Nahfeldmonitore, wer hat ´nen Tipp?

doc guitarworld

doc guitarworld

Moderator
Hi,
da das Korg D1600 nun endlich auf dem Weg ist, kann ich mir ein wenig Gedanken machen um ein Pärchen Nahfeldmonitore. Sollten nicht zu teuer werden und können auch passiv sein, da ich wohl meinen Marantz PM80 als Abhörverstärker einsetzen möchte. Auch wäre ich für einen Tipp im Gebrauchtmarkt sehr empfänglich.

Es gibt ein paar Modelle, die ich mehr oder minder in´s Auge gefaßt habe:

Es gibt da die Yamaha NS10, die wohl nicht mehr hergestellt werden und wie ich las, lange Zeit häufig eingesetzt in Projektstudios wurden. Dann die Samson Resolv 65 passiv (Paar um 250 Euro), die Tannoy Reveal passiv (Paar um 250 Euro), den Alesis Monitor One MK II passiv (Paar um 240 Euro)... der Markt gibt ja schon mittlerweile so einiges her.

monitore.jpg


Habt Ihr vielleicht eine Empfehlung für mich? Was für Abhöre (außer Kopfhörer natürlich) benutzt Ihr im Home-Recording?

Genießt die Zeit!

Gruss,
Doc
 
Daniel

Daniel

Well-known member
Die von Dir aufgezählten sind alle in Ordung... ein Freund hat Yamahas und ich liebäugle mit den Alesis... tja... aber eines nach dem anderen...
Ich benutze immer noch die Technic über einen NAD Verstärker... was zweifellos nicht die perfekte Lösung ist, aber es geht...
Ich empfehle allerdings aktive, denn da ist der Verstärker auf den Lautsprecher abgestimmt...

Viele Grüsse aus dem Käseland...
Daniel
 
doc guitarworld

doc guitarworld

Moderator
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">quote:Originally posted by Daniel
Die von Dir aufgezählten sind alle in Ordung... ein Freund hat Yamahas und ich liebäugle mit den Alesis... tja... aber eines nach dem anderen...
Ich benutze immer noch die Technic über einen NAD Verstärker... was zweifellos nicht die perfekte Lösung ist, aber es geht...
Ich empfehle allerdings aktive, denn da ist der Verstärker auf den Lautsprecher abgestimmt...

Viele Grüsse aus dem Käseland...
Daniel


</td></tr></table>

Hi Daniel,

die passiven Tannoy habe ich in Verbindung mit einem normalen Sony-Amp gehärt, das war schon nicht schlecht. Und mein Marantz galt lange als Studioreferenz in puncto Abhörverstärkung. Deswegen und weil ich nicht unbedingt mehr als 250 Euro für ein paar Monitore ausgeben wollte, schaue ich da also um. Die Alesis sind Deine Favourites? Hast Du die mal irgendwo testen können? In Ebay ist ein Händler, der die für 225 Euro angeboten hatte incl Versand... ich denke, ich nehme die mit, kann ich im Zweifelsfall ja wieder in Ebay reinsetzen.

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&category=21775&item=2502120310

Genießt die Zeit!

Gruss,
Doc
 
Daniel

Daniel

Well-known member
Ja, ich finde Marantz auch echt klasse, aber weder meiner, noch der grosse meiner Mutter, kann klanglich mit dem NAD mithalten... auch nicht mit Aktivmonitoren die gut klingen... meinen Lauschern nach...

Ja, die aktiven Alesis habe ich mal gehört und auch Yamahas... aber nicht die NS10... die sollen nicht soo gut tönen, aber den grossen Vorteil haben, dass sie in beinahe allen Studios welweit zu finden sind... Vergleichbarkeit von Sounds und so.
Sven... klemm Deinen Marantz unter den Arm, ne CD die Du gut kennst und geh testen... ich werde das bald mal machen...

Viele Grüsse aus dem Käseland...
Daniel
 
doc guitarworld

doc guitarworld

Moderator
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">quote:Originally posted by Daniel
Ja, ich finde Marantz auch echt klasse, aber weder meiner, noch der grosse meiner Mutter, kann klanglich mit dem NAD mithalten... auch nicht mit Aktivmonitoren die gut klingen... meinen Lauschern nach...

Ja, die aktiven Alesis habe ich mal gehört und auch Yamahas... aber nicht die NS10... die sollen nicht soo gut tönen, aber den grossen Vorteil haben, dass sie in beinahe allen Studios welweit zu finden sind... Vergleichbarkeit von Sounds und so.
Sven... klemm Deinen Marantz unter den Arm, ne CD die Du gut kennst und geh testen... ich werde das bald mal machen...

