mittelkleiner Amp mit Tremolo?


A
Anonymous
Guest
Könntet ihr mir ein paar mittelkleine Amps (so 15 bis allerhöhstens 30W Röhre) mit eingebautem Tremolo empfehlen? Ich suche einen guten Crunchigen Amp, der einen guten Hall und ein Tremolo schon eingebaut hat.
Also was mir so am ehestens klangmäßig vorschwebt wäre eigentlich ein Vox AC15, aber ich möchte mich erstmal nach Alternativen (vor allem günstigeren) umsehen bevor ich mich drauf stürze.
Der einzige andere moderne Amp mit Tremolo den ich gefunden habe ist der Peavey Delta Blues. Der klingt auch recht interessant für mich, ist mir aber ein wenig zu groß. Mir wäre ein 1x12 15W eigentlich am liebsten, aber bin trotzdem noch nicht 100% drauf festgelegt.

Die Preisvorstellung ist noch diskutabel, aber eigentlich sollten es nicht mehr als 400€ sein, und ich hätte auch kein Problem gebraucht zu kaufen, oder bei noch weniger Geld zu landen, wenn ich trotzdem mit dem Resultat zufrieden bin.

lg, c.
 
Riddimkilla
Riddimkilla
Well-known member
Registriert
4 Januar 2008
Beiträge
3.473
Ort
Takatukaland
Fender 65 Deluxe Reverb - da müsste der Weihnachtsman allerdings noch ein paar Scheinchen drauflegen ...
 
Armint
Armint
Well-known member
Registriert
5 Mai 2008
Beiträge
780
Ort
Friedrichsdorf/Taunus
Ist der alte (originoole) Fender Vibro Champ zu klein?

Der da:
http://www.guitarworld.de/gwpages/gear,a,show,g,1021-vibro-champ-silverface.html
 
A
Anonymous
Guest
Ja er sollte schon Proberaumlautstärke bringen können und auch kleine Gigs bestreiten können.

Die Preislage von dem Deluxe Reverb ist mir echt zu heftig, besonders seit ich meinen Roland Jazz Chorus hab und weiß wie viel Amp man für wenig Geld bekommen kann.
Bei meinen musikalischen Ansprüchen könnte ich auch nicht guten Gewissens so viel Geld für einen Amp ausgeben, selbst wenn ichs hätte.

trotzdem vielen Dank für eure Tipps

lg, c.
 
gitarrenruebe
gitarrenruebe
Well-known member
Registriert
20 Oktober 2005
Beiträge
5.559
Lösungen
1
Vibe Dolphin 20

[img:1000x890]http://www.vibeamplification.com/images/gall/gall20b8med.jpg[/img]

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=XxqYIat19pU[/youtube]

Der Amp aus dem Video ist meiner ;-) !
 
therealmf
therealmf
Well-known member
Registriert
16 November 2007
Beiträge
1.347
Ort
the right side of the rhine (=left)
Ich habe einen Fender Princeton Reissue. Richtig eingestellt, hat der 18 W und reicht für Proberaum und kleine Gigs allemal. Das Tremolo ist super, der Clean-Sound perfekt, er ist leicht und klein. Mit einem guten Speaker aufgewertet gewinnt er nochmal an Volumen und Tiefe (ich habe einen Weber drin) und dürfte deinen Vorstellungen perfekt entsprechen. Allerdings: wenn Du den zum Crunchen bringen willst, hast Du selbst da schon eine ordentliche Lautstärke. Das gilt aber für alle diese Amps: wenn sie keine overdrive-Vorstufe haben, sind 15 W zum Crunchen ganz schön viel.
 
Riddimkilla
Riddimkilla
Well-known member
Registriert
4 Januar 2008
Beiträge
3.473
Ort
Takatukaland
carthage schrieb:
besonders seit ich meinen Roland Jazz Chorus hab und weiß wie viel Amp man für wenig Geld bekommen kann.

:clap: n stereo oder mono? Da täten doch n paar gute Pedale völlig reichen. Ansonsten gabs aus dem Hause Fända über die Jahre ja dutzende virbrierende Amps mit Röhrlein - aber billig sind die selten ...

r

Der von Rübe ist aber auch schnuckelich - gibts nur nicht in jedem Laden - kostet was?
 
A
Anonymous
Guest
Also für clean Sound habe ich meinen Jazz Chorus.
Ich fand den Princeton auch jedes mal sehr geil wenn ich einen in die Finger bekommen hatte, aber ich glaube er wäre mir zu ähnlich zu meinem Jazz Chorus (hoffentlich kommen nicht gleich die Fender-Fetischisten und hacken mir die Finger ab), als dass sich die Investition lohnen würde.

lg, c.


Riddimkilla schrieb:
:clap: n stereo oder mono? Da täten doch n paar gute Pedale völlig reichen. Ansonsten gabs aus dem Hause Fända über die Jahre ja dutzende virbrierende Amps mit Röhrlein - aber billig sind die selten ...

r

Ich hab den 80er, also einen 15 Zöller (also mono), weil mir der 120er zu schwer und zu laut ist, und ich irgendwie auf den Sound vom 15" stehe (clean halt).

