Loopsampler - was kommt jetzt?

A
Anonymous
Guest
Was macht man eigentlich, wenn man keinen Jamman oder Repeater abbekommen hat (und bei ebay ständig überboten wird [V])...

Hat jemand einen Tip, welches Gerät da in Frage kommt und auch erhältlich ist? MIDI-Synchronisierung sollte sein, auch das switchen zwischen verschiedenen Loops.

Oder weiß jemand, was die Industrie plant? Wer hat denn Electrix übernommen? Kommt da was? Da klafft doch eine Lücke - springt da niemand rein?

Viele Grüße
Christoph
 
doc guitarworld
doc guitarworld
Moderator
Registriert
17 Januar 2002
Beiträge
7.882
Lösungen
2
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">Zitat:Original erstellt von: cip22
Was macht man eigentlich, wenn man keinen Jamman oder Repeater abbekommen hat (und bei ebay ständig überboten wird [V])...

Hat jemand einen Tip, welches Gerät da in Frage kommt und auch erhältlich ist? MIDI-Synchronisierung sollte sein, auch das switchen zwischen verschiedenen Loops.

Oder weiß jemand, was die Industrie plant? Wer hat denn Electrix übernommen? Kommt da was? Da klafft doch eine Lücke - springt da niemand rein?

Viele Grüße
Christoph
</td></tr></table>

Herzlich Willkommen erst einmal bei Guitarworld!

Der Looper von Boss soll sehr gut sein. Habe zumindest nur gutes gehört und ich trage mich ja auch mit dem Gedanken schwanger, mir ein solches Gerät zu kaufen. Enttäuschend fand ich das Line6 Teil.

Gruß,
Doc
 
W°°
W°°
Well-known member
Registriert
4 Februar 2002
Beiträge
4.963
Lösungen
3
Ort
Dübelhausen
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">Zitat:

Der Looper von Boss soll sehr gut sein. Habe zumindest nur gutes gehört und ich trage mich ja auch mit dem Gedanken schwanger, mir ein solches Gerät zu kaufen.

</td></tr></table>

Tach zamma,
habe heute einen Boss Sampler für 250.- im Bay gesehen.



Krauts!! - Kehren kommen!
Grüße aus dem milden Westen.
W°°
 
doc guitarworld
doc guitarworld
Moderator
Registriert
17 Januar 2002
Beiträge
7.882
Lösungen
2
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">Zitat:Original erstellt von: bO²gie
Aloha Cip,

wahrscheinlich ist dir dieser Link geläufig: http://www.loopers-delight.com/loop.html

Wenn nicht, dann viel Spaß beim Infos saugen ;-)

slide on ...
bO²gie

... der mit dem LineSucks DM-4 zufrieden ist.
</td></tr></table>

Klasse Link, kommt in die Liste!

Apropos: Der Name Jerry Douglas ist Dir mit Sicherheit ein Begriff, ich habe eher durch Zufall was von diesem Dobro-Gott in einer Country-Sendung auf B3 (?) mitbekommen ... habe mal was gesogen an bekannter Stelle, u.a. mit Bela Fleck. Ich bin begeistert! Ich glaube, ich überlege mir das nochmals mit dem Röhrchen :D


Gruß,
Doc
 
A
Anonymous
Guest
Moin Namesvetter,

Loopers Delight ist schon ziemlich lang die kultige Anlaufstelle für alle Looping Fans. Ich hab’ mich mit Loop Geschichten mal bei einem Gitarristen Names John Marytn angesteckt. 1978, ein Konzert im Audimax, vom Rockpalast aufgezeichnet wurde. "Big Muff" hieß die Nummer, die Martyn zusammen mit der Dub Legende Lee Perry geschrieben hat. Angekündigt hat er den Song mit den Worten: "An acoustic guitar with dub echo on the vocals. Co-written with a friend of mine who is a nasty little negro person." Und das Konzert began mit der Begrüßung: "Hi fans! Welcome to the furniture auction. Good evening, tables and chairs.". Der Mann war einfach großartig. Selbst die Beihilfe von Phil Collins auf späteren Scheiben konnte diesem bierseligen Unikum nichts anhaben.

slide on ...
bO²gie

Jerry Douglas rockt große Zeit ;-) Und Bela Fleck eh. Was meinst du warum ich nie und nimmerlich ein Banjo in die Hand nehmen würde *g* ?
 
doc guitarworld
doc guitarworld
Moderator
Registriert
17 Januar 2002
Beiträge
7.882
Lösungen
2
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">Zitat:Original erstellt von: bO²gie
Moin Namesvetter,

