Kaufen oder Bauen?


ulilala
ulilala
Well-known member
Registriert
12 Januar 2009
Beiträge
183
Hallo!

Zur Zeit habe ich eine Ibanez SA270 mit ausgetauschtem Humbucker. Klanglich ist die Kombination von dem SSH4 Seymore Duncan mit dem Ibanez SC am Hals mein absoluter Liebling. Der mittlere SC stört mich eigentlich nur. Jumbo Bundstäbe liegen mir vom Spielgefühl mehr, daher wollte ich diese schon wechseln. (sind eh runtergespielt)

Jetzt ist mir aber aufgefallen, das es mir auch deutlich angenehmer ist, wenn der Hals dicker ist. Daher möchte ich eigentlich die Ibanez so lassen, wie sie ist, und mir eine Gitarre nach meinen Vorstellungen zusammenstellen.

Meine Vorstellungen wären idealerweise:
SSH4 an der Bridge +
entweder der SC aus der Ibanez oder etwas ähnliches am Hals.
Eine Fixed Bridge.
Dicker Hals.
Jumbo Bünde.

Die Frage ist, wie komme ich am geschicktesten da hin? Bauen mit Bausatz könnte ich mir vorstellen. Umbauen auch. Es sollte am Ende aber etwas brauchbares herauskommen...

Was würde ihr mir raten? Telebausat, Stratbausatz als Basis und komplett selber machen? Taugen die Bausätze etwas?

Eine Strat aus dem Laden nehmen und dann umbauen?

Komme ich mit 500€ hin?
 
A
Anonymous
Guest
ulilala":2gujlir6 schrieb:
Es sollte am Ende aber etwas brauchbares herauskommen...

Komme ich mit 500€ hin?

Hi,

ob etwas brauchbares dabei rauskommt hängt erstens von der Auswahl der Komponenten ab und vor allen Dingen von deinem handwerklichen Geschick!

Rechne mal 50-100 Euro für nen Body (GFS, Axesrus)) und etwa 130-150 Euro für nen guten Hals (Axesrus, Allparts, Musikraft usw). Den Rest an Hardware und Pickups ziehste dir gebraucht aus der Bucht. Ich denke schon, dass 500 Euro ausreichen könnten.

Fixed Bridge und 2 PU's passt doch prima zu ner Tele ;-)
 
Mörten
Mörten
Well-known member
Registriert
21 November 2005
Beiträge
509
Ort
Freiberg
Kennt jemand vielleicht ne Bezugsquelle für Strat-Rohlinge...allerdings ohne Fräsung fürs Trem.
Ich hätte nämlich gerne mal ne Fixed Bridge Strat.
Aber solche Rohlinge findet man (ich) doch sehr selten.
Auf GFS und Axesrus findet man nichts.
Auf Rockinger.com hab ich einen gefunden, aber 2-3 zum Vergleich wäre auch nicht schlecht;)

Mörten
 
ulilala
ulilala
Well-known member
Registriert
12 Januar 2009
Beiträge
183
Hi Magman!
Handwerkliches Geschick könnte ich haben. :)
Wenn ich es nicht eingestellt bekomme, gibts da noch den Gitarrenbauer um die Ecke....

Mit einem Tele-Body habe ich schon geliebeugelt. Aber ich bin nicht sicher, ob ich die verhunze, wenn ich einen vollen Humbucker einbauen will. Vielleicht sollte ich den SSH4 im SC Format holen??

Insbesondere die Tele Bridge und Body haben ja die typische SC Aussparung....

Woran erkenne ich denn, ob Body und Neck ordentlich sind? Hatte noch nie Rohlinge in der Hand. Oder sind die in den genannten Läden typischerweise OK?
 
A
Anonymous
Guest
Mörten":1cy1ocgy schrieb:
Kennt jemand vielleicht ne Bezugsquelle für Strat-Rohlinge...allerdings ohne Fräsung fürs Trem.

Hmmm, da gibts wirklich nicht sooo viele. Bei Warmoth wirst du findig, allerdings sind die Bodys dort halt sehr teuer. Mir selbst vieeeel zu teuer.

Allparts und The Vintage Sound haben auch welche. Lackiert bekommt man die allerdings so gut wie gar nicht. Solltest du nicht selbst lackieren musst du noch etwa 250-300 Euro für ne gute Lackierung vom Fachmann hinzurechnen.

