Neuigkeiten zu "Santander"-Gitarren :-(


jaydee65
jaydee65
Well-known member
Registriert
1 Februar 2003
Beiträge
477
Ort
Bremen, kurz vor der Lesum
Hi @all,

ich hab mich so geärgert, das muß ich jetzt mal loswerden.
Ich komme aus zeitlichen Gründen erst jetzt dazu hier zu posten.
In ein paar Threads habe ich mich positiv über die Gitarren der Marke
"Santander" geäußert.
:evil:
Das nehme ich hiermit zurück!!!
:evil:
Mit meiner ES Kopie, die ich als Vorführmodell gekauft hatte bin ich
sehr unzufrieden.
Vor 5 Wochen habe ich per Mail Kontakt mit dem Händler aufgenommen, da
die Tuner mit jedem Stimmen mehr und mehr Spiel aufweisen,
sprich ~~~~~~~~qualität.
Nach 1 Woche !!! bekam ich Antwort
Ich sollte eine Servicenummer anrufen wo mir geholfen werden sollte.
Die "Servicenummer" entpuppte sich als der Freund des Händlers, der mir auf meine Beschwerde hin sinngemäß folgende Auskunft gab:
"Tja Daniel, ich hab mit Uli (dem Händler) am Telefon gesprochen,
Das mit den Tunern tut mir leid, aber für Ware in einer solchen Preisschiene muß man halt in Kauf nehmen, daß manches nicht so gut funktioniert.
Am besten kaufst Du Dir einen Satz Tuner und tauschst den gegen die eingebauten um. Mehr kann und soll ich dazu nicht sagen.
Einen Ersatz kannst Du von uns nicht erwarten und wirst ihn auch nicht bekommen. "

K l a s s e !!!! :-( :evil: :evil: :evil:

Für die 40 Euro die ein Satz neue Tuner kostet werde ich keinen Rechtsstreit anfangen, aber ich wollte wenigstens einigen hier die Augen öffnen was die Geschäftsgebahren dieses Händlers angeht.

Meine LP von Revelation hat diese Probleme (noch:) nicht.
Hoffentlich erleb ich da nicht auch noch ne böse Überraschung.


vG
 
B
Banger
Guest
jaydee65":39l1af7v schrieb:
Das mit den Tunern tut mir leid, aber für Ware in einer solchen Preisschiene muß man halt in Kauf nehmen, daß manches nicht so gut funktioniert.

Tja, was soll man dazu sagen - so isset. Wurde hier auch schon oft genug in diversen Diskussionen über Instrumente aus dem Billigsektor geschrieben, selbst bei den preislich höher angesiedelten Epiphones wird mitunter geraten, als Erstmaßnahme die Mechaniken auszutauschen.
Wenn Dir die Gitarre ansonsten gefällt, kauf Dir 'nen Satz neuer Tuner. Bei Rockinger gibt's nen Satz 3L/3R-Klusons schon ab 25,- EUR, lohnt sich wesentlich mehr als sich über etwas aufzuregen, was man vorher nicht wahrhaben wollte.
 
jaydee65
jaydee65
Well-known member
Registriert
1 Februar 2003
Beiträge
477
Ort
Bremen, kurz vor der Lesum
Banger":y2c5hhi0 schrieb:
Wenn Dir die Gitarre ansonsten gefällt, kauf Dir 'nen Satz neuer Tuner. Bei Rockinger gibt's nen Satz 3L/3R-Klusons schon ab 25,- EUR, lohnt sich wesentlich mehr als sich über etwas aufzuregen, was man vorher nicht wahrhaben wollte.

Hi Andreas,

erstmal Danke für den Tip mit den Tunern von Rockinger.
Ich werd sie mir gleich mal anschauen
Ansonsten bin ich mit der Gitarre ja zufrieden, aber die Argumentation des Händlers regte mich halt auf.
Beim nächsten Mal bin ich schlauer.
(In Sachen Modelingamps hab ich ja auch was dazugelernt :) )

vG
 
A
Anonymous
Guest
Klar regt die Argumentation auf!


Erst die Klampfe zu Schnäppchenpreis anbieten und dann dreht er die Argumentation um, dass zu "dem Preis" keine Qualität erwartet werden kann!

Das galt aber auch schon, als er diese verkauft hat...

Da finde ich es irgendwie besser, wenn man gleich beim Verkauf den Haken erwähnt.. wie letztens der Musikalienhändler "so nebenbei" im Gespräch bemerkte: Wir haben jetzt auf der Musikmesse groß geordert und hängen jetzt alles hier mit "Billig-Klampfen" voll... Na, da weiß man doch bescheid!!
 
A
Anonymous
Guest
Banger":2cic16b6 schrieb:
jaydee65":2cic16b6 schrieb:
Das mit den Tunern tut mir leid, aber für Ware in einer solchen Preisschiene muß man halt in Kauf nehmen, daß manches nicht so gut funktioniert.

