Röhrenproblem beim Peavey Classic mechanisch?

A
Anonymous
Guest
Hi folks! Wie einige von euch mitbekommen haben, habe ich mir den Peavey Classic 30 beim Musikalienhändler meines Vertrauens geholt, das Ganze zu einem meiner Meinung nach sagenhaften Preis von 500 Euro neu und originalverpackt. Ich habe ihn im Laden aus der Verpackung genommen und er lief einwandfrei. Ich halte ihn für einen guten Backupamp, der Sound gefällt mir und ich werde versuchen, so wenig wie möglich zu modifizieren. Auch der Blue Marvel Speaker klingt m.E. nach einiger Einspielzeit nicht schlecht ( hier nochmal danke an Magman, sonst wäre ich schon wieder ein paar Euros los...;-)). Allerdings trat gestern beim Jammen das berühmte Röhrenklingeln ( tiefe Töne) auf. Ich habe dann die Röhren mit einem Bleistift abgeklopft, es scheint eine der Endtufenröhren zu sein, die klingelt. Jedoch überträgt sich beim Klopftest das Klingeln nicht auf den Speaker bzw. wird nicht verstärkt. Ist die Röhre nun mikrofonisch und muss diese folglich ausgetauscht werden? Durchforstet man nun das Internet, dann scheint das Röhrenklingeln beim Peavey ein weit verbreitetes und mechanisches Problem zu sein. Bewirkt ein Röhrenwechsel ( speziell für den Peavey selektierte JJ EL84 von Tube Town, Stück 11 Euro) ein Ende dieses Dilemmas? Peavey scheint ja nun ab Werk die Delta Blues Amps mit einem eingeklemmten Schaumstoff auszuliefern, wodurch sich anscheinend das Problem behebt. Hier mal ein Link, auf dem in der Fotogalerie die Rückseite des Amps abgebildet ist: http://www.peavey.com/products/index.cfm/item/801/117399/Delta%26nbsp%3BBlues%26trade%3B%26nbsp%3B210. Könnte das die ultimative Lösuing sein? Weiß jemand von euch, wo man so einen feuerfesten oder hitzebeständigen Schaumgummi herbekommt? Es gibt auch noch die Möglichkeit, den sog.Tubetamer aus den USA zu bestellen, das ist so eine "Metallbügel mit Federn"-Konstruktion. Auf Bestellungen aus den USA habe ich allerdings keine Lust! Könnte man zur Not selber basteln. Bei der Schaumgummilösung wäre halt der Aufwand am geringsten... Ich bin für jede Hilfe dankbar!

Viele Grüße
Stan
 
mr_335
mr_335
Well-known member
Registriert
31 Januar 2006
Beiträge
1.862
Ort
Rheinland Pfalz
HI, ich hatte das bei meinem Peavy Delta Blues auch und habe dann einen Tubetamer bestellt. Kam innerhalb einer Woche und das Klingeln war dann nicht mehr.
 
A
Anonymous
Guest
Hey Rolli! Ist die Bestellung des Tube Tamers kompliziert? Zoll etc.?
 
A
Anonymous
Guest
Vielen Dank! Wie ist es denn sonst um den Peavey bestellt? Zickt er oft rum? Wenn ja, dann tausche ich ihn gleich morgen gegen einen Hot Rod oder einen Standard BJ ein...
 
A
Anonymous
Guest
Hi,

habe das gleiche Problem und schrecke auch vor dem Kauf aus den USA zurück. Falls also jemand eine "eigenbastel" Lösung für das Problem hat wär schon super.

Besten Gruß,
Jacques
 
mr_335
mr_335
Well-known member
Registriert
31 Januar 2006
Beiträge
1.862
Ort
Rheinland Pfalz
Huhu, den Peavy habe ich an ein anderes Forenmitglied verkauft. Rumgezickt hatten weder der Amp noch das Forentmitglied. Ich hatte einfach zuviele Amps zu der Zeit!
 
