Jetzt reichts, so kann es nicht weitergehen ;-)


A
Anonymous
Guest
Hallo,

jetzt reichts, ich schmeiße meinen Amp auf den Müll, so ein Schrott. Das Teil macht dauernd Mucken. Das ist doch "%/"$)(=")$(%&"$() ;-) ;-)

Mein Problem, ich brauche einen neuen Verstärker und ich weiß nicht welcher *schnief* Meint ihr, ihr könnt mir etwas helfen? :roll:
Am liebsten wäre mir ja ein F***. Eigentlich brauche ich nicht unbedingt ein Amp z.B. nen 65 Deluxe für 1000€urochen, weil ich brauch ihn eh nur daheim, wenn ich mal nen Auftritt habe, stöpsele ich mich eh nur in die Anlage ein. Könnt ihr bitte mich ein bisschen beraten?

Ich würde euch danken, weil ich kenne mich überhaupt nicht aus.

Vielen Dank

mkg

karl
 
A
Anonymous
Guest
Servus

es gibt für 350 euro einen Peavy TubeClassic serie glaub ich, hört auch auf den namen Bandit. Der hat einen hammer klang. Wirklich. Für daheim reichts allemal.
 
A
Anonymous
Guest
Hm du spielst Rockabilly - eigentlich kommt da nur ein Fender für in Frage ;) Auf jeden Fall alles, was schön clean ist und nen guten Reverb mit an Bord hat. Als Röhrencombo vielleicht auch den Peavey Classic 30/50, dazu ist auch ein Topic hier im Verstärkerforum aktuell
 
A
Anonymous
Guest
Carl":1u93mnz3 schrieb:
Hallo,

jetzt reichts, ich schmeiße meinen Amp auf den Müll, so ein Schrott. Das Teil macht dauernd Mucken. Das ist doch "%/"$)(=")$(%&"$() ;-) ;-)

Mein Problem, ich brauche einen neuen Verstärker und ich weiß nicht welcher *schnief* Meint ihr, ihr könnt mir etwas helfen? :roll:
Am liebsten wäre mir ja ein F***. Eigentlich brauche ich nicht unbedingt ein Amp z.B. nen 65 Deluxe für 1000€urochen, weil ich brauch ihn eh nur daheim, wenn ich mal nen Auftritt habe, stöpsele ich mich eh nur in die Anlage ein. Könnt ihr bitte mich ein bisschen beraten?

Ich würde euch danken, weil ich kenne mich überhaupt nicht aus.

Vielen Dank

mkg

karl

Hi Carlchen

Für den Fall das Du flexibel bleiben willst und den Amp sowieso die meiste Zeit zu Hause nutzt rate ich Dir zu einem kleinen bis mittleren Modellingamp wie beispielsweise Vox Valvetronix AD-60 VT. Hat einen 12er Speaker, 60 Watt und klingt auch bei Zimmerlautstärke absolut röhrig, Kostenpunkt um 500 Euro.

LG
Arvid
 
A
Anonymous
Guest
Hallo,

danke.

Ja, ich spiele Rockabilly. Aber eigentlich nicht nur. Am Meisten spiele ich doch eher Blues (Clapton, etc....). Nen Vox hab ich leider noch nie angespielt/anspielen dürfen.


bis auf weiteres ;-)
 
A
Anonymous
Guest
Carl":1lbn6s4r schrieb:
.......weil ich brauch ihn eh nur daheim, wenn ich mal nen Auftritt habe, stöpsele ich mich eh nur in die Anlage ein.......

hallo Carl, also das verstehe ich nun nicht. beim gig gehst du von der gitarre direkt in den mischer, oder wie?

fragender gausö, franz
 
physioblues
physioblues
Well-known member
Registriert
20 August 2003
Beiträge
2.103
Carl":1fm3h2l5 schrieb:
Hallo,

danke.

Ja, ich spiele Rockabilly. Aber eigentlich nicht nur. Am Meisten spiele ich doch eher Blues (Clapton, etc....). Nen Vox hab ich leider noch nie angespielt/anspielen dürfen.


bis auf weiteres ;-)

Mensch Carl,

Volltreffer !
Diesesmal gibt es sogar eine Empfehlung aus dem Hause Fender.
Der Blues Junior ( ich glaube so heißt der ) ist einer der feinsten Fender Amps. Gibt es so ab 350-400 Möhren bei eBay und je nach Vorliebe kannst du da auch mal mit einem anderen Speaker rumprobieren.
Ansonsten der Peavey Classic 4x10. Ist für zu Hause zwar etwas überdimensioniert, aber hat Mastervolume und klingt auch schon bei leiseren Pegeln sehr voll und perlig.
 
