Suche Transen-Übungsamp, analog muss einfach sein.

A
Anonymous
Guest
Oh man ich kann mich ned entscheiden.
Total schlimm, schlimmer als wenn man nen "großen" Amp kaufen will !
Hab jetzt noch nen Rath Retro 20 angeboten bekommen, son kleiner 2x8 Zöller 20 Watt.
Sieht vom Panel den Kettners bisl ähnlich.
Wie er klingt, keine Ahnung, zu weit weg zum selber testen...auf youtube gbts nur furchtbares Geklimper von dem AMP (s)
Preislich liegt er etwas mehr als ich ausgeben wollte, dafür schaut er aber herrlich gut aus ;)
 
A
Anonymous
Guest
Ich hatte einen Retro 20 und hab ihn ein Jahr als Übungscombo gespielt und war sehr zufrieden. Der Hall ist jedoch nicht sehr gut. Ich hab meinen damals zu einem Topteil umgebaut und dann mit einer 2x12" Box betrieben und da hat er auch geil geklungen. Ich hab vorgestern einen fast neuen Rath Retro 80 für 200€ gekauft, auch ein sehr guter Verstärker.

Ansonsten würde ich genau wie die anderen entweder die Hughes and Kettner Editions oder einen Peavey (möglichst die USA Transistoren bzw. Hybridamps) empfehlen.
 
A
Anonymous
Guest
Noisy wenn du wirklich nen gut klingenden Transenamp haben möchtest zum ganz kleinen Kurs dann zieh dir so nen H&K Edition aus der Bucht. Hab mal geschaut, da sind derzeit soooo viele zum günstigen Kurs drin.
Hak den Peavey ab, der kommt da klanglich noch nicht mal in die Nähe. Iss so, glaub mir ;-)
 
A
Anonymous
Guest
Also die kleinen Peavey klingen schon recht gut, bisl dösig, aber das liegt wohl an der Größe:

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=q-EkG7aeJGA[/youtube]

Wie gesagt, habe noch nen Edition Blonde in Aussicht, der meldet sich noch ;)
 
Riddimkilla
Riddimkilla
Well-known member
Beiträge
3.473
Ort
Takatukaland
Noisezone schrieb:
Also die kleinen Peavey klingen schon recht gut, bisl dösig, aber das liegt wohl an der Größe:

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=q-EkG7aeJGA[/youtube]

Der ist bei meiner Testreihe ruckzuck im Abseits gestanden ...
 
A
Anonymous
Guest
Noisezone schrieb:
Also die kleinen Peavey klingen schon recht gut, bisl dösig, aber das liegt wohl an der Größe:

Wer nicht hören will muss fühlen und doppelt zahlen....mach was du willst, machste ja eh :lol:
 
A
Anonymous
Guest
Ja, geht ja mehr um den Preis.

Z.B. einen 3 Jahre alten Kettner Ed. 15R für 90 € + Versand ?
Kann ich gleich nen neuen kaufen ;)

Außerdem hab ich mich ja noch nicht entschieden :p
 
A
Anonymous
Guest
Der Thread geht ja eh in eine komische Richtung. Als Übungsamp würde ich mir nicht unbedingt den Bestklingendsten nehmen, wie soll ich denn sonst mein Spiel beurteilen wenn alles immer sofort geil klingt ohne ein wenig Arbeit?

Ich denke die Empfehlungen sind alle gut und wir haben fast durchgängig die selben Geräte empfohlen, im Prinzip ist es vollkommen egal welchen du nimmst, ist ja nur zum Üben.
 
A
Anonymous
Guest
Stimmt, eigentlich fast egal, da stimme ich zu.

Ich werde bei der nächsten Gelegenheit zu schlagen und berichten ;)
 
A
Anonymous
Guest
Suche vorerst beendet.

Rath Retro 20 geschossen in ebay, mal sehen, clean hat er mich schonmal überzeugt, danke an Bob_Dick für die Sounds :top:
 
A
Anonymous
Guest
Der Retro 20 hat nen 1a Cleansound der sehr viel Spaß bringt. Den Gainsound fand ich nie so den Bringer, den muss man mögen. Hatte mir immer zu viel Öööööö im Sound :-D

Lass erst mal kommen dat purple Ding :cool:
 
A
Anonymous
Guest
Ja, wie gesagt der CLeansound war mir vorerst wichtiger, und das klang schon recht amptlich :)
Außerdem habe ich viele Zerrer zum Testen davor :)
Den Zerrkanal werd ich mir mal genauer an schauen, evtl. geht da noch was :cool:
 
A
Anonymous
Guest
Fender Frontman Serie... finde die klingen sehr ordentlich und kosten nur einen schmalen kreuzer...
 
A
Anonymous
Guest
Das kann ich bestätigen, ich fand den 212 ehrlich gesagt schon immer richtig gut für die schlappen 200€.
 
 

Oben Unten