Nachklirren beim Spielen

A

Anonymous

Guest
Hi,
nachdem ich bei meiner Artcore AFS85 nochmal die Octavreinheit nachgestellt u. geringfügig die Saitenlage, klirrt sie beim spielen nach. Es hört sich so an als wenn man mit dem Fingernagel auf die Trapezaufhängung klopft. Selbst ein Abdämmen der Saiten hinter der Brücke bringt kaum Besserung. Da ich nicht soviel Erfahrung mit Jazzgitarren hab, brauch ich Euren Rat. Ist dieses Klirren oder Scheppern Bauweise bedingt normal? Was hab ich falsch gemacht?

Gruß
Little Wing
 
A

Anonymous

Guest
Little Wing":2wx255c9 schrieb:
Hi,
nachdem ich bei meiner Artcore AFS85 nochmal die Octavreinheit nachgestellt u. geringfügig die Saitenlage, klirrt sie beim spielen nach. Es hört sich so an als wenn man mit dem Fingernagel auf die Trapezaufhängung klopft. Selbst ein Abdämmen der Saiten hinter der Brücke bringt kaum Besserung. Da ich nicht soviel Erfahrung mit Jazzgitarren hab, brauch ich Euren Rat. Ist dieses Klirren oder Scheppern Bauweise bedingt normal? Was hab ich falsch gemacht?

Gruß
Little Wing

Hallo Little Wing,
ich hatte ja schon einiges geschrieben über dieses Modell und mittlerweile setze ich diese kleine Jazzmama regelmäßig live ein und sie behauptet sich auch bravurös gegenüber meinen Gibson und Gretschteilen. Ich schätze auch sehr das geringe Gewicht, da ich z.Z. große Probleme mit der Halswirbelsäule habe :roll:
Tja, nun scheppert deine also...hmmm, meistens liegt dies am Steg. Dort sind kleine Haltespangen angebracht, die auf die Böckchen greifen. Es könnte also sein, das eines davon locker ist und deshalb eine Saite scheppert. Wenn dies nicht der Fall ist, dann könnte es auch eine Kabelklammer im innern des Korpus sein, das hatte ich auch schon erlebt. Leider musst du dann einiges ausbauen. Schau mal nach diesen Vermutungen meinerseits und gib dann mal wieder ein Zeichen.
Übrigens, eine lohnenswerte Investition sind die mehr als guten Domino- P90 Pu's von Göldo, oder Rockinger. Die Ibanez klingt dann noch um Klassen besser und eben noch "holziger-gretschiger", iss echt'n heißer Tip!

Viel Spaß auch noch ;-)

Gruß'n Blues

Mäggy
 
A

Anonymous

Guest
Hallo Magman,
danke für die Tips. Also es kommt definitiv aus dem Breich hinter der Brücke. Ich Tippe das bei einigen Tönen (ist unterschiedlich stark bei verschiedenen Lagen) die Saitenaufhängung sich aufschwingt. Ist ein gräßlicher Ton der dem eigentlichen nachschwigt. Wenn ich diesen Saitenbereich zwischen Brücke und Saitenhalterung mit der Hand abdämme hilft das schon. Aber so kann ich leider nicht spielen :cry:
Tja dat iss dan doch ein dicker Hund :shock:
Komm ich nochmal bei einem Händler vorbei, check ich mal andere Artcores ab.

Gruß
Little Wing
 
physioblues

physioblues

Well-known member
Little Wing":1epm4ny6 schrieb:
Hallo Magman,
danke für die Tips. Also es kommt definitiv aus dem Breich hinter der Brücke. Ich Tippe das bei einigen Tönen (ist unterschiedlich stark bei verschiedenen Lagen) die Saitenaufhängung sich aufschwingt. Ist ein gräßlicher Ton der dem eigentlichen nachschwigt. Wenn ich diesen Saitenbereich zwischen Brücke und Saitenhalterung mit der Hand abdämme hilft das schon. Aber so kann ich leider nicht spielen :cry:
Tja dat iss dan doch ein dicker Hund :shock:
Komm ich nochmal bei einem Händler vorbei, check ich mal andere Artcores ab.

Gruß
Little Wing

HI,

dann nimm doch mal das Saitenhalterchen ab und fixiere es nochmal ordentlich, oder lege eine kleines Stuck Neopren oder Moosgummi dazwischen.
Ansonsten Pfeifenreiniger oder Mossgummistreifchen um/zwischen die Saitenenden (zwischen Brücke und) am Saitenhalter .
Bein nächsten Saitenwechsel auf alle Fälle alles auseinanderbauen und sauber montieren. Oft sind es Montageschlampereien.
 
A

Anonymous

Guest
Wer auch eine Artcore hat mache doch mal folgenden Test: spiel mal mit Plektrum die H-Saite hinter der Bridge an. Merke den Ton. Dann spiel die H-Saite am 12. Bund an. Nach dem eigentlichen Ton höre ich bei meiner AF85 noch genau diesen Ton. Bitte berichtet doch mal wie das bei Euch ist ;-)

Gruß
Little Wing
 
 
Oben Unten