für alle die ein Sound-Beispiel haben wollen:
es ist ein wenig kompliziert:
Einfach auf den Link unten mit rechtsklick klicken, "Ziel speichern unter.." anklicken, Endung "jpg" in "mp3" umwandeln und ihr könnt den Ausschnitt hören.
Hier der Link:

http://mitglied.lycos.de/chriwullschleg ... enannt.jpg


Muuuuuhsikalische Grüsse aus der Schweiz!!!
Christian

fly.JPG
 
A
Anonymous
Guest
Hi,

hatte mir schon den Anfang von Run... angehört, aber das Antworten vergessen;-)
Das ist natürlich Wechselschlag. Technisch recht einfach, meiner Erfahrung nach spielt hier das Equipment eine grosse Rolle. Soundmäßig Geschmackssache, bei Metallica wird sowas meist gedämpft, bei Slayer nicht.

Wie gesagt, technisch ist das nicht schwer, man muss einfach die Saite etwas mit dem Handballen berühren. Viel anspruchsvollewr ist das Dämpfen nur mit Abschlägen, wenn man dadurch einen sehr fetten Sound mit viel "Wumms" erzeugen will (was beim Wechselschlag so nicht möglich ist).
Hier gibt’s nen recht kleinen "sweet spot", den’s mit der Anschlagshand zu dämpfen gilt.

Gruß, Oli

www.die-band.net
 
Wu-Lee
Wu-Lee
Well-known member
Registriert
20 November 2002
Beiträge
524
Ort
Schweiz
Hi
Vielen dank für die Mühe. Hab mal wieder etwas experimentiert, und herausgefunden, dass wenn man an einer ganz bestimmten stelle mit dem Handballen mutet, ist das "Wumms" noch "Wummsiger" und klingt noch ziemlich lange nach.

Aber ich fragen mich, ob es jemand schafft so schnell mit Wechselschlag einen Akkord zu spielen (natürlich gemutet, ohne könnte ich das auch locker[;)]). Irgendwie, wenn ich das versuche, kriege ich immer von der Veränkung der Hand ein Krampf.

Muuuuuhsikalische Grüsse aus der Schweiz!!!
Christian

fly.JPG
 
W°°
W°°
Well-known member
Registriert
4 Februar 2002
Beiträge
4.963
Lösungen
3
Ort
Dübelhausen
wee<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">quote:Originally posted by Wu-Lee
Hi
Vielen dank für die Mühe. Hab mal wieder etwas experimentiert, und herausgefunden, dass wenn man an einer ganz bestimmten stelle mit dem Handballen mutet, ist das "Wumms" noch "Wummsiger" und klingt noch ziemlich lange nach.

Aber ich fragen mich, ob es jemand schafft so schnell mit Wechselschlag einen Akkord zu spielen (natürlich gemutet, ohne könnte ich das auch locker[;)]). Irgendwie, wenn ich das versuche, kriege ich immer von der Veränkung der Hand ein Krampf.

Muuuuuhsikalische Grüsse aus der Schweiz!!!
Christian


fly.JPG

</td></tr></table>

Tacheles,

auch ein wahrer Meister der Dämpfung ist Al Di Meola. Empfehlenswert die alten Scheiben Elegant Gypsy und Casino. Auf der Friday Night in San Franzisco dann noch gedämpfte high speed Läufe auf der Schildkröte (Ohwehchen) mit Paco de Lucia und John Mc Laughlin.
Bei Meola hört man sehr gut, wie es geht.

Viel Erfolg beim Üben!

Grüße aus dem milden Westen!
W°°
 
A
Anonymous
Guest
Die Elegant Gibsy ist cool, kennst du auch die Electric Rendevouz?

Jedenfalls:
Mit etwas Übung kann man auch mehrere Saiten (so um die 2-3) mit Wechselschlag anschlagen und dabei mit der rechten Hand muten.

Viele Grüße Kathie
sleep%20dirt.GIF
 
A
Anonymous
Guest
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">quote:Originally posted by Kathie
Die Elegant Gibsy ist cool, kennst du auch die Electric Rendevouz?

Jedenfalls:
Mit etwas Übung kann man auch mehrere Saiten (so um die 2-3) mit Wechselschlag anschlagen und dabei mit der rechten Hand muten.

Viele Grüße Kathie
sleep%20dirt.GIF


</td></tr></table>

So sei dem!

MAcht zwar anfangs recht viele Probleme, weil’s entweder nicht gescheit klappt oder die Hand schnell verkrampft, aber wenn man es raushat, wird man’s so schnell micht mehr los!

Ist bei mir zwar schon ein paar Tage her, als ich mich tagelang damit gequält hab, aber bei vielen Songs von uns kommt’s (oft z.B. in ner Bridge oder nem Interlude) zum Einsatz!

Außerdem kann man vor seinen Gitarrenschülern, ... prahlen, wei "heavy" man spielen kann und die schaun dann logischerweise auch erstmal, wie man selbst bevor es geklappt hat! *gg*

Also hau dich nei!


So long, kick ass!
Daniel
 

Ähnliche Themen

A
Antworten
1
Aufrufe
1K
Al
 

Oben Unten