les paul classic oder standard?

A
Anonymous
Guest
hallo mitsammen!

ich hab schonmal wegen dem saitenschnarren meiner nagelneuen les paul standard geschrieben - die wird jetzt umgetauscht, da sich der hals mit den 10er saiten verzogen hat. der umtausch an sich ist ja kein problem, jedoch bin ich mir ueber zwei dinge nicht ganz im klaren:

erstens, wie erkenne ich moeglichst schnell etwaige fehler an der gitarre bzw. ob sie einen guten sound hat? bzw.: WIE teste ich eine gitarre auf "herz und nieren"?

und zweitens, was ist "besser", eine classic oder eine standard? ich spiele grundsaetzlich eher rock, da ich aber auch jazz studiere, sollte sie auch fuer diese richtung geeignet sein.

ich weiss, ich stelle etwas komische fragen, aber ich moechte nicht, dass ich mit der neuen LP dann wieder keine wirkliche freude habe. danke jetzt schon mal fuer eure antworten!

lg
geri [|)]
 
A
Anonymous
Guest
Hi Geri!

Mein Tip: nimm jemanden mit, der sich damit auskennt, dass ist besser, als wenn wir dir hier Tips geben. Frag doch mal deinen Lehrer oder befreundete Gitarristen.
Zu Standard oder Classic: also, die Classic hat einen flacheren Hals als die Standard und andere Pickups, nämlich Keramik High Output Humbucker, die imho sehr steril klingen, aber das ist Geschmackssache, genauso wie der Hals. Also antesten, denn man kann einfach objektiv nicht sagen, welche Gitarre für welchen Menschen/Stil besser ist.

Mach’s gut!
 
A
Anonymous
Guest
hi!

danke fuer deinen tip, ich denke, jemanden mitzunehmen wird wohl das sicherste sein.
ich glaube auch, dass ich eher bei der standard bleiben werde, die hat mir die letzten 3 wochen sehr viel spass bereitet; wollte nur mal wissen, was ihr (und anscheinend kennen sich hier ja doch einige leute ganz gut aus) zu den beiden modellen sagt.

eine frage hab ich aber doch noch: was bedeutet "imho"?

danke,
lg
geri [|)]
 
A
Anonymous
Guest
seas landsmann geri!!!

kleine frage: vielleicht auch nur ein missverständnis, also bitte nicht falsch verstehen.

bist du der "gitarrengeri" oder "geri", der im www.wienxtra.at soundbase forum vertreten ist (dieser ist nämlich auch jazzstudent...)???

wenn ja, dann frage ich mich, wieso du einen ziemlich teuren gitarrenunterricht von dir selbst anbietest (15 euro wenn ich mich richtig erinnere), und dann solche fragen stellst, woran man eine gute gitarre erkennt.

nichts gegen dich, aber diese fragen sind anfängerfragen. nichts gegen anfänger. aber ich finde es menschlich gesehen nicht OK, wenn man sehr teueren gitarrenunterreicht mit 50minuten anbietet, und sich eigentlich als ziemlicher newbie outet...


ich will dir sicher nicht unrecht tun, aber ich denke mir einfach, das ist einfach betrug. ich bin sicher auch kein gitarrengott, und ich denke ich könnte sehr wohl auch anfängern gitarrenspielen bis zu einem gewissen grad lernen, aber 15 euro dafür verlangen, ist schon viel. und vor allem, wenn man dann selbst nicht so sattelfest ist, wie man tut....


falls du nicht dieser wienxtra-geri bist, dann verzeihe mir, dann war alles nur eine verwechslung, aber dieser wienxtra-geri -typ regt mich einfach auf mit seiner abzockerei.


mir tut alle anfänger leid, die an so einen gitarrenlehrer geraten, der selbst nicht gut ist, und dafür unmengen geld verlangt...




stay rockin’
badmatafaka
 
A
Anonymous
Guest
hallo nochmal!

noch eine frage (ja ich weiss, hab von nichts ne ahnung [V]):

aber da ich meine LP-St. nun umtausche, hab ich wieder die farbwahl; das erste mal fiel die wahl auf die honey burst, jedoch laesst mir die vintage sunburst keine ruhe. noch dazu scheint man auf der gibson-HP die vintage sunburst aus dem programm genommen zu haben.

weiss jemand, ob man diese ueberhaupt noch wo bekommen kann bzw. wo ich bilder finden kann? hab schon das halbe web durchforscht und werde nicht fuendig...

falls jemand mal zeit hat, darf er hier gerne einen schoenen link posten ;)

danke schonmal!
lg
geri [|)]
 
A
Anonymous
Guest
wettbewerb , wer die meisten postings schreibt...???

suchmaschine:

www.google.at

eintipp:

gibson les paul

anklick
reinschau
lese

stay rockin’
badmatafaka
 
A
Anonymous
Guest
hallo badmatafaka!

