Raptor

Seriennummer
002
Hersteller
Eigenbau
Baujahr
2020
Hallo,

dieses ist nun die zweite Version (ohne Schlagbrett) des Modells \"Raptor\". Ich habe versucht ganz ähnliche Hölzer zu verwenden, um so etwaige Unterschiede besser einschätzen zu können, speziell die Auswirkung des Klanges durch das Weglassen des Schlagbretts. Im Großen und Ganzen klingen Sie sehr ähnlich (90%), jedoch hat die neue etwas mehr Biss. Der Hohlraum unterhalb des Schlagbretts wirkt sich also doch hörbar auf den Sound aus !

Beim Finish habe ich im Laufe der Jahre eine Philosophie entwickelt, die darauf beruht, dass es dem Instrument durchaus gut tut, wenn man Ihre Holz-Beschaffenheit auch sieht (insbesondere bei Swamp Ash). Die Lackschicht ist sehr dünn, so sind die Poren immer noch sicht- und spürbar - klingt auch anders, nämlich sehr gut.

Korpus: Swamp Ash (USA) 2 Teile, mittig verleimt
Hals: Ahorn (Kanada) + Cocobolo Griffbrett Compound Radius - 10 ----> 20 (Eine gute Sache !!!)
Bünde : Wagner (Jumbo), ähnlich wie \"Jim Dunlop 6000\", im Klang (nach meinem Empfinden) jedoch etwas feinzeichnender.
Sattel : Pertinax ( mein Favorit )
Tremolo: AUMSEN (butterweich & stimmstabil ), aus Messing per CNC gefräst !
Mechaniken : Gotoh - kein Locking (auch so, stimmstabil) oder Staggering (da genug Winkel vorhanden)
Tonabnehmer : AB-Special ( Humbucker : beide Bobbins gestaggered ! )


Gruß
 

Anhänge

  • 13133.jpg
    13133.jpg
    68,6 KB · Aufrufe: 229
  • 13181.jpg
    13181.jpg
    51,5 KB · Aufrufe: 21
  • 13165.jpg
    13165.jpg
    42,5 KB · Aufrufe: 20
  • 13180.jpg
    13180.jpg
    37,6 KB · Aufrufe: 22
  • 13193.jpg
    13193.jpg
    40,9 KB · Aufrufe: 199
 

Beliebte Themen

Oben Unten