SC -> Stacked SC

B
Banger
Guest
Mahlzeit!
Bin gerade eher zufällig hier drüber gestolpert:
http://www1.conrad.de/scripts/wgate/zco ... romoutside

Das weckt bei mir doch glatt das Interesse, die beiden SCs in meiner (HSS) Strat auszutauschen... Schaltungstechnisch dürfte das ja *eigentlich* kein großes Problem werden, der vorhandene Humbucker wird in der Position Steg-Mitte eh nicht gesplittet (nur per Miniswitch)
Conrad ist natürlich nicht gerade *die* Referenzadresse für PUs, aber ich denke bei dem Preis dürfte sich ein bissel Rumlöten schon lohnen (notfalls kommend halt die alten wieder rein)

Hat jemand von Euch mit diesem Thema Erfahrung, auch in Sachen Soundveränderung? Ich schätze mal, der Sound wird leicht mittenbetonter...

EDIT: oder lieber den hier?
http://www.netzmarkt.de/thomann/artikel-146719.html

Gruss,
Andreas
First thing you know I’ll be back in Bow River again
 
A
Anonymous
Guest
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">Zitat:Original erstellt von: Banger

Conrad ist natürlich nicht gerade *die* Referenzadresse für PUs, aber ich denke bei dem Preis dürfte sich ein bissel Rumlöten schon lohnen (notfalls kommend halt die alten wieder rein)
</td></tr></table>
Hi Banger,

bei den Preis sollte man den Lötkolben liegen lassen. Dat kann doch nix sein. Finger weg von dem Teil, oder hast Du zu Zeit Hertiecaster Pu’s drin?

Ja, nee - is klar. Ich wünscht, ich hätt’ ne Klarinettistin..

gruß duffes
 
A
Anonymous
Guest
Hi Banger,

ich schließe mich duffes an. Conrad ist in sachen Tonabnehmer so erfahren, da könnte man auch Seife im KFZ Handel kaufen. Laß das Geld lieber dort wo es ist, denn ich denke Du willst deine Gitarre ja verbessern, oder [;)]

Gruß
VVolverine

http://www.Chessman.info
 
B
Banger
Guest
*lach* naja, zumindest die Jungs in der KFZ-Werkstatt sollten sich mit guter Seife auskennen, immerhin müssen die ihren Schmier ja auch von den Fingern kriegen ;)
Das dumme ist, dass die bei Conrad keine Angaben haben, von welchem Hersteller die PUs sind. Ich war vorhin noch in Düsseldorf im Laden, aber die Dinger gibt’s nur über den eShop. Da Conrad ansonsten hautsächlich Shadow vertickt und der Originalpreis (50,62 EUR) exakt dem SH660 entspricht, gehe ich mal davon aus, dass ich sich um diesen handelt.
Fragt sich natürlich, was ein Shadow taugt.. *google* ... *harmonycentral befrag*

Derweil schonmal meine Begründung, warum das ganze:
eigentlich klingt meine Aria STG-004 (http://www.nose.ag/aria/produkte/elec_g ... g-004.html) ja schon sehr amtlich und stratig (ich liiiieb den Hals-SC), erst recht für ’ne 225€-Keule mit Badewannenfräsung (igitt... hab ich gerade entdeckt).
Eigentlich wäre ich ja verrückt, diesen Sound zu riskieren.
Aber wie schon in anderen Threads beschrieben werde ich mich kaum davon abhalten lassen, ’nen aktiven Midboost einzupflanzen :)
Selbiger verstärkt das Brummen der SCs naturallement. Und um das zu umgehen, dürfte ein "Noiseless Vintage", wie Fender das so schön nennt, meiner Meinung nach der richtige Weg sein, um den Sound noch SC-mäßig zu behalten. (Bevor jemand den Vorschlag macht - für letztgenanntere fehlt mir noch was in der Portokasse)

Soviel dazu.
Schlagt mich, tretet mich, gebt mir Gegenargumente *g*

EDIT: Habe gerade mal bei Thomann angerufen, laut auskunft des Gitarreros sind die Shadows schon ordentliche Teile, fast vergleichbar mit Seymor Duncan.
Hmmm. *grübel*

Apropos MidBoost: Habe auf meiner Suche nach Fender-Alternativen den EMG SPC gefunden... der hat zwar "nur" 6db Anstatt 25(Fender), aber um den Amp anzupusten dürfte das ja auch nicht ohne sein... hat den wer von Euch drin?

Gruss,
Andreas
First thing you know I’ll be back in Bow River again
 
A
Anonymous
Guest
Conrad hat nur Shadow PU’s wenn man die Shadow Seite und die Conrad angaben vergleicht, merkt man relativ schnell..

Ich probier die nächsten tage mal ein Conrad Humbucker aus (nicht SC-Stacked :p) mal sehen was der bringt...
 