Ich besitze ehrlichgesagt nichtmal ein Overdrive oder Distortion Pedal, also konnte ich keins mit dem Jazz Chorus testen, aber bin irgendwie davon ausgegangen dass das nicht gut harmoniert.
Obwohl ich mir manchmal denke dass ein dezent eingestelltes Fuzz vielleicht gut wäre um den Jazz Chorus anzucrunchen?

Ich spiele eine Tele mit Flatwounds und ich suche einen Amp der mir diesen Spaghetti-Western Sound bietet. Ich bekomme den ziemlich gut hin (Schlafzimmerverhältnisse) mit meinem Micro Cube im Vox Modus mit viel Reverb und genug Gain und Tremolo nach Geschmack, darum denke ich eigentlich dass mir der Vox AC15 genau das bietet was ich suche, aber ich möchte natürlich erstmal über den Tellerrand schauen.
 
A
Anonymous
Guest
Also da empfehle ich dir entweder einen VOX AC15 CC1, oder einen Princeton. Den würde ich allerdings nicht von 7ender kaufen (außer einem original Blackface!), sondern als Bausatz beim TAD und dann z.B. bei Ritter Amps zusammenbauen lassen. Ich hatte letzte Woche die Gelegenheit Björns *'Ritter Princeton' zu spielen - großartig, mehr kann ich nicht sagen! Alleine der Röhrenhall ist ein absoluter TRAUM!

*...er hat sich den Princeton in ein Blonde Gehäuse einbauen lassen - sehr lecker :top:

PS: Einen kleinen Tipp hätte ich noch für dich: Teste mal den kleinen H&K TubeMeister 18 Combo an. Der hat eingebauten Hall und ich denke der Cleankanal könnte dir gefallen. Die Vorteile dieses Amps kannst du in meinem Review lesen. Häng ein gutes Tremolo davor und fertig...
 
A
Anonymous
Guest
Magman schrieb:
Ich hatte letzte Woche die Gelegenheit Björns *'Ritter Princeton' zu spielen - großartig, mehr kann ich nicht sagen! Alleine der Röhrenhall ist ein absoluter TRAUM!

*...er hat sich den Princeton in ein Blonde Gehäuse einbauen lassen - sehr lecker :top:

[img:640x480]http://i42.tinypic.com/35b6zco.jpg[/img]

[img:640x480]http://i41.tinypic.com/1z72cuo.jpg[/img]
 
A
Anonymous
Guest
Teste mal nen Peavy Valveking 112. Der Clean-Kanal klingt erstaunlich "fenderich",
der Hall ist O.K., Tremolo hat er keins, aber viel Amp für's Geld ...

Anständiges Tremolo davor und gut is!
 
A
Anonymous
Guest
Wie ist es denn mit den Super Champ XD, der hatt das doch auch alles drin was du suchst und hier gibt es ein langes und ausführliches Reviews

http://www.guitarworld.de/forum/fender-super-champ-xd-t17239.html

Grüße
 
Blues-Verne
Blues-Verne
Well-known member
Registriert
8 Dezember 2008
Beiträge
670
Ort
Peetown @ SP
Tja, teuer und/oder Hype-ig geht immer.
Geht auch anders - auch am JazzChorus :idea:

Golden Ton Smart 20
Behringer (ja, genau!) RV600
Danelectro WASABI Chorus-TREM (geiles Teil!) oder das alte Boss TR2 oder das alte Nobels Trem (nur noch auf dem Gebrauchtmarkt).

...15-Zöller sind sowieso die bessere Wahl, ha! :lol: :lol:
 
simoncoil
simoncoil
Well-known member
Registriert
17 Oktober 2005
Beiträge
292
Ort
Berlin
Ich besitze ehrlichgesagt nichtmal ein Overdrive oder Distortion Pedal, also konnte ich keins mit dem Jazz Chorus testen, aber bin irgendwie davon ausgegangen dass das nicht gut harmoniert.
Obwohl ich mir manchmal denke dass ein dezent eingestelltes Fuzz vielleicht gut wäre um den Jazz Chorus anzucrunchen?

Ich spiele eine Tele mit Flatwounds und ich suche einen Amp der mir diesen Spaghetti-Western Sound bietet. Ich bekomme den ziemlich gut hin (Schlafzimmerverhältnisse) mit meinem Micro Cube im Vox Modus mit viel Reverb und genug Gain und Tremolo nach Geschmack, darum denke ich eigentlich dass mir der Vox AC15 genau das bietet was ich suche, aber ich möchte natürlich erstmal über den Tellerrand schauen.
Ich schließe mich mal der Empfehlung von Blues-Verne an: Probier mal ein paar Treter vor dem Roland JC aus, bevor du gleich einen neuen Amp kaufst. Damit kommst du erstens billiger weg, und bist zweitens (wenn es die richtigen Pedale sind) klanglich etwas flexibler.
Ein guter Clean-Sound, wie ihn der Roland liefert, ist m.E. mehr als die halbe Miete, um so gut wie alle anderen Sounds hinzubekommen. Ein Fuzz würde ich zum "ancrunchen" aber eher nicht empfehlen, lieber einen Overdrive.
Ich selbst spiele im Proberaum über einen H&K Edition Silver (40 Watt Transistor) plus ein paar günstige Danelectro-Treter und bekomme damit einen guten Surf-Sound hin, was ja vom Spaghetti-Twang nicht so weit weg ist.
 
 

Oben Unten