Thema: Auswahl und Schaltung der Effekte beim Vox AC30 CC2


A
Anonymous
Guest
Hallo,
als "Neuling" hier im Forum dachte ich mir, von kompetenter Seite mal ein paar Tipps zu holen...
Ich stehe sozusagen vor der Qual der Wahl, was die Effekte für meinen neu erstandenen AC30 CC2 betrifft.
Zum einen habe ich da ein TC Nova System, welches ich in den Einschleifweg des VOX hängen kann, also eine umfassende Tretmine, bei der jedoch keine 4Kabel-Methode möglich ist, um die vorhandene "Zerrsektion" gleichzeitig noch vor den Amp zu platzieren.
Ausserdem war/ist es mir nicht möglich, das NS zu "updaten", trotz Einsatz einer MIDI Verbindung mit dem PC (und fachmännischer Beratung von Seiten eines Musikladens).
Zum anderen habe ich ein noch neuwertiges TC G-Major (1) im Rackformat, welches per MIDI-Leiste geschaltet werden kann (die noch fehlt) und eine sog. Relais-Schaltung besitzt, mit der man einen mehrkanaligen Amp ggfs. umschalten kann (clean/crunch/verzerrt,etc).
Darüber hinaus wollte ich mit einem Treblebooster vor dem Amp die Bandbreite von clean bis verzerrt regeln mittels Volumeregler der Gitarre.
Die Fragen, die zunächst mal anstehen:
Welches Effektgerät würdet Ihr benutzen, NS oder G-Major? Und warum?
Wie kann ich den VOX (versehen mit 2 getrennten Eingängen, die brückbar sind per Clipswitch) durch Belegung beider Eingänge hin und herschalten? A/B Schalter?
Lässt sich das G-Major so einsetzen, das eine Umschaltung der beiden Eingänge des VOX per MIDI-Befehl ausgeführt werden kann? Wenn ja, wie?
Fragen über Fragen.....klingt alles ein wenig kompliziert, aber vllt. bringt Ihr mir ja ein wenig Licht ins Dunkel...
 
Swompty
Swompty
Well-known member
Registriert
20 November 2009
Beiträge
1.274
Lösungen
1
Ort
D'dorf
Hi,
folgende Kette macht Sinn

Treblebooster - TC Nova - AC30.

Der VOX ist jetzt nicht der Amp, der in der Vorstufe verzerrt. Da kannst du getrost alles an Effekten davor hängen und es klingt.
 
Doc Line6forum
Doc Line6forum
Well-known member
Registriert
19 August 2007
Beiträge
1.603
Ort
Hamburg
Ich hatte auch mal einen CC2 und erinnere mich, dass man zwischen den 'Kanälen' (Anführungszeichen bewusst gesetzt) mit einem AB- Schalter gut hin- und herschalten konnte.
Da dies aber natürlich nicht wirklich echte Kanäle sind, fand ich den praktischen Nutzen eher gering.
Entscheide dich einfach für die Belegung, die du klanglich am besten für dich geeignet findest und arbeite mit dem Volumenpoti, so wie du das vorhattest.
Die Idee, zwischen beidem sogar noch per Midi umzuschalten, ist absolut praxisfremd.

Ein Treble- Booster wird nur mit dem Normalkanal gute Ergebnisse bringen (à la Brian May), vor dem Top Boost brauchst du einen normalen Booster, sonst wirds arg schrill.

Und mit dem Volumenpoti kann man auch ohne Booster sehr gut arbeiten.

Der AC 30 klingt am besten, wenn er leicht bis moderat cruncht.
Für mehr einfach boosten, für weniger einfach Volumuenpoti runterdrehen.
 
A
Anonymous
Guest
Hi,

ich kenne die Gerätschaften leider nur aus Tests, kann daher nur bedingt was dazu sagen ob meine Ideen funktionieren. Aber: Versuch macht kluch..

Nimm beide TCs. Hänge das Nova System vor den Amp für Zerre und Modulation.
Schleife das G-Major für Delay und Hall ein. Per Midi müsstest du dann auch das G Major mit dem Nova System steuern können.

Die Umschaltung der Eingänge erledigt das G Major über eine mit Remotebuchse ausgestattete AB Box. Z.B. Nobels Alex oder so was..

Den Treble Booster würde ich vielleicht in einem zweifach Looper parallel zum Nova System betreiben.

Ich finde du hast da ein richtig feines Set Up. Viel Spass damit...

Grüße,
Reinhard
 
A
Anonymous
Guest
Hallo nochmal ,
echt klasse, was Ihr an Anregungen parat habt....Danke!!! Habe heute mal Zeit, die verschiedenen Tipps so gut es geht zu beherzigen. Geht ja von "straight to the Amp" bis "alles vernetzt". Werde dann mal berichten und, falls noch Fragen auftauchen, hier posten.
So, und jetzt wird´s laut ;-)
 
A
Anonymous
Guest
...so, hier das vorläufige Endergebnis und die daraus entstehenden Fragen:
Das Nova System lässt sich mit vorgeschaltetem Treble Booster und Drive Section in front prima schalten.

Für die Verbindung zum G-Major habe ich ein MIDI-Kabel zum NS benutzt, allerdings kann das NS keine Befehle ans G-Major senden (selbst im Preset-Modus). Die Idee war, das G-Major (im Einschleifweg des Amps) mit dem NS zu schalten und gleichzeitig den Drive, Compressor, oder Booster des NS direkt in den Amp zu kabeln.

Vllt. kennt ja noch jemand eine Möglichkeit, aber ich vermute, man sollte dann doch das G-Major mit einer separaten Fußleiste oder G-Minor befehligen.

Was die Funktion des Treble Boosters betrifft, muss ich sagen, dass er in Verbindung mit dem Normal-Channel vermutlich erst bei hoher Lautstärke (auch von seiten des Masters) zum eigentlichen Klangbild auffährt. Da wäre vllt. ein Attenuator von nöten. Für den Hausgebrauch klingt der Treble Booster im Top Boost Kanal (und im "gebrückten" Kanal) schon vertretbar, wie ich finde.
 
A
Anonymous
Guest
sunburst schrieb:
fouralphise schrieb:
kann das NS keine Befehle ans G-Major senden
Doch, das Nova System kann PC-Befehle senden.

Gruß,
O.K., nur sollte das NS einerseits das G-Major steuern (Programmwechsel, Delay-Tapfunktion, Bypass), andererseits noch die "in-front" Aktionen durchführen (quasi als Bodentreter). Das wird wohl nicht möglich sein.....
 
 

Oben Unten