A
Anonymous
Guest
franz":2kn4s151 schrieb:
Carl":2kn4s151 schrieb:
.......weil ich brauch ihn eh nur daheim, wenn ich mal nen Auftritt habe, stöpsele ich mich eh nur in die Anlage ein.......

hallo Carl, also das verstehe ich nun nicht. beim gig gehst du von der gitarre direkt in den mischer, oder wie?

fragender gausö, franz

Nein, erst über`s Effektboard (Vorverstärker,...) und dann in den Mischpult. Da ich sowieso beim Gig nur Rhytmus spiele, und nicht "sonderlich" laut sein muss. Sowieso halte ich nicht viel von so teuren Amps, mit denen man auf der Bühne spielt. Aber das ist ein anderes Thema. Ich hoffe, ich hab jetzt nichts falsches erzählt... :oops:
 
A
Anonymous
Guest
Carl":u3tpxmih schrieb:
franz":u3tpxmih schrieb:
Carl":u3tpxmih schrieb:
.......weil ich brauch ihn eh nur daheim, wenn ich mal nen Auftritt habe, stöpsele ich mich eh nur in die Anlage ein.......

hallo Carl, also das verstehe ich nun nicht. beim gig gehst du von der gitarre direkt in den mischer, oder wie?

fragender gausö, franz

Nein, erst über`s Effektboard (Vorverstärker,...) und dann in den Mischpult. Da ich sowieso beim Gig nur Rhytmus spiele, und nicht "sonderlich" laut sein muss. Sowieso halte ich nicht viel von so teuren Amps, mit denen man auf der Bühne spielt. Aber das ist ein anderes Thema. Ich hoffe, ich hab jetzt nichts falsches erzählt... :oops:

verstanden, danke. ob du jetzt was falsches erzählt hast oder nicht entzieht sich meiner kenntnis, ich kenne ja dein setup nicht. ;-)

gausö, franz

(ich muss mal mit meinem gitarristen sprechen. der schleppt doch glatt immer einen fender und einen marshall mit und mikrofoniert die auch noch beide brav. aber das gehört vermutlich zum anderen thema :lol: )
 
A
Anonymous
Guest
franz":32o15u0q schrieb:
Carl":32o15u0q schrieb:
franz":32o15u0q schrieb:
Carl":32o15u0q schrieb:
.......weil ich brauch ihn eh nur daheim, wenn ich mal nen Auftritt habe, stöpsele ich mich eh nur in die Anlage ein.......

hallo Carl, also das verstehe ich nun nicht. beim gig gehst du von der gitarre direkt in den mischer, oder wie?

fragender gausö, franz

Nein, erst über`s Effektboard (Vorverstärker,...) und dann in den Mischpult. Da ich sowieso beim Gig nur Rhytmus spiele, und nicht "sonderlich" laut sein muss. Sowieso halte ich nicht viel von so teuren Amps, mit denen man auf der Bühne spielt. Aber das ist ein anderes Thema. Ich hoffe, ich hab jetzt nichts falsches erzählt... :oops:

verstanden, danke. ob du jetzt was falsches erzählt hast oder nicht entzieht sich meiner kenntnis, ich kenne ja dein setup nicht. ;-)

gausö, franz

(ich muss mal mit meinem gitarristen sprechen. der schleppt doch glatt immer einen fender und einen marshall mit und mikrofoniert die auch noch beide brav. aber das gehört vermutlich zum anderen thema :lol: )

All right :-D


Wie sind eigentlich die F*** Transen Amps? Hat da jemand Erfahrung? Den Blues Junior, werd ich mir mal anschauen
 
A
Anonymous
Guest
Carl":1k0q6uo1 schrieb:
franz":1k0q6uo1 schrieb:
Carl":1k0q6uo1 schrieb:
franz":1k0q6uo1 schrieb:
Carl":1k0q6uo1 schrieb:
.......weil ich brauch ihn eh nur daheim, wenn ich mal nen Auftritt habe, stöpsele ich mich eh nur in die Anlage ein.......

hallo Carl, also das verstehe ich nun nicht. beim gig gehst du von der gitarre direkt in den mischer, oder wie?