Viele Grüsse aus dem Käseland...
Daniel


</td></tr></table>

Hi Dannyboy,

da ich immer viel zu wenig Zeit habe, muß ich mir die Sachen nach Hause holen [:p] und in Relation gestellt zu der Fahrerei und dem Aufwand könnte ich auch mit kleineren Verlusten bei Wiederverkauf (obwohl Ebay ja eher schon das Gegenteil unter Beweis stellt) leben. Ich werde aber berichten, ob das dann alles schön tönt.

Mich interesiert aber trotzdem, was die GW´ler sonst so einsetzen.

Genießt die Zeit!

Gruss,
Doc
 
W°°

W°°

Well-known member
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">quote:Originally posted by Doc Guitarworld
Hi,
da das Korg D1600 nun endlich auf dem Weg ist, kann ich mir ein wenig Gedanken machen um ein Pärchen Nahfeldmonitore. Sollten nicht zu teuer werden und können auch passiv sein, da ich wohl meinen Marantz PM80 als Abhörverstärker einsetzen möchte. Auch wäre ich für einen Tipp im Gebrauchtmarkt sehr empfänglich.

Es gibt ein paar Modelle, die ich mehr oder minder in´s Auge gefaßt habe:

Es gibt da die Yamaha NS10, die wohl nicht mehr hergestellt werden und wie ich las, lange Zeit häufig eingesetzt in Projektstudios wurden. Dann die Samson Resolv 65 passiv (Paar um 250 Euro), die Tannoy Reveal passiv (Paar um 250 Euro), den Alesis Monitor One MK II passiv (Paar um 240 Euro)... der Markt gibt ja schon mittlerweile so einiges her.

monitore.jpg


Habt Ihr vielleicht eine Empfehlung für mich? Was für Abhöre (außer Kopfhörer natürlich) benutzt Ihr im Home-Recording?

Genießt die Zeit!

Gruss,
Doc
</td></tr></table>

Cher Sven,
Die NS10 überzeichnen in den Höhen, warum man in Studios oft Tempos vor den Hochtönern findet. Man scherzt, die Temposorte mache den Sound. Vor den Tannoys habe ich viel gesessen - ein Freund hat sie. Ich finde sie (soweit ich das beurteilen kann) ganz gut. Letztlich muß man wohl mit jeder Abhöre erst eine Zeit gearbeitet haben, bis man weiß, worauf zu achten ist. Im letzten Studio standen neben Genelegs und Tannoys noch Computermonitore zur Kontrolle.

Grüße aus dem milden Westen!
W°°
 
doc guitarworld

doc guitarworld

Moderator
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">quote:Originally posted by W°°
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">quote:Originally posted by Doc Guitarworld
Hi,
da das Korg D1600 nun endlich auf dem Weg ist, kann ich mir ein wenig Gedanken machen um ein Pärchen Nahfeldmonitore. Sollten nicht zu teuer werden und können auch passiv sein, da ich wohl meinen Marantz PM80 als Abhörverstärker einsetzen möchte. Auch wäre ich für einen Tipp im Gebrauchtmarkt sehr empfänglich.

Es gibt ein paar Modelle, die ich mehr oder minder in´s Auge gefaßt habe:

Es gibt da die Yamaha NS10, die wohl nicht mehr hergestellt werden und wie ich las, lange Zeit häufig eingesetzt in Projektstudios wurden. Dann die Samson Resolv 65 passiv (Paar um 250 Euro), die Tannoy Reveal passiv (Paar um 250 Euro), den Alesis Monitor One MK II passiv (Paar um 240 Euro)... der Markt gibt ja schon mittlerweile so einiges her.

monitore.jpg


Habt Ihr vielleicht eine Empfehlung für mich? Was für Abhöre (außer Kopfhörer natürlich) benutzt Ihr im Home-Recording?

Genießt die Zeit!

Gruss,
Doc
</td></tr></table>

Cher Sven,
Die NS10 überzeichnen in den Höhen, warum man in Studios oft Tempos vor den Hochtönern findet. Man scherzt, die Temposorte mache den Sound. Vor den Tannoys habe ich viel gesessen - ein Freund hat sie. Ich finde sie (soweit ich das beurteilen kann) ganz gut. Letztlich muß man wohl mit jeder Abhöre erst eine Zeit gearbeitet haben, bis man weiß, worauf zu achten ist. Im letzten Studio standen neben Genelegs und Tannoys noch Computermonitore zur Kontrolle.

Grüße aus dem milden Westen!
W°°
</td></tr></table>

Die Tannoys und die Alesis sind mir von einem daheim daddelnden Freund denn auch empfohlen worden... Dazu dann noch die kaputten Koaxial-JBL aus dem Auto, den Ghettoblaster vom Bruder ... ich bin mal gespannt und freue mich schon auf unser nächstes Frühstück.

Genießt die Zeit!

Gruss,
Doc
 

Ähnliche Themen

 
Oben Unten