A
Anonymous
Guest
Ich brauche halt einen zuverlässigen Backup Amp für meinen DRRI. Also ein wenig wartungsintensives, zuverässiges Arbeitstier. Ich kenne den Blues Junior und schätze ihn wegen seiner Zuverlässigkeit. Am Peavey gefällt mir das "Größere" des Sounds. Ich weiß auch nicht, ob ich den Peavey umtauschen soll oder nicht. Der BJ kann ja auch sehr laut...guter Rat ist teuer...ich werde mal bei Tubetown oder TAD nachfragen, die kennen sich bestimmt mit beiden Amps, was die Reparatur und Wartung angeht, aus...
 
ulilala
ulilala
Well-known member
Registriert
12 Januar 2009
Beiträge
183
Bei einer Sammelbestellung Tubetamer für Peavy Classic bin ich auch interessiert.
Noch halten die Röhren, aber es ist eine Frage der Zeit.. Klanglich möchte ich ihn nicht hergeben. :-D

Beim BJ muss man auch Glück haben, wenn man einen ohne Fehler haben möchte. Ich habe 5!! :shock: Anläufe gebraucht.
 
A
Anonymous
Guest
Die Sammelbestellung wäre natürlich eine Idee. Ich überlege mir das mal! Sonst noch jemand Interesse? Wie sind Deine Erfahrungen mit dem Peavey? Ist er zuverlässig? Wie lange habt ihr den Amp schon? Irgendwelche "heavy giggin'" Erfahrungen?
 
Max
Max
Well-known member
Registriert
25 Januar 2002
Beiträge
592
Stan Rocker schrieb:
Vielen Dank! Wie ist es denn sonst um den Peavey bestellt? Zickt er oft rum? Wenn ja, dann tausche ich ihn gleich morgen gegen einen Hot Rod oder einen Standard BJ ein...

Peavey Classic 30 war Jahrelang mein Backup, bzw. bei ganz kleinen Gigs schon mal mein Hauptamp. Zum Üben zuhause kam er auch oft zum Einsatz, bis die Sammelleidenschaft mir einen Classic 20 beschert hat. Bislang hab ich keinerlei Probleme mit meinem gehabt. Meinen hatte ich übrigens gebraucht gekauft und der Vorbesitzer hatte die Tubetamer schon eingebaut.
 
Max
Max
Well-known member
Registriert
25 Januar 2002
Beiträge
592
ulilala schrieb:
Bei einer Sammelbestellung Tubetamer für Peavy Classic bin ich auch interessiert.
Noch halten die Röhren, aber es ist eine Frage der Zeit.. Klanglich möchte ich ihn nicht hergeben. :-D

Beim BJ muss man auch Glück haben, wenn man einen ohne Fehler haben möchte. Ich habe 5!! :shock: Anläufe gebraucht.

Problem:

die Dinger kosten so wenig, dass bei einer Einzelbestellung kein Zoll anfällt. Eine Sammelbestellung kann da anders aussehen.
 
T
tommy
Well-known member
Registriert
16 März 2009
Beiträge
2.339
Lösungen
1
Ort
Norderstedt SH
Moin,

ich hatte das bei meinem H&K Statesman auch. Hier war aber nicht der lose Sitz der entsprechenden Röhre die Ursache sondern lose Innereien der Röhre selbst. Auch hier wurde das Rasseln übrigens nicht über Amp und Speaker übertragen sondern war rein mechanisch.

Sollte auch bei Dir die entsprechende Röhre einen mechanischen Defekt (Verarbeitungsmangel) aufweisen, wird der Tubetamer keine Besserung bringen.

Teste das am Besten erst einmal aus. Halte die Röhre vorsichtig etwas fest und spiele die Gitarre an. Rasselt es trotzdem, musst Du die Röhre wechseln.

"Röhrenspezis" halten die herausgenommene Röhre ans Ohr und klopfen dagegen. Ist aber ein wenig trügerisch, da alle Röhren etwas Rasseln.
 
A
Anonymous
Guest
Vielen Dank, Leute! Das Problem hat sich erledigt, weil ich den Amp heute zurückgegeben habe.

Greetz
Stan
 
 

Oben Unten