Wechselschlag

A

Anonymous

Guest
Hi
Ich wollt mal fragen, ob ihr mal ein paar tips dazu geben könnt. Ich versuch nämlich grade, das vernünftig zu lernen. Aber wenn ich schnellere Stücke damit spiele, dann "hakt" das alles noch son bisschen.

|-----------------|-----------------|
|-----------------|-----------------|
|-----------------|-5-------3-------|
|---------3-------|-5-------3-------|
|-----3-4---5-4-3-|-3-------1-------|
|-3-6-------------|-----------------|

(Ist das mainriff aus Jump in the Fire von metallica)
Also das versuch ich grade mit wechselschlag zu spielen.



THX
STRAT



Long Live Rock!

STRAT
 
A

Anonymous

Guest
Ich halte das Plek leicht schräg, so hakt es nicht. Aber wirklich Tips, nein. Das entwickelt sich mit der Zeit von selbst. Da hilft nur spielen spielen und nochmal spielen.

Metallica spielt viel Downstroke, ob das auf diesen Part auch zutrifft kann ich Dir aber nicht sagen.

---
ByE Kirgy
 
A

Anonymous

Guest
Einfach üben bis es klappt!
Dürfte aber mit Downstroke sein, wie Kirgy schon meinte.
Aber um die Powerchords schneller zu kriegen kannst du die Oktav (also jeweils den höchsten Ton weglassen) und den Chord dann mit Zeige- und kleinem Finger spielen. Hilft oft bei Metallica, denn die Wechsel zwischen Powerchords und einzelnen Noten sind dann meist leichter spielbar, weil man zwei Finger dazwischen frei hat.


Und wie? -Alle hie...
 
A

Anonymous

Guest
also ich kann nur empfehlen ne tonleiter hoch und runter zuspielen bis du es kannst, so lernt man am besten ne anschlagsart (ist halt meine meinung) wenn man das mit riffs übt stockt man immer weil ein neues riff einem nicht so vertraut ist wie ne tonleiter
 
A

Anonymous

Guest
Hi, mir hat Folgendes geholfen:

-sich bewusst machen, wie man anschlägt. Für schnelles Picken ist i.d.R. der Anschlag aus dem Handgelenk am Besten, nur für ganz schnelle, kurze Passagen evtl. auch aus dem bewusst verkrampften Arm. Der Anschlag aus dem Fingergelenk ermöglicht hohe Präzision, aber nur wenige Leute werden damit wirklich schnell.
-wie schon erwähnt, das Pick leicht schräg halten. Es sollte nicht allzu weit zwischen den Fingern hervor ragen, aber man sollte schon den Kontakt von Saite und Pick richtig spüren können.
-nicht verkrampfen; dann machst du was falsch oder spielst zu schnell
-ab und zu das Riff/die Skala gaaanz langsam durchspielen und prüfen, ob du wirklich strikt Wechselschlag spielt. Ein VERSEHENTLICH eingebauter Sweep ist ne kleine Katastrophe.

Gruß, Oli

www.die-band.net
 
A

Anonymous

Guest
Aber Vorsicht: Leichte (!) Schräglage des Picks, ansonsten spielt es sich zwar kompfortabler, klingt aber scheiße, weil du dann mit dem Plek ungewollt über die Saiten "ratscht", was zwar eigentlich cool klingt, jedoch nur, wenn man es mit Absicht macht...
Also bei der Schräglage nicht übertreiben, bevor Du dir diesen Fehler irgendwann zu einem späteren Zeitpunkt wieder abgewöhnen mußt.


Bis denne
 
A

Anonymous

Guest
Hi Strat!
Wechselschlag ist verdammt wichtig, vor allem weils unglaublich Geschwindigkeit bringt. Ich würde es an deiner Stelle auf jeden üben! Zum lernen könntest du zum Bsp eine Saite im Wechselschlag spielen und dich ganz langsam in der Geschwindigkeit steigern. Oder eben so wie floh meint eine Tonleiter spieln...
rock on

zac
PS: Grüsse an alle andren im Forum, bin neu & das war grad mein 1. Beitrag [}:)]

>www.fox-live.de.vu<

l..l,__(-_-)__,l..l
 
doc guitarworld

doc guitarworld

Moderator
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">Zitat:Original erstellt von: zac
Hi Strat!
Wechselschlag ist verdammt wichtig, vor allem weils unglaublich Geschwindigkeit bringt. Ich würde es an deiner Stelle auf jeden üben! Zum lernen könntest du zum Bsp eine Saite im Wechselschlag spielen und dich ganz langsam in der Geschwindigkeit steigern. Oder eben so wie floh meint eine Tonleiter spieln...
rock on

zac
PS: Grüsse an alle andren im Forum, bin neu & das war grad mein 1. Beitrag [}:)]

>www.fox-live.de.vu<

l..l,__(-_-)__,l..l
</td></tr></table>

Willkommen im Forum! Ich glaube, Du hast auch grade einen Newsletter bekommen. GW-Session II steht an und das ist schon was ganz besonderes!

Gruß,
Doc
 
W°°

W°°

Well-known member
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">Zitat:
Wechselschlag ist verdammt wichtig, vor allem weils unglaublich Geschwindigkeit bringt.
</td></tr></table>

Kleine Anekdote von einem Kunden, der inzwischen als rechte Hand von Peter Weihe und Dozent in der MH Hamburg arbeitet:
Ich fragte ihn einmal, wie er dieses unglaublichte Tempo hinbekäme. (Ein Mann mit Händen wie ein Metzgermeister, der 90% mit nur drei Fingern spielte!!!) Er erzählte, er habe ein Jahr ALLES nur im Downstroke gespielt. Danach hätte er das Plec nur einen Millimeter tiefer gehalten und wäre doppelt so schnell geworden:D:D.
Ich habe nie versucht es ihm nach zu machen, aber die Geschichte war gut.

Grüße aus dem milden Westen.

W°°
 
 
Oben Unten