INTONATION BEI STRAT.& JACKSON( FLOYD ROSE TREMOLO)


A
Anonymous
Guest
HALLO LIEBE MUSIKER,
da stehe ich nun ich armer tor und bin so klug als wie zuvor!!!!
Ich habe wieder das Problem mit der Intonation bei meiner Strat und Jackson.
Strat: Die Höhe der Seitenhalter sind verstellt. An der Mechanik wurde die seitenlänge verändert.
1. FRAGE: ICH SPIELE AUF EINER NIEDRIGEN SEITENLAGE. Wie ist die länge einzustellen? Ich habe in der GITARRE & BASS gelesen wie man das richtig macht. Die Flagolettöne müssen mit dem gegriffenen ton des 12. bundes gleich sein.. RICHTIG?????????
2. FRAGE: Die seitenlage wurde bei der Jackson ebenfalls verändert...
Die Intonation ist hin....

ICh war schon oft bei einem professionellen helfer....ICH kann es mitr nicht mehr leisten jedesmal 50 € dafür zu bezahlen..

SEHR GEEHRTE MUSIKER,
ICH BITTE EUCH MIR VON EURER WEISHEIT ETWAS ABZUGEBEN.ich bin frustriert.....
P.s Gibt es nicht etwas standhaftes im i-net? Jeder erzählt etwas anderes..

ich danke euch!!!!
bitte sendet auch e-mails an mich
whammybar@web.de
 
C
Christof
Well-known member
Registriert
8 November 2002
Beiträge
669
Ort
Hamburg
Ich sage es ja ungern, aber diese Thema hatten wir schon so oft. Das wird langweilig.....

Oben in der Menüleiste gibt es eine Funktion namens "SUCHEN". Dort gibst Du "Intonation" oder "Bundreinheit" oder "Saitenlage" oder "Halskrümmung" ein und los geht's.....

Zum anderen - und das ist viel bedenklicher - vermischt Du Saitenlage und Intonation. Das sind zwei völlig unterschiedliche Dinge. Und was das Ganze mit den Mechaniken zu tun, verstehe ich nach 26 Jahren Gitarrespielen schon einmal überhaupt nicht.

Bitte versuche die Ruhe zu bewahren (ganz wichtig!!!!!), die Suchfunktion zu benutzen, das Problem weiter einzugrenzen und wenn DU DANN NICHT WEITERKOMMST, meldest Du Dich noch einmal.

Ok?
Christof
 
A
Anonymous
Guest
die frage ist, ob das eine einfluß auf das andere hat, denn als ich die seitenlage bei meiner jackson(FLOYD ROSE TREM.) verändert habe war die oktavreinheit hin....
mechanik? ja , ? ich kenne nicht die genauen bezeichnungen...
 
W°°
W°°
Well-known member
Registriert
4 Februar 2002
Beiträge
4.959
Lösungen
3
Ort
Dübelhausen
erico":2h3tj50y schrieb:
die frage ist, ob das eine einfluß auf das andere hat, denn als ich die seitenlage bei meiner jackson(FLOYD ROSE TREM.) verändert habe war die oktavreinheit hin....
mechanik? ja , ? ich kenne nicht die genauen bezeichnungen...

Moin,

ich schreibe zu diesen Themen in der Regel nichts mehr, denn es ist, als wolle man einen Motor durch Beschreibungen im Forum richtig einstellen.
Zwischen einem schlecht und einem gut eingestellten Instrument liegt nur ein Millimeter - zwischen einem gut und einem hervorragend eingestellten Instrument oft nur ein paar 1/10tel.
Es funktioniert nicht am Bildschirm. Das ist leider so.
 
A
Anonymous
Guest
W°°":2g30kqwx schrieb:
Moin,

ich schreibe zu diesen Themen in der Regel nichts mehr, denn es ist, als wolle man einen Motor durch Beschreibungen im Forum richtig einstellen.
Zwischen einem schlecht und einem gut eingestellten Instrument liegt nur ein Millimeter - zwischen einem gut und einem hervorragend eingestellten Instrument oft nur ein paar 1/10tel.
Es funktioniert nicht am Bildschirm. Das ist leider so.

Mal wieder ein Vergleich, der´s auf den Punkt bringt! :top:

Hinzu kommen noch etwaige persönliche Preferenzen.

ICh war schon oft bei einem professionellen helfer....ICH kann es mitr nicht mehr leisten jedesmal 50 € dafür zu bezahlen..