Loopers Delight ist schon ziemlich lang die kultige Anlaufstelle für alle Looping Fans. Ich hab’ mich mit Loop Geschichten mal bei einem Gitarristen Names John Marytn angesteckt. 1978, ein Konzert im Audimax, vom Rockpalast aufgezeichnet wurde. "Big Muff" hieß die Nummer, die Martyn zusammen mit der Dub Legende Lee Perry geschrieben hat. Angekündigt hat er den Song mit den Worten: "An acoustic guitar with dub echo on the vocals. Co-written with a friend of mine who is a nasty little negro person." Und das Konzert began mit der Begrüßung: "Hi fans! Welcome to the furniture auction. Good evening, tables and chairs.". Der Mann war einfach großartig. Selbst die Beihilfe von Phil Collins auf späteren Scheiben konnte diesem bierseligen Unikum nichts anhaben.

slide on ...
bO²gie

Jerry Douglas rockt große Zeit ;-) Und Bela Fleck eh. Was meinst du warum ich nie und nimmerlich ein Banjo in die Hand nehmen würde *g* ?
</td></tr></table>

Hallo lieber Namensvetter,

was mich in puncto Loops fasziniert hat, war und ist David Torn. Ist allerdings auch schon ein etwas modernerer Vertreter der Soundscapegeneration. Als vielseitig interessierter Mensch kennst Du die Musik von David Torn sicherlich (Mick Karn, Bruford und auch solo). Selber ausprobiert habe ich mal was mit dem Line6 Looper, eingeschliffen in meinen alten 2120 von Digitech, da auch sphärische Klangwände bis zur Unkenntlichkeit eingestellt ... holla, die Waldfee!

Der Reso geht´s gleich an den Kragen, ich habe den P-90 heute bekommen und war auch noch mal im Baumarkt, verschiedene Aufsätze für den Dremel holen u.a. ein Wolfram-Karbid-Fräsmesser und verschiedene Schleifer.

Ich höre übrigens grade Ohrenfeindt/Schmutzige Liebe - feine Sache das! Der Mann am Mikro hat Bon Scott verschluckt! Und der Mann an der Gitarre fährt ´nen richtig phatten guten Sound. Solltest Du mal reinhören :D

Gruß,
Doc
 
A
Anonymous
Guest
Moin moin Namensvetter,

David Torn ist auch sehr cool. Als alter Japan Fan ist er mir das erstemal natürlich mit Mick Karn aufgefallen. Sehr schön athmosphärisches Zeugs für laue Sommerabende...

Freut mich latürnich riesig das dir die "Putzige Triebe" von den Ohrenfreunden gefällt. Das ich Loops mag konnte ich selbst in dem Kontext nicht verheimlichen. Den einen oder anderen Loop haben wir ja auch auf der CD versteckt. So ist in "Wenn der Regen fällt" am Anfang ein Gitarrenton geloopt der im 2 Teil des Intros weiterwabbert. Und dann natürlich einige Drumsegmente, zB in "Sternenstaub" ein Drumcombudderrimshot der moduliert und geloopt wurde. Und in "Katze" liegt ein Loop der Rodssnare unter dem kompletten Song. Aufgenommen wurde übrigens im OM Studio der Jungs von Pothead und Basti saß an den Aufnahmereglern. Schallsortiert und lustig geloopt wurde dann im Alien Network Studio bei meinem Lieblingspunk Ronnie Alien. Bei dem haben wir auch gleich nochmal "Putzige Triebe" eingespielt. Ich mußte unbedingt mal den alten Marshall Head ausprobieren mit dem die Prollhead Scheiben eingespielt wurden.

slide on ...
bO²gie

... und viel Späßeke beim Dremelverbiegen. Meine Johnson war wohl aus einer Resteproduktion von chinesischen Kampfpanzern ....
 
doc guitarworld
doc guitarworld
Moderator
Registriert
17 Januar 2002
Beiträge
7.882
Lösungen
2
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">Zitat:Original erstellt von: bO²gie
Moin moin Namensvetter,

David Torn ist auch sehr cool. Als alter Japan Fan ist er mir das erstemal natürlich mit Mick Karn aufgefallen. Sehr schön athmosphärisches Zeugs für laue Sommerabende...