fragender gausö, franz

Nein, erst über`s Effektboard (Vorverstärker,...) und dann in den Mischpult. Da ich sowieso beim Gig nur Rhytmus spiele, und nicht "sonderlich" laut sein muss. Sowieso halte ich nicht viel von so teuren Amps, mit denen man auf der Bühne spielt. Aber das ist ein anderes Thema. Ich hoffe, ich hab jetzt nichts falsches erzählt... :oops:

verstanden, danke. ob du jetzt was falsches erzählt hast oder nicht entzieht sich meiner kenntnis, ich kenne ja dein setup nicht. ;-)

gausö, franz

(ich muss mal mit meinem gitarristen sprechen. der schleppt doch glatt immer einen fender und einen marshall mit und mikrofoniert die auch noch beide brav. aber das gehört vermutlich zum anderen thema :lol: )

All right :-D


Wie sind eigentlich die F*** Transen Amps? Hat da jemand Erfahrung? Den Blues Junior, werd ich mir mal anschauen


Hallöchen nochmal

Wieviel willst Du denn maximal springen lassen? Zum Thema "geile Transe" ;-) fällt mir mal wieder Jürgen Rath ein. Die Rath Amp Retro-Serie mit 20, 60 und 80 Watt klingt sowohl clean als auch im Overdrive unglaublich authentisch. Leider sind die Angebote auf eBay in letzter Zeit recht rar geworden und ich bin noch am übelegen ob ich meinen Retro mit 80 Watt behalte oder nicht. Mein neuer Zenamp bietet eigentlich ohne Schnickschnack alles was ich brauche in einem Gerät.

LG
Arvid
 
A
Anonymous
Guest
Tach Carl,

ganz persönlich halte ich von Fender Transen nicht allzuviel. Die Röhrenamps sind deutlich besser! Für relativ kleines Budget wären neben dem bereits erwähnten Blues Junior und Deville Serie auch die Hot Rods in so einem dunkelblauen Tolexbezug in Betracht zu ziehen. Die heißen Hot Rod, weil Fender mal wieder versucht hat eine Amp mit ordentlich Drive Kanal hinzubekommen, was aber in den Augen vieler kläglich gescheitert ist. Dennoch hat der "Clean"- Kanal schon eine guten, typischen Fender-Sound parat. Mit ner Zerre vorgeschaltet funktioniert das dann auch amtlich mir Drive. (Iich stehe übrigens auch auf Fender-Amps!)

Alternativ wären, wie ebenfalls erwähnt, die Peavey Classic, aber auch die Crate Vintage Serie zu empfehlen. Ggf. kannst Du dich mal nach gebrauchten Geräten umschauen, da diese Amps normalerweise immer zu akzeptablen Preisen gehen. Das wäre so was mir zum Thema günstiger Fender-Amp einfällt.

Den bereits genannten Valvetronix habe ich auch schonmal probiert. Sicherlich einer der besten digitalen Vertreter. Der klingt wirklich ganz gut und druckvoll. Ist aber so dass diese Amps viele gute, abrufbare Sounds draufhaben, aber im A/B-Vergleich dem Original immer etwas hinterher hinker. Da gilt es abzuwägen, ob man viel brauch, oder aber mit weniger auskommt und dadurch wiederum mehr hat.

Teste mal die Vorschläge an. Ich bin mir ziemlich sicher, dass dein (Live)-Sound mit Amp und einem schnöden SM57 davor deutlich besser wird als er jetzt, mit digitalem Fusstreter direkt in den Mixer, ist.
 
physioblues
physioblues
Well-known member
Registriert
20 August 2003
Beiträge
2.103
Hi Carl nochmal,

bei eBay läuft gerade eine Auktion mit einem Blues Junior. Neugerät und in Göppingen. Wäre ja nicht die Welt weg.
 
A
Anonymous
Guest
Hi Carl,
also ich kann dir den Fender Pro Junior nur emfpehlen. Mein Lehrer spielt so einen in den Gitarrestunden immer. Er hat nen sehr angenehmen, schönen Klang und ist für die größe WAHNSINNIG laut. Hat halt keinen Hall oder anderen Schnickschnack nur Tone und Volumen Regelung. Singt aber mit ner Strat nur so vor sich hin.
Der würde mir z.b. für daheim auch gefallen :-D .
Tipp: Unbedingt Testen!
 
A
Anonymous
Guest
Fender Transe: Mein Pro 185 (2x12" an 8Ohm), ist aber neu nicht mehr erhältlich.

Für amtlichen Rockabilly gibts nur eines: Fender Bassman 50!