Hier tut sich bei mir die Frage auf, wieso du so oft ein Setup brauchst..Es kann sich mal was verstellen, aber die Gitarre ist nun auch kein Hefeteig ;-)
 
A
Anonymous
Guest
WOW: ihr seid ne echt große hilfe...
ist auch ganz leicht einen gitarristen der nur 5 jahre spielt abzuziehen:-=
Komisch das die GITARRE UND BASS ZEITSCHRIFT IRGENDWIE DOCH DARÜBER GESCHRIEBEN HAT. ich dachte einer von euch,(bis auf Christof)
egoistischen musikern wüsste irgendwas....
ich kanns einfach nicht verstehen....
.............
.............
:cry:
 
doc guitarworld
doc guitarworld
Moderator
Registriert
17 Januar 2002
Beiträge
7.879
Lösungen
5
erico":3fgxt94f schrieb:
WOW: ihr seid ne echt große hilfe...
ist auch ganz leicht einen gitarristen der nur 5 jahre spielt abzuziehen:-=
Komisch das die GITARRE UND BASS ZEITSCHRIFT IRGENDWIE DOCH DARÜBER GESCHRIEBEN HAT. ich dachte einer von euch,(bis auf Christof)
egoistischen musikern wüsste irgendwas....
ich kanns einfach nicht verstehen....
.............
.............
:cry:

Hi Erico,

Du weißt wirklich, wie man die Finger, die man gereicht bekommt
auch noch schnelle beißt ... das Thema ist a. 1000x in diesem
und anderen Foren behandelt worden. Um b. Newbees die Möglichkeit
zu geben, diese Beiträge lesen und finden zu können, ist eine
gut funktionierende Suchmaschine an Board. Schon mal versucht?

Das Du jetzt weinst, kann ich nicht nachvollziehen ;-)

Die Gitarre & Bass nimmt c. Geld dafür, daß sie in einem zeitlichen
Turnus genauso wie die Bravo, Heim & Herd sowie Land & Liebe
bestimmte Themen immer wieder aufgreift. Wenn Du d. die Serverkosten
und alle laufenden Kosten zahlen magst, suche ich Dir gerne
bereits schluckfertig alle Infos raus, die Du auch alleine gefunden hättest ...
Achja, wo bist Du denn eigentlich abgezogen worden?
Hier, nimm ein Taschentuch!
 
A
Anonymous
Guest
du hast ja recht. ich dachte nur, hey das ist doch guitarworld:da muss es doch etwas standhaftes geben!!!!
Naja es ist ehrlich verständlich was ihr so sagt...
egal jetzt.
Ich habe mir die infos zusammengestickt....
seite heißt http://www.griffbrett.de/
scheint plausibel zu sein....so eine reaktion habe ich von euch altmeistern der gitarre erhofft...
 
A
Anonymous
Guest
das mit dem abszug ist nicht zu veröffentlichen....
ich meine 3 mal 50 € für reparatur....ne...ne...
ich wollte eigene experencies machen. habe das erste mal die fender strat. komplett auseinander genaommen.....
 
doc guitarworld
doc guitarworld
Moderator
Registriert
17 Januar 2002
Beiträge
7.879
Lösungen
5
erico":2tmpa844 schrieb:
du hast ja recht. ich dachte nur, hey das ist doch guitarworld:da muss es doch etwas standhaftes geben!!!!
Naja es ist ehrlich verständlich was ihr so sagt...
egal jetzt.
Ich habe mir die infos zusammengestickt....
seite heißt http://www.griffbrett.de/
scheint plausibel zu sein....so eine reaktion habe ich von euch altmeistern der gitarre erhofft...

Ausgerechnet bei der Forumstitanic :) Na denn, freue ich mich
doch für Dich, daß Du Deine plausiblen Häppchen bekommen hast. Naja, ich
werde mich standhaft wie ich bin wieder echten Problemen widmen ...
achja, wenn Du wie zu Erwarten ist, mit den Infos nicht klarkommst,
kannst Du gerne wiederkommen und die Suchfuntkion benutzen.
Du wirst dann nämlich jede Menge finden, ganz für umsonst ...
 
A
Anonymous
Guest
scheisse mann du hast recht!!!!
sorry für die blasfemie:......
aber du kannst ruhig mal n bisl netter sein.....:) oder...
stay tuned
 
doc guitarworld
doc guitarworld
Moderator
Registriert
17 Januar 2002
Beiträge
7.879
Lösungen
5
erico":1a3gwsj4 schrieb:
scheisse mann du hast recht!!!!
sorry für die blasfemie:......
aber du kannst ruhig mal n bisl netter sein.....:) oder...
stay tuned

Ich bin ein höflicher Mensch, reagiere aber gelegentlich auf meine
Umwelt. Reizen laß ich mich aber nicht ...

