PRS, die Farbe und das Füllmittel... autsch...


A
Anonymous
Guest
Recht Lustig....

Diese PRS sollte eine andere Farbe bekommen...

bondoprs1.JPG



nachdem der Herr und Meister dann den Korpus abgeschliffen hatm, kam etwas seltsames zum Vorschein...

bondoprs2.JPG



so wie es aussieht, war etwa 1/3 der gitarre mit füllmaterial ge"füllert"... naja.. wenns klingt...

bondoprs5.JPG


finde ich aber gar nicht gut... vor allem "Made in Germany"... OOOPPPS...
 
frank
frank
Well-known member
Registriert
13 Oktober 2004
Beiträge
3.682
Hi Elfe,

wie garstig Du sein kannst.

Lass das besser nicht den Walter sehen.

Nicht nur Gibson, nein auch PRS macht "krumme Dinger". Au weia, das da mal nicht eine Philosophie zusammenbricht. :lol:
 
A
Anonymous
Guest
Ah ja,

aber das kommt von der Ed Roman Seite!

Ich halte den Typen ,und somit auch diese Bilder, für fragwürdig. Der Typ baut Konkurrenzprodukte. Und wenn wir uns über Gitarren-Nazis lustig machen: Der Typ ist wirklich einer!

Ok! Hier ist die eigentlich Seite, und da wird der Zusammenhang deutlich. Das ist wohl defitiv nicht bei PRS entstanden. Obwohl, so eindeutig sagt er das nicht.

http://www.edromanguitars.com/guitar/home_prs.htm
 
B
Banger
Guest
Hi Marcello,
exakt das gleiche dachte ich mir auch.
Ed Roman ist, was gewisse Gitarrenmarken angeht, extrem polarisiert... nein, "einseitig" ist das richtige Wort.
Er vertritt auffallend oft die Meinung: "Das ist alles nur SCHEISSE! ... Es sei denn, ich habe das Instrument auf meiner Werkbank gehabt und für teuer Geld aus Scheiße Gold gemacht, yeah!"

Nachtrag:
Ausnahmsweise habe ich Mr. Roman unrecht getan; in diesem Fall bezweifelt er sogar selbst deutlich, dass das von PRS kommt:
Ed Roman":38ll63mw schrieb:
I find it hard to believe that any company, much less PRS would ever allow this to happen

But that's what it looked like.

When we contacted the customer he told us he had bought the guitar on Ebay

Ebay Strikes Again !!!

Der schwarze Peter geht also an Elfe, einmal übers Knie legen für "nicht bis zum Ende durchgelesen" ;-)
 
A
Anonymous
Guest
Die Sache ist ja die! PRS baut extrem teure aber auch hochwertige Gitarren. Gelsenkirchener Barock, Wohnzimmermöbel, etc. pp.

Man kann das mögen oder nicht. Zumindest die Form dieser Gitarren finde ich ziemlich sexy.

Man hört über PRS nie Schlechtes oder über Verabeitungsmängel. Jetzt soll einer zu Tage getreten sein, der ein solches Ausmaß annimmt, das selbst die Mängel an Gibson und Fender Gitarren dagegen verblassen.

Ich kann´s nicht glauben! Dafür hat PRS einfach zu stark gekämpft um mit Gibson und Fender mithalten zu können. Sowas haben die nicht nötig und das Risiko ist zu hoch!

Edit:

Schaut auch mal in die Fräsung des Hals HB. Sieht auch so aus, wie wenn da einer rumgefuscht hätte...
 
B
Banger
Guest
Marcello":yimgs25j schrieb:
Man hört über PRS nie Schlechtes oder über Verabeitungsmängel. Jetzt soll einer zu Tage getreten sein, der ein solches Ausmaß annimmt, das selbst die Mängel an Gibson und Fender Gitarren dagegen verblassen.

AFAIK wird bei PRS alles geshreddert, was die pingelige Endkontrolle nicht schafft. In diesem Ausmaß mit Spachtelmasse zu arbeiten wäre (nicht nur für PRS, sondern selbst für Billigstanbieter) unlogisch, zu risikoreich und unrentabel. Ein neuer Body ist schneller aus der CNC-Fräse gekotzt als so sorgsam verspachtelt.

Nönö, ich denke auch, da hat jemand wie auch immer eine PRS zertrümmert und wollte noch gutes Geld damit machen...
 
A
Anonymous
Guest
Banger":2wzt3j9v schrieb:
Nönö, ich denke auch, da hat jemand wie auch immer eine PRS zertrümmert und wollte noch gutes Geld damit machen...

Jo, jemand der keine Ahnung hatte, wollte die Rückseite neu lackieren.

Ehrlich, die Kante zwischen Filler und Holz ist ja sogar auf dem Foto erkennbar. Ich glaube, sowas fällt im Laden auf. Selbst wenn der Rücken schwarz lackiert ist.
 
W°°
W°°
Well-known member
Registriert
4 Februar 2002
Beiträge
4.959
Lösungen
3
Ort
Dübelhausen
Moin,

Man mag über die Preisgestaltung der Fa. PRS, die Instrumente an sich und ihren Ton geteilter Meinung sein - an der gleichbleibenden Qualität der verwendeten Materialien besteht keinerlei Zweifel.
Hier war ein Frickler am Werk. Das ist sicher!
 
 

Oben Unten