Schwarze Mechaniken für Les Paul


A
Anonymous
Guest
Servuz,

seitdem ich meine Klampfe beim Gitarrenbauer neu
einstellen lassen habe, spielt sie sich richtig gut
und klingt endlich auch mal oktavenrein. Nun bin
ich am Überlegen, ob ich nicht die Mechaniken
auswechsen sollte. Die jetzigen halten die Stimmung
irgendwie nicht so wirklich. Wer kann mir was zu
den folgenden sagen bzw. welche würdet ihr mir empfehlen???
Sie sollten schwarz sein!

http://www.thomann.de/kluson_mlg33b_lockmechaniken_schwarz_prodinfo.html

THNX

Dre
 
A
Anonymous
Guest
Dretusalem":2o9a3tv6 schrieb:
Servuz,

seitdem ich meine Klampfe beim Gitarrenbauer neu
einstellen lassen habe, spielt sie sich richtig gut
und klingt endlich auch mal oktavenrein. Nun bin
ich am Überlegen, ob ich nicht die Mechaniken
auswechsen sollte. Die jetzigen halten die Stimmung
irgendwie nicht so wirklich. Wer kann mir was zu
den folgenden sagen bzw. welche würdet ihr mir empfehlen???
Sie sollten schwarz sein!

http://www.thomann.de/kluson_mlg33b_lockmechaniken_schwarz_prodinfo.html

THNX

Dre

Hállö
so richtig schlechte Mechaniken gibt es heute eigentlich nicht mehr, also so mies, daß sie z.B. wegen Durchrutschen die Stimmung verlieren. In den allermeisten Fällen ist es bei Paulakonstruktionen der Sattel ( die G-Saite, und das h ), in dem die Saiten hakeln bleiben. Oft hilft etwas Graphit vom Bleistift in den Kerben, oder vorsichtiges ! Begradigen der Schlitze mit feinem Sandpapier ( fein! ), so das die Saite gut durchrutschen kann.
 
A
Anonymous
Guest
Besten Dank! Dann werde ich mir nochmal
den Sattel anschauen und geg. den Bauer
aufsuchen!

Grüße

Dre
 
 

Oben Unten