Native Guitarrig


A
Anonymous
Guest
Hallo Zusammen

Ich war gestern im Musik-Produktiv und habe mich wieder Stundenlang an den Neuerungen erfreut. Im Studiobereich habe ich dann das Guitarrig von Native ausprobiert das in all den Werbezeitschriften (G&B, etc..) ja immer hochgelobt wurde. Ich war hin und weg und das Teil kostet mit Footcontroller etwa 650 SFR.
Ich benutze eigentlich sonst nur Röhrenverstärker und analoge Effektgeräte aber dieses Teil hats mir angetan.
Vor zwei Wochen habe ich mir für mein Studium einen Apple Notebook bestellt und ich bin kurz davor mir dieses Teil für Studio und LIVE zu kaufen. Kein Ampschleppen, kein 9 V Batterieverschleiss... Nur Angst das mir mein Notebook geklaut wird :lol:
Vielleicht noch eine Röhren D.I. um den Ausgangssound aufzuwerten.

Was meint Ihr? Schnapsidee?

Keep it funky

Robin
 
doc guitarworld
doc guitarworld
Moderator
Registriert
17 Januar 2002
Beiträge
7.879
Lösungen
5
Mr. Einziger":2ggbaxiy schrieb:
Hallo Zusammen

Ich war gestern im Musik-Produktiv und habe mich wieder Stundenlang an den Neuerungen erfreut. Im Studiobereich habe ich dann das Guitarrig von Native ausprobiert das in all den Werbezeitschriften (G&B, etc..) ja immer hochgelobt wurde. Ich war hin und weg und das Teil kostet mit Footcontroller etwa 650 SFR.
Ich benutze eigentlich sonst nur Röhrenverstärker und analoge Effektgeräte aber dieses Teil hats mir angetan.
Vor zwei Wochen habe ich mir für mein Studium einen Apple Notebook bestellt und ich bin kurz davor mir dieses Teil für Studio und LIVE zu kaufen. Kein Ampschleppen, kein 9 V Batterieverschleiss... Nur Angst das mir mein Notebook geklaut wird :lol:
Vielleicht noch eine Röhren D.I. um den Ausgangssound aufzuwerten.

Was meint Ihr? Schnapsidee?

Keep it funky

Robin

Hi, eine ähnliche Frage hatten wir ja beim Zenamp. Ist da am Recording Out soviel rauszuholen, wenn man einen röhrenbetriebenen Preamp
zwischenschaltet? Ausprobieren werde ich das zeitnah, da
ich gestern ein Behringer Teil bestellt habe. Wenn es zumindest im Heim-
studio funktioniert, ist das ja schon was. Live dürfte das kaum
wirklich wahrnehmbar sein zumindest bei Modelern.

Achja, wer ja auch live schon länger seinen Laptop dabei hat
und auch vermehrt in das Gitarrensetup integriert ist Alex Gunia ...
 
A
Anonymous
Guest
hab das Guitar Rig auch mal ausgiebig getestet. bin ebenso sehr begeistert. Als ich es benutzt habe kam mir gleich die Idee; Notebook + midi controller und dann ab auf die Buehne.
Ich finde die Idee immer noch sehr sehr gut! Der Klang ist sahne. Musst nur schauen, das du moeglichst wenig latenz hast und nen guten Ausgang an der Soundkarte und schon kann es losgehen!
Gibt viele Musiker die so arbeiten. (Aereogramme... )
Du solltest dir nur noch ne Marshall Atrappe kaufen ;)
mfg
Christian
 
A
Anonymous
Guest
Ja das mit der RöhrenD.I war nur so ein Gedanke, ich finde den Klang des Rig's auch so gut.
Was würdet Ihr den machen falls Ihr in kleinen Clubs spielt und nicht unbedingt ein PA vorhanden ist, die Lautsprecher des Notebooks werden wohl nicht reichen ;-)
Ein möglichst neutraler Amp? Ein Aktivmonitor?

