Marshall Stanmore - Universalwaffe fürs Wohnzimmer?


gitarrenruebe
gitarrenruebe
Well-known member
Registriert
20 Oktober 2005
Beiträge
5.559
Lösungen
1
Hallo zusammen,

ich hatte mir auf der Messe den Amplifi von Line6 angeschaut und erstmal beschlossen, dass der fürs Wohnzimmer zu groß ist.

Bei Marshall dann dieses Dingelchen gesehen und gehört:

[img:800x407]http://wew.marshallheadphones.com/http://cdn.marshallheadphones.com/client/zound/dynamic/originals/3092_73ad08ab81-original.jpg[/img]
[img:800x407]http://wew.marshallheadphones.com/http://cdn.marshallheadphones.com/client/zound/dynamic/originals/3092_89b9000e04-original.jpg[/img]
[img:800x407]http://wew.marshallheadphones.com/http://cdn.marshallheadphones.com/client/zound/dynamic/originals/3092_f1038cdb34-original.jpg[/img]

Bluetooth mit an Bord, und was ich im allgemeinen Messetrubel hörte, war der Sound klasse (für die kompakten Maße).

Hat das Ding von Euch schon mal jemand ausprobiert?
Irgendwie höre ich eine innere Stimme, die das Teil im Wohnzimmer haben möchte ...
 
A
Anonymous
Guest
Ich hab den auch schon gesichtet. Finde ich total hübsch, vor allem aber in diesem Design :drool:

Für nen echten Fan schon fast ein must have! Schade, AirPlay hätten sie ja den Teilen doch spendieren können.

Einen Testbericht habe ich gefunden: http://www.audio.de/testbericht/marshall-stanmore-und-hanwell-im-test-1931422.html

[img:1200x800]http://img.clubic.com/06625496-photo-marshall4.jpg[/img]
 
Doc Line6forum
Doc Line6forum
Well-known member
Registriert
19 August 2007
Beiträge
1.603
Ort
Hamburg
Ich finde Bluetooth- Fähigkeit viel wichtiger als Airplay.
@ Rolf. der Amplify mag etwas groß sein, dafür klingen aber gerade die Bässe sehr ausgewachsen, was ich bei dem Marshall- Teil dann eher bezweifle (denke an Physik usw.).
Ich habe den Stanmore auf der Messe aber nur berührt, nicht gehört. :)
 
A
Anonymous
Guest
Gerrit schrieb:
Doc Line6forum schrieb:
@ Rolf. der Amplify mag etwas groß sein

Beim Anblick des Amplifi musste ich unweigerlich hieran denken.
E-Heizung für's Wohnzimmer.
Du wirst lachen: Genau das Bild hab ich schon öfter mal als Desktopbackground benutzt. Sieht so schön verheerend aus :shock: :cool: ^^

Gruß Peter

P.S.: Diese nette Strat ist übrigens seit mehreren Jahre die meine und wird allwöchentlich gespielt. Ein echtes Schätzchen :cool:
 
A
Anonymous
Guest
Doc Line6forum schrieb:
@ Rolf. der Amplify mag etwas groß sein, dafür klingen aber gerade die Bässe sehr ausgewachsen, was ich bei dem Marshall- Teil dann eher bezweifle (denke an Physik usw.).

Jein, wer mal ne (kleine) kompakte Bose Anlage gehört hat weiß, Größe ist manchmal nicht alles.
Beim Marshall müsste man es tatsächlich mal hören, zwecks Bassreflex oder Schub, Druck von unten etc. ;)
 
Doc Line6forum
Doc Line6forum
Well-known member
Registriert
19 August 2007
Beiträge
1.603
Ort
Hamburg
Noisezone schrieb:
Doc Line6forum schrieb:
@ Rolf. der Amplify mag etwas groß sein, dafür klingen aber gerade die Bässe sehr ausgewachsen, was ich bei dem Marshall- Teil dann eher bezweifle (denke an Physik usw.).

Jein, wer mal ne (kleine) kompakte Bose Anlage gehört hat weiß, Größe ist manchmal nicht alles.
Beim Marshall müsste man es tatsächlich mal hören, zwecks Bassreflex oder Schub, Druck von unten etc. ;)

No highs, no lows, must be Bose... :lol:
Nur Spaß!
 
A
Anonymous
Guest
Aber geil isser schon. Die Vorstellung der Einsatzbereiche macht jetzt schon Spaß :cool:

Und wieder ein Produkt, das sich bis auf weiteres in meinen Gehirnwindungen festsetzt :confetti:

Interessantes Zubehör, der Preis ist allerdings saftig(!) bis angemessen(?)

Gruß Peter
 
A
Anonymous
Guest
Wizard schrieb:
Aber geil isser schon. Die Vorstellung der Einsatzbereiche macht jetzt schon Spaß :cool:

Was sich mir noch nicht ganz erschließt: Kann man da direkt ne Gitarre
reinstöpseln, oder muß da dann ne Vorstufe/Modeller zwischen?