Produktiv hat einen Göldo Non Tremolo Erle Strat Body im Angebot für nur 129 Euro. Den würde ich nehmen ;-)

Hier gibt es noch eine Möglichkeit aus einer Trem, eine No Trem Strat zu bauen. Vorteil, du kannst dir nen günstigen lackierten Body kaufen.
 
A
Anonymous
Guest
Das Hipshot-Teil zum Verschließen der Tremolo-Fräsung ist Murks, da es nicht 100%ig paßt...

Bei meinem gegenwärtigen Bastelprojekt habe ich jeden Menge Holz eingesetzt, bei der im vom Martin verlinkten Fred lediglich Holz zurechtgedremelt, daß die Blockfräsung aber nicht die Federkammer abdeckt, das reicht für die Befestigungsschrauben der vewendeten Wilkinson Bridge....

Generell finde ich das Thema selber bauen unter dem Gesichtspunkt schwierig, daß man nie weiß, wie es hinterher klingt. Ich finde es ein wenig wie Glückspiel zu sehen ob Body und Hals und dazu der Rest harmoniert.. aber die Erfahrung muß wohl jeder selber machen.... (meine letzte Bastelstrat hat mittlerweile den dritten Hals und das vierte Pickup-Set...., für das aktuelle Projekt liegen zwei Hälse bereit, ich habem ich gedanklich schon auf einen dritten eingestellt....)

Ich werfe mal das Stichwort Robert-Cray-Mexico-Strat in den Ring ohne Genaues über die Hals-Dimensionen zu wissen....
 
Mörten
Mörten
Well-known member
Registriert
21 November 2005
Beiträge
509
Ort
Freiberg
Danke schonmals für die Tipps. Der Göldo-Body sieht ja schonmal gut aus.
Natürlich weiß man am ende nie, obs wirklich so klingt, wie ich mir das vorgestellt hab. Aber "no risk, no fun" oder? ;-)
Dann geh ich mal auf Teilchen-Suche :lol:
Merci.

Mörten
 
ulilala
ulilala
Well-known member
Registriert
12 Januar 2009
Beiträge
183
Bei näherem Betrachten der vielen Details bin ich nicht sicher, ob ich alles richtig zusammengestellt bekomme, wenn ich aus dem Nichts heraus selbstbaue...

Wie wäre denn folgende Vorgehensweise:
Halbwegs günstige Squier Tele im Laden aussuchen, die sich schon mal gut anfühlt. (Sofern ich eine finde. ;-) ) Dann eine Bridge mit Humbucker Ausschnitt reinbauen und die Pickups austauschen. (Hoffentlich bekomme ich den Hubucker ohne zu viel Aufwand in den Body..)

Und dann Stück für Stück austauschen, was schwächelt. Oder bin ich dann bald beim 100% Austausch?
 
A
Anonymous
Guest
ulilala,

sofern Du nicht auch die Gurtpins gegen Straplocks austauschen möchtest nicht 100%!

Nein, mal Spaß beiseite - wenn die ausgewählte Squier Dir eh zusagt, dann kann es zu 90% nur besser werden - 10 % unerklärlicher Mojo ist irgendwie immer dabei...
 
A
Anonymous
Guest
ulilala":2gft1ojf schrieb:
Halbwegs günstige Squier Tele im Laden aussuchen, die sich schon mal gut anfühlt. (Sofern ich eine finde. ;-) ) Dann eine Bridge mit Humbucker Ausschnitt reinbauen und die Pickups austauschen. (Hoffentlich bekomme ich den Hubucker ohne zu viel Aufwand in den Body..)

... oder du kaufst dir ne Blacktop-Tele, ich tät diese nehmen:

http://www.thomann.de/de/fender_blacktop_telecaster_hh_mn_ca.htm

Bis auf die Poti-Knöppe finde ich die eigentlich ganz chic.

... oder wahlweise ne Custom FMT Tele, wenn man eigentlich gar keine Tele,
sondern ne Paula will:

http://www.thomann.de/de/fender_custom_tele_fmt_hh_am_b_stock.htm

http://www.guitarworld.de/gwpages/gear,a,show,g,2145-custom-telecaster-fmt-rw-amber.html

;-)
 
A
Anonymous
Guest
Hallo,

der Griff zu einem wirklich guten Stück Holz lohnt sich immer und es gibt noch ein paar mehr Quellen:

Hier gibts 1a Telebodyrohlinge mit möglichen Fräsoptionen:
http://www.kollitz.de/

Holzqualität ist über jeden Zweifel erhaben und good old Made in Western Germany.