Freut mich latürnich riesig das dir die "Putzige Triebe" von den Ohrenfreunden gefällt. Das ich Loops mag konnte ich selbst in dem Kontext nicht verheimlichen. Den einen oder anderen Loop haben wir ja auch auf der CD versteckt. So ist in "Wenn der Regen fällt" am Anfang ein Gitarrenton geloopt der im 2 Teil des Intros weiterwabbert. Und dann natürlich einige Drumsegmente, zB in "Sternenstaub" ein Drumcombudderrimshot der moduliert und geloopt wurde. Und in "Katze" liegt ein Loop der Rodssnare unter dem kompletten Song. Aufgenommen wurde übrigens im OM Studio der Jungs von Pothead und Basti saß an den Aufnahmereglern. Schallsortiert und lustig geloopt wurde dann im Alien Network Studio bei meinem Lieblingspunk Ronnie Alien. Bei dem haben wir auch gleich nochmal "Putzige Triebe" eingespielt. Ich mußte unbedingt mal den alten Marshall Head ausprobieren mit dem die Prollhead Scheiben eingespielt wurden.

slide on ...
bO²gie

... und viel Späßeke beim Dremelverbiegen. Meine Johnson war wohl aus einer Resteproduktion von chinesischen Kampfpanzern ....
</td></tr></table>

So so, die Potheads. Die haben auf meinem Geburtstag letztes jahr gespielt ... naja, nicht ganz für mich alleine, war ´ne Veranstaltung von JAMproductions ... Der Brad fährt auch einen gnadenlos dichten fetten Sound mit seinen alten abgerockten Marshall-Halfstacks (Bilder dazu unter www.jam-productions.de - da gibts´noch ein paar mehr schöne Events zu sehn) und seiner zusammengeklebten Explorer. Nette Leute im Übrigen, ich habe leider auch schon anderes ... aber lassen wir das.

Auf der Scheibe habt ihr so manche Zitate verpackt, das ist schöner Humor. Ich sach nur Bad Horsey, Du Schelm. Die Loops sind gut integriert, nicht so gnadenlos wie auf den Platten in den unsäglichen Viva Las Vegas Zeiten der good ol´Boys ZZ Top ...

Ich habe erst mal Pause eingelegt, das Blech stammt von einer ausgeschlachten sowjetischen Rakete. Da der Schneider schon Probleme hatte in das Blech zu tauchen, habe ich erst einmal ringsherum Bohrloch an Bohrloch gemacht. Jetzt erst mal ein kühles Helles ...

Bis später an dieser und anderer Stelle

Gruß,
Doc
 
A
Anonymous
Guest
Moin moin² Namensvetter,

<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">Zitat:Auf der Scheibe habt ihr so manche Zitate verpackt, das ist schöner Humor. Ich sach nur Bad Horsey, Du Schelm.</td></tr></table>

*g* du siehst mich jetzt ausnahmesweise mal ratlos. Bad Horsey sacht mir nun gerade gannichts. Wenn du mit dem Hellen durch bist und mit dem Bohrlöchern ebenso, klärst du mich dann mal auf? Also, nicht die Bienen und Blüten und so ... aber das mit dem bösen Pferdchen wüßte ich schon gern, was es damit auf sich hat ;-)

slide on ...
bO²gie

.... der wohl demnäxt auch mit der Bohrmaschine seiner Blechmando zu Leibe rücken muß .....
 
doc guitarworld
doc guitarworld
Moderator
Registriert
17 Januar 2002
Beiträge
7.882
Lösungen
2
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">Zitat:Original erstellt von: bO²gie
Moin moin² Namensvetter,

<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">Zitat:Auf der Scheibe habt ihr so manche Zitate verpackt, das ist schöner Humor. Ich sach nur Bad Horsey, Du Schelm.</td></tr></table>

*g* du siehst mich jetzt ausnahmesweise mal ratlos. Bad Horsey sacht mir nun gerade gannichts. Wenn du mit dem Hellen durch bist und mit dem Bohrlöchern ebenso, klärst du mich dann mal auf? Also, nicht die Bienen und Blüten und so ... aber das mit dem bösen Pferdchen wüßte ich schon gern, was es damit auf sich hat ;-)

slide on ...
bO²gie

.... der wohl demnäxt auch mit der Bohrmaschine seiner Blechmando zu Leibe rücken muß .....
</td></tr></table>

Da war doch etwas auf der Scheibe, daß wie ein kleines gemeines Pferdchen klingt ... Der Vai aus Kalifornien hatte da auch eines auf einer seiner letzten Platten. Ich dachte der Herr Behrens aus HH würde sich mit dem Zitat über den Buben, der bei Zappa impossible Guitar Parts schneiderte, luschtig machen ... was ich ja luschtig finde, wenn es gut gemacht ist und ich finde es ist (wenn somit auch unfreiwillig und unbeabsichtigt) richtig fein geworden ... ich habe übrigens einen kleinen Rüpel ausgepackt, den der Postmann nach zweimaligem Klingeln abgab: Marshall Lead mit ´nem Zehner Celestion und frechen Ton [;)] er wird hoffentlich heute noch die chinesische Blechgitarre schmecken dürfen [B)]