mfg

Robin
 
doc guitarworld
doc guitarworld
Moderator
Registriert
17 Januar 2002
Beiträge
7.879
Lösungen
5
Mr. Einziger":cb62ats1 schrieb:
Ja das mit der RöhrenD.I war nur so ein Gedanke, ich finde den Klang des Rig's auch so gut.
Was würdet Ihr den machen falls Ihr in kleinen Clubs spielt und nicht unbedingt ein PA vorhanden ist, die Lautsprecher des Notebooks werden wohl nicht reichen ;-)
Ein möglichst neutraler Amp? Ein Aktivmonitor?

mfg

Robin

Röhrenendstufe und 4x12" Boxen :idea:
 
A
Anonymous
Guest
doc guitarworld":2avr6z66 schrieb:
Mr. Einziger":2avr6z66 schrieb:
Ja das mit der RöhrenD.I war nur so ein Gedanke, ich finde den Klang des Rig's auch so gut.
Was würdet Ihr den machen falls Ihr in kleinen Clubs spielt und nicht unbedingt ein PA vorhanden ist, die Lautsprecher des Notebooks werden wohl nicht reichen ;-)
Ein möglichst neutraler Amp? Ein Aktivmonitor?

mfg

Robin

Röhrenendstufe und 4x12" Boxen :idea:

:lol: :lol: :lol:

Laptop als Ampersatz :shock:
Gewagt, gewagt!!!!
Wenn die Mühle mal nicht anspringt oder Virus oder blabla...
Dann die kleinen 3,5mm Klinkenstecker die schon aussetzen, wenn man hinschaut... :evil:

Ich würde mir über Doc´s Röhrenendstufe noch einen Vernünftigen Röhrenpreamp drüberstellen und gut. (Oder halt gleich ein Topteil) Da kann einem keiner das Betriebssystem durcheinanderfuchteln! ;-)

Bin halt ein analogiker :p
 
A
Anonymous
Guest
Wie wär das:

Ibanez As200 - Notebook - Peavey Classic 30?

Glaubt Ihr mein Amp würde die Sounds zu fest beeinflussen?
Ich glaube das Guitarrig hat sowieso mehrere Ausgänge.
Mein Peavey wär nur der Monitor und für die Optik damit die Analogiker den Sound nicht als Playback abstempfeln :lol:

Übrigens habe ich mit meinen Röhrenamps auch schon übles erlebt, also ich vertrau auf die Technik, bin ich ja nicht im Netz während der Gigs ;-)

Leider sind Endstufen und 4 * 12" Boxen nicht gerade billig (nächste Anschaffung ist dann eine Strat) ,aber die Idee wäre gut.
 
univalve
univalve
Well-known member
Registriert
27 Mai 2014
Beiträge
2.099
Hi Namensvetter,

Ein guter Aktivmonitor wäre dann wohl das richtige. dB-Opera klingt äußerst neutral und ist auch sehr laut. Die meißten Monitore sind Mittenbrummen (klar, das hört man eben am besten) und da wird man mit dem Klang dann nicht sonderlich zufrieden sein.

Peavey hinter ein simuliertes (=fertiges) Signal wird nicht so gut kommen. Lieber HiFi Geräte.

Endstufen (PA) sind inzwischen sehr billig geworden! Aber direkt in so eine Endstufe vom Laptop wird wohl nicht so gut kommen - wahrscheinlich noch ein Mini-Mixer und ein Vorverstärker notwendig. Eine Fullrange Box wäre dann auch noch notwendig. Mein Vorschlag wäre das hier:
http://www.travelerguitar.com/FlipTone.htm
Dann hast Du das leichteste Gitarren-Rig der Welt.

@Seidlersjoe: er hat einen Apple. Da kann man etwas weniger Angst haben ;-)

greetz
univalve
 
A
Anonymous
Guest
Cool, damit wär ich ziemlich leicht ausgerüstet und darf nun das Fender Rhodes des Keyboarders tragen helfen.
So würden auch Ferien zum ultimativen Jam am Strand. Meine Freundin wird sich freuen ;-)
Braucht jemand einen Peavey Classic 30 :lol: ;-) :?:
und mein altes Pedalboard :shock:
Doppelswitcher von Finetone ;-)
 
A
Anonymous
Guest
Hallo Henry

Sorry habe mich falsch augedrückt. Ich kann mir ja kein 2tes Notebook als Backup kaufen, darum werde ich an die Gigs noch den Peavey mitnehmen.

Sorry
 
 

Oben Unten