Echt gute Qualität haben auch die Bassart/Relicmaster-Bodys, obwohl es die wohl nur mit Standardfräsungen gibt. Aber Humbuckerfräsungen sollte, wenn man selbst nicht kann, jeder Tischler sauber hinkriegen.

http://www.bassartguitars.de

Haben Klasselackierungen, aber nicht ganz billig.

Gruß

W.
 
A
Anonymous
Guest
ulilala":3h5xmljh schrieb:
Wie wäre denn folgende Vorgehensweise:

Und dann Stück für Stück austauschen, was schwächelt. Oder bin ich dann bald beim 100% Austausch?

100% Austausch droht definitiv. Und das tolle ist, wenn man erstmal damit anfängt, geht sogar noch mehr.

Selbst 200% Austausch ist alles andere als eine Schallmauer. Es geht immer noch weiter. Das dürften Dir die erfahrenen Bastler hier locker bestätigen. Der Pickuptausch an meiner ersten Japan Fender Tele hat jedenfalls bis zum aktuellen Bestand von vier kompletten Teles geführt.

Also, viel Spaß.

W.
 
ulilala
ulilala
Well-known member
Registriert
12 Januar 2009
Beiträge
183
Hi all!

Ich glaube ich bräuchte noch einmal eine Entscheidungshilfe...

Den zukünftigen Hals einer Selbstbau / Umbau Tele könnte ich mir gut von Axesrus vorstellen. Da bekomme ich wirklich genau das, was ich mir vorstelle...

Beim Body tue ich mich jetzt aber echt schwer. Da brauche ich Entscheidungshilfen. :?

GFS bzw. Ami Versand ist mir nicht so lieb, aber die scheinen ja echt die einzigen günstigen...

Wenn ich vergleiche:
Axesrus Body : http://www.axesrus.com/AcousticTele.html
kommt mich das bestimmt 150€ incl. Versand

Alterativ würde ich bekommen:
http://www.gitarre-bestellen.de/product ... ckups.html
Ne ganze Gitarre als Bausatz für ungefähr das gleiche Geld.

Alternativ würde ich bekommen:
http://www.thomann.de/de/fender_squier_ ... _bb_02.htm
Eine zusammengebaute Squier der Unterklasse für das gleiche Geld.

Mein persönlicher Vergleich:
-Wenn der Body von Axesrus nicht signifikant besser ist als die anderen, ist er mir zu teuer.
- Der Bausatz hat den Vorteil, das ich mal gleich einen Hals mit Jumbo Bünden habe. Dann kann ich den erst einmal antesten und mich später entscheiden durch welchen Hals ich ihn austausche. Nachteil: Body hat keine String-Through Löcher. Aber ist doch nicht soo kompliziert, die nachzubohren, oder?
- Die Squier hat den Vorteil, dass ich bei Nichtgefallen zurückschicken kann und direkt sehe, was ich erst einmal habe und dann locker mit Austauschen beginnen kann. Nachteil: vermutlich keine Jumbo Bünde. Dafür aber die String-Through Löcher im Body.

Wie würdet ihr insbesondere die Bodys im Vergleich sehen und bei Bausatz vs Squier die Qualität der "Zugaben"?

Ich kann mich echt im Moment zu keiner Entscheidung durchringen. Was wäre eure Wahl?
 
A
Anonymous
Guest
ulilala":3ale5tm1 schrieb:
Hi all!

Ich glaube ich bräuchte noch einmal eine Entscheidungshilfe...

Wie würdet ihr insbesondere die Bodys im Vergleich sehen und bei Bausatz vs Squier die Qualität der "Zugaben"?

Ich kann mich echt im Moment zu keiner Entscheidung durchringen. Was wäre eure Wahl?

Hi,

also von der Squier würde ich Abstand nehmen, zumal du einen anderen Hals und Bünde bevorzugst. Der Rest wie Hardware und Pickups kannst du haken, zumindest wäre das nix für mich.
Den MLF Bausatz finde ich jetzt auch nicht so prickelnd.

Ich würde Hals und Body bei Axesrus bestellen. Die haben auch recht günstige Hardware, wie z.B. die Wilkinson Compensated Saddle Telecaster Bridge für 19 Euro. Die hatte ich mir auch gleich mitbestellt - klasse Teil!
Pickguard, Schrauben, Mechaniken ec. sind dort auch recht günstig zu bekommen. Pickups bekommt man gebraucht in der Bucht, oder auch hier im Kleinanzeigenmarkt günstig.

