P90 von Conrad


A
Anonymous
Guest
Hi all,

ebend bin ich über diesen PU gestolpert:
http://www1.conrad.de/scripts/wgate...lb_user_js=Y&shop=B2C&p_init_ipc=X&~cookies=1

300042_RB_00_FB.EPS.jpg


Kann mir jemand was zu dem Teil sagen? Der Preis scheint verlockend. Ich such noch was für meine Jazzmama, um die Scheiß HB's von Gibbes zu ersetzen.

EDIT: der Link will nicht: www.conrad.de aufrufen, dann unter Sound 'n Light, Musikinstrumente, Gitarren-Tonabnehmer vorkämpfen.
 
A
Anonymous
Guest
DUFF":2pvz7ga4 schrieb:
Hi all,

ebend bin ich über diesen PU gestolpert:
http://www1.conrad.de/scripts/wgate...lb_user_js=Y&shop=B2C&p_init_ipc=X&~cookies=1

300042_RB_00_FB.EPS.jpg


Kann mir jemand was zu dem Teil sagen? Der Preis scheint verlockend. Ich such noch was für meine Jazzmama, um die Scheiß HB's von Gibbes zu ersetzen.

EDIT: der Link will nicht: www.conrad.de aufrufen, dann unter Sound 'n Light, Musikinstrumente, Gitarren-Tonabnehmer vorkämpfen.

:shock: :shock: :shock:

12,95€ ????
Das isn Scherz oder?

Naja....
Wär ja echt mal interessiert wie die klingen und selbst wenn sie für die Tonne sind, bei dem Preis isses auch egal. Dann nimmste sie halt als Kühlschrankmagneten ;-)

Gruß
Simon
 
A
Anonymous
Guest
Hallo GW,

mir ist vor einiger Zeit mal dieser Verzerrer
bei Conrad aufgefallen (Hab damals hier gepostet):

KAMPO TUBE PEDAL 901 Artikel-Nr.: 300299 - U1

59,95 Euro für ein Röhrenpedal?

Kollege Google meinte dazu daß das Ding ein Nachbau des Tube Works 901 sei.
(Zit.:Hier findet man den Real Tube 901 von TUBE WORKS, der jetzt in Taiwan
gebaut wird, KAMPO Pedal 901 heisst und nur 59,95 EUR kostet- NEU!!! Und das bei Conrad...)

z.B.:
http://www.harmony-central.com/Effects/ ... be-01.html

http://www.adirondackguitar.com/effects ... ks/901.htm

http://www.xs4all.nl/~ator1256/music/toys/

EDIT: In Bez. auf mein 1. Post: Hab das 901 wieder hergegeben
und gegen den Gainiac ausgetauscht der doch deutlich dreckiger ist...
 
finetone
finetone
Well-known member
Registriert
9 Januar 2003
Beiträge
2.642
DUFF":2w04vfpa schrieb:
Hi all,

ebend bin ich über diesen PU gestolpert:
http://www1.conrad.de/scripts/wgate...lb_user_js=Y&shop=B2C&p_init_ipc=X&~cookies=1

300042_RB_00_FB.EPS.jpg


Kann mir jemand was zu dem Teil sagen? Der Preis scheint verlockend. Ich such noch was für meine Jazzmama, um die Scheiß HB's von Gibbes zu ersetzen.

EDIT: der Link will nicht: www.conrad.de aufrufen, dann unter Sound 'n Light, Musikinstrumente, Gitarren-Tonabnehmer vorkämpfen.
Hi duffes,
WARUM haste auf der Session nichts gesagt, hatte einen neuen Rockinger dabei, der ist jetzt über ibäh weggegangen. Wir hätten uns sicherlich schon zu Deinen Gunsten geeinigt ;-)
 
A
Anonymous
Guest
Hallo,

soll dem Schaller nicht unähnlich bis quasi identisch sein.

Mehr bei den Aussensaitern, gab in den letzten Tagen nen Thread drüber.

Gruß
burke
P.S.: Wenn ich sowas brauchen könnte....
P.P.S.: Der PAF soll auch nicht schlecht sein. Schätze Richtung Shadow, da gabs öfter Kooperationen mit dem Conrad.
 
A
Anonymous
Guest
So´n Billigheimer in´ne teure Gibbes!? :shock:

Das hätte Trash-Faktor! ;-)

Bei 12.95 würde ich da gar nicht groß drüber nachdenken, Duff, sonder einfach mal probieren.
 
A
Anonymous
Guest
hallo zusammen,

bin neu hier, daher bitte ich mein evtl. ungeübtes forumverhalten zu entschuldigen.