Beim T wird der ja als "Akustikverstärker" geführt. Und was ist mit Brat-Gitarre?
Spätesten, wenn man da jetzt etwas zwischen Gitarre und dem Ding braucht,
hat das Line6-Teil m.M.n. die Nase aber ganz weit vorne, außer beim Aussehen ... :roll:
 
Alex K.
Alex K.
Well-known member
Registriert
29 Januar 2008
Beiträge
430
Ort
Bottnischer Meerbusen
Pfff,
Lifestyle Produkte. Da wird gejammert, dass der Yamaha THR so teuer ist (ja, ich weiss, das ist ein Modeler und kein Hifi Verstärker; hat aber auch einen Aux input), und dann aber solche Preise akzeptiert?

Der Yamaha kann viel mehr, zumindest als der Grosse (mit Einschränkung der Lautstärke.....)

Hoffentlich sind die wenigstens made in UK, ansonsten finde ich das unverschämt.

My cranky 5 cent :motz:

Gruss

Alex
 
gitarrenruebe
gitarrenruebe
Well-known member
Registriert
20 Oktober 2005
Beiträge
5.559
Lösungen
1
madler69 schrieb:
Wizard schrieb:
Aber geil isser schon. Die Vorstellung der Einsatzbereiche macht jetzt schon Spaß :cool:

Was sich mir noch nicht ganz erschließt: Kann man da direkt ne Gitarre
reinstöpseln, oder muß da dann ne Vorstufe/Modeller zwischen?

Beim T wird der ja als "Akustikverstärker" geführt. Und was ist mit Brat-Gitarre?
Spätesten, wenn man da jetzt etwas zwischen Gitarre und dem Ding braucht,
hat das Line6-Teil m.M.n. die Nase aber ganz weit vorne, außer beim Aussehen ... :roll:

Das Ding läuft wohl eher unter der Rubrik "One Box Active Speaker".
Ein Musikplayer wird via Kabel oder Bluetooth verbunden und das Ding ist Poweramp & Box in einem.

Hier kommt halt dazu, dass es sich anbietet, auch zB via ipad mit BIAS GRID/JAM UP
(oder anderer Ampmodelling-App) drüber zu nudeln.
Auf der Messe habe ich das Ding mit einem Musikplayer gehört, da kam schon sehr satt
was raus (was man auch im Messetrubel gehört hat). Leider gab es keine Möglichkeit, das Ding mal mit Gitarre zu hören.

Der Amplifi hat natürlich klare Vorteile auf der Hand mit dem internem Gitarrenamp,
wobei ich bei der Nutzung im Wohnbereich den Style-Factor auf jeden Fall mit berücksichtige.
Und da gewinnt die Marshallkiste klar ... und: Ist wesentlich kleiner!

Generell finde ich diese One-Box-Kisten auch nett, um zB mal schnell und ohne großen
Aufwand eine Gartenparty oder eine kleinere Feier mit Hintergrundgeduddel zu versorgen.

AirPlay wäre noch prima, aber Bluetooth ist mMn auch der wichtigere Part.

Akut brauchen tu ich das nicht:
Ich hab hier (naja, derzeit nutzt den ein Freund) einen Akustikamp und einen
PCL Hans Dampf (der leider in Sachen Look mit Gitter und Beflockung eher rustikal daherkommt).
Der PCL klingt mit ipad/BIAS echt ok, für ne kleine Session allemal ausreichend.
Der Marshall sieht dazu halt auch noch gescheit aus.

Mal abwarten, in dem Bereich tut sich sicher noch was in nächster Zeit.
Aber die Grundidee find ich gut.
 
Thorgeir
Thorgeir
Well-known member
Registriert
27 Februar 2007
Beiträge
1.888
gitarrenruebe schrieb:
Generell finde ich diese One-Box-Kisten auch nett, um zB mal schnell und ohne großen
Aufwand eine Gartenparty oder eine kleinere Feier mit Hintergrundgeduddel zu versorgen.

Dazu nehme ich immer die Aktivmonitore meines kleinen Heimstudios. Die haben mMn einen besseren Klang und größere Flexibilität, als so ein Marshall-Fanboi-Produkt. Und wenn ich Gitarre spielen will, nehm' ich nen Kombo...
 
gitarrenruebe
gitarrenruebe
Well-known member
Registriert
20 Oktober 2005
Beiträge
5.559
Lösungen
1
Thorgeir schrieb:
gitarrenruebe schrieb:
Generell finde ich diese One-Box-Kisten auch nett, um zB mal schnell und ohne großen
Aufwand eine Gartenparty oder eine kleinere Feier mit Hintergrundgeduddel zu versorgen.