Aber ich will ja hier nicht über dein Budget entscheiden ;-)
 
ulilala
ulilala
Well-known member
Registriert
12 Januar 2009
Beiträge
183
Kaum war ich bei Musicstore, schon habe ich ein echtes Problem.

Die meisten Gitarren waren echt nicht toll eingestellt und gar nicht anschmiegsam. Und dann war da diese:
http://www.thomann.de/de/fender_69_thinline_tele.htm
Bis auf die vintage Bünde und nur 21 und nicht 22 Bünde fühlte sich alles echt richtig gut an.

Also ich weiss jetzt: Ein LEICHTER semi hollow Tele Body ist der Favorit. Definitiv keine Esche.
Der Hals mit U-Shape war ganz klar am angenehmsten.

Jetzt finde ich natürlich wieder mal nirgendwo so einen Body und auch keinen Hals mit U-Shape.
Sind die "Soft V" ähnlich? Oder gibt es "dicke" C, die in die Richtung gehen? Bei der Bundanzahl bin ich ja bereit Kompromisse zu machen...
 
A
Anonymous
Guest
madler69":4ik6ov5p schrieb:

Das wäre ne Möglichkeit bis auf das hässliche Pickguard. Muss halt noch lackiert werden und das wird nicht billig!

Axesrus hat doch nen B Grade Flame Topped Black Tele Body im Angebot für 69 Pfund. Ist halt Linde mit ner schönen Ahorndecke. Gefällt dir sicherlich nicht, oder?

Eine Alternative hätte ich noch: schau dir mal die Thinline Tellis von Le Marquis N.Y. (ich glaube Modell LM-TFM) an. Ein Freund von mir hat zwei Stück sehr günstig gekauft und sich andere Hälse, Pickguards und Pickups montiert. Wirklich keine schlechte Qualität und durch den Linde Body auch noch relativ leicht! In Ebay gibts ne 3-t sunburst für 89,90 Euro. Gibts auch günstig von SX und Tenayo.


Zum Hals:

U-Shape ist ne feine Sache, überhaupt sind etwas kräftigere Hälse ne feine Sache ;-) Teste doch einfach mal nen Soft-V Neck an, vielleicht liegt dir das ja auch. Die 7ender Baja Tele hat den z.B. Finde ich äußerst angenehm in Händen.
 
ulilala
ulilala
Well-known member
Registriert
12 Januar 2009
Beiträge
183
Hi!
Schonmal danke für die Tips.
Leider ist der Body von "gitarre_bestellen" aus Erle. Ich würde sagen der ist schwerer als der Mahagoni Korpus, oder? Das wäre nicht gut.

gerade gegoogelt: Erle ist ähnlich schwer wie Mahagoni, aber nicht so hart. Also wenn die Qualität stimmt, könnte der gehen - lieber hätte ich einen mit geradem Ausschnitt für die Regler...

Ist auch die Frage, wie gut die Bodys sind. Einen Bausatz von gitarre_bestellen hat Magman schon mal nicht empfohlen...
Den Body von Axesrus hab ich auch gesehn - war schon nahe dran. Ist aber ausverkauft....

Lackieren würde ich eh gerne selbst. Also das ist kein Problem.

Bei Axesrus gibt es auch dickere C Shape habe ich gesehen. Kommen die an ein U nicht besser dran als die soft V?
 
A
Anonymous
Guest
ulilala":1aun7178 schrieb:
Leider ist der Body von "gitarre_bestellen" aus Erle. Ich würde sagen der ist schwerer als der Mahagoni Korpus, oder? Das wäre nicht gut.

Ja, der ist aus Erle, aber zum großen Teil hohl, deshalb sollte sich das Gewicht
in Grenzen halten. Alles, was ich bis jetzt dort bestellt habe, war von anständiger
Qualität mit gutem Preis-/ Leistungs-Verhältnis. Außerdem gibt es ja dieses
wunderbare, 14-tägige Rückgaberecht ... ;-)
 
ulilala
ulilala
Well-known member
Registriert
12 Januar 2009
Beiträge
183
So!
Habe alle Teile bestellt. Body aus dem Link von Manuel und Hals und sostiges von Axesrus.
Jetzt bin ich mal gespannt wie mein erster Selbstbau läuft.
Einziges Teil, das ich vergessen habe mitzubestellen: Den Klinkenstecker. :roll: Den habe ich zum Glück nochmal da.