über den conrad bin ich auch vor etwa einem halben jahr gestolpert und habe einfach mal
zugegriffen. mit p90 hatte ich bis dahin keine erfahrungen.

der p90 befindet sich bei mir an der halsposition. gemessen habe ich einen widerstand
von etwas über 8 kohm (glaube 8,2 oder so, weiß nicht mehr genau). er kling meines erachtens
recht blusig und man kann ein sehr schönen schreienden, rauhen sound damit erzeugen.
habe ihn mal komplett auseinander gebaut und habe festgestellt, daß er sogar ein wachsbad
bekommen hat. clean klingt es schön warm.

in der gitarre ist noch ein rockinger paf verbaut. hier ergeben sich für meine ohren ein paar
probleme. für den p90 habe ich die höhen am amp recht weit aufgedreht um das gewünschte
ergebnis zu erhalten. schalte ich dann auf den paf erhalte ich ein recht schrillen sound. stelle
ich den amp auf den paf ein, erhalte ich einen recht dumpfen leblosen p90 sound.

da habe ich auch gleich fragen in eigener sache:

-status: p90 250 kohm und paf 500 kohm volumpoti. wenn beim paf ein 250 kohm poti oder beim
p90 ein 500 kohm verbaut wird, würde das eine hörbare höhenanpassung ergeben? welche
variante ist vorzuziehen?

-kann jemand etwas zu den rockinger und duesenberg p90 sagen oder einen anderen
pickup empfehlen?

erster eintrag und gleich mal viel gelaber!

gruß
christian
 
finetone
finetone
Well-known member
Registriert
9 Januar 2003
Beiträge
2.642
ca-music":1nkj3hht schrieb:
hallo zusammen,

bin neu hier, daher bitte ich mein evtl. ungeübtes forumverhalten zu entschuldigen.

über den conrad bin ich auch vor etwa einem halben jahr gestolpert und habe einfach mal
zugegriffen. mit p90 hatte ich bis dahin keine erfahrungen.

der p90 befindet sich bei mir an der halsposition. gemessen habe ich einen widerstand
von etwas über 8 kohm (glaube 8,2 oder so, weiß nicht mehr genau). er kling meines erachtens
recht blusig und man kann ein sehr schönen schreienden, rauhen sound damit erzeugen.
habe ihn mal komplett auseinander gebaut und habe festgestellt, daß er sogar ein wachsbad
bekommen hat. clean klingt es schön warm.

in der gitarre ist noch ein rockinger paf verbaut. hier ergeben sich für meine ohren ein paar
probleme. für den p90 habe ich die höhen am amp recht weit aufgedreht um das gewünschte
ergebnis zu erhalten. schalte ich dann auf den paf erhalte ich ein recht schrillen sound. stelle
ich den amp auf den paf ein, erhalte ich einen recht dumpfen leblosen p90 sound.

da habe ich auch gleich fragen in eigener sache:

-status: p90 250 kohm und paf 500 kohm volumpoti. wenn beim paf ein 250 kohm poti oder beim
p90 ein 500 kohm verbaut wird, würde das eine hörbare höhenanpassung ergeben? welche
variante ist vorzuziehen?

-kann jemand etwas zu den rockinger und duesenberg p90 sagen oder einen anderen
pickup empfehlen?

erster eintrag und gleich mal viel gelaber!

gruß
christian

Hallo und herzlich willkommen im GW-Forum und ...
... nicht so bescheiden. Es gibt hier keine Reglementierungen über die Länge eines Beitrages und schon gar nicht, wenn er so konstruktiv wie Dein Statment zum Thema passt. Nur weiter so ...
 
A
Anonymous
Guest
Hi all,

alles, was ich bisher über den Conrad P90 gelesen hab spricht dafür. Grade der Preis. Ein Pu, der mehr als 20 Schleifen kosten soll ist absoluter Wucher. Rechnet mal die Pfennigsmaterialien zusammen. Wicken macht die Maschine (auch nächtens ohne Gewerkschaft zu fragen).
Ergo: Die verdienen sich alle dumm & dämlich, die PU Götter.
Jetzt komm mir bitte keiner mir Voodoomagneten von heiligen Gral. Alles stinknormale Industrieprodukte - basta.

Warum will ich nen Singlecoil für die Es175? Weil die HB's schweiße klingen. Mittenmittenmitten - mag ja für ne Lp schön sein, aber die Jazzmama ist in meinen Augen in erster Linie ein akustisches Instrument. Und den (wirlich sehr schönen) akustischen Klang möchte ich verstärkt haben.

Eine Es135 oder war es eine Es137? hab ich mit P90, oder waren es P100? gespielt und da kommt richtig was rüber. Sogar den Steg Pu kann man benutzen (der ansonsten nur der Optik dient) und zusammengeschaltet (unter Mitbenutzung der Tonblenden) eröffnet sich eine interessante Klangwelt...

Stellt sich für mich die Frage, wie ich das Teil eingebaut bekomme?
Wenn er den Dackelohren hätte... Aber so?
Der Conrad wird, wie es auf dem Bild ausschaut auf ein Brett geschraubt. Is nicht, da ist dann bei mir ein Loch. Halt die übliche Befestigung für einen HB.
Hat jemand ne Idee?
 
finetone
finetone
Well-known member
Registriert
9 Januar 2003
Beiträge
2.642
DUFF":2lpepd9b schrieb:
Hi all,

alles, was ich bisher über den Conrad P90 gelesen hab spricht dafür. Grade der Preis. Ein Pu, der mehr als 20 Schleifen kosten soll ist absoluter Wucher. Rechnet mal die Pfennigsmaterialien zusammen. Wicken macht die Maschine (auch nächtens ohne Gewerkschaft zu fragen).
Ergo: Die verdienen sich alle dumm & dämlich, die PU Götter.
Jetzt komm mir bitte keiner mir Voodoomagneten von heiligen Gral. Alles stinknormale Industrieprodukte - basta.