Dazu nehme ich immer die Aktivmonitore meines kleinen Heimstudios. Die haben mMn einen besseren Klang und größere Flexibilität, als so ein Marshall-Fanboi-Produkt. Und wenn ich Gitarre spielen will, nehm' ich nen Kombo...
ICH BIN ABER MARSHALL-FANBOY !!!
´WOLL !!! :droh:
 
little-feat
little-feat
Well-known member
Registriert
29 März 2020
Beiträge
5.459
Lösungen
2
Ort
Hamburg
madler69 schrieb:
Was sich mir noch nicht ganz erschließt: Kann man da direkt ne Gitarre
reinstöpseln, oder muß da dann ne Vorstufe/Modeller zwischen?

Manu...das Ding hat mit Gitarre nix zu tun. Das ist eine Stereoanlage, oder HiFi-Anlage. Zur Wiedergabe von Musikkonserven. Da stecken ganz normale Komponenten aus dem Bereich Heimaudio drin.

Das ist ein Marketing-Gag ähnlich wie diese Musikanlage "von Fender", die du für einige VW-Modelle gegen Aufpreis bestellen kannst. Da steht dann Fender drauf, für die beinharten Freaks, das Ganze kommt allerdings von Panasonic. ;-)

Tom
 
A
Anonymous
Guest
Mhh, ich glaube das Ding ist wirklich nur was für Marshall-Fans.
Ich tät dann aber lieber alternativ den Marshall-Kühlschrank nehmen.
Macht glaube ich mehr Sinn ... ;-)

Meine Anlage im Wohnzimmer ist ein Internetradio, das auch Musik
von meinem NAS streamen kann mit einem kleinen 2+1-System.
Dann gibt es noch den TV mit BluRay, kleinem Verstärker und Boxen.

Wenn ich jetzt unbedingt im Wohnzimmer gniddeln will, muß ich wohl
meinen Reise-Combo ins WZ "schleppen". Das wird meine Cheffin aber
zu verhindern wissen. Und recht hat sie! Wofür habe ich denn ein Musik-Zimmer?

Nein, ich brauche nicht noch einen Wohnzimmer-Amp, der eigentlich gar keiner ist!
 
S
Schnabelrock
Well-known member
Registriert
15 Juni 2005
Beiträge
1.672
Lösungen
1
Da müsste man aber noch die Bohrungen setzen!
 
auge
auge
Moderator
Teammitglied
Registriert
9 Oktober 2006
Beiträge
5.658
Lösungen
2
Ort
zwischen Tür und Angel...
gitarrenruebe schrieb:
Thorgeir schrieb:
gitarrenruebe schrieb:
Generell finde ich diese One-Box-Kisten auch nett, um zB mal schnell und ohne großen
Aufwand eine Gartenparty oder eine kleinere Feier mit Hintergrundgeduddel zu versorgen.

Dazu nehme ich immer die Aktivmonitore meines kleinen Heimstudios. Die haben mMn einen besseren Klang und größere Flexibilität, als so ein Marshall-Fanboi-Produkt. Und wenn ich Gitarre spielen will, nehm' ich nen Kombo...
ICH BIN ABER MARSHALL-FANBOY !!!
´WOLL !!! :droh:

Ich leider auch und drum bin ich jetzt angefixt!! Blööööööd....
 
gitarrenruebe
gitarrenruebe
Well-known member
Registriert
20 Oktober 2005
Beiträge
5.559
Lösungen
1
Ihr seid alles Luschen:
Wieso schließen sich Kühlschrank und Hifi-Kiste denn aus?
Saufen, Musik, und hinterher tanzt irgendeine Nacktmulle auf dem Fender-Tisch ...
Is ja wie im Kinnergadde hier :shock:
 
A
Anonymous
Guest
madler69 schrieb:
Nein, ich brauche nicht noch einen Wohnzimmer-Amp, der eigentlich gar keiner ist!
Aber evtl. einen WC-Amp :shock: was vielleicht etwas dekadent wäre.
Aber remember Elvis, der hatte bekanntlich auch ein ganzes Universum von Dingen in seinem Badezimmer :evil:

Gruß Peter
 
A
Anonymous
Guest
Mhh, wenn ich mal groß bin und ein großes Badezimmer habe,
lasse ich mir evtl. einen Marshall Full Stack in die Wand einbauen.
Bündig mit den Kacheln ...

:lol:
 
Monkeyinme
Monkeyinme
Well-known member
Registriert
3 Januar 2007
Beiträge
2.900
Ort
Im Musikzimmer
madler69 schrieb:
Mhh, wenn ich mal groß bin und ein großes Badezimmer habe,
lasse ich mir evtl. einen Marshall Full Stack in die Wand einbauen.
Bündig mit den Kacheln ...

:lol:

Moin,
kommst das nächste Mal bei mir in O-Hessen vorbei, und schaust dir mal das Gäste Klo an. Blöd nur, das die Installateure das FX-Rack oberhalb des Spülkastens eingebaut haben, du kannst halt auf'm Pott nur die Einstellungen verändern, die auf dem Floorboard liegen. Für alles andere mußt du aufstehen, was unangenehm sein kann. Die Jungs haben den Plan falsch rum gehalten... :facepalm:

Aber irgendwas ist ja immer...

Ciao
Monkey
 
 

Oben Unten