Master-Volume In-A-Box


A
Anonymous
Guest
Holladrio,

nachdem sich der Traynor auf der Session bei moderater bis ordentlicher Lautstärke bewähren durfte, möchte ich ihn auch ganz gerne mal bei Zimmertemperatur ähm -lautstärke spielen. Problem: Kein Mastervolume, und die Channelvolume-Potis sind besonders sensibel im Bereich von 0 bis 0,5 - auf 1 ists schon zu laut! :?

Was der Amp allerdings hat, ist ein Fx-Loop. Daran habe ich probehalber mal mein MultiFX mit Volume-Pedal angeschlossen - und siehe da, ein Mastervolume :).
Diese Lösung kommt aber nicht in Frage.

Ich würde mir gerne ein Master-Volume selber basteln, d.h. ich nehm ein kleines Alu-Gehäuse, Bohre Löcher für ein Poti und 2x Klinke-Inputs, ein bisschen Lack + Chickenhead-Kappe drauf und fertig.

Frage: Welchen Wert sollte das Poti haben, und besser linear oder logarithmisch?

Besten Dank!
 
A
Anonymous
Guest
Ahab Lincoln":1752lh16 schrieb:
Holladrio,

nachdem sich der Traynor auf der Session bei moderater bis ordentlicher Lautstärke bewähren durfte, möchte ich ihn auch ganz gerne mal bei Zimmertemperatur ähm -lautstärke spielen. Problem: Kein Mastervolume, und die Channelvolume-Potis sind besonders sensibel im Bereich von 0 bis 0,5 - auf 1 ists schon zu laut! :?

Was der Amp allerdings hat, ist ein Fx-Loop. Daran habe ich probehalber mal mein MultiFX mit Volume-Pedal angeschlossen - und siehe da, ein Mastervolume :).
Diese Lösung kommt aber nicht in Frage.

Ich würde mir gerne ein Master-Volume selber basteln, d.h. ich nehm ein kleines Alu-Gehäuse, Bohre Löcher für ein Poti und 2x Klinke-Inputs, ein bisschen Lack + Chickenhead-Kappe drauf und fertig.

Frage: Welchen Wert sollte das Poti haben, und besser linear oder logarithmisch?

Besten Dank!
ich würde den Liga-Rhytmus nehmen, beim Wert wirst du wohl probieren müssen. Der Loop wird hochohmohmig sein, ich würde mit 100 K. oder 50 K anfangen
 
A
Anonymous
Guest
Hui, das ging Fix! Vielen Dank, ich werde berichten über Fortschritte oder ggf. Rückschläge ;)
 
S
Schnabelrock
Well-known member
Registriert
15 Juni 2005
Beiträge
1.672
Lösungen
1
Hi Ahab, was ist das für ein Traynor? Der YCV 20 WR? Evtl. auf Empfehlung von Herrn Magman?
 
A
Anonymous
Guest
Hi Schnabelrock,
nein, es ist der "große" Traynor YCV 40, 40 Watt Vollröhre, 2 Kanäle.

gwsessionVI28u29072005%20141_jpg.jpg


ein Review folgt, sobald ich mich etwas intensiver und detaillierter mit dem Amp beschäftigen kann.
 
A
Anonymous
Guest
Warum nimmst du nicht einfach den Boss LS-2?
Das ist auch so ein Switch mit dem man die Lautstärke der einzelnen Kanäle verändern kann.
Also ich benutz den auch seit ein paar Wochen ohne irgendwelche Probleme.
Außerdem kann man die Kanäle auch zum Boosten nehmen (hab ich aber noch nicht selbst ausprobiert) oder die Kanäle unterschiedlich "leiser machen" das du dann wie nen kleinen Solo/Lead-Kanal hast.
 
 

Oben Unten