Warum will ich nen Singlecoil für die Es175? Weil die HB's schweiße klingen. Mittenmittenmitten - mag ja für ne Lp schön sein, aber die Jazzmama ist in meinen Augen in erster Linie ein akustisches Instrument. Und den (wirlich sehr schönen) akustischen Klang möchte ich verstärkt haben.

Eine Es135 oder war es eine Es137? hab ich mit P90, oder waren es P100? gespielt und da kommt richtig was rüber. Sogar den Steg Pu kann man benutzen (der ansonsten nur der Optik dient) und zusammengeschaltet (unter Mitbenutzung der Tonblenden) eröffnet sich eine interessante Klangwelt...

Stellt sich für mich die Frage, wie ich das Teil eingebaut bekomme?
Wenn er den Dackelohren hätte... Aber so?
Der Conrad wird, wie es auf dem Bild ausschaut auf ein Brett geschraubt. Is nicht, da ist dann bei mir ein Loch. Halt die übliche Befestigung für einen HB.
Hat jemand ne Idee?
Hi duffes,
separaten Dackelohrendeckel hatte ich auch dabei - kriegste auch bei Rockinger. Wechseln ist auch kein Problem. ICH würde den P90 in einen
leeren HB-Deckel ohne Löcher einbauen - kriegste auch bei Rockinger
LG
 
A
Anonymous
Guest
DUFF":kxah60k4 schrieb:
Hi all,

Ergo: Die verdienen sich alle dumm & dämlich, die PU Götter.
Jetzt komm mir bitte keiner mir Voodoomagneten von heiligen Gral. Alles stinknormale Industrieprodukte - basta.

Moin,
irgendwie kann ich die Preise bei PU's auch nicht nachvollziehen :shock:. Aber es ist ja nicht nur die Summe der Material u. Fertigungskosten, die bezahlt werden. Man bezahlt auch Know How u. SOUND ;-). Wenn es so einfach wäre einen gut klingenden Pick Up zu wickeln, würde auf jeder billig Klampfe ein gutklingender draufmontiert sein.

Apropo Voodoo: 7ender Custom Shop Relic PU's sind angeblich diesem unterzogen worden u. sollen so klingen wie 40-50 Jahre alte Single Coils. Im Vergleich mit neuen klingen sie bei meiner Strat wärmer u. milder (kann es nicht besser umschreiben), nicht so schrill in den Höhen. Aber sowas sollte auch ohne Voodoo hinzukriegen sein :lol:.

Wenn PU's von Aldi oder Conrad gut klingen, warum nicht einen Versuch damit wagen ;-).

Gruß
Little Wing
 
univalve
univalve
Well-known member
Registriert
27 Mai 2014
Beiträge
2.099
Hi Duffes,
Da ist doch jetzt ein Humbucker drin und Du willste ein P90 im P90-Format reinbauen. Der ist aber schmaler als der Humbucker. Das gibt doch dann unansehliche Löcher?!

Ich habe ein änliches Problem bei meiner Artcore. Am Hals will ich auch einen Singelcoil reinbauen. Also entweder Olli's Tip mit dem Duesenberg Domino. Das ist dann einfach ein Wechsel (und der kostet 60 EUR - das sollte ich überleben) ohne zusätzliches Gefummel, da der Einbaurahmen paßt.
Oder verstehe ich da was falsch?

Klar gefällt mir auch die P90 Optik besser aber fräsen will ich nicht (schon wieder).

greetz
univalve
 
B
Banger
Guest
Servus Duffes,
ich mag Deine Ausführung zur Preisgestaltung von PUs mal kommentieren - im Grunde geb ich Dir Recht, das Produkt ist nüchtern betrachtet oftmals den Preis nicht wert. Wie Little Wing schon anmerkte, muss man aber auch Entwicklungskosten berücksichtigen - was Deiner Ausführung allerdings nicht unbedingt widerspricht.
Ein Harry Häussel z.B. hat sich (lt. Bericht in der G&B) zig PUs zusammengewicket, die Herstellung dementsprechend dokumentiert und kann so dem Kunden den gewünschten Sound zusammenbasteln. Seltsamerweise sind Häussel-Custom-PUs dennoch billiger als manch Serienpickup namhafter Hersteller - da wirft's mir schon die Stirn in Falten.
 
A
Anonymous
Guest
Apropos Häussel!

Der stellt doch auch P90 im Humbucker-Format her. Meine, der kostet so um die 115 Piepen bei Rockinger, aber dafür sollte der auch problemlos einsetzbar sein. Jedenfalls wäre mir das lieber als ein PU für 12,95 und ich müsste eventuell die Klampfe zersägen...
 
 

Oben Unten