Gruß,
Doc
 
A
Anonymous
Guest
Moin³ Namensvetter,

kannst du beim Webhamster ein gutes Wort für uns einlegen, damit wir hier nicht für unsere Offtopic Ausläufer gesteinigt werden? *g*

Nochmal zum Herrn Vai. Shame on me, zu dem hab’ ich ja ein völlig gespaltenes Verhältnis. Sein Zappa Arbeit fand ich interessant, sein Kellerwerk "Flexable" fand ich umwerfend charmant (besonders dieser lustige Bluestitel), seine Zusammenarbeit mit David Lee Roth auf der ersten Scheibe schenialgeilst, auf der zweiten schon nerventötend. Humorig war auch seine kurze Zusammenarbeit mit Johnny Rotten und Ginger Baker und nett, aber sich mir nie erschließend, die Zusammenarbeit mit einem indischen Geiger (hieß glaub ich wie der Sitar Guru auch Shankar). Seie restlichen Solowerke find ich ... ähhhh ...also .... hmmmm ...... nicht ansatzweise hörbar ohne Auschlag zu bekommen. Getoppt wird das an Schrecklichkeit nur von der unseligen Scheibe mit Alcatraz.

Aber nun genug gelästert. Ausserdem fin ich ja die erste DLR mit Vai ja auch nachwievor megahammersuperduppervollgeil ;-) Wo hab’ ich den das Pferdchen zitiert? Jetzt bin ich echt gespannt.

Und nicht den kleinen Marshall Lead anbohren ;-))

slide on ...
bO²gie
 
doc guitarworld
doc guitarworld
Moderator
Registriert
17 Januar 2002
Beiträge
7.882
Lösungen
2
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">Zitat:Original erstellt von: bO²gie
Moin³ Namensvetter,

kannst du beim Webhamster ein gutes Wort für uns einlegen, damit wir hier nicht für unsere Offtopic Ausläufer gesteinigt werden? *g*

Nochmal zum Herrn Vai. Shame on me, zu dem hab’ ich ja ein völlig gespaltenes Verhältnis. Sein Zappa Arbeit fand ich interessant, sein Kellerwerk "Flexable" fand ich umwerfend charmant (besonders dieser lustige Bluestitel), seine Zusammenarbeit mit David Lee Roth auf der ersten Scheibe schenialgeilst, auf der zweiten schon nerventötend. Humorig war auch seine kurze Zusammenarbeit mit Johnny Rotten und Ginger Baker und nett, aber sich mir nie erschließend, die Zusammenarbeit mit einem indischen Geiger (hieß glaub ich wie der Sitar Guru auch Shankar). Seie restlichen Solowerke find ich ... ähhhh ...also .... hmmmm ...... nicht ansatzweise hörbar ohne Auschlag zu bekommen. Getoppt wird das an Schrecklichkeit nur von der unseligen Scheibe mit Alcatraz.

Aber nun genug gelästert. Ausserdem fin ich ja die erste DLR mit Vai ja auch nachwievor megahammersuperduppervollgeil ;-) Wo hab’ ich den das Pferdchen zitiert? Jetzt bin ich echt gespannt.

Und nicht den kleinen Marshall Lead anbohren ;-))

slide on ...
bO²gie
</td></tr></table>

Vorab: das Pferdchen kommt imho ein wenig frech im Titelsong ... ich habe die Scheibe heute nochmals gehört, Du gehörst zu den fähigen Bandgitarreros, nochmals Kompliment! Also, alle eine bestellen und laut hören!

Über die gesammelten Werk des Herrn Vai kann man sich sicherlich auch in Anbetracht der enormen Anhängerschaft (ich habe auch in einem Shop gearbeitet! [;)]) vortrefflich streiten ... die Flexable finde ich allerdings nach wie vor auch durch die strange´n Gesänge von Rantin & Tantin (?) perlig und grade bei verbotenen Rauchwaren sehr spaßig ...

Ich denke, es geht i.O. mit dem Webh@mster.

