passiv//aktiv

A

Anonymous

Guest
hei bleichgesichter,
wie ist das denn mit aktivem oder passiven bass. was darf ich mir denn darunter vorstellen?

chikota
krieger der cheyenne
 
A

Anonymous

Guest
höherer Output
aktive Klangregelung (Bässe / Mitten / Höhen)

aber 9V-Batterie vonnöten

wenn die Batterie alle ist gehts passiv weiter...


Grüsse, Jürgen
 
W°°

W°°

Well-known member
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">quote:Originally posted by Transdat
höherer Output
aktive Klangregelung (Bässe / Mitten / Höhen)

aber 9V-Batterie vonnöten

wenn die Batterie alle ist gehts passiv weiter...


Grüsse, Jürgen
</td></tr></table>

Lieber Jürgen. lieber Bananenkrieger,

...muß ich korrigieren. Wenn die Batterie leer ist, fängt der IC an zu zerren. Dann ist Ende.

Die Aktive Klangregelung erlaubt, Frequenzen zu verstärken. Mann kann also _mehr_ Bässe/Mitten/Höhen aus dem Bass bekommen, als der Pickup hergibt. Der aktive Tonabnehmer (EMG, MEC, Schaller) besitzt einen im Pickup eingegossenen Vorverstärker. Die Pickups haben darum weniger Wicklungen und schwächere Magneten. U.a. darum sind sie weniger anfällig für brummende Einstreuungen. Hinter dem Vorverstärker haben sie einen geringen Widerstand, was Kabelproblemen und Signalverlust entgegen wirkt. Man kann aktive Tonabnehmer sehr präzise (z.B. über ein Pan Poti) miteinander mischen. Leider lassen sie sich passiv nur schlecht filtern und die Spulen selbst nicht beschalten.

Passive Tonabnehmer "gehen ohne Strom". Sie besitzen einen unnachahmlichen "Rauch", einen gurralen Ton. Sie lassen sich schön mit Spulen, Kondensatoren und Widerständen beschalten und reagieren darauf sehr sensibel. Dabei kann man aber nichts verstärken, sondern nur verschieben, oder ausfiltern. Singlecoils brummen. Immer! Aber sie klingen nach 50 Jahren Rockgeschichte.

Im Bass sind (finde ich) aktive Tonabnehmer überlegen. In der Gitarre kommen sie an ihre nevig brummenden Vorfahren bislang nicht heran.
Großes Thema... Ich ende hier.



Gewalt ist ausgelebte Dummheit!
Grüße aus dem milden Westen.
W°°
 
A

Anonymous

Guest
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">quote:Originally posted by W°°
Im Bass sind (finde ich) aktive Tonabnehmer überlegen. In der Gitarre kommen sie an ihre nevig brummenden Vorfahren bislang nicht heran.
Großes Thema... Ich ende hier.
</td></tr></table>

...also in der Gitarre klingt so ein EMG-81 in der Bridge und ein EMG-60 am Hals garnicht so schlecht! (Finde ich)
Meiner Meinung nach gibt’s nicht’s satteres.


So long, kick ass!
Daniel
 
A

Anonymous

Guest
aha aha aha,
demnach sind aktive beim bass vorzuziehen? ja? oder was nun?

chikota
krieger der cheyenne
 

Ähnliche Themen

A
Antworten
0
Aufrufe
172
Anonymous
A
A
Antworten
0
Aufrufe
183
Anonymous
A
thepale
Antworten
30
Aufrufe
1K
thepale
thepale
 
Oben Unten