Ich würde sagen, bleib Du mal gestimmt und rutschst gut!
 
A
Anonymous
Guest
@erico: Hallo, Höflichkeit ist eine Zier...
so kömmt man aber nicht dahier.

"Die Höhe der Seitenhalter sind verstellt. An der Mechanik wurde die seitenlänge verändert"

Überlege doch mal, was das'n Shit ist !
V.H.
 
A
Anonymous
Guest
V.H.":1qcl8srn schrieb:
Überlege doch mal, was das'n Shit ist !
V.H.

Der gute V.H. sagt´s da gerade frei raus. Genaugenommen, waren wir nämlich alle super freundlich.

Wenn ich und die anderen nämlich 1 und 1 zusammenzählen, dann komme ich zu folgendem Ergebnis.

Du hast keinen Plan, was du da tust, lässt dich davon aber nicht abhalten und fudelst alle Nase lang deine Gitarre auseinander, in der Hoffung, endlich zu kapieren, wie das Dinge funktioniert. Das Ergebnis ist, dass die Gitarre ziemlich hinüber ist. Das habe ich schon nach dem ersten Post von dir geahnt, ohne das du´s letztlich auch zugibst.

Jetzt ist es so, dass du jemanden suchst, der das i.O. bringt , damit du dann wieder eine saubere Ausgangsbasis hast. Doch jedes Mal dafür zu bezahlen nervt dich.

Das Einstellen einer Gitarre hat per se nichts mit Gitarre spielen zu tun. Es gehört ein handwerklich-technisches Talent dazu. Aufgrund der Infos, die es im Netz gibt, sollte sich jedoch nicht jeder daran wagen, an den "paar" Schäubchen und Metallteilen selber Hand anzulegen Aus gutem Grund!
Jemand der etwas handwerkliches Geschick und technisches Verständnis mitbringt, ist dadurch (nach einigem Probieren) eventuell in der Lage die Gitarre gut bespielbar ein zu stellen. Wieso macht es dann nicht jeder und wieso gibt es Leute, die dafür sogar Bezahlung verlangen und verlangen können Gegenfrage! Verlegt jeder Starkstromleitungen, nur weil er gelesen hat wie´s geht?

Nun, erstmal kann man (ich zumindest und ich weiß das auch durch Bekannte) Unterschiede wahrnehmen, je nach dem, wer das Setup bewerkstelligt. Es gibt Leute, die machen das ok (viele, Gitarristen, die handwerklich nicht ungeschickt sind und für einfache Arbeiten ist deren Weg zum nächsten Guru für "Kleinigkeiten" zu weit oder man hat wieder keine Zeit, keine Knete, was weiß ich...)

Kleiner Ex-Kurs zur Verdeutlichung:
Letztens habe ich bei W°° die Lehrlingsarbeit vom T. angespielt und ich musste feststellen, dass der da ein affengeiles Fretting auf dem Dingen veranstaltet hat.Scheiße! Ich habe kein Ahnung wie lange und oft er das schon gemacht hat, aber es war absolut amtlich und öffnet einem die Augen, weshalb man selbst besser die Finger davon lässt. So etwas kann man sich nicht anlesen.

Um, Dir Erico, aus deinem Dilemma zu helfen, würde ich dir folgendes Raten. Gehe zu demjenigen, der so´ne Gitarre einstellen kann. Erkläre ihm deine Situation, nicht die, dass du Geld sparen willst ;-) ), sondern das du seine Fähigkeiten bezüglich des Gitarrensetups bewunderst und frag ihn höflich, ob er bereit wäre, dich vielleicht bei der Arbeit über die Schulter blicken zu lassen, ein paar Sachen zu Erläutern und dir ein paar Tipps, Tricks und Kniffe zeigen kann. Gerade Floyds sind der wahre Einstellhorror!

Ich hoffe, keiner fühlt sich jetzt vor den Kopf gestoßen. Ist vermutlich auch ´ne Antwort, die eigentlich keiner will. Aber ist meine Meinung und ich habe Zeit, geh gleich nochmal pennen, weil´s ein langer Tag werden wird und ich mich über ein Angebot freue. Swing zum Tanz auf zu spielen. Goil ! Die 30er Jahre leben wieder. Mal was anderes, wie dieses ewige Cover Geschisse! Ich werde mir ´nen amtlichen Hut besorgen müssen! ;-)
 