Gruß,
Doc
 
A
Anonymous
Guest
Muchoz Graziaz für die Blumen, Namensvetter ;-) Jetzt weiß ich auch welches Pferdchen du meinst. Das ist ganz lustig entstanden. Eigentlich dachte ich mir, ich können mal was völlig untypisches für mich ausprobieren und wollte zuerst was RATM-mäßiges probieren, ala Turntable meets Guitar. Natürlich war ich zu doof und zu alt um sowas hinzubekommen. Und dann war die Lösung halt so’ne Art Billy Gibbons Quietscher on Steroid und zum Abschluß nochmal ein Schräng über die Saiten hinter dem Sattel. That’s it.

Mit dem Bestellen der CD dauerts noch ein wenig weil wir gerade noch etwas mit dem Cover rumschwängern und geplant ist wohl Juli/August als Release. Wer’s partout aber schon bestellen möchte kann ja Chris, dem Chef von’s Ganze, mal eine Mail schreiben: chris@ohrenfeindt.de

slide on ...
bO²gie

NP: PIL | The Album (mit Steve Vai als Gitarrenrythmusknecht und Ginger Baker als Drummulator)
 
doc guitarworld
doc guitarworld
Moderator
Registriert
17 Januar 2002
Beiträge
7.882
Lösungen
2
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">Zitat:Original erstellt von: bO²gie
Muchoz Graziaz für die Blumen, Namensvetter ;-) Jetzt weiß ich auch welches Pferdchen du meinst. Das ist ganz lustig entstanden. Eigentlich dachte ich mir, ich können mal was völlig untypisches für mich ausprobieren und wollte zuerst was RATM-mäßiges probieren, ala Turntable meets Guitar. Natürlich war ich zu doof und zu alt um sowas hinzubekommen. Und dann war die Lösung halt so’ne Art Billy Gibbons Quietscher on Steroid und zum Abschluß nochmal ein Schräng über die Saiten hinter dem Sattel. That’s it.

Mit dem Bestellen der CD dauerts noch ein wenig weil wir gerade noch etwas mit dem Cover rumschwängern und geplant ist wohl Juli/August als Release. Wer’s partout aber schon bestellen möchte kann ja Chris, dem Chef von’s Ganze, mal eine Mail schreiben: chris@ohrenfeindt.de

slide on ...
bO²gie

NP: PIL | The Album (mit Steve Vai als Gitarrenrythmusknecht und Ginger Baker als Drummulator)
</td></tr></table>

Jetzt sag noch, Du wärest Fische-Geborener :D ... ich habe mir übrigens grade Diamant-Trennschleifer besorgt [}:)] dat Drissding krischt noch sing P-Nüngzich.



Gruß,
Doc
 
A
Anonymous
Guest
*g* Nope, ich hatte es etwas eiliger wurde als Wassermännchen geworfen.

Ich kann mich noch gut an das Fluchen meines Kollegen erinnern als ich ihm seine Dremelaufsätze vermurkst hab, um der Blechkiste den Päh-Neunzmich aufzuzwingen. Zuletzt klappte es dann mit einer Dentisten Version vom Dremel mit Diamanttrennschleifer. Wenn das nicht geklappt hätte, hät’ ich mir einen Termin beim Karosseriebauer meines geringsten Mißtrauens besorgt ;-)

sägfluchzetter on ...
bO²gie

NP: Curtis Mayfield | Pusherman
(aus der Zeit wo gute Discomucke auch ohne Loops geilst abging. Nur um mal so zum Thema zurück zu kommen ;-))
 
doc guitarworld
doc guitarworld
Moderator
Registriert
17 Januar 2002
Beiträge
7.882
Lösungen
2
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">Zitat:Original erstellt von: bO²gie
*g* Nope, ich hatte es etwas eiliger wurde als Wassermännchen geworfen.

Ich kann mich noch gut an das Fluchen meines Kollegen erinnern als ich ihm seine Dremelaufsätze vermurkst hab, um der Blechkiste den Päh-Neunzmich aufzuzwingen. Zuletzt klappte es dann mit einer Dentisten Version vom Dremel mit Diamanttrennschleifer. Wenn das nicht geklappt hätte, hät’ ich mir einen Termin beim Karosseriebauer meines geringsten Mißtrauens besorgt ;-)

sägfluchzetter on ...
bO²gie

NP: Curtis Mayfield | Pusherman
(aus der Zeit wo gute Discomucke auch ohne Loops geilst abging. Nur um mal so zum Thema zurück zu kommen ;-))
</td></tr></table>


Wassermännchen, das wäre mein zweiter Tipp gewesen [;)]

Zum Mini-Flex-Job morgen mehr ...

Gruß,
Doc
 

Ähnliche Themen

 

Oben Unten