Korg AX100G

A
Anonymous
Guest
Hi Leute !

Ich habe schon ’ne Menge über das "Korg AX100G" gelesen ( und auf der Korg-page auch gehört ) , aber ist es wirklich so gut ? Oder kann mir jemand seine Meinung zu diesem netten Gerätchen sagen ?
Mir gefällt das nämlich echt gut und kostet bei Thomann nur 35€ mehr als sein Vorgänger das AX1G !

Was bietet der integrierte Drum-computer so an Leistung ? ( Also ist das nur Japan-schrott oder macht der doch was her ? )


Danke schonmal im Vorraus :D



mfg ... El_CastKill_os

-.-
 
A
Anonymous
Guest
Hey ,
Ich habe mir das Korg AX100G vor ca.6 Monaten gekauft und war mit dem Sound sehr zufrieden und man kann es leicht bedienen. Meiner Meinung nach sind die Presets nicht so das wahre, aber das kann man dann ja selber ändern. Für den Preis kann man aber sicherlich nicht meckern! Zum Drumcomputer kann ich nur sagen, dasss der nicht viel taugt, da kann man gleich lieber das Metronom benutzen.
Am besten selber antesten.
Wenn du interessiert bist kann ich dir meines günstiger verkaufen , schreib mir einfach ne Mail!

Findus
 
A
Anonymous
Guest
hm ... da steht ja das das sooo viele effekte hat ...

nur ich hab mir mal die bedienungsanleitung angeguckt und sah da vielleicht ... 17 (?) effekte oder so !

Meinen die mit "VIELEN" effkten Viele Unterkategourien ?

( Sind die effekte vom AX1G auch dabei ? Die klingen nämlich geil ! )


thx ... CastKill

-.-
 
A
Anonymous
Guest
hi , ich habe das ax300G, meiner meinung nach klingt dieses recht künstlich. aber vielleicht hat sich das beim ax100g geändert! @castkill : wenn du gelegenheit das Ax100G anzutesten, dann tu dies bevor du es kaufst.

graves
 
A
Anonymous
Guest
Ja das ist klar ! @ findus : An wieviel "Mark" dachtest du denn da so ?

-.-
 
A
Anonymous
Guest
Ja Sers!

Also meine Erfahrungen zu der Korg AX-Serie:
Die klingen alle recht künstlich! (Und das sollen sie auch!)
Es gibt tatsächlich einige Bands (sind vor allem kleine), die auf genau diesen Sound stehen. Die Mod-Effekte wie Chorus,... klingen vor allem auf Aufnahmen sehr gut, wenn sie richtig eingestellt und gedoppelt,... wurden.
Ich persönlich hatte bzw. habe seit langem das AX1G und AX30G, sehr gute Effektgeräte, die auch schon Profis verwendet haben (Kirk Hammet, Metallica, auf der Garage,Inc. für "Free Speech For The Dump"; dort ist das AX30G zu hören).

Ich würde jedem Anfänger bis Semiprofi zu den Teilen raten, wenn sie sich einigermaßen eignen für den jeweiligen Sound (mit Blues is da halt net viel).


Und wie? -Alle hie...
 
A
Anonymous
Guest
Klar klingt das Korg künstlich , wie meiner Meinung nach alle Multis in der Preisklasse (beim Vamp 2 ist es vielleicht ein kleeeeines bisschen besser). Um die Soundvielfalt musst du dir keine Sorgen machen, du kannst im Prinzip durch verschieden Kombinationen(Speaker Simulation etc.etc.) mehr als genug gute Sounds erstellen.
Wegen Preis usw. wende dich Per email an mich, das können wir lieber so absprechen, mir schwebt so was um die 100 Euro vor.
Probier im Laden aus , ob der Klang dir gefällt, um zu wenig Effekte brauchst du dir keine Sorgen zu machen.
Aber Bluesen kann man mit dem Teil defintiv nicht, da hat Daniel recht...aber wozu ibts die Bypass Funtion ?! [:eek:)]
 
A
Anonymous
Guest
also ich hab auch das AX100G und find’s ganz passabel....

was mich nervt: warum kriegen die designer es nicht hin, z.b. ein AutoWahWah mit hall zu koppeln (in einem Gerät)?!

Canned Heat 4ever
 
A
Anonymous
Guest
warum kriegen die designer es nicht hin, z.b. ein AutoWahWah mit hall zu koppeln (in einem Gerät)?!
...zuviel Rechenleistung? Ne Überlegung...

Gruß
burke
 
A
Anonymous
Guest
Also ich hatte das Teil auch mal und ich habs schnell wieder verkauft. Chorus etc sind zwar ganz gut, aber die Zerrsounds klangen für mein Empfinden ziemlich künstlich und irgendwie "flach" manche mögens vielleicht. Auf jeden Fall vorher antesten ...
 
A
Anonymous
Guest
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">Zitat:Original erstellt von: burke
warum kriegen die designer es nicht hin, z.b. ein AutoWahWah mit hall zu koppeln (in einem Gerät)?!
...zuviel Rechenleistung? Ne Überlegung...

Gruß
burke
</td></tr></table>
Warum nicht Digitech? Da ist das kein Problem, ich benutze das GNX2. Kennt das hier jemand?

Bis denne
 
A
Anonymous
Guest
hey ..

@ the beast : Jo Digitech hend en gutes Preis - Leistungsverhältnis!!

Ich selbst spiele mit einem Midi Controller , ich weiss viele sagen diese Technik wäre veraltet und unnutz aber sie wird wieder aktuell ( siehe Metallica [;)])
Han au scho es Korg getestet ( weiss ned mehr genau welches) aber der sound hat mir ned so gefallen ..

greez Foo Fighter

Foo Fighters lassen grüssen ;-)
 
A
Anonymous
Guest
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">Zitat:Original erstellt von: vestine
was mich nervt: warum kriegen die designer es nicht hin, z.b. ein AutoWahWah mit hall zu koppeln (in einem Gerät)?!
</td></tr></table>

V-Amp 2 kaufen und glücklich werden...*gg*
-Da kann man sogar zwischen 12 verschiedenen Reverbs wählen und zum AutoWah noch einen Pedal-Wah schalten (wer’s braucht)!


Und wie? -Alle hie...
 
Mike
Mike
Well-known member
Registriert
21 Januar 2002
Beiträge
1.174
Lösungen
1
Ort
MG
Hallo Leutz,

auf der Session müssen wir mal n Vergleichstest V-AMP 2 vs. Bass V-Amp machen.
Der Bass V-Amp riegelt bei hohen Tönen leider ziemlich schnell ab.


Gruß,

Mike

„Unzucht, Drogen und Fels und Roll Musik!“
 

Ähnliche Themen

 

Oben Unten