A
Anonymous
Guest
Hi banger,

ein Vintage Noisless von Fender ist natürlich schon eine ganz andere Klasse, als die Conrad Shadow Dinger (sind das überhaupt schon PUs ? [;)]) Ich haben an meinen Sambora Strats die 25dB Version der Mid Boosts. Echt klasse die Dinger, die ich wirklich nicht mehr missen möchte.
Was kostet der Mid Boost bei EMG ? Ich hätte noch ne Alternative von Rockinger mit 12dB für 29 Euro anzubieten. Hab ihn zwar selber nocht nicht getestet, aber wer weiß...

Gruß
VVolverine

http://www.Chessman.info
 
B
Banger
Guest
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">Zitat:Original erstellt von: VVolverine
Hi banger,</td></tr></table>Maaltijd :D
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">Zitat:
ein Vintage Noisless von Fender ist natürlich schon eine ganz andere Klasse, als die Conrad Shadow Dinger (sind das überhaupt schon PUs ? [;)]) </td></tr></table>
Is’ mir klar, dass da ’n Unterschied ist. Wie man diesen Unterschied bewertet, ist natürlich Geschmackssache, "andere Klasse" muss ja nicht zwangsläufig "besser" heissen - ich habe auch schon Stimmen gelesen, die schrieben, dass die Fender VN ziemlich flat und leblos klingen...
Und wie oben geschrieben, laut Thomann-Gitarrenfuzzi sind die Shadows wirklich PUs :D
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">Zitat:
Ich haben an meinen Sambora Strats die 25dB Version der Mid Boosts. Echt klasse die Dinger, die ich wirklich nicht mehr missen möchte.</td></tr></table>
Ist der eigentlich regelbar bei der Sambora Strat, oder kann man den nur über das on/off-Knöppken schalten?
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">Zitat:
Was kostet der Mid Boost bei EMG ? </td></tr></table>
So um die 70 Ocken.

<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">Zitat:Ich hätte noch ne Alternative von Rockinger mit 12dB für 29 Euro anzubieten. Hab ihn zwar selber nocht nicht getestet, aber wer weiß...</td></tr></table>
Hm... hast Du ’nen Link?
Ich finde unter "electric parts" nur den standard preamp, das scheint aber eher ein reiner preamp zu sein und kein MidBoost

Gruss,
Andreas
First thing you know I’ll be back in Bow River again
 
A
Anonymous
Guest
Wieso will eigentlich niemand selber ne schaltung bauen
WEnn ich mir die ganzen Schaltpläne anschaue sind Distortion/Wah Wah echt ein Witz zum Selberbauen.
Und ein MidBoost dürfte auch nicht das schwerste sein.
geh halt zum Conrad hol dir die Wiederstände/Kondensatoren und probier es aus.
Ich komme bei meiner Rechnung von 2 Distortion Pedalen mit allen Kondensatoren, Dioden, IC etc zusammen vielleicht auf 30 Groschen..
Ist mal echt ne Überlegung wert. Und für mich als Extrem-Hobby-Bastler (was man selbst gemacht hat, funktioniert besser [;)]) ist das die bessere Alternative...
 
B
Banger
Guest
Die Frage habe ich schon im "Vibrato stillegen"-Thread gestellt:
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">Zitat:Allerdings geize ich noch ein wenig - angesichts der eher unspektakulären Bauteile (vgl. http://www.blueguitar.org/new/schem/_gtr/ - alles was mit "ec_" anfängt) werde ich den Eindruck nicht los, dass man wohl eher für den "7ender"-Aufdruck denn für’s Material bezahlt... (~130 Euronen)
Kennt wer von Euch Alternativen? Oder finetone, kannst Du mir nicht so’n Ding zusammenbraten? (Nur den Boost, den TBX-Driss will ich nich...) </td></tr></table>

Für mich besteht das Problem weniger darin, das Ding zusammenzulöten, sondern eher in der Unterbringung auf ’ner angemessen kleinen Platine, dafür habe ich hier keine Gelegenheit :(

Gruss,
Andreas
First thing you know I’ll be back in Bow River again
 
A
Anonymous
Guest
Hmm, beim Conrad eine "Exprimentierplatte" kaufen, zurechtsägen, und dann alles fest verlöten..
Ich mach z.Z. ein kleines Gehäuse für meinen erstes Probe-Pedal...
Das ist auch relativ einfach, du braucht 2 Starke federn, oder schaumstoff, nen 3poligen Taster bzw 3 1polige Taster und dann das ganze ins Gehäuseschrauben..
Wenn alles klappt will ich in 2-3 Wochen meine erste Platine dann mit meiner Klampfe testen..
Das intressanteste dabei finde ich jedoch das man an den teilen herumspielen kann. Wiederstände austauschen, Kondensatoren austauschen etc...
 
A
Anonymous
Guest
Hey Banger,

Ich finde bei Deiner ("günstigen") Aria sollte es nicht schlimm
sein da mal Conrad PUs einzusetzen, selbst wenn es nicht besser klingen sollte kannste ja (wie gesagt) die Teile einfach wieder ausbauen. Bei einer Sambora Strat wäre das schon was ganz anderes...
Zum EMG: Ich habe ihn zwar selber noch nicht ausprobier aber wenn Du das Teil einbauen willst brauchst Du genug Platz für eine Batterie
in Deiner Gitarre. Wollts nur noch mal zur Sicherheit sagen...