ja, dieser geri bin ich. aber vielleicht darf darf ich kurz dazu stellung nehmen:

erstens finde ich nicht, dass technisches verstaendnis bei gitarren auch etwas darueber aussagt, wie gut man spielt. ich spiele seit 9 jahren gitarre, studiere das auch seit einem jahr.

zweitens: ich bin kein profi, stelle mich nicht als solcher hin und biete auch keinen unterricht fuer den bau einer gitarre oder irgendetwas dergleichen, sondern biete unterricht fuer anfaenger, und diesen traue ich mir doch schon zu.

wenn ich nicht irre, liege ich mit meinen 13 (nicht 15 aber egal) euro so ziemlich im untersten durchschnitt derer, die gitarrenunterricht anbieten (wenn ich den vergleich mit zb einem ausgebildeten gitarrenlehrer anstellen darf - 20 euro/h und mehr...).

deine kritik ist grundsaetzlich willkommen, aber hier von betrug zu sprechen finde ich doch etwas ueberzogen, da du mein technisches wissen auf mein koennen uebertraegst, und das halte ich fuer unpassend. nur weil jemand sein auto nicht reparieren kann ist er noch lange kein schlechter fahrer, oder?!

ich stelle solche fragen, weil mich das "drumherum" nun (endlich) auch zu interessieren beginnt, und fuer sowas denke ich ist so ein forum da.

lg
geri
 
A
Anonymous
Guest
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">Zitat:Original erstellt von: geri
hallo nochmal!

noch eine frage (ja ich weiss, hab von nichts ne ahnung [V]):

aber da ich meine LP-St. nun umtausche, hab ich wieder die farbwahl; das erste mal fiel die wahl auf die honey burst, jedoch laesst mir die vintage sunburst keine ruhe. noch dazu scheint man auf der gibson-HP die vintage sunburst aus dem programm genommen zu haben.

danke schonmal!
lg
geri [|)]
</td></tr></table>
Hi,

ich merk es grade[;)]. Du redest von der Firma mit dem großen G.[xx(] Einmal hast Du wohl schon ins Klo gegriffen. Die Farbe ist scheißegal bei G. Du mußt (nach meinen Erfahrungen) min 4 gleiche Modelle testen um den Schrott auszusortieren. Wenn eine der übriggebliebenen Deinen Farbvorstellungen entspricht hast Du Glück gehabt.
Das war vor 25 Jahren schon so und ist heute noch viel schlimmer - glaub es mir.

Ja, nee - is klar. Ich wünscht, ich hätt’ ne Klarinettistin..

gruß duffes
 
A
Anonymous
Guest
Hi!

Nee ich glaub Geri hat da ja vorher die Epi-Paula gehabt, mit dem
Schnarren wenn er zu dünne Saiten benutzt hat!?

Greetz

P.S.: Wo studierst du denn?
 
A
Anonymous
Guest
hi!

neinnein, das war vorher auch schon eine gibson, leider. haette mir fuer diesen preis eigentlich mehr qualitaet erhofft. aber gut, schwarze schafe gibts wohl ueberall. aber gut, letztendlich kann ich sie ja umtauschen...

wegen der farbe; hast wohl recht, is (fast) egal ob nun HB oder VSb, hauptsache sie klingt gut!

ich studiere uebrigens in wien.

lg
geri [|)]
 
A
Anonymous
Guest
Frag ich im Ernst, wieso die von Gibson America das nicht auf die Reihe kriegen, bei den Gitarren-Preisen die sich ja offensichtlich am hohen Anspruch orientieren, qualitätiv zumindest halbwegs ebenbürtige Paulas zu schmieden[:(!]. Bei Fender läuft das doch definitiv besser[^][:p][|)]!

Beste Grüsse aus Berlin
Django
 
A
Anonymous
Guest
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">Zitat:Original erstellt von: Django
Frag ich im Ernst, wieso die von Gibson America das nicht auf die Reihe kriegen, bei den Gitarren-Preisen die sich ja offensichtlich am hohen Anspruch orientieren, qualitätiv zumindest halbwegs ebenbürtige Paulas zu schmieden[:(!]. Bei Fender läuft das doch definitiv besser[^][:p][|)]!

Beste Grüsse aus Berlin
Django
</td></tr></table>
Dann legt doch die Scheinchen nicht für Gibson hin, wenn die da später Kaminholz draus machen müssen, weil es keiner kauft, werden die schon nachdenken müssen.

Mr. Blair & Mr. Bush: shame on you !
 
A
Anonymous
Guest
Hola,

also ich finde die 13 Euro für’n Geri auch nicht übertrieben.

(IMHO = in my humble opinion = meiner bescheidenen Meinung nach)

Gruß,
Andy
 
 

Oben Unten