Tune-o-matic, saitenreiter, kerben....?

A

Anonymous

Guest
Tja, Folgendes:

Ich würde gerne den Abstand zwischen hoher E Saite und der B-Saite vergößern. Wie der Überschrift zu entnehmen ist, handelt es sich bei der Brücke um um eine Tune-O-Matic bei der sich bekanntlich die Saitenreiter nur in Längsrichtung verändern lassen.

Meine Frage geht also dahin, ob sich eventuell eine neue Kerbe in den Saiternreiter der E-Saite feilen lässt. Wenn ja, wie und mit welchem Werkzeug bewerkstelligt man das am besten? Ist es sinnvoll hierfür einen Gitarrenbauer aufzusuchen?

Ratschläge jeglicher Art sind willkommen...
 
A

Anonymous

Guest
Hi Marcello!

Ich persönlich würde mir ein komplett neues Böckchen besorgen, welches noch ungekerbt ist und dies dann individuell anpassen.
Ob es ungekerbte Böckchen gibt weiß ich allerdings nicht, aber kligge er hier: www.rockinger.de

Mach' s gut!
 
finetone

finetone

Well-known member
Johnny_Thul":2qfvwa6j schrieb:
Hi Marcello!

Ich persönlich würde mir ein komplett neues Böckchen besorgen, welches noch ungekerbt ist und dies dann individuell anpassen.
Ob es ungekerbte Böckchen gibt weiß ich allerdings nicht, aber kligge er hier: www.rockinger.de

Mach' s gut!
Hi Johnny,
schön Dich auch mal wieder zu "lesen" ... ;-)

Ungekerbte Böckchen gibt oder gab es mal bei Musik Produktiv, kann allerdings nicht mehr sagen von welchem Hersteller! Am besten mal in der Gitarrenabteilung anrufen und sich von OLAF beraten lassen! Der findet das Teil bestimmt, wenn es das noch gibt
 
A

Anonymous

Guest
Marcello":3i38s8az schrieb:
Tja, Folgendes:

Ich würde gerne den Abstand zwischen hoher E Saite und der B-Saite vergößern. Wie der Überschrift zu entnehmen ist, handelt es sich bei der Brücke um um eine Tune-O-Matic bei der sich bekanntlich die Saitenreiter nur in Längsrichtung verändern lassen.

Meine Frage geht also dahin, ob sich eventuell eine neue Kerbe in den Saiternreiter der E-Saite feilen lässt. Wenn ja, wie und mit welchem Werkzeug bewerkstelligt man das am besten? Ist es sinnvoll hierfür einen Gitarrenbauer aufzusuchen?

Ratschläge jeglicher Art sind willkommen...

Hi Marcello

Das mit dem rumfeilen würde ich an Deiner Stelle lassen. Vermute mal Du schiebst etwas Unbehagen, weil die Saiten nicht direkt über die Polepieces laufen. Viel besser wird es nicht klingen wenn Du den Verlauf veränderst ausserdem verläuft die E-Saite dann auch noch von der Einkerbung an Bund 0 schief in Richtung Bridge und Du läufst sowieso Gefahr, das die Saite öfter mal reisst.

Gruss
Arvid
 
A

Anonymous

Guest
Mmmh, das Problem mit den Polepieces ist es eigentlich nicht. Schwer zu erklären. Es ist ja so, dass der Abstand der beiden äußeren Saiten (E u. e) zu ihren Nachbarn etwas größer ist als der Abstand der inneren Saiten zueinander. Grob gesagt die inneren 4 Saiten laufen relativ gerade auf die Brücke zu, während die beiden Äußeren mehr parallel zum Griffbrettrand verlaufen. Bei meiner Klampfe ist es so, dass dies bei der teifen E Saite sehr wohl der Fall ist, die hohe E Saite aber etwas zu gerade verläuft. Also nicht parallel zum Griffbrettrand. Dies ist mit dem bloßen Auge auch zu sehen und macht sich beim Spielen, durch den geringern Abstand zwischen h- und e-Saite, auch bemerkbar. Ich komme damit zwar zurecht, aber fände es auch nicht schlecht, wenn sich das ändern ließe. Bei MP habe ich die Saitenreiterrohlinge gefunden, jedoch ist mir nicht so recht klar, wie ich das mit dem Feilen hinkriegen soll. Ich denke, ich werde mal den Gitarrenbauer konsultieren.

Jedenfalls vielen Dank für eure Ratschläge.


P.S:

Hallo Herr Finetone,

schon Gedanken darüber gemacht, ob das mit dem regelbaren Truebybass irgendwie lösbar ist?? :)
 
W°°

W°°

Well-known member
Hi Marcello,

wie wäre es mit einer Schaller STM Brücke? Das ist eine sehr gut aussehende Tune O Matic mit Rollen zur seitlichen Verstellung.
Die Bolzenabstände sollten allerdings passen und dann muß man ggf. noch einen Adapter für das Gewinde der Stehbolzen bauen. Wenn's läuft, ist es eine sehr elegante Lösung.
Ansonsten sind GraphTech Böckchen ohne Kerbe. Ist ein moderner schlüpfriger Werkstoff. Die 6 Böckchen kosten bald so viel, wie eine Schaller STM. Vertrieb über Göldo. Ich vermute mal, man bekommt das Geraffel auch beim Rockinger.
 

Similar threads

A
Antworten
7
Aufrufe
1K
Anonymous
A
 
Oben Unten