Infos zu Santander-Gitarren

A

Anonymous

Guest

Santander-Gitarren​

Hallo Saitenfreunde,
ich habe bei ebay eine Gitarre erstanden und könnte einige Infos gebrauchen.
Die Gitarre ist eine Kopie einer Gibson ES335 und ist (angeblich) Handgefertigt.
Das Teil ist für den Preis von 139,99 Euro (NEU mit 2Jahre Garantie) nicht schläääächt gemacht, eingeleimter Hals, Bundrein.......
Der Verkäufer wollte mir keine genauen Angaben geben, nur das er das Glück hätte, den Verkauf in Deutschland zu haben und das auch eine Les Paul / Kopie in der mache ist.

Kann mir jemand von Euch sagen wo die Dinger gebaut werden und ob schon eine/einer so ein Teilchen zu Hause hat?
Im Korpus ist ein Aufkleber mit der Aufschrift "Handarbeit" und "Model es335" mit einer Seriennummer....... Aufkleber in deutsch.

GrĂĽĂźe vom Niederrhein
Olli / Poseidon
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Hallo und willkommen,

Vielleicht wäre es hilfreich, wenn du mal die Firma der Gitarre und/oder die Seriennummer posten würdest

Gruss,
Tintenkopf
 
Hi zusammen,

ich habe, wie burke, noch nie was von dieser Firma gehört und ich befürchte fast, das für diesen Preis die Aufkleber (Handarbeit usw.) das einzige sind, was in Deutschland handgefertigt wurde. Nichts für ungut...

GruĂź
VVolverine
 
huhu
hab ich auch noch nie gehört, ist aber bei ebay sehr dünn vertreten, ne internetseite hab ich jedoch von santander nich gefunden.
und bitte... fĂĽr 130 Euro soll das handarbeit sein :shock: ? naja... :|
hauptsache, dir gefällt das teil

grĂĽĂźe
chris
 
Hallo und THX fĂĽr die Antworten.

Ja Santander Gitarren zu diesen Preis und Handarbeit?
Ich selber glaube auch nicht an das, was da auf einen Aufkleber steht, aber das Teil ist zu gebrauchen.

Ich habe mich nochmal im Internet schlau gemacht und rausbekommen, das die Gitarre von Spanien nach Deutschland geliefert wurde und hier die Mechaniken und Abnehmer eingebaut werden (aber wo, ich nix kann sagen).

Heute habe ich vom Ebay-Händler eine Mail bekommen, wo er ab Febr.2005 eine Webseite ankündigt. (bin mal gespannt)

NatĂĽrlich kann die Gitarre NICHT mit einer Gibson mithalten, aber wie schaut es mit den Rechten zur Kopie aus, da muss doch jemand von Gibson ein OK gegeben haben?

Oder kann jede Gitarrenschmiede mal einfach ne Kopie herstellen?

Nun ja, ich bleib mal am Ball und schreib hier das Ergebniss rein.

Danke nochmals und GrĂĽĂźe vom Niederrhein
Olli / Poseidon
 
theoretisch gesehen darf jeder gitarrenschmiede kopien herstellen.
Jetzt im Falle Gibson Paula / PRS Singlecut hat man aber gesehen, wie schnell sowas in nen Rechtsstreit und dann auch in ein Verbot ausarten kann --> PRS darf keine singlecuts mehr bauen.
Die ganzen Tochterunternehmen --> Gibson Epiphone zum Beispiel hat alle Korpusformen LIZENSIERT und zwar von Gibson. Wie das bei anderen Marken steht weiĂź ich nicht.
Die Rechte, so ein Ding zu vertreiben muss man wohl irgendwo kaufen oder man macht es ganz einfach ---> man nimmt ne kleine Modifikation an der Korpusform vor, Fertig.
Die ganzen Billig-gitarren sollten den Originalen keine Konkurenz machen. Allerdings bin ich da auch nich so drinnnen mit den ganzen Rechten.

GrĂĽĂźe ;)

Chris
 
Hi @ all, kurz vor 2005 wieder mal Senf von mir....
SantanderGitarren werden in China gebaut und importiert. Die Hardware kommt aus Korea. Ich selber habe eine ES335 Kopie und bin ganz zufrieden.
Da es sich um ein VorfĂĽhrmodell handelt war sie etwas gĂĽnstiger.
Das mit den 95 % Handarbeit scheint zu stimmen. Ich bin zwar kein Gitarrenbauer, aber so wie das Holz verarbeitet und verklebt wurde ist das Massenarbeit, gefertigt von Händen und nicht von Maschinen. Der Sustainblock innen ist nicht ganz perfekt geklebt, stört aber nicht den Sound der gut rüberkommt. Die Teile sind gut bespielbar und sind für den Preis mehr als gut verarbeitet Von Epiphone habe ich schon weitaus schlechteres gesehen und gehört.

kommt gut rĂĽber
Daniel "jaydee"
 

Beliebte Themen

ZurĂĽck
Oben Unten