Unterbrechungspoti


A
Anonymous
Guest
Hallo zusammen,

ich bin auf der Suche nach einem ganz speziellen Poti. Und zwar sollte das soetwas sein wie ein Push-Pull Poti, allerdings ehr ohne Raster, sodas man quasi das Poti gedrückt halten muss, und wenn man es losläßt es dann wieder in die ursprüngliche Stellung springt. Ich habe dann vor, wie bei Siggi Guitars, das Volumenpoti dadurch zu ersetzen.
Mann könnte dann damit schicke Rhythmpart switchen. Weiß jemand wo ich sowas herbekomme ? Bei Rockinger ist leider Fehlanzeige...

Danke und Gruß
VVolverine


http://www.Chessman.info
 
A
Anonymous
Guest
Das ist der "Stotter-Effekt", der auch bei Victor Smolski’s Gitarren eingesetzt ist. Ich hatte schon die Möglichkeit es auszuprobieren. Ich würde es aber eher als Ton-Poti benutzen.
Leider konnte ich Victor Smolski nicht entlocken, wie man drankommt. Es scheint eine Sonderanfertigung zu sein und regulär nicht erhältlich zu sein.
Vielleicht solltest du doch bei Siggi Guitars direkt fragen.

Eine Möglichkeit (falls es die Gitarre hergibt) wäre 2 Volumen-Regler zu benutzen. Wenn man das eine runterdreht und zwischen den PU’s hin und her schaltet erzielt man den gleichen Effekt. Das habe ich Victor auch so vorgeschlagen, er meinte aber das der Schalter nach kurzer Zeit dann hinüber wäre.
 
A
Anonymous
Guest
Hi,
ich habe Siggi mal direkt angeschrieben, aber wenn Du dort nicht ne Gitarre für XXXX Euro kaufst sieht es wohl dort ehr schlecht aus. Er wollte mir zumindestens kein Poti einzeln verkaufen [V].

Ich habe übrigens gerade mal deinen Tip ausprobiert. Ich muss dann zwar den Song mit ner Paula spielen, aber ansonsten funktioniert es hervorragend. Einfach ein PU auf und einen zu und schon gehts ab [;)]

Schon traurig wie nahe manchmal die Dinge liegen und man einfach nicht drauf kommt...:D Danke !

Gruß
VVolverine

http://www.Chessman.info
 
A
Anonymous
Guest
Er hätte dir doch wenigstens sagen können, wie man da dran kommt. Aber ich habe den Eindruck, als ob das Teil
nicht für den einfachen Verkauf bestimmt sein soll. Eine andere Möglichkeit wäre ein einfacher "Taster" im Elektro-Handel, hab ich mal probiert, sieht aber blöd aus.
 
A
Anonymous
Guest
Schien wohl ein "Betriebsgeheimis" zu sein... Naja, wie von Dir vorgeschlagen geht es ja auch, auch wenn ich mich als Stratman für diesen Song ein wenig umstellen muss [;)]

Gruß
VVolverine

http://www.Chessman.info
 
A
Anonymous
Guest
Man könnte das ja auch "ganz simpel" mit einem Mini-Schalter erreichen, der das Signal unterbricht.
Aber der wäre dann noch schneller hin, nach kurzem Gebrauch.
 
Wu-Lee
Wu-Lee
Well-known member
Registriert
20 November 2002
Beiträge
522
Ort
Schweiz
Hi
Den Taster könnte man ja irgendwie seitlich plazieren, so dass er nicht stört. Mit dem würdest du das sicher am besten und auch am schnellsten hinkriegen. Ich würde aber trotzdem mal rumschauen, ob es nicht ein schönes "Modell" gibt.

Muuuuuhsikalische Grüsse aus der Schweiz!!!
Christian
http://www.wu-lee.ch.vu
 
A
Anonymous
Guest
Hallo erstmal,

ich bin Anfänger, gut möglich das ich jetzt Blödsinn schreibe,
aber gibt es nicht von PlanetWaves so spezielle Kabel bei denen man per Knopfdruck das Signal zum Verstärker unterbrechen kann? Ist eigentlich dafür gedacht, dass man beim Gitarrentausch nicht dieses störende Rauschen hat. Vielleicht kann man mit solch einem Kabel auch den gewünschten Effekt erzielen?