Tja, was soll man dazu sagen - so isset. Wurde hier auch schon oft genug in diversen Diskussionen über Instrumente aus dem Billigsektor geschrieben, selbst bei den preislich höher angesiedelten Epiphones wird mitunter geraten, als Erstmaßnahme die Mechaniken auszutauschen.
Wenn Dir die Gitarre ansonsten gefällt, kauf Dir 'nen Satz neuer Tuner. Bei Rockinger gibt's nen Satz 3L/3R-Klusons schon ab 25,- EUR, lohnt sich wesentlich mehr als sich über etwas aufzuregen, was man vorher nicht wahrhaben wollte.

Hi Andreas,

das traff / trifft aber nur bei den älteren Modellen von Epiphone zu. Epiphone selbst hat bei den neueren Modellen schon reagiert und neue Grover Tuner eingebaut...

Gruß
Mirko
 
frank
frank
Well-known member
Registriert
13 Oktober 2004
Beiträge
3.682
Hi Daniel,

ich kann Deinen Ärger gut verstehen, nicht zuletzt, weil sich der Verkäufer um die gesetzliche Garantieleistung herumdrückt.
Für 40 € würde ich mich auch nicht streiten, sondern ebenfalls darauf konzentrieren, die Gitarre in einen vernünftigen Zustand zu versetzen.

Ich würde mir allerdings überlegen, ob ich nicht doch etwas mehr Geld ausgeben und einen Satz richtig gute Tuner kaufen würde. Vielleicht solche, die die Saiten beim Aufziehen gleich abschneiden?

Auf jeden Fall würde ich beim Tunerkauf darauf achten, dass ich möglichst keine neuen Bohrungen setzen muss, damit die Gitarre nicht beschädigt wird. Dann könnte man bei nächsten Gitarrenwechsel die teuren Tuner wieder ab- und die Gitarre mit den alten Tunern rückbauen.
 
Max
Max
Well-known member
Registriert
25 Januar 2002
Beiträge
588
Banger":16u75ugg schrieb:
jaydee65":16u75ugg schrieb:
Das mit den Tunern tut mir leid, aber für Ware in einer solchen Preisschiene muß man halt in Kauf nehmen, daß manches nicht so gut funktioniert.

Tja, was soll man dazu sagen - so isset. Wurde hier auch schon oft genug in diversen Diskussionen über Instrumente aus dem Billigsektor geschrieben, selbst bei den preislich höher angesiedelten Epiphones wird mitunter geraten, als Erstmaßnahme die Mechaniken auszutauschen.
Wenn Dir die Gitarre ansonsten gefällt, kauf Dir 'nen Satz neuer Tuner. Bei Rockinger gibt's nen Satz 3L/3R-Klusons schon ab 25,- EUR, lohnt sich wesentlich mehr als sich über etwas aufzuregen, was man vorher nicht wahrhaben wollte.
Muß dir leider ein wenig widersprechen.

Wenn der Händler mit Sprüchen wie, "1A Gitarre in profi-Qualität" oder "warum viel Geld ausgeben wenn´s das gleiche hier für die Hälfte gibt" wirbt, finde ich er muß sich auch daran messen lassen.

Natürlich, wenn er die Gitarre lediglich objektiv beschreibt, und ein paar subjektive, nicht festlegbare zusätze wie, "super Klang" oder "super Optik" dazu, dann muß man wohl nehmen was man kriegt!
 
jaydee65
jaydee65
Well-known member
Registriert
1 Februar 2003
Beiträge
477
Ort
Bremen, kurz vor der Lesum
Hi @all,

ich habs getan,

heute im örtlichen und ordentlichen Fachgeschäft,

ich hab mir vorgenommen das jetzt durchzuziehen,

keine Kompromisse mehr,

einmal Geld ausgeben und immer sparen ist besser als
einmal sparen und immer Geld ausgeben.

Nächste Woche kommen meine Mechaniken von

SCHALLER

und dann hab ich ne schöne ES Kopie die gut klingt und gute Tuner hat.
Selbst mit den "teuren" Schaller-Tunern ist die Gitarre im Endeffekt noch günstig.
Besten Dank an alle die mir hier so hilfreich mit Rat und Info zur Seite standen und hoffentlich ;-) auch noch stehen.
 
B
Banger
Guest
jaydee65":37r8p54k schrieb:
einmal Geld ausgeben und immer sparen ist besser als
einmal sparen und immer Geld ausgeben.

Hi Daniel,
der Satz gehört fett und in Großschrift in jeden "ich will mir eine Billig-gitarre kaufen!"-Thread ;-)
 
jaydee65
jaydee65
Well-known member
Registriert
1 Februar 2003
Beiträge
477
Ort
Bremen, kurz vor der Lesum
Hi Banger,

das kannst Du L A U T sagen.

Schönes WE noch.

Ich schnapp mir jetzt gleich meine
83er Takamine und freue mich daß ich auch mal was "amtliches"
in den Fingern hab.
:-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D
 

Ähnliche Themen

E
Antworten
9
Aufrufe
725
Anonymous
A
A
Antworten
43
Aufrufe
3K
Swompty
Swompty
frank
Antworten
33
Aufrufe
9K
Anonymous
A
 

Oben Unten