Als Humbucker unten werde ich mir wohl diesen noch bestellen: http://www.thomann.de/de/seymour_duncan ... pickup.htm


Wenn ihr noch gute Tips habt, worauf ich achten sollte, damit ich die Gitarre nicht versaue: Immer her damit.

Am meisten Respekt habe ich davor, den Hals sauber an den Body zu bekommen .....
 
A
Anonymous
Guest
ulilala":1znbof47 schrieb:
Am meisten Respekt habe ich davor, den Hals sauber an den Body zu bekommen .....

Hallo Uli,

dann mal viel Erfolg und natürlich Spaß beim Basteln!

Ich richten den Hals immer folgender Maßen aus: Bridge montieren,
dabei auf die korrekte Mensur achten. Mechaniken am Hals montieren.
Jetzt nehme ich eine stabile Nylonschnur zur Hilfe. Diese ziehe ich durch
die Mechaniken der hohen und tiefen E-Saite. Dann über den Sattel zur Brücke.
So kann man dann sehen, wie die Saiten später über den Hals laufen werden.
Jetzt den Hals ausrichten und die Bohrlöcher durch den Korpus anzeichnen.
Sollte was schief gehen, ist das auch kein Beinbruch. Die vergurkten Löcher
aufbohren, verdübeln und man hat den nächsten Versuch.

Ich weiss zwar nicht, ob das so die Profi-Methode ist, hat bei mir aber
immer gut geklappt.

Vielleicht verrät ja noch einer der Gitarrenbau-Profis hier seinen "Trick".
 
ulilala
ulilala
Well-known member
Registriert
12 Januar 2009
Beiträge
183
Mist Mist Mist.
Ich muss den Body zurücksenden. Er ist komplett verhunzt. (Vorbohrungen sind so schlecht, dass sie eine vernünftige Installation verhindern..)

Gibt es noch Ideen, wie ich zu einem semi hollow Body komme????

Mist Mist Mist. So ein mieses Teil hätte man gar nicht versenden dürfen. :evil: :evil: :evil:
 
A
Anonymous
Guest
ulilala":2g07hxhm schrieb:
Mist Mist Mist.
Ich muss den Body zurücksenden. Er ist komplett verhunzt. (Vorbohrungen sind so schlecht, dass sie eine vernünftige Installation verhindern..)

Gibt es noch Ideen, wie ich zu einem semi hollow Body komme????

Mist Mist Mist. So ein mieses Teil hätte man gar nicht versenden dürfen. :evil: :evil: :evil:

Hmmm, so etwas in der Art dachte ich mir schon - ging mir schon 2x so dort, deshalb auch meine Abneigung, ich bestelle da auch nix mehr. Tut mir sehr leid für dich.

Eine Seite vorher hatte ich dir einige Tipps gegeben wie du günstigst zu einem Tele Thinline Body kommst, lies dir das nochmal durch ;-)
 
ulilala
ulilala
Well-known member
Registriert
12 Januar 2009
Beiträge
183
Deine Vorschläge sind vom Griffbrett ziemlich ähnlich dem Murks, den ich hier stehen habe....

Was hälst du denn davon: http://cgi.ebay.de/E-Gitarre-Tele-Thinl ... 3361f12ee6

Also ausser Body (und Pickguard) habe ich alles. Die beiden Teile, könnte ich übernehmen....

Nur: Wenn ich die Bridge sehe habe ich Sorgen, dass ich meine Vintage Bridge da drauf bekomme.
 
ulilala
ulilala
Well-known member
Registriert
12 Januar 2009
Beiträge
183
So! Geschafft. Jetzt habe ich einen super Body (samt Gitarre). Ist schon vor dem Umbau richtig angenehm. Wow. :)

Leider ist eine modern Bridge eingebaut. Ich werde beim Wechsel auf die Vintage Bridge die Löcher sauber schliessen müssen...

Was mir aber beim Anspielen aufgefallen ist und wofür ich nochmal hier fragen möchte: Durch den Hollow Body ist der Schwerpunkt am Gurt etwas ungünstig. Die Gitarre ist im Gegensatz zum Original nicht einseitig hohl, sondern beidseitig hohl. Dadurch neigt sie dazu, am Hals nach unten zu ziehen. Was würdet ihr als "Ausgleichgewicht" innen anbringen und wie? Ich werde mal antesten, wieviel Gewicht ich bräuchte und ob es sich lohnt. Wenn es keinen Sinn macht, lasse ich es....

Wenn ich sie nicht verhunze, kann alles nur richtig gut werden.
 
 

Oben Unten