Gruß,
Andy
 
A
Anonymous
Guest
Hallo!
Also wenn es um den Stottereffekt geht, dann würde ich zu so einem Kugelgelagertem Schalter greifen, wie er z.B. bei den Les Pauls als Pickupschalter integriert ist. So ungefähr hat es VVolverine ja gemacht, nur das er halt nicht beide Pickups benutzen kann. Die anderen Normalen Schalter leieren wohl zu schnell aus. Auch diese Kabel von Planet Waves würden das wohl nicht lange überstehen, wenn der Effekt schnell sein soll, auch wenn das natürlich eine Lösung wäre.
Gruss, Peter
 
A
Anonymous
Guest
Hi,
wie schon gesagt, mit einer Les Paul geht es, und da es nur eine kurze Sequenz in einem Solo ist, wohl auch ohne Nebenwirkungen für den Schalter, so spielbar. Schöner wäre natürlich so ein Poti gewesen, weil ich für den Song schon ein Floyd Rose gebrauchen könnte... Aber so ist es möglich. [;)]

Gruß
VVolverine

http://www.Chessman.info
 
A
Anonymous
Guest
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">Zitat:Original erstellt von: VVolverine
Hallo zusammen,

ich bin auf der Suche nach einem ganz speziellen Poti. Und zwar sollte das soetwas sein wie ein Push-Pull Poti, allerdings ehr ohne Raster, sodas man quasi das Poti gedrückt halten muss, und wenn man es losläßt es dann wieder in die ursprüngliche Stellung springt. Ich habe dann vor, wie bei Siggi Guitars, das Volumenpoti dadurch zu ersetzen.
Mann könnte dann damit schicke Rhythmpart switchen. Weiß jemand wo ich sowas herbekomme ? Bei Rockinger ist leider Fehlanzeige...

Danke und Gruß
VVolverine


http://www.Chessman.info
</td></tr></table>

An welche Gitarre soll das denn angebracht werden??
Bei Gibson Style gehts recht einfach, bei denen, die für jeden PU ein separates Vol haben.
Hals auf NULL drehen und dann von Steg auf Hals umschalten....

Oder man verdrahtet das Brett anders, sodaß die Zwischenstellung halt tot ist, dann kann man von beiden PUs aus den Effekt nutzen (sofern man die Zwischenstellung nicht braucht)

Bei der Strat könntest Du wie schon vorgeschlagen einen normalen Taster nehmen, den Du im Elektronikladen für ein paar Pfennig/Cent bekommst...

ciao
Oliver
 
Wu-Lee
Wu-Lee
Well-known member
Registriert
20 November 2002
Beiträge
522
Ort
Schweiz
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">Zitat:Original erstellt von: Oliver
Oder man verdrahtet das Brett anders, sodaß die Zwischenstellung halt tot ist, dann kann man von beiden PUs aus den Effekt nutzen (sofern man die Zwischenstellung nicht braucht)
</td></tr></table>

Hi
So wie ich das sehe (Hab ja son schalter verbaut) kann man den gar nicht so verdrahten, dass die Mittelstellung Tot ist, denn in der Mittelstellung sind einfach beide Kotakte der links/rechts Stellung verbunden. Da müsste man schon den Schalter umbauen. So bleibt eigenlich nur das eine Volumenpoti auf Null stellen.

Wenn du das ganze nur für ein Solo brauchst, dann würd ich den Taster gar nicht fest montieren, nur so "raushängen" lassen, und parallel zum taster eine Einrichtung machen, wo du einfach den Taster ablöten kannst, und die normale Verbindung wieder mit einem Jumper herstellst. Dazu brauchst du 4 Teile aus dem Elektrofachgeschäft: Den Taster, zwei Stifte für den Jumper, und den Jumper. Falls du nicht weisst was ein Jumper ist: Das ist son kleines Teil, welches man auf zwei stifte stecken kann und so eine elektronische verbindung herstellt, welche man durch abziehen des Jumpers wieder unterbricht.
So sieht son Teil aus: http://www.sandman.com/images/jumper.jpg

Muuuuuhsikalische Grüsse aus der Schweiz!!!
Christian
http://www.wu-lee.ch.vu
 
 

Oben Unten