ordentliche Lötstation für unter €100


A
Anonymous
Guest
Gibts da irgendwelche Geheimtipps?
Ich habe jetzt die Weller WHS40D ins Auge gefasst. Die kostet genau €100.
Kann ich in der selben Qualitätsklasse noch ein paar Euro günstiger kommen?

Meine letzte war so eine billige von Conrad (€30 oder so hatte die gekostet), aber die ist kaputtgegangen und es gibt keine Ersatzteile bei Conrad, darum möchte ich eigentlich die neue nicht bei Conrad kaufen.

beste Grüße
 
DerOnkel
DerOnkel
Well-known member
Registriert
26 November 2004
Beiträge
294
Ort
Ellerau
V.H.":2pk2z1n1 schrieb:
http://www.funk-shop.de/07_loetstationen/07_wtcp51.htm
Meiner seit 20 Jahren und absolut zuverlässig,...
Jo, das Teil findet man bei uns auch an jeder Ecke. Auch in der Fernsehwerkstatt hatte ich diese Station. Ist nicht ganz billig, aber es gibt wohl einen guten Grund für diese Station...

Ulf

ps: rechts von mir steht übrigens auch so ein Teil. Komisch! ;-)
 
Bierschinken
Bierschinken
Well-known member
Registriert
11 April 2007
Beiträge
665
Ort
Düsseldorf
Die Magnastate sind gut ja, aber ist die Frage ob der Hobbist das braucht?

Ich denke mit einem guten(!) Handlötkolben ist man völlig bedient.

Grüße,
Swen
 
A
Anonymous
Guest
Aber denkt ihr die Weller WHS40 tuts auch? Die kostet ja quasi nur halb so viel wie die nächstbessere von Weller
 
A
Anonymous
Guest
V.H.":111q9m2f schrieb:
http://www.funk-shop.de/07_loetstationen/07_wtcp51.htm
Meiner seit 20 Jahren und absolut zuverlässig, ...

... aber leider geht es hier, wie der Titel des Threads schon sagt, um eine
Lötstation für unter 100 Euro und nicht um eine für fast 2 Scheine!

Is ja so, als wenn einer nach ner günstigen Paula fragt und dann freundlich
auf ne R8 oder 9 aufmerksam gemacht wird.

:roll:
 
A
Anonymous
Guest
Richtig, deshalb kann man auch den Ersatzlötkolben
für 88 € nehmen und sich um die 24V AC und den Ständer
selbst kümmern. Geht auch.
Ist aber schon auch richtig, dass der preisgünstigere seinen
Dienst auch tut.
V.H.

Übrigens der Magnastat hat damals 199 DM gekostet !
 
A
Anonymous
Guest
V.H.":rzvx2yqt schrieb:
Richtig, deshalb kann man auch den Ersatzlötkolben ...

Son Quark! Der Mann will ne günstige Lötstation und keinen Handlötkolben,
an den er sich auch noch die Stromversorgung selbst dran basteln muss ...

:facepalm:
 
Bierschinken
Bierschinken
Well-known member
Registriert
11 April 2007
Beiträge
665
Ort
Düsseldorf
Piero the Guitarero":3f2cgwjd schrieb:
Die "Forensuchmaschine" denkt ... und denkt ... und denkt ... und findet:

Ein neues heißes Eisen muss her!

Du Fuchs! - Ja, ich hab jetzt seit 2 Jährchen meinen JBC 2020 und nicht einmal bisher die Spitze wechseln müssen.
Temperaturregelung geht auch super und das Netzkabel ist ausreichend hitzebeständig :roll:

Grüße,
Swen
 
A
Anonymous
Guest
Ja, ist ja i.O..
Wir sind in der Bastelecke.
Einen 24 V Trafo mit 50 W hat man rumliegen.
(man nimmt zwei Trafos von der Halogenbeleuchtung z.B.,
sollte aber wissen, was 'ne Reihenschaltung ist)
Man bastelt halt ein wenig und spart dabei.
Wo ist das Prob ?
V.H.
 
A
Anonymous
Guest
V.H.":35m4ockm schrieb:
Wir sind in der Bastelecke

O.K. Der Mann sucht aber Werkzeug zum Basteln und will sich, so glaube ich, kein Werkzeug basteln, oder?

V.H.":35m4ockm schrieb:
Einen 24 V Trafo mit 50 W hat man rumliegen.

Aha! Da muss ich mal meine Frau fragen, wo meiner liegt ...