LG,
Skirmish.
 
A
Anonymous
Guest
Hi banger,

yo, stimmt was Skirmish schreibt: ein 9V Block wird noch benötigt... Ja der Mid Boost läßt sich bei der Sambora Strat über das letzte Tonepoti stufenlos dazu - bzw. wegregeln. Über den Schalter zwischen den Tone Potis schaltest Du ihn ein...

Sorry, einen Link finde ich auch nicht, ich hab hier so einen kleinen Katalog von Rockinger, allerdings auch ohne Abbildung. Ruf doch einfach mal dort an, die sind echt nett und super hilfsbereit.

Gruß
VVolverine

http://www.Chessman.info
 
B
Banger
Guest
Sodele, ich habe die Dinger einfach mal bestellt und harre der Dinge, die da kommen :)
Dass ich ’nen 9V-Block unterbringen muss, war mir schon klar. Ist auch kein Problem, passt wunderbar in die Federkammer des Vibratos (selbiges ist stillgelegt und die Federn hab ich in den Urlaub geschickt)

Rockinger habe ich gerade mal angemailt, mal schauen was für ’ne Antwort kommt :)

Gruss,
Andreas
First thing you know I’ll be back in Bow River again
 
A
Anonymous
Guest
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">Zitat:Original erstellt von: Banger
Sodele, ich habe die Dinger einfach mal bestellt und harre der Dinge, die da kommen :)
Dass ich ’nen 9V-Block unterbringen muss, war mir schon klar. Ist auch kein Problem, passt wunderbar in die Federkammer des Vibratos (selbiges ist stillgelegt und die Federn hab ich in den Urlaub geschickt)

Rockinger habe ich gerade mal angemailt, mal schauen was für ’ne Antwort kommt :)

Gruss,
Andreas
First thing you know I’ll be back in Bow River again
</td></tr></table>

Kannst ja mal einen Testbericht hier rein stellen wenn Du die Shadows drin hast, dann können andere mit ähnlicher Idee auf Deinen Erfahrungen aufbauen.

LG,
Skirmish.
 
B
Banger
Guest
Genau das hatte ich vor :)

Gruss,
Andreas
First thing you know I’ll be back in Bow River again
 
B
Banger
Guest
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">Zitat:Original erstellt von: Banger
Rockinger habe ich gerade mal angemailt, mal schauen was für ’ne Antwort kommt :)
</td></tr></table>

Hm... Antwort kam gerade:
Hallo Andreas,

tut mir leid, aber wir haben nur einen ganz normalen Preamp, der das
komplette Frequenzspektrum anhebt.

Gruss,
Andreas
First thing you know I’ll be back in Bow River again
 
A
Anonymous
Guest
Bei mir kommt morgen (Sa) die Ladung an.
Hab mir nen High-Output Single Coil und nen Humbucker geholt (Bei 30€ und 12,95€)
Bin mal echt gespannt was da aus den Boxen kommt...
 
B
Banger
Guest
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">Zitat:Original erstellt von: stealth00
Bei mir kommt morgen (Sa) die Ladung an.
Hab mir nen High-Output Single Coil und nen Humbucker geholt (Bei 30€ und 12,95€)
Bin mal echt gespannt was da aus den Boxen kommt...
</td></tr></table>
Hehe... dann machen wir beide den grossen Conrad-Elektronik-PU-Review [8D]

Gruss,
Andreas
First thing you know I’ll be back in Bow River again
 
A
Anonymous
Guest
*g*
danach sieht’s aus...
Am Ende sind das dann DiMarzio PU’s die lediglich unter anderem Namen billig verkauft werden :D
 
B
Banger
Guest
Nö, AFAIK wickelt Shadow schon selbst.
Aber ich lasse mich mal überraschen, in Sachen Markennamen bin ich eigentlich sehr unemotional, gerade bei Pickups - im Endeffekt reden wir hier von ein paar Metern Draht, die um einen magnetischen Grundkörper gewickelt und in heisses Wachs geschmissen wurden. Vermutlich der gleichen Draht, wie er bei Fender, Seymor Duncan etc. verwendet wird. Und da die Wickelei bei den Standard-PUs voll maschinell abläuft, erwarte ich von daher keine so elementaren Unterschiede (PUs mit speziellen Eigenschaften sind natürlich ein anderes Kapitel).
Inwiefern ich recht habe wird die Praxis dann zeigen :)

EDIT: Gerade lese ich recht amüsiert, dass meine Klampfe bei Harmonycentral ziemlich derbe ihr Fett wegkriegt, auch die original-PUs. Ich hingegen liebe den Grundsound meiner Aria (und ich bin weder Anfänger noch ist das meine erste Axt) - da sieht man mal wie Geschmäcker auseinander gehen :)

Gruss,
Andreas
First thing you know I’ll be back in Bow River again
 
 

Oben Unten