Zur Zeit spiele ich aber auf einem Peavey Classic 50. Absolut geiles Teil! Perliger Clean Sound und eine wunderbar rotzige Zerre.

Für Rockabilly unbedingt zu empfehlen!
 
A
Anonymous
Guest
dennis_pleyer":2kzg474n schrieb:
Hi Carl,
also ich kann dir den Fender Pro Junior nur emfpehlen. Mein Lehrer spielt so einen in den Gitarrestunden immer. Er hat nen sehr angenehmen, schönen Klang und ist für die größe WAHNSINNIG laut. Hat halt keinen Hall oder anderen Schnickschnack nur Tone und Volumen Regelung. Singt aber mit ner Strat nur so vor sich hin.
Der würde mir z.b. für daheim auch gefallen :-D .
Tipp: Unbedingt Testen!

Es gibt 2 sehr schöne Junioren!

1. Pro Junior mit 10" Speaker - nur Tone und Volumen
2. Blues Junior mit 12" Speaker - Master, Vol, Treble, Middle, Bass, Reverb! und ein heißer Treblebooster als Taster. Momentan sind 3 davon in Ebay)

Ich hab den Blues Junior schon länger. Dieses Schmuckstück gebe ich nie mehr her. Für Blues mit Strat ein absoluter Traum.
 
A
Anonymous
Guest
Hallo,

ich danke euch vieeeeeeeeeeeeeeelmals für die Inspirationen. Eigentlich hab ich ja nicht so die Erfahrungen mit Röhrenamps. Aber es ist ja nie zu spät. Ich denke der Blues Junior von F*** ist recht gut. Das einzigste ist seine Form wo mich stört :roll: Ich werd mir mal die Auktionen zu herzen nehmen. Ist der Amp eigentlich auch "recht" laut? Könnnte man mit ihm auch kleinere gigs spielen?


Danke euch

mkg

karl
 
doc guitarworld
doc guitarworld
Moderator
Registriert
17 Januar 2002
Beiträge
7.879
Lösungen
5
Carl":2mb0ru56 schrieb:
Hallo,

ich danke euch vieeeeeeeeeeeeeeelmals für die Inspirationen. Eigentlich hab ich ja nicht so die Erfahrungen mit Röhrenamps. Aber es ist ja nie zu spät. Ich denke der Blues Junior von F*** ist recht gut. Das einzigste ist seine Form wo mich stört :roll: Ich werd mir mal die Auktionen zu herzen nehmen. Ist der Amp eigentlich auch "recht" laut? Könnnte man mit ihm auch kleinere gigs spielen?


Danke euch

mkg

karl

Du kannst!
 
A
Anonymous
Guest
physioblues":2oagw2ln schrieb:
Hi Carl nochmal,

bei eBay läuft gerade eine Auktion mit einem Blues Junior. Neugerät und in Göppingen. Wäre ja nicht die Welt weg.

Hi,

ich beobachte die Auktion Tag und Nacht :-D
Wo wohnst du nochmal (wenn man fragen darf ;-) )?

@marcello

Du stehts auf F*** Amps? Du als Gegener *gg* Freut mich

Teste mal die Vorschläge an. Ich bin mir ziemlich sicher, dass dein (Live)-Sound mit Amp und einem schnöden SM57 davor deutlich besser wird als er jetzt, mit digitalem Fusstreter direkt in den Mixer, ist.

Meinst du? Hm... war bisher immer recht zufrieden mit dem "Digitalen" Sound.... Bin ja mal auf den "Kleinen" F*** gespannt. :-D

Aaaalso ich hab mich jetzt entschieden, ich muss den Blues Junior haben. Unbedingt :p Und für 400€ ist der gar nicht zu teuer. Hm... nur mal so interessenhalber, was kostet eigentlich eine Röhre für den Amp? Sorry, spiele sonst nur auf meinen eigenen Transen, und bei anderen interessiert es mich nicht sonderlich...
 
A
Anonymous
Guest
Carl":sxsrpxbn schrieb:
[@marcello

Du stehts auf F*** Amps? Du als Gegener *gg* Freut mich

Charly, ich bin doch gar kein Gegner! Ich finde Fender klasse!! Nur mache ich da kein Palaver drum, weil das doch eh jedes Kind weiß... ;-)
 

Ähnliche Themen

finetone
Antworten
15
Aufrufe
1K
moto
A
Antworten
19
Aufrufe
3K
ollie
A
Antworten
4
Aufrufe
1K
Anonymous
A
A
Antworten
1
Aufrufe
2K
Al
 

Oben Unten