V.H.":35m4ockm schrieb:
... man nimmt zwei Trafos von der Halogenbeleuchtung z.B.,
sollte aber wissen, was 'ne Reihenschaltung ist

Weiss ich. Und zur Temperaturregelung nehm ich dann nen Niedervolt-Dimmer, oder was?

V.H.":35m4ockm schrieb:
Man bastelt halt ein wenig und spart dabei.

Ja, wenn man den basteln möchte und noch Material in der Bastel-Kiste hat

V.H.":35m4ockm schrieb:
Wo ist das Prob ?

Der Mann möchte ne fertige, funktionierende Lötstation für unter 100 Euro
und sich nicht für 100 Euro eine basteln.

Wenn ich da falsch liege, Asche über mein Haupt ...
 
grommit
grommit
Well-known member
Registriert
20 April 2006
Beiträge
448
Ort
Gomaringen
carthage":5846kf11 schrieb:
Aber denkt ihr die Weller WHS40 tuts auch? Die kostet ja quasi nur halb so viel wie die nächstbessere von Weller

Also ich hab die WHS40 und bin seit einigen Jahren eigentlich voll zufrieden damit. Mir reicht sie vollkommen, aber ich löte zur Zeit auch nur ein wenig an meinen Gitarren rum ;-)
 
A
Anonymous
Guest
Ich werfe noch einmal ein Gerät hier in die Runde, nämlich das hier!

Findet bei mir seit vielen Jahren ihren Platz in der Werkstatt und tut ihren Dienst äußerst gut. Am besten finde ich die Speicherplätze für verschiedene Temperaturen, und die automatische Abschaltung auf Standby-Temperatur (oder wahlweise auch ganz aus).

MfG analogMensch
 
A
Anonymous
Guest
Bei so digitalem Schnickschnack bin ich eher skeptisch. Das ist nur eine Sache mehr die kaputt gehen kann
 
A
Anonymous
Guest
Kauf dir einfach ne Weller WECP 20. Meine lebt schon seit gut 25 Jahren
und wurde die ersten 20 davon in einem Motorola Betrieb täglich gequält.
Zudem ist die gebraucht locker unter 100€ zu kriegen.
 
A
Anonymous
Guest
Generell wird Weller oder Hakko sehr gelobt. Hakko ist leider etwas zu teuer. Ich persönlich finde dieses Teil sehr in Ordnung:

http://ep.yimg.com/ca/I/yhst-5020611118 ... 7_12875370

Interessant das Detail zur wasserlosen Reinigung der Spitze, welche die Temperatur nicht senkt. Lässt sich sehr gut durch einen Topf-Reiniger aus der Küche ersetzen...

Musst Du nur schauen, die Version für 240V und passendem Stecker zu bekommen...
http://store.guitarfetish.com/xyniprsost0w.html
http://www.assemblyoutfitters.com/shop/item.aspx?itemid=2146
 
physioblues
physioblues
Well-known member
Registriert
20 August 2003
Beiträge
2.103
carthage":1b2zj6qs schrieb:
Gibts da irgendwelche Geheimtipps?
Ich habe jetzt die Weller WHS40D ins Auge gefasst. Die kostet genau €100.
Kann ich in der selben Qualitätsklasse noch ein paar Euro günstiger kommen?

Meine letzte war so eine billige von Conrad (€30 oder so hatte die gekostet), aber die ist kaputtgegangen und es gibt keine Ersatzteile bei Conrad, darum möchte ich eigentlich die neue nicht bei Conrad kaufen.

beste Grüße

Ich habe genau diese Weller Station und das Ding ist super.
Meinereiner lötet ungefähr 20-30 mal im Jahr was und da ist diese Station mehr als ausreichend. Sehr handlicher und leichter Lötgriffel, macht schnell heiß und kühlt schnell ab.
Kauf dir gleich noch ein paar Spitzen dazu und ein bis 2 Rollen gutes Blei und du hast jahrelang Ruhe.
 
A
Anonymous
Guest
atomiclove":3p18breg schrieb:
Ich werfe noch einmal ein Gerät hier in die Runde, nämlich das hier!

Findet bei mir seit vielen Jahren ihren Platz in der Werkstatt und tut ihren Dienst äußerst gut. Am besten finde ich die Speicherplätze für verschiedene Temperaturen, und die automatische Abschaltung auf Standby-Temperatur (oder wahlweise auch ganz aus).

MfG analogMensch

Hab ich auch, gefällt mir sehr gut. Und 55 Euro ist doch ein Schnäppchen.
 
 

Oben Unten