A
Anonymous
Guest
zunähst habe ich großen respekt vor dir und dem was du geschrieben hast.
Das mit dem Talent und so weiter...
ich werde zu dem typen gehn und mir die Jackson nach meinen wünschen einstellen lassen.Der Mann hat sie nach seinen ansprüchen eingestellt, weisst du, nur weil er heftiger Metall fan ist, lässt er keinen raum zwischen Tremolosystem und korpus. Ich benutze nun mal den hebel auf einer anspruchsvolleren weise als viele andere.
ABER: Die STRAT HABE ICH SCHONMAL EINGESTELLT,SOGAR FAST PERFEKT, dann habe ich sie stehen gelassen, aus zeitlichen gründen,und dachte mir ICH MACH DAS NOCH.
JEDOCH: ICH HABE VERGESSEN WIE ICH DAS GEMACHT HABE.AN DIE AUSGABE DER G&B KOMME ICH AUCH NICHT MEHR DRAN.

P.S ICH WILL EUCH NICHT AUF DIE NERVEN GEHEN!!! ICH MEINE, ihr ward doch auchmal grün hinter den ohren oder?
ich wohne nunmal hinter dem mond. ES IST NICHT LEICHT FÜR MICH: LEBE IN 2 KULTURFORMEN. ist ne andere geschichte.

ICH WÜNSCHE EUCH ALLEN EINEN GUTEN RUTSCH, und EIN FROHES, GLÜCKLICHES, GESUNDES JAHR.
danke
 
A
Anonymous
Guest
Hey Docworld,

habe mir die suchfunktion zur hilfe genommen. Du hast schon recht, ist viel hilfreicher als woanders.

Zusätzlich habe ich mir die infos bei fender.de geholt.-FÜR ALLE FäLLE---

ALSO: Ich werde mich so schnell wie möglich auf die gitarre stürzen und
sie versuchen zu reparieren.

Ich hoffe, dass Gott auf meiner seite ist :)

-falls ich weiterhin probleme habe, melde ich mich wieder bei euch.

danke
 
A
Anonymous
Guest
Hi Kalle,

halte ich für nicht so geeignet. Die Methode nach Gehör ist immer besser, wie die nach Zahlen. Schließlich geht´s um Musik.

Im übrigen halte ich den Artikel für fachlich falsch, da die Begriffe Bundreinheit, Oktavreinheit und Intonation sachlich falsch vermengt werden.

Du bist da auf die Seite eines "speziellen Freundes" gestoßen, der auf seiner Seite eine unfassliche Sammlung an Bullshit verzapft hat. Alles was dort zufinden, ist nachweislich Unsinn, auf Metaebene aber schon unterhaltsam. ;-)
 
A
Anonymous
Guest
kalle":1f4i346g schrieb:
Ein wenig OT, aber was ist eigentlich von dieser Methode zum einstellen der Intonation zu halten?

Muahhaha, unser spezieller Freund mit der fast schon unmenschlichen Ahnung von der Sache...

Wegen dem habe ich danke Marcello heute noch Flecken auf dem Rechner/Bildschirm, weil er immer wieder zum Spucken einläd :lol: .
 
A
Anonymous
Guest
Hallo leute,
meine Fender strat. läuft bestens...Habe hinten 3 Feder eingebaut, um die Schwingmöglichkeit leichter zu haben.

Jetzt kommts aber...

Meine Jackson, ist wirklkich n Ding. Hat ja ne Floydrose....Ich habe die von mir gewünschte Höhe eingestellt, jedoch verstimmt sie sich immernoch um einen viertel Ton.
Und der Abstand zwischen Seiten und Hals istim 12. Bund schon relativ Hoch.
Ich glaube da stimmt etwas mit dem Hals nicht..
Woran erkenne ich den, ob er schief ist... Ich meine welche Merkmale?
Hab sie klar wie ein Gewehr gehalten, dann ist mir das aufgefallen...

Und noch ne sache. Der Hals und der Kopf der Gitarre sind nicht aus einem Holz...steht da wohlmöglich noch eine Gefahr???

Vg erico
 
A
Anonymous
Guest
Hi leute,

also ich kanns' einfach nicht verstehen.
Mit meiner Jackson stimmt schon wieder was nicht. Wenn ich den Hebel hoch ziehe, verstimmt sich die Gitarre, wie schon einmal.
Ich hab vieles unternommen seit dem letzten MAl, aber es kam wieder zu diesem (scheiss)..
ich wollte bilder einfügen, bloß weis ich nicht wie das geht[/url]
 
A
Anonymous
Guest
Ok, ich habe das gefunden,was ich schon mal im Forum fand.
Sorry.. Aber ich dachte vielleicht liegt das am Hals oder einfach nur am Hersteller, bzw. dem Verkäufer.

NAJA ich versuche es noch einmal.
 
 

Oben Unten