R.I.P. Ahmet Ertegün


A
Anonymous
Guest
Ahmet Ertegün (* 23. Juli 1923 in Istanbul; † 14. Dezember 2006) war US-Amerikaner türkischer Abstammung. Mit dreiundzwanzig Jahren gründete er Ende der 1940er Jahre zusammen mit seinem älteren Bruder Nesuhi Ertegün (1917 - 1989) und Freunden (Produzent Tom Dowd, Jerry Wexler und andere) die Firma Atlantic Records.

Die Firma wurde in den 1960er Jahren zu einem der großen Labels im Bereich Jazz- und Popmusik.
Die ersten Erfolge konnten die Gebrüder Ertegün mit Rhythm and Blues-Künstlern wie Joe Turner, Ruth Brown, The Clovers, The Drifters und Ray Charles feiern. Es gelang ihnen, das R&B-Genre von einem Randgruppenthema zu einem wichtigen Teil der Musikszene weiter zu entwickeln.

In den 1960er Jahren hörte Ertegün ein Demo der Gruppe Led Zeppelin. Dieses überzeugte ihn nach den ersten Liedern sofort und er nahm Led Zeppelin unter Vertrag. Er überzeugte auch David Crosby, Stephen Stills und Graham Nash, Neil Young mit auf Tournee zu nehmen und trug so zur Gründung von Crosby, Stills, Nash und Young bei.

Ertegün gab Mitte der 1980er Jahre Anregung zur Gründung der Rock and Roll Hall of Fame. 1987 wurde Ahmet Ertegün in die Rock & Roll Hall of Fame aufgenommen. Für seine Verdienste im Musikgeschäft wurde ihm 1993 der Grammy Lifetime Achievement Award verliehen.

In dem Film "Ray", der Biografie von Ray Charles, wird Ahmet Ertegün von Curtis Armstrong dargestellt.

(Zusammenfassung des Wikipedia-Artikels)
 
A
Anonymous
Guest
Na sowas!

Der ist mir auch bekannt durch den Ray Charles Film. Er hat da wirklich ein gutes Label aufgebaut. Damals liefen die Uhren bei den Plattenfirmen anders. In diesem Falle die wirklich "gute alte Zeit". Heutzutage heulen alle rum und fürchten um ihren Job und erzählen den Musikern immer noch, wenn es sie nicht mehr gibt, können die Musiker auch einpacken.

Vielleicht sollte man mal wieder auf die alten "Macher" einen Blick werfen, in Zeiten wo Globalisierung und Gewinnmaximierung in eine Einbahnstraße geführt hat.
 
frank
frank
Well-known member
Registriert
13 Oktober 2004
Beiträge
3.682
Marcello":bk3c811r schrieb:
Vielleicht sollte man mal wieder auf die alten "Macher" einen Blick werfen, in Zeiten wo Globalisierung und Gewinnmaximierung in eine Einbahnstraße geführt hat.

Ganz sicher sollte man das, Marcie und zwar am besten sofort.
 
A
Anonymous
Guest
frank":3tc998al schrieb:
Ganz sicher sollte man das, Marcie und zwar am besten sofort.

Amen!

Mttlerweile wird ja Rio Reiser auch für´n Media Markt seine schwule Werbekampagne lizensiert!

Bitter, wenn das Label sowas nötig hat. Man sollte ihnen trotzdem vor die Füße spucken....

Die Industrie hat ihren Anstand schon lange verloren! Siemens ist ja auch ´ne üble Geschichte. Aber der Freikauf funktioniert vermutlich auch da...

"Macht kaputt, was Euch kaputt macht"

Übrigens: Nach der Nummer kaufe ich nicht mehr im Media Markt. Da ist mir "Geiz ist geil" lieber, oder was auch immer,,,(ach so! geht ja nicht! Selber Konzern! Echt klever diese Kapitalisten...bis hin nur zur Nutzung der Lieder, die gegen eigentlich gegen ihn gerichtet sind. Wie pervers das ist !)


P.P.S Die Lizenzen zu dem Rio Reiser Titel hat übrigens Sony. Ein riesen Schlachtschiff, dem ich den Untergang bei solchen Sachen von Herzem wünsche. Wenn der gute Rio noch leben würde: "Ey Leute, ich hab´sonst nix zu fressen im Kühlschrank..." Aber so!?? Ekelhaft!

Sorry, bisschen Offtopic, aber mich hat´s gerade mitgerissen und das, obwohl ich deutlich nach Rio´s Zeit kam..


P.P.P.S: Übrigens ziehen diese paar Töne ihre Spuren bis in unsere Politik. Wer´s nicht glaubt, soll mal die oben genannten Stichpunkte und den Namen "Claudia Roth" bei Google eingeben. Und dann sag mir noch einer, dass die Poltik mit ihrem "Klüngel" uns nicht verarschen will. Dreckspack! Diese Grünen sind da ganz weit vorn...
 
doc guitarworld
doc guitarworld
Moderator
Registriert
17 Januar 2002
Beiträge
7.879
Lösungen
5
Sorry, bisschen Offtopic, aber mich hat´s gerade mitgerissen und das, obwohl ich deutlich nach Rio´s Zeit kam..

... Marci, was sprichst Du mir aus der Seele. Es findet eine
breitschichtige Vergewaltigung am Volk statt. Ich habe heute
schon ausgespien. Und um Rio tut es mir jedes Mal leid, wenn
ich diese Fickwerbung mitbekomme.

Warum kommt mir der Spruch: "Früher war ..." mittlerweile so sympathisch rüber?

Die Grünen? Ich frge mich, ob ich nicht tatsächlich mal den
Nichtwähler stelle. Auch da könnte ich nur ausspeien ...
 
frank
frank
Well-known member
Registriert
13 Oktober 2004
Beiträge
3.682
doc guitarworld":p0tjximw schrieb:
Die Grünen? Ich frge mich, ob ich nicht tatsächlich mal den Nichtwähler stelle.

Das ist für mich seit längerer Zeit keine Frage mehr.
Mag regieren, wer will, es ist doch stets nur dieselbe Mischpoke.
In meinem Namen regiert jedenfalls keiner!
 
doc guitarworld
doc guitarworld
Moderator
Registriert
17 Januar 2002
Beiträge
7.879
Lösungen
5
frank":3c11hafw schrieb:
doc guitarworld":3c11hafw schrieb:
Die Grünen? Ich frge mich, ob ich nicht tatsächlich mal den Nichtwähler stelle.

Das ist für mich seit längerer Zeit keine Frage mehr.
Mag regieren, wer will, es ist doch stets nur dieselbe Mischpoke.
In meinem Namen regiert jedenfalls keiner!

Ich habe vor ein paar Tagen noch einen Bericht über Vaclav Havel,
die friedliche Revolution 1989 und die Konstitution der Regierung
gesehen. Interessant, wer da politisch tätig wurde, wohin es in Prag
fortan ging ... Jemand vom Schlage Havels wäre mir sympathisch.

Deutschland wird von machtgeilen Ignoranten um die Hütchen herumgeschippert.
Als etwas anderes kann ich die Beiträge der Koalition seit der Wahlen nicht
erkennen. Warum ist das Merkel eigentlich noch nicht von Herr von Hagens
plastiniert. Sie wirkt so blutleer und substanzlos, man möge fast annehmen,
sie macht es nicht mehr lang.

Bitterböse in 2007!

Zum Thema: hat den wer den Film über Ray Charles?
 
A
Anonymous
Guest
Ray habe ich auch..

Ich habe übrigens nochmals nachgedacht:

Vermutlich ist die Provokation ja auch durchdacht. Der Saturn macht ja auch Werbung mit "Geiz ist geil". Das sie nicht "Töten ist geil " genommen haben, verdanken wir vermutlich nur dem Umstand, dass der Konzern, der hinter den beiden steht, keine Waffen verkauft.

Jedenfalls weiß selbst ich, dass Geiz eine Todsünde ist. Egal wie religiös man nun ist, diese Todsünden sind nun wirklich alles andere als geil. Nun, offenbar ist also das Brechen von Tabus und Werten, die Taktik dieses Konzerns. (Damals gab´s ja auch diese Guerilla -Werbung von Benetton mit den AIDS Kranken. Ich fand das schon ziemlich übel. Ja, ja, alles klar! Ist doch damit die armen AIDS Kranken auch mal ins Rampenlicht der Weltöffentlichkeit kommt. Nee, is´klar! Benetton scheffelt anschließend Milliarden als weltweitbekanntes Unternehmen und "spielt" dann Playboy in der Formel 1. Die Werbekampagne hatte übrigens kein stringentes Thema, es kann also kein "höheres" Ziel verfolgt worden sein, bis auf´s Knete machen!)

Während also alle über den "Werteverfall" reden (einschließlich grausamer Nebenentwicklung wie Amokläufe und der daraus entstandenen "Mode" weitere Amokläufe mal zwischendurch anzukündigen, weil die "in" oder "geil" sind.), nehmen z.B. dieser Konzern "unsere" Scheiße auf, mit der wir uns bewerfen und bewerfen lassen und schmiert sie uns obendrein nochmals ins Gesicht.

Wir Lämmer lassen das brav mit uns machen und zwischendurch hält irgendein Hansel mal ´ne Rede, wie schlimm der "Werteverfall" unserer Gesellschaft sei. Soll ich da allen Ernstes für mich eine Konsequenz raus ziehen, wenn zwei Minuten später jemand aus dem eben noch als "böse" propagierten "Werteverfall" erstmal ´ne Runde Umsatz macht??

Letztens gab´s ja auch die "Bei- Lidl - kauf - ich - nicht- Diskussion" mit der für mich finalen Feststellung, dass man eigentlich nirgendwo mehr kaufen kann. Darüber gab es dann tatsächlich eine Diskussion im Fernsehen, wo genau das Thema von verschiedenen "Eingeweihten" durchgekaut wurde. Also die Anstandslosigkeit der Einzelhandelsketten gegenüber ihren Mitarbeitern. Die für mich entscheidende Frage wurde für mich jedoch nicht gestellt. Denn was fange ich mit der Erkenntnis an, dass es sich bei den Besitzern dieser Ketten um Ausbeuter handelt? Nichts!! Den egal wie ich drehe und wende, letztlich wandert die Knete, die in diesen Läden ausgebe, im Geldbeutel der gleichen Schranzen. Es sei denn, ich verweigere den Konsum...und zwar vollständig....prüüh!....Na dann frohes Fest noch